DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Fujifilm X > Fujifilm X Allgemein

Hinweise



Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.10.2017, 16:07   #11
Sunhillow
Benutzer
 
Registriert seit: 19.07.2015
Ort: Göppingen
Beiträge: 31
Standard AW: Impressionen mit Fuji X-E1 - als Canon Fotograf

Hallo Fanboy, ein schöner Bericht!
Wie Du schon gemerkt hast, ist die X-E1 nur eingeschränkt tauglich für nicht hell beleuchtete Innenräume. Etwas Valium in den Getränken oder schön karierte Kleidung könnte dem AF ein wenig helfen, ein Ziel zu finden.
Den Schlagschatten kannst Du abmildern, wenn Du den kleinen Blitz nach oben an die Decke leuchten lässt. Der ist nämlich schön beweglich und kann mit dem linken Zeigefinger nach hinten gezogen werden.
Der Autofokus ist erst mit der X-E2 halbwegs konkurrenzfähig geworden, ich habe die X-E2s und bin jetzt eigentlich zufrieden
Sunhillow ist offline  
Alt 29.10.2017, 20:51   #12
dslr-fanboy
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 18.11.2011
Ort: Uedem
Beiträge: 2.049
Standard AW: Impressionen mit Fuji X-E1 - als Canon Fotograf

Mich würde mal interessieren, wie der AF der X-T1; X-T10 oder X-T20 wirklich in der Praxis in diesen Situationen (Innenraum, normale Abendbeleuchtung) "nutzbar" ist.
__________________
Canon, Fujifilm und Olympus Kameras + ein paar Gläser, Blitzkrams, Stative und Immer gutes Licht
------- -------------------------------
Erfolgreich gehandelt mit: TheBigBoss, Jazzdogs, hpt.mumm, Gugho, Wohumo, Burnett, Texas13, rabe, Frettchenhotel, Digifront242, ACMA, LAOME … und vielen anderen netten Forumsmitgliedern
dslr-fanboy ist offline  
Alt 29.10.2017, 21:10   #13
checksum
Benutzer
 
Registriert seit: 11.07.2013
Beiträge: 507
Standard AW: Impressionen mit Fuji X-E1 - als Canon Fotograf

Deutlich treffsicherer und schneller. Schon die Geschwindigkeit von E1 zu E2 ist mit dem 35/1.4 deutlich spürbar, E1 zu E2s nochmal etwas mehr.
Ich mag die XE1 sehr gern, man muss sie aber erst kennenlernen und ihre Fehler in eigene Technik umwandeln - dann klappts auch mit dem AF bei schwummrigen Licht.

Die Kompaktheit mit zB dem 18mm ist grandios. Man kann die Kamera ohne Probleme um die Schulter hängen, und sie an seiner Tasche baumeln lassen, schnell zücken und ein Foto machen, ohne das irgendjemand etwas bemerkt. Kein Klotz wie eine Dslr, kein breiter Gurt mit Herstellerlogo, kein dickes Glas. Ich mag diesen Stil zu fotografieren sehr - das ist wohl die allseits blumig umschriebene "Freiheit" und die "Veränderung" wenn man von einer Dslr umsattelt. Für Landschaft, Reportage, Urlaub und Portraits taugt die kleine Fuji sehr - einzigst der Akku könnte ein paar mehr Auslösungen vertragen.

Was mir nur immerwieder etwas "negativ" auffällt ist die EBB, gerade im Raw kitzelt Lightroom die Details eher mit dem Hammer anstatt der Feder heraus. Dadurch wirken die Fotos oft etwas schlecht aufgelöst, ich bilde mir ein das eine Mittelklasse Dslr dort besser punktet. Für meinen privaten Gebrauch ist mir das nicht so wichtig, im A4 Fotobuch sieht das kein Mensch, nur ich bei 100%. Ich werde meine Xe1 wohl nie aufgeben, sie gehörte einst einer jungen Vogue-Fotografin, welche sie mir für ein Taschengeld verkauft hat. Außerdem bekommt sie durch die Reisen ihre Schrammen und Abriebe, ich liebe diesen abgenudelten Look - wie eine alte Leica M.
__________________
Viele Grüße
checksum
checksum ist offline  
Alt 29.10.2017, 21:34   #14
dslr-fanboy
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 18.11.2011
Ort: Uedem
Beiträge: 2.049
Standard AW: Impressionen mit Fuji X-E1 - als Canon Fotograf

