DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Sony E (NEX) / A (Konica Minolta AF) > Sony E / A - Allgemein

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.08.2020, 20:38   #51
chickenhead
Moderator
 
Registriert seit: 25.07.2005
Ort: Schmidtheim
Beiträge: 30.300
Standard AW: Sony A7III, A7rIII oder A7rIV

Zitat:
Zitat von schildzilla Beitrag anzeigen
Schneller ist natürlich Canon, ganz klar und da kommt Sony mit keiner Kamera richtig mit.
Ich versuche immer sachlich zu bleiben, aber bei deinen Hanebüchenen Behauptungen fällt das wirklich schwer.

Wenn die 90D so ein fantastisches Tracking hat (und 80D und 6DII ebenso), wo sind dann die Beispiele z.B auf Youtube wo das z.B an einem auf die Kamera zulaufenden Hund oder zufliegenden Vogel demonstriert wird? Für die A9 kann ich die ohne Probleme finden. Auch für die A7III/IVer findet sich sowas. Für den Lifeview einer Canon DSLR nicht. Kennst du welche? Dann zeige sie bitte.

Ich habe auch zuletzt mit 7DII und 5DIV fotografiert. Der Lifeview AF war nicht ansatzweise bei bewegten Motiven im Bereich einer Sony A9 und auch A7 der dritten Generation.
__________________
Gruß Thorsten
__________________________________________

Sony A9 | Sigma 14-24/2,8 DN | Sigma 24-70/2,8 DN | Sigma 35/1,2 DN | Sigma 85/1,4 DN | Sony 200-600 G | Godox 685 S | Godox XPro S

Meine Bilder
Beiträge als Moderator in Grün
Beiträge als User in schwarz
chickenhead ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2020, 21:38   #52
Linse66
Benutzer
 
Registriert seit: 30.01.2013
Beiträge: 5.866
Standard AW: Sony A7III, A7rIII oder A7rIV

Da wird halt nur theoretisches Wissen vorhanden sein sonst würde man so etwas nicht schreiben.
__________________
Wenn ein Bild für mich schön ist, ist es für mich schön.
Ich bin kein Typ der in jedem Bild einen Fehler sucht da es kein perfektes Bild gibt
Linse66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2020, 21:54   #53
schildzilla
Benutzer
 
Registriert seit: 20.04.2013
Ort: München
Beiträge: 548
Standard AW: Sony A7III, A7rIII oder A7rIV

Zitat:
Zitat von Linse66 Beitrag anzeigen
Da wird halt nur theoretisches Wissen vorhanden sein sonst würde man so etwas nicht schreiben.
Wenn zu theoretischem Wissen auch meine bisherige praktische Erfahrung zählt, dann ja.

Ist ja echt schlimm wie gegen Canon angegangen wird nur weil man hier im Sony Forum ist.
Und die Ironie daran ist, dass ich auch Sony Klasse finde und deshalb auch eine zusätzlich besitze.
Wenn der Dualpixel-Autofokus nicht mitkommt, hat man ihn wohl falsch angewendet oder eine ungeeignete Linse auf der Kamera.
Normalerweise sitzt der Fokus augenblicklich.
Diverse Makel sollte man auch von Sony kennen, da gibt es ja auch nicht so optimale Linsen die Probleme mit dem Treffen haben, obwohl sie weiss sind und Sony pumpt mehr als es meine ganzen Canons zusammen in den letzten Jahren getan haben und der Autofokus erkennt Entenpopos als Gesichter.

Beide Hersteller haben fantastische Autofokus-Systeme mit ihren eigenen Stärken und Schwächen.
Ich würde Sony aber keinen Altar bauen, dafür ist es noch zu früh.
schildzilla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2020, 22:18   #54
damienmc3
Benutzer
 
Registriert seit: 16.02.2009
Beiträge: 236
Standard AW: Sony A7III, A7rIII oder A7rIV

Ich konnte folgende Videos finden:

https://www.youtube.com/watch?v=ufxxeUfl63s

https://www.youtube.com/watch?v=zoe7w2jBSAU

https://www.youtube.com/watch?v=BMWuMjj1ed0
__________________
Sony A7Riv | SEL-1635GM, Planar T* FE 50mm F1.4 ZA, Sigma Art AF 85mm 1.4 DG HSM, Sigma Art AF 35mm 1.2 DG DN HSM, Zenit Helios 44-2 58mm 2.0 M42

