DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Bildbearbeitung

Hinweise



Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.04.2021, 14:22   #21
jonn68
Benutzer
 
Registriert seit: 21.04.2007
Ort: Grossraum Stuttgart
Beiträge: 335
Standard AW: Affinity Photo oder Darktable?

Vorab ich nutze Linuxsysteme seit mehr als 20 Jahre, also d.h. Opensource Programme kenne ich sehr gut. Sämtliche Server etc. laufen bei mir mit selbst konfigurierten Raspis.

Was mich aber bei Darktable stört, ich habe es fast 2 Jahre benutzt, es ist nicht die Bedienung, sondern die Performance und die Stabilität. Wenn man viele Bilder bearbeiten will muß man sehr viel Zeit einplanen und das hat mich mit der Zeit sehr genervt und ich bin für die RAW Entwicklung nach vielen Tests unterschiedlicher Programm auf LRC umgestiegen, da kann ich einfach schneller arbeiten, denn Zeit ist durch meinen Hauptberuf einfach knapp.

Für das Composing und Retusche finde ich Affinity toll, kann ich auch nur empfehlen.
__________________
EOS R + 6D, RF 35mm 1.8 STM + 35mm 2.0 IS USM, 16-35L IS USM, RF 100-500L
jonn68 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2021, 22:17   #22
herbert-50
Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2007
Ort: Landkreis Marburg
Beiträge: 841
Standard AW: Affinity Photo oder Darktable?

Zitat:
Zitat von jonn68 Beitrag anzeigen
...
Was mich aber bei Darktable stört, ich habe es fast 2 Jahre benutzt, es ist nicht die Bedienung, sondern die Performance und die Stabilität. Wenn man viele Bilder bearbeiten will muß man sehr viel Zeit einplanen und das hat mich mit der Zeit sehr genervt und ich bin für die RAW Entwicklung nach vielen Tests unterschiedlicher Programm auf LRC umgestiegen, da kann ich einfach schneller arbeiten, denn Zeit ist durch meinen Hauptberuf einfach knapp.
...
... was mich sehr wundert, denn Darktable unterstützt im Gegensatz zu Lightroom OpenCL.

Ich nutze Darktable ab 2.6 und empfand es damals auf einer AMD CPU mit 4 Kernen schon ausreichend schnell. Danach hatte ich dann eine 8 Kern AMD CPU (FX8350), die ich dann noch durch eine Mittelklasse Grafikkarte (GTX 1050 Ti) ergänzt habe. Dieses System habe ich als sehr schnell empfunden, obwohl die CPU aus dem Jahr 2012 war.
Board, CPU und Speicher habe ich dann kürzlich durch ein Ryzen 5 3600 System ersetzt, um M2 SSDs nutzen zu können. Damit hat sich die Geschwindigkeit nochmal verdoppelt. Ich habe gerade mal gemessen: Das Laden eines RAW mit 42MPix dauert weniger als eine Sekunde. Und von den 16GB des Systems sind gerade mal 5 belegt.
__________________
_________________________________
Meine Bilder und Infos zur Fotografie: http://foto.zenz-home.de
herbert-50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2021, 13:23   #23
rene.kowalke
Benutzer
 
Registriert seit: 10.09.2013
Beiträge: 91
Standard AW: Affinity Photo oder Darktable?

Zitat:
Zitat von herbert-50 Beitrag anzeigen
... was mich sehr wundert, denn Darktable unterstützt im Gegensatz zu Lightroom OpenCL.

[...] die ich dann noch durch eine Mittelklasse Grafikkarte (GTX 1050 Ti) ergänzt habe. Dieses System habe ich als sehr schnell empfunden, obwohl die CPU aus dem Jahr 2012 war.
Das ist das offene Geheimnis. Sobald man eine Grafikkarte mit OpenCL-Unterstützung und mind. 1 GB RAM hat, ist diese einer reinen CPU-Lösung in darktable immer überlegen. Das liegt daran, das Grafikkarten massiv parallelisieren und für mathematische Berechnungen optimiert sind.

Bei mir ist noch eine uralte GTX 750 Ti am Werk, bei relativ aktuellem Intel i5-6600K. Ich habe in den Einstellungen trotz uralter GraKa "very fast GPU" eingestellt, damit möglichst viele Bearbeitungsschritte von der GraKa ausgeführt werden. Es werden aber nicht alle Schritte auf der GraKa ausgeführt, dafür ist sie dann doch zu schwach.

Export in 24 MP mit diversen Modulen (hotpixel, denoise profiled, lens correction, exposure, color calibration, contrast equalizer, color balance rgb, filmic rgb, local contrast):

13,4s CPU+OpenCL vs. 23,6s CPU-only, also ist diese uralte GraKa immer noch 75% schneller !!!


Falls es dir aber um die Performance beim Scrollen im Leuchttisch geht, dann solltest du dir die Einstellung zum Image Caching ansehen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: png darktable-performance-settings.png (43,0 KB, 12x aufgerufen)
__________________
Nikon Z6 | NIKKOR Z 24-70 mm 1:4 S | NIKKOR Z 85 mm 1:1,8 S | NIKKOR Z 50 mm 1:1,8 S | SB-700 | Yongnuo YN-622N | Aoka KG254C | Darktable 3.4 | Rapid Photo Downloader
rene.kowalke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2021, 19:50   #24
mstraeten
Benutzer
 
Registriert seit: 07.09.2006
Beiträge: 516
Standard AW: Affinity Photo oder Darktable?

Ggf. hilft auch eine gezielte Priorisierung der Aufgaben, insbesondere wenn auch die prozessorgpu opencl unterstützt. Je nach Treiberkonstellation wird nicht immer die dedizierte Gpu gegenüber der Prozessorgpu bevorzugt. Dann fährt das system mit angezogener Handbremse.
Zur Einstellung siehe https://darktable-org.github.io/dtdo...tiple-devices/
Damit kann die Berechnung der Full & Preview pipe auf beiden Gpus parallelisiert und auch die Prioritäten festgelegt werden. Die manuelle Priorisierung setzt das default profil voraus.
mstraeten ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Bildbearbeitung
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.

...

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:34 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de