DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Zubehör

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.04.2018, 10:31   #111
miclindner
Benutzer
 
Registriert seit: 21.07.2008
Beiträge: 8.361
Standard AW: Neu: Novoflex TrioPod PRO

... oder: wenn man sich einfach umgewöhnt und beim Verändern der Beinlänge die zweite Hand nicht an der Kamera, sondern am Beinstutzen der Stativschulter hat (was ist das für ein Nachteil ?); dann passiert auch gar nix und man braucht auch keine "Raketenwissenschaft"

Ich überprüfe z.B. nicht dauernd, ob die Beine noch fest sind, weil sie das einfach sind.
Sonst könnte ich mich gar nicht auf meine Makrofotografie konzentrieren, wenn das wirklich so ein Problem wäre

(anders sieht es mit verschiedenen Stativen anderer Hersteller aus, wo man nur ein Bein als Einbein abschrauben kann; da gehen die Beinverschlüsse der Rohrsegmente z.T. so schwer, das tatsächlich dadurch das Bein sich dauernd löst)


Und wie gesagt: Wir sind hier im Thread zur Stativserie Triopod Pro 75 (Beindurchmesser 39 mm im Gegensatz zum Triopod Classic mit 28 mm), da tritt das überhaupt nicht mehr auf, weil die Kontaktfläche größer ist ...

M. Lindner

Geändert von miclindner (17.04.2018 um 10:38 Uhr)
miclindner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2018, 10:37   #112
miclindner
Benutzer
 
Registriert seit: 21.07.2008
Beiträge: 8.361
Standard AW: Neu: Novoflex TrioPod PRO

Zitat:
Zitat von Stefan Meul Beitrag anzeigen
Ein Sägezahnmuster in der Stirnfläche der Basis für das Bein und ein mittels Knöpfchen arretierbarer Pin im Bein, der sich beim Festziehen verhakt, sollte aber für den Preis bei Ingenieurskunst aus DE kein gravierendes Problem darstellen.

... nur an die Beinstutzen der Stativschulter müssen nach dem Systemgedanken von Novoflex auch noch ganz andere Zubehörteile montiert werden als die "normalen" Stativbeine; das müsste dann mit so einem Haltemechanismus auch noch harmonieren !

Und man könnte dann nicht mehr alles aus dem Stativprogramm von Novoflex miteinander kombinieren, sobald der Durchmesser nicht mehr genau übereinstimmt (also keine Triopod 28 mm-Beine mehr an eine Triopod Pro75 Stativschulter bzw. zur "günstigen" Aufrüstung keine Pro75er Beine mit 39 mm Durchmesser an eine Quadropod-Stativschulter ...) - dann wären also andere wieder nicht zufrieden


Ganz so einfach ist es eben leider doch nicht (wohl deshalb hat sich ein Mitbewerber für die Lösung beim Monopod mit der Überwurfmutter entschieden, allerdings macht das Ganze wegen des sehr feinen kurzen Gewindes nicht wirklich viel Freude)

M. Lindner

Geändert von miclindner (17.04.2018 um 10:40 Uhr)
miclindner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2018, 12:23   #113
Stabilix
Benutzer
 
Registriert seit: 25.08.2016
Beiträge: 379
Standard AW: Neu: Novoflex TrioPod PRO

Zitat:
Zitat von miclindner Beitrag anzeigen
... oder: wenn man sich einfach umgewöhnt und beim Verändern der Beinlänge die zweite Hand nicht an der Kamera, sondern am Beinstutzen der Stativschulter hat (was ist das für ein Nachteil ?); dann passiert auch gar nix und man braucht auch keine "Raketenwissenschaft"
Du hast offenbar noch nie mit einem Gimbal und einem schweren Tele fotografiert - und davon sprach ich -, sonst würdest du sowas wohl kaum schreiben. Da müsste ich erst den Kopf fixieren (was bei vielen Gimbal gar nicht vernünftig geht) und nach der Stativverstellung wieder die passende Friktion einregulieren. Ist einfach zu unpraktisch.

Zitat:
Zitat von miclindner Beitrag anzeigen
Und wie gesagt: Wir sind hier im Thread zur Stativserie Triopod Pro 75 (Beindurchmesser 39 mm im Gegensatz zum Triopod Classic mit 28 mm), da tritt das überhaupt nicht mehr auf, weil die Kontaktfläche größer ist ...
Und das weißt du? Oder vermutest du das nur oder verlässt dich auf die Anwender, die schon dem normalen Triopod attestiert haben, dass das mit der Beinverschraubung kein Problem ist? Da hätte ich dann schon verlässliche Angaben (vielleicht Laborwerte? ), welche Haftreibung erforderlich ist, damit solch ein Problem nicht auftritt.