Sony A7iii | SEL-28F20 | DJI Ronin-SC | DJI Mavic 2 Pro

Leica M10 | LEICA 35mm f/1.4 ASPH FLE SUMMILUX-M

Erfolgreich gehandelt mit:
blaubaer_65, Melwick, eschu19, felix470, LoyK, jürgen.de, Joeye, nic8089, dukaine, Roots1
damienmc3 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 10.08.2020, 23:26   #55
eric
Benutzer
 
Registriert seit: 19.04.2004
Beiträge: 10.275
Standard AW: Sony A7III, A7rIII oder A7rIV

vermutlich reden wir schlicht von unterschiedlichen Anwendung.. evtl. missverstehen wir uns auch hier..
Du sprichst vom 18-35 also ww bereich und solche anwendungen.. ich rede eher vom 70-200 oder noch mehr brennweite.. 400 bis 600mm
__________________
Gruss Eric
Tag und Nachtjaeger

Eric bei Flickr
eric ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2020, 06:19   #56
schildzilla
Benutzer
 
Registriert seit: 20.04.2013
Ort: München
Beiträge: 548
Standard AW: Sony A7III, A7rIII oder A7rIV

Ich fotografiere selten bewegte Motive im Weitwinkel.
Tatsächlich benutze ich meistens mein 70-200 2.8.
Aber auch das Sigma 60-600 schlägt sich gut.
schildzilla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2020, 06:45   #57
chickenhead
Moderator
 
Registriert seit: 25.07.2005
Ort: Schmidtheim
Beiträge: 30.300
Standard AW: Sony A7III, A7rIII oder A7rIV

Ich werde da nicht weiter drauf eingehen. Dafür ist mir meine Zeit zu Schade. Vor allem wenn man mir schon wieder vorwirft ich würde Canon schlecht reden und Sony in den Himmel loben.
__________________
Gruß Thorsten
__________________________________________

Sony A9 | Sigma 14-24/2,8 DN | Sigma 24-70/2,8 DN | Sigma 35/1,2 DN | Sigma 85/1,4 DN | Sony 200-600 G | Godox 685 S | Godox XPro S

Meine Bilder
Beiträge als Moderator in Grün
Beiträge als User in schwarz
chickenhead ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2020, 08:43   #58
Linse66
Benutzer
 
Registriert seit: 30.01.2013
Beiträge: 5.866
Standard AW: Sony A7III, A7rIII oder A7rIV

Zitat:
Zitat von schildzilla Beitrag anzeigen
Ist ja echt schlimm wie gegen Canon angegangen wird nur weil man hier im Sony Forum ist.
Wo wurde denn Canon angegangen wenn man sagt das die A9 ein besseres Tracking als die z.B. 6DII hat?
Es hat ja niemand gesagt das Canon Mist ist?
Wenn man hier erwiesene Unwahrheiten schreibt sollte man damit rechnen das einige, die sich so wie es aussieht viel besser auskennen als du, die Sachlage wieder richtig stellen.Aber vielleicht ist es auch Unwissenheit von dir und du hast deine Sony einfach nur komplett falsch eingestellt.
Das hat nichts mit "gegen Canon" zu tun.
__________________
Wenn ein Bild für mich schön ist, ist es für mich schön.
Ich bin kein Typ der in jedem Bild einen Fehler sucht da es kein perfektes Bild gibt
Linse66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2020, 09:14   #59
der_molch
Benutzer
 
Registriert seit: 02.05.2006
Beiträge: 4.070
Standard AW: Sony A7III, A7rIII oder A7rIV

Zitat:
Zitat von schildzilla Beitrag anzeigen
Ich fotografiere selten bewegte Motive im Weitwinkel.
Tatsächlich benutze ich meistens mein 70-200 2.8.
Aber auch das Sigma 60-600 schlägt sich gut.
... mit einigen passenden Links ( zB. cooles schnelles Tracking der 90D o.ä. ) und anderen glaubwürdigen Sachen könntest du hier wohl sehr viele anscheinend Unwissende / Unerfahrene zu deinem Behauptungen richtig schön Erleuchten und Punkte sammeln !