Vielen Dank für die Infos. Ich werde auch erstmal mit der X-E1 weitermachen und sie für die Zwecke, wofür die gut geeignet ist auch nutzen. Und das soll ja primär Street, Urlaub, und "Daily Photography" sein. Als immer-dabei mit Stil - sozusagen

Und wenn ich dunkel und Kinder habe - nehme ich dann einfach die 5DIII. Würde ja sonst auch zuviel rumliegen - das will ja keiner ;-)
__________________
Canon, Fujifilm und Olympus Kameras + ein paar Gläser, Blitzkrams, Stative und Immer gutes Licht
------- -------------------------------
Erfolgreich gehandelt mit: TheBigBoss, Jazzdogs, hpt.mumm, Gugho, Wohumo, Burnett, Texas13, rabe, Frettchenhotel, Digifront242, ACMA, LAOME … und vielen anderen netten Forumsmitgliedern
dslr-fanboy ist offline  
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 30.10.2017, 12:46   #15
Felyxorez
Benutzer
 
Registriert seit: 27.04.2015
Ort: -
Beiträge: 23
Standard AW: Impressionen mit Fuji X-E1 - als Canon Fotograf

Ich muss gestehen, ich würde meine X-T1 wohl kaum noch nutzen, wenn ich nur mit Phasenautofokus arbeiten könnte. Dementsprechend wird der Unterschied zur E1 recht bemerkbar sein.

Erfahrungsgemäss habe ich die Fokuspunkte immer in dem Bereich und eher gross gewählt. Das ist auch ein grosser Vorteil der X-T2 gegenüber der ersten Generation.
__________________
"Das Glück begünstigt den vorbereiteten Fotografen" Aristoteles
Felyxorez ist offline  
Alt 30.10.2017, 21:00   #16
dslr-fanboy
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 18.11.2011
Ort: Uedem
Beiträge: 2.049
Standard AW: Impressionen mit Fuji X-E1 - als Canon Fotograf

So - Noch ein Erfahrungsupdate: Ich war heute mal am späten Herbstnachmittag unterwegs und habe Landschaft / Wald probiert. Naturgemäß rennt mir die Natur nicht weg, und für eher langsames kann ich sie ja nutzen.

Fazit: Die Landschaftsbilder sind sehr natürlich von den Farben. Der automatische Weissabgleich der X-E1 ist ne Wucht. Das Metering (Integral und auch Mehrfeld) ist wesentlich genauer als bei Canon (die zum unterbelichten neigen). Die Schärfe ist klasse und die RAW Entwicklung der Fuji Dateien zumindest im neuen Lightroom CC Klassik keinen deut langsamer als meine Canon RAWs (Ryzen 1700X - 16GB RAM - GTX 1060 6GB). Die Schärfung ist mit dem neuen ACR Prozess auch kein Thema mehr und harmoniert mit den X-E1 Raw's

Die einzige Schattenseite ist die gegenüber Canon DSLR etwas menülastigere Bedienung (ist aber logisch: Die Kamera ist kleiner, hat weniger Platz für Knöpfe) und der AF, der je näher es an die Dämmerung ging, fast 3-4 mal in nichts ging, bis er gepackt hat. Man merkt auch, dass die Fuji mit den ISOs schummelt, weil bei angezeigter gleicher ISO die Canon kürzere Verschlusszeiten erlauben würde.

Dafür ist aber das Bildrauschen bei höheren ISO sehr harmonisch (fast wie Film-Grain) und lässt sich auch halbwegs gut mit dem Lightroom Luminanzentrauscher auf ein sehr tolerables Maß beseitigen.

Also bleibt mein Eindruck: Der Sensor und die Kamera an sich machen mir echt Spaß - der AF ist eher lichtschwach und braucht schon genügend Umgebungslicht. Vielleicht brauche ich eine X-E2? Mal sehen... Das Grundkonzept gefällt mir sehr
__________________
Canon, Fujifilm und Olympus Kameras + ein paar Gläser, Blitzkrams, Stative und Immer gutes Licht
------- -------------------------------
Erfolgreich gehandelt mit: TheBigBoss, Jazzdogs, hpt.mumm, Gugho, Wohumo, Burnett, Texas13, rabe, Frettchenhotel, Digifront242, ACMA, LAOME … und vielen anderen netten Forumsmitgliedern
dslr-fanboy ist offline  
Alt 30.10.2017, 21:11   #17
dslr-fanboy
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 18.11.2011
Ort: Uedem
Beiträge: 2.049
Standard AW: Impressionen mit Fuji X-E1 - als Canon Fotograf

Hier die Bildchen von heute.
Geschossen mit dem 18-55 2.8-4 OIS.
Entwickelt in LR CC Classic.