Stabilix
Stabilix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2018, 14:19   #114
miclindner
Benutzer
 
Registriert seit: 21.07.2008
Beiträge: 8.361
Standard AW: Neu: Novoflex TrioPod PRO

Zitat:
Zitat von Stabilix Beitrag anzeigen
Und das weißt du? Oder vermutest du das nur ...

Stabilix
stimmt, einen Gimbal habe ich nicht

aber sonst (AGB: diese Aussage gilt rein rechtlich in ihrer Eindeutigkeit jetzt nur für Fotografen mit Kugelkopf und Getriebeneiger !)

... ja genau, das weiß ich, weil ich das Stativ länger als 'ne Viertelstunde ausprobiert habe (allerdings nicht mit einem Gimbalkopf, aber mit einer schweren Kamera-Teleeinheit von Nikon); es ist ja auch eigentlich ganz einfach: wenn das obere Gewinde (Beinstutzen) schwerer (fester) anzuziehen ist als die Unteren (Verschlüsse zum Verlängern der Beinrohre), dann löst sich das obere nicht (die eigentlichen Beinverschlüsse sind leicht zu lösen und geben schon nach 1/4 Umdrehung den Weg frei).

Ich hatte es beim PRO75 spaßeshalber mal mit dem Anziehen absichtlich übertrieben und bekam dann zur Strafe das Bein fast nicht mehr los (echt blöd, denn es war das 28er Bein von meinem eigenen Stativ, ich wollte nämlich die Kompatibilität mal ausprobieren; die 39er PRO-Beine ziehen entsprechend an ) ...


Hat man wie Du ganz spezielle Wünsche, ist das ja in den modernen Zeiten auch alles gar kein Problem: man probiert es selber und entscheidet dann vielleicht und dann auch mit Recht: "ist nix für mich"


Aber ein Problem zu konstruieren bzw. es so darzustellen, als würde das fast jeden dieser Stativbesitzer betreffen und wäre ein grundsätzlicher Konstruktionsfehler, finde ich nicht besonders fair.


Bei einem Gimbalkopf mag das

Zitat:
sichere ich mit einer Hand die Kamera und löse mit der anderen einen Auszug.
... Natürlich könnte ich auch dabei mit einer Hand an das betreffende Bein greifen, nur wäre dann die Ausrüstung nicht gesichert.
ja noch sinnvoll sein, alle anderen (ich eingeschlossen) machen es nach der 2. Zeile und verlassen sich da auf die Klemmung ihres Kugelkopfes (die sich da bei mir noch nie gelöst hat) und die Sicherungspins der Schnellwechselbasis (die auch bis heute gehalten haben). Ich habe in den letzten 30 Jahren Fotografie mal aus Blödheit ein Stativ (Cullmann Titan, leider sehr schmerzhaft) mit dem Fuß umgestoßen, das war's dann aber auch.


M. Lindner

Geändert von miclindner (17.04.2018 um 14:49 Uhr)
miclindner ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 17.04.2018, 15:31   #115
Stabilix
Benutzer
 
Registriert seit: 25.08.2016
Beiträge: 379
Standard AW: Neu: Novoflex TrioPod PRO

Zitat:
Zitat von miclindner Beitrag anzeigen
Aber ein Problem zu konstruieren bzw. es so darzustellen, als würde das fast jeden dieser Stativbesitzer betreffen und wäre ein grundsätzlicher Konstruktionsfehler, finde ich nicht besonders fair.
Und wer, bitte, soll das getan haben? Ich hatte geschrieben: "... Zweitens die Beinmontage. Hier kommt es bei meiner Art, ein Stativ zu bedienen immer wieder dazu, dass sich ein Bein versehentlich etwas löst."

Das ist nichts konstruiert und auch nichts falsch dargestellt. Nur liest du offenbar nicht wirklich, was andere schreiben, da du ja bei der kleinsten Kritik an Novoflex immer sofort in Schnappatmung verfällst.

Ich hatte das schon ein paar mal - auch als höfliche PN an dich - geschrieben: Mit dieser Art des Postens machst du nicht nur dir keine Freunde, sondern du verprellst sicher auch etliche Novoflex-Interessenten, weil du einfach jeden Thread, im dem auch nur der Name Novoflex auftaucht zu einer Werbeveranstaltung für die Produkte der Firma machst.