Aber das wird außer Worten sicher nicht passieren - Schade.
__________________
** Bilder sagen mehr als sinnlose Kommentare ** Wer mit aktueller Kameratechnik keine gescheiten Bilder hinbekommt, sollte sich ein anderes Hobby suchen **
der_molch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2020, 11:16   #60
schildzilla
Benutzer
 
Registriert seit: 20.04.2013
Ort: München
Beiträge: 548
Lächeln AW: Sony A7III, A7rIII oder A7rIV

Scheinbar habt ihr Probleme mit dem Canon LiveView gehabt, was ich schade finde, ich jedoch in der Regel nicht, so er denn auch in manchen Situationen seine Schwächen hat.
Ungeachtet verschiedener Einstellungen die ich durchgetestet habe (an beiden Systemen) zeigen beide ihre Stärken und Schwächen.
Perfekt arbeitet kein AF-System beider Hersteller und es bleibt Luft nach oben!
Nicht umsonst habe ich die 90D als Zweitkamera, weil ich mindestens eine Kamera mit einem echten Phasenautofokus haben möchte.
Auch heute noch liegt zwischen PDAF+DPAF und dem klassischen Phasenautofokus noch ein deutlicher Unterschied in Präzision, Geschwindigkeit und Treffsicherheit insbesondere bei schwierigen Situationen. Bei der 90D habe ich die Wahl: Trifft der eine Autofokus nicht, nehme ich den anderen und umgekehrt. Einer trifft immer!
Bei einer a7R III oder jeder anderen Systemkamera habe ich nur die Wahl auf manuellen Fokus zu wechseln, wenn der AF nichts trifft.
Es gelingt mittlerweile sehr gut dieses Phasen-AF-System auf Sensorebene zu verlagern und ermöglicht damit auch viele tolle Features die bereits heute herausragende Leistung zeigen.
In ein paar Jahren mag es auch so sein, dass der Sensorautofokus den echten Phasenautofokus vielleicht tatsächlich vollständig ersetzt (was toll wäre, dann muss man Objektive nicht mehr justieren und jeder Sucher hätte 100% Bildfeld, vom unnötigen Stromverbrauch und Aufheizung aber mal abgesehen was besonders Eventfotografen sicher oft nerven wird), so weit ist die Technik aber noch bei keinem Hersteller.

Ich könnte übrigens auch sagen:
"Mit einigen passenden Links (z.B. cooles schnelles Tracking das gegen Canons Tracking gewinnt o.ä.) und anderen glaubwürdigen Sachen könntet ihr hier wohl sehr viele anscheinend Unwissende / Unerfahrene zu euren Gegenbehauptungen richtig schön Erleuchten und Punkte sammeln!"
> Abgesehen davon halte ich nur bedingt etwas von irgendwelchen "Tests", die mit anderen Kamera-Objektiv-Kombinationen, Lichtverhältnissen und anderen Einflüssen in der Realität oftmals anders ausfallen können (bzw werden), wie ich selbst öfter erleben durfte.
Es ist schön dass es Tests gibt die einem bei einer Kaufentscheidung oder Fehlerdiagnose helfen, aber 1-2 Tests von YouTubern alleine machen nicht zwangsläufig die Realität für alle anderen aus.
Sicher könnt ihr mir sonst auch erklären, wie Tests zustande kommen wie beispielsweise, dass das Sony FE 70-200 2.8 GM im AF-C gegen ein Tamron 70-180 Fremdherstellerobjektiv bei entgegenkommenden Motiven verliert, wo das 70-200 von Sony doch immer so als Sportlinse gelobt wird und mit Sicherheit ein Spitzenklasse-Objektiv ist?
Vielleicht funktioniert besagtes Sony aber an einem anderen Body oder an einem anderen Tag deutlich besser und dafür das Tamron schlechter.
Vielleicht war der Sensor heißer als das Sony drauf war und der AF wurde unpräzise/langsamer durch Störungen bedingt durch die Hitze - der AF sitzt immerhin auf dem Sensor.
Vielleicht war der minimal unterschiedliche Aufnahmewinkel mit anderem Gegenlicht Schuld daran, dass die Sony den Fokus wo anders hinverlagert hat.
Ganz gleich woran es liegt, es gibt immer Einflüsse, die man in einem Video nicht unbedingt erkennen kann.
Vielleicht hat auch jemand eine Antwort darauf, warum es scheinbar seriöse Auflösungstests gibt und sei es nur von Telekonvertern, bei denen das schlechtere Modell deutlich besser im Test abschneidet, aber alle Kunden in den Kommentaren gegenteilige Erfahrungen mitteilen?
Selbst DXO hat neulich bei einem Canon Sensortest total daneben gehauen und scheinbar Daten falsch ausgewertet.
Besagter schief gelaufener Test hatte den Sensor deutlich schlechter abschneiden lassen.