Nicht spektakulär, aber sehr natürlich:
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSCF1995.jpg (404,0 KB, 656x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSCF2010.jpg (454,8 KB, 658x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSCF2015.jpg (364,1 KB, 21x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSCF2050.jpg (484,9 KB, 660x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSCF2065.jpg (469,7 KB, 52x aufgerufen)
__________________
Canon, Fujifilm und Olympus Kameras + ein paar Gläser, Blitzkrams, Stative und Immer gutes Licht
------- -------------------------------
Erfolgreich gehandelt mit: TheBigBoss, Jazzdogs, hpt.mumm, Gugho, Wohumo, Burnett, Texas13, rabe, Frettchenhotel, Digifront242, ACMA, LAOME … und vielen anderen netten Forumsmitgliedern

Geändert von dslr-fanboy (30.10.2017 um 21:13 Uhr)
dslr-fanboy ist offline  
Alt 30.10.2017, 21:13   #18
vils
Benutzer
 
Registriert seit: 19.08.2009
Beiträge: 401
Standard AW: Impressionen mit Fuji X-E1 - als Canon Fotograf

aha

er hat also doch schon Blut geleckt

ist nur noch eine Frage der Zeit bis eine X-T2 kommt und die Canons verkauft werden.

spätestens wenn er ein Fuji 1.4er oder so Obkektiv mit Blendenring in der Hand hatte

mfg
__________________
X-H1 ; X-T2

XF 10-24mm 4.0 ; XF 16-55mm 2.8 ; XF 50-140mm 2.8

XF 23mm 1.4 ; Viltrox 56mm 1.4; Viltrox 85mm 1.8

Pentacon 29mm 2.8 ; Pentacon 135mm 2.8 ; FD 200mm 4.0

Metz M400 ; VPB-XH1 ; Manfrotto 190XPROB
vils ist offline  
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 30.10.2017, 21:28   #19
dslr-fanboy
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 18.11.2011
Ort: Uedem
Beiträge: 2.049
Standard AW: Impressionen mit Fuji X-E1 - als Canon Fotograf

Zitat:
Zitat von vils Beitrag anzeigen
aha
er hat also doch schon Blut geleckt
ist nur noch eine Frage der Zeit bis eine X-T2 kommt und die Canons verkauft werden.
Das mag sein. Aber meine Canon 5DIII nehme ich aus dem Regal, wähle das Objektiv, schalte ein und bin mit ihr eins. Meine Blitze - ob Studio oder per Yongnuo ETTL Steuerung per 622 TX C funnzen wie ich es will und das Tamron 70-200er 2.8 ist auf dem Punkt scharf. Die Canons sowieso.

Die XT-2 ist ne Traumkamera - aber ich kann sie noch nicht so als Workhorse sehen, wie eine Kamera, die wie das EOS System seit 30 Jahren gereift ist. Die Infrastruktur drumherum ist bei weitem "kleiner". Es reduziert sich auf eine Top Kamera und Top Objektive. LIGHT - ist da eher außen vor.

Aber ihr seht hoffentlich, dass ich da nicht die Brille auf habe. Ich bin da Pragmatiker - und was Fuji kann und liefert ist genial. Der Sensor ist ne Wucht - und ist wirklich - schon bei der X-E1 - auf dem Niveau einer KB Kamera.
__________________
Canon, Fujifilm und Olympus Kameras + ein paar Gläser, Blitzkrams, Stative und Immer gutes Licht
------- -------------------------------
Erfolgreich gehandelt mit: TheBigBoss, Jazzdogs, hpt.mumm, Gugho, Wohumo, Burnett, Texas13, rabe, Frettchenhotel, Digifront242, ACMA, LAOME … und vielen anderen netten Forumsmitgliedern
dslr-fanboy ist offline  
Alt 31.10.2017, 04:36   #20
doomedforever
Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2010
Beiträge: 2.940
Standard AW: Impressionen mit Fuji X-E1 - als Canon Fotograf

ich muss sagen, das ich meine beiden X-E1 lieb gewonnen habe, aber der AF auch mit aktuellster FW 2.61 z.T. ein Horror ist - ich verwende die Kamera nur für statische Motive, und zwar ausschließlich, als "Genuß" bzw. -Genießer Still Life & Landschaftskamera habe ich sie mir angeschafft. Aber wenn bei einem Sonnenuntergang der AF schon überfordert ist, und gar nichts mehr geht...nunja, es gibt ja noch das manuelle fokussieren. Ich hatte das XC 16-50/3.5-5.6 II mit, wegen 24mm Weitwinkel. Das XF 18-55/2.8-4 ist seit einigen Jahren vorhanden mit der ersten X-E1.

Ich habe mir dazu den Iridient X.Transformer gekauft, da diese Software erstmals und anders als Iridient Developer für Windows verfügbar ist, just als ich von der Ostsee kam, war es bereits 2 Tage zuvor als 1.0 released, und ich habe meine Kopie mir dann gekauft. LR kommt an die Bildqualität von Iridient Developer als auch dem X-Transformer nicht heran, der X-Trans Sensor II & III (16 / 24 MP) wird von Iridient Digital am Besten bedient, am meisten sieht man dies bei Landschaftsfotos, die Feindetail Auflösung ist hier wesentlich besser, umso mehr, da Iridient eine 1 Mann Firma ist - anders als ein Megakonzern wie Adobe, und solchen Leuten kaufe ich/lizensiere ich gerne Software. Im Web gibt es seit Jahren x-Reviews zum Thema Iridient vs. dem Rest der Welt, in Sachen Fujifilm X-Trans Sensor. (wegen dem speziellen, nicht Bayer CFA)

(Die 30 EUR sollte jeder X-Trans Fujifilm User übrig haben - es werden 1000de fürs Equipment ausgegeben, aber bei der Software gegeizt)

Herstellerinfo:

http://www.iridientdigital.com/produ...ansformer.html

Bei deinem Landschaftsfotos #2 und #3 sieht man eindeutig am Himmel, das der Dynamikbereich (DR - Dynamic Range) des Fotos dem des Sensors übersteigt, deswegen diese unschönen Clippings in weiss. Ich verwende immer DR200 an der E1 (Base ISO 400) aber DR400 kann auch solche Szenen noch retten (dann allerdings Base ISO 800 leider).

Manuelle Objektive möchte ich nicht an die E1 adaptieren. da dass Focus Peaking bei Sony wesentlich besser gelöst ist, empfinde ich, auch stört hierbei der Cropfaktor extrem, da leider nur APS-C, und nicht KB-Format. Was aber der X-Trans II Sensor aus APS-C macht, ist wirklich gut. Was dazu noch ein Problem ist, da uncompressed: die 12-bit Files meiner X-E1 sind allesamt ~25 MB groß, mit dem Iridient X-Transformer 1.0 werden da gleich mal ~36 MB i.d.R. als Adobe DNG File draus - das ist eine wahnsinnige (!) HDD Space Vergeudung, zum Vergleich, ein File meiner EOS 5D mit 12.8 MP als CR2 RAW ist da Welten kleiner.

Und weil wir ja ein Bilderthread sind, hier einige Fotos von meinem Urlaub:

"Old Bike"

comp_old bike.jpg

"Walking the Tideline"

comp_walking the tideline.jpg

"The Photographer"

comp_photographer.jpg


(JPEG bereits, mit Traumflieger TOP Tool ein 2. Mal verkleinert - ich habe jetzt keine Zeit, bin auch zu Faul (es ist 4.52h am Montag Morgen!) die RAW bzw. PSD Files rauszukramen, und es 1:1 auf diese Größe zu verkleinern - von daher, Bildqualitätsverlust jetzt hier ist leider sehr ersichtlich - die Beschränkung hier auf max. 500kb wegen Serverspace und 1200er Auflösung ist echt krass. :-(
__________________
"The Best Camera Is The One That's With You" - Chase Jarvis.

Geändert von doomedforever (31.10.2017 um 05:02 Uhr)
doomedforever ist offline  
Thema geschlossen


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Fujifilm X > Fujifilm X Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.

...

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:19 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de