Stabilix
Stabilix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2018, 19:22   #116
miclindner
Benutzer
 
Registriert seit: 21.07.2008
Beiträge: 8.361
Standard AW: Neu: Novoflex TrioPod PRO

... bleiben wir doch lieber mehr beim Thema

Zitat:
... Das ist nichts konstruiert und auch nichts falsch dargestellt. Nur liest du offenbar nicht wirklich, was andere schreiben ...
Das scheint aber doch nicht so selten zu sein, dass Du Dich falsch verstanden fühlst - das mit dem Lesen hatten wir ja kürzlich gerade schon mal, ich erinnere nur an den kleinen Disput weiter oben, auch da ging es wieder um das "richtige" Lesen

Zitat:
... Stabilix: "Vielleicht liest du deine Posts noch mal, und dann wirst du vielleicht verstehen, warum ich so geantwortet habe. Aber gut - lassen wir es dabei " ... Winterdienst: "Ich lese nichts falsches. Aber wenn es bei Dir anders angekommen ist, dann lag das nicht in meiner Absicht" ...
----------

Abschließend: Ich denke, den vielen Mitlesern ist durch unsere Diskussion klar, dass das beschriebene Problem kein Allgemeines ist, sondern anscheinend vor allem Gimbal-Benutzer betrifft (ohne dass ich das mangels an Gerätschaften jetzt nachprüfen kann; von anderen Gimbalnutzern wurde mir das im Zusammenhang mit dem neuen Triopod PRO75 Stativ komischerweise nicht berichtet ?! aber sei's drum).
Aber es hat auch sein Gutes: So kann man die Sache doch gleich viel besser einordnen und das ist doch auch schon mal was



Aber um mit Deinen Worten zu antworten: "Aber gut - lassen wir es dabei ..."

(oder "aber ich vermute, dass ist hier eher nicht das Thema und führt auch zu nichts.... ")


M. Lindner

Geändert von miclindner (17.04.2018 um 19:32 Uhr)
miclindner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2018, 21:47   #117
opus2
Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2009
Beiträge: 1.677
Standard AW: Neu: Novoflex TrioPod PRO

Zitat:
Zitat von miclindner Beitrag anzeigen
...


Aber ein Problem zu konstruieren bzw. es so darzustellen, als würde das fast jeden dieser Stativbesitzer betreffen und wäre ein grundsätzlicher Konstruktionsfehler, finde ich nicht besonders fair.


...na ja, das hat er ja nun nirgendwo so beschrieben sondern seine persönliche Eigenart geschildert. Du verdrehst wie immer vieles und reist es dann noch aus dem Zusammenhang, völlig sinnfrei. Warum?

Was Du brauchst ist ein Blog, frag doch einmal deine ständig verlinkten Blogger wie man so etwas macht, dies wäre die richtige Beschäftigung auf deinem Level.

Insgesamt gesehen empfinde ich die reine Schraubverbindung ohne eine Sicherung als nicht wirklich ausgereift, dies ist wahrlich kein Hexenwerk.

Zitat:
Zitat von miclindner Beitrag anzeigen
(oder "aber ich vermute, dass ist hier eher nicht das Thema und führt auch zu nichts.... ")

...warum schreibsts Du dann ca. 30 mal editierte Aufsätze dazu?
__________________
Gruß,
Opus


*Hinweis zur Schraubenlänge der OpusEde-Klemme*
opus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 11:11   #118
miclindner
Benutzer
 
Registriert seit: 21.07.2008
Beiträge: 8.361
Standard AW: Neu: Novoflex TrioPod PRO

wen es dann interessiert mal wieder etwas zum Stativ selber

... kurz und knapp: ein aktuelles Video zur Praxis der Montage beim Triopod PRO75 - besonders bei 6:25 sieht man eine Version zusammen mit den bereits bekannten Makro-Minibeinen A-1010 als Alternative zu den Teleskop-Minibeinen A-2820 - ich hatte das so noch gar nicht ausprobiert, da ich dachte, das wäre doch zu mini an der recht großen Stativschulter des PRO75 ...

https://www.youtube.com/watch?v=LJuFFNVbVFA


(1x editiert: Videotimecode leider nicht richtig angegeben)

M. Lindner

Geändert von miclindner (Gestern um 11:14 Uhr)
miclindner ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Zubehör
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:35 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de