Ich hatte schon genug unterschiedliches Equipment in der Hand um definitiv sagen zu können, dass irgendwelche Tests auf YouTube im realen Leben, unter unterschiedlichen Bedingungen und mit anderen Kombinationen total unterschiedlich ausfallen können.
Früher wusste man so etwas noch, als Objektive an unterschiedlichen Spiegelreflexkameras ganz andere Performance aufgezeigt hatten.
Wer etwas anderes behauptet, hat sich möglicherweise nie wirklich mit seiner Ausrüstung auseinandergesetzt, oder geeignetere Ausrüstung nicht in seinem Besitz (gehabt).

Ich bleibe jedenfalls dabei und spreche nur aus meiner persönlichen Erfahrung basierend auf den unzähligen Kameras und Objektiven die ich bereits hatte und habe:
Der Dualpixel-Autofokus ist eine Ecke besser/schneller (besser = immer relativ je nach Anwendungsgebiet, Erwartung etc) für die meisten Situationen und zeigt auch keine Schwäche bei vertikaler Fokussierung wie die Sony a7R III (tagsüber bei Sonnenlicht eher weniger, aber je dunkler es wird umso heftiger wird es, obwohl die gleichen Felder am gleichen Objekt und noch dazu am gleichen Punkt in der Horizontalen treffen).
Dafür trifft die Sony a7R III auch Äste und Blätter immer Präzise (hat keine Grün-Braunschwäche wie Canons DPAF der bei Bäumen und Gebüschen zu Backfokus neigt - egal mit welcher Einstellung) und ist im AF-C schon auch sehr schnell, fast vergleichbar mit dem DPAF und auf jeden Fall schnell genug für die meisten beweglichen Motive (geeignetes Objektiv vorausgesetzt), wenn man nicht gerade eine Meise fotografieren will die direkt auf einen zufliegt (ungeachtet dessen, dass es auch für eine Spiegelreflex schwierig sein dürfte).
Das ganze könnte man auch noch auf Bedienkonzepte, Sensorleistung und viele weitere Bereiche ausweiten, auch da finde ich haben beide ihre Pros und Kontras.
Beide Hersteller haben mittlerweile grossartige Technologien und ich habe mir nicht grundlos beide Systeme zugelegt.
Die nächsten Jahre wird sich sicherlich noch einiges tun besonders was die KI der Autofokussysteme angeht.


Noch was zum nachdenken:
Wie kann es nach jedem Nachfolgemodell einer Kamera - die seinerzeit noch gelobt wurde es hätte einen perfekten quasi makellosen AF - denn sein, dass erstaunlich viele die auf das neue Modell wechseln dann Aussagen treffen wie "Ist/Funktioniert besser als beim Vorgängermodell"? Es war doch bereits so schnell und präzise?
Ich glaube sehr viele haben den Bezug zum ursprünglichen Phasenautofokus aus der Spiegelreflex und damit eine echte Vergleichsmöglichkeit durch den Umstieg auf spiegellose Kameras auch schon zu sehr verloren.

Ich denke viele Aussagen und Erfahrungen basieren auf einem subjektiven Empfinden, unterschiedlichen Anwendungen und Bedürftnissen mit logischerweise unterschiedlichen Resultaten die aus der ganzen Summe herauskommen.
Sachfremdes aber vergleichbares Beispiel 1:
Wenn man zwei Menschen zwei gleiche Autos gibt, fällt das eine Auto vielleicht schon nach 50.000km auseinander und hat laut Besitzer kaum Leistung, wohingegen der andere ewig damit fährt und auf die Leistung schwört. Und vielleicht haben beide recht, aber beide eben andere Ansprüche, andere Reifen, anderes Öl, andere Anwendungsbereiche, andere Straßen, andere Witterungen und vielleicht auch ein anderes Beingewicht.
Beispiel 2:
2 Quadfahrer mit dem gleichen Modell.
Der eine Quadfahrer fährt in eine Kurve und fällt um und im Kreisverkehr beim Einfahren gleich wieder worüber er sich beschwert und damit automatisch Quads von diesem Hersteller für instabil erklärt und der andere fährt seine 5000. Kurve und vielleicht auch schon den 100. Kreisverkehr ohne Probleme, obwohl er dennoch einen zügigen Fahrstil hat

Anwendung, Ansprüche, Sitationen... Einstein würde sagen das ist alles relativ.
schildzilla ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Sony E (NEX) / A (Konica Minolta AF) > Sony E / A - Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:59 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren