DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Nikon F / Z > Nikon F / Z - Systemzubehör

Hinweise

Anzeige
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.05.2021, 12:28   #1
NEJ
Benutzer
 
Registriert seit: 14.06.2013
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7
Standard Nikon D850 Akku EN-EL18b

Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo zusammen,

vielleicht kennt auch jemand das Problem und hat eine Lösung dafür:
ich besitze die Nikon D850 mit dem Batteriehandgriff und dem Akku. Seit kurzem zeigt mir die Anzeige in der Kamera den Akku-Stand immer nur auf zwei Balken an. Obwohl ich immer voll auflade. Die Balken verändern sich leider nicht mehr auf voll. Hab nun öfters aufgeladen und auch am Ladegerät kalibriert. Kennt jemand das Phänomen und hat Ratschläge dazu? In der Kamera wird der Status auf 25% angezeigt. Lebensdauer 0. Also eigentlich alles super. Die Akkus sind eigentlich sehr langlebig und robust. Info noch: alle Teile sind original.

Vielen Dank.
NEJ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2021, 13:13   #2
bevalde
Benutzer
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Bielefeld
Beiträge: 1.594
Standard AW: Nikon D850 Akku EN-EL18b

Woher weißt Du, dass die Akkus robust sind? Ich hatte mir einen allerdings gebrauchten mit ebenfalls Zustand "0" gekauft, dieser ging nach sehr kurzer Zeit ständig schnell leer. Habe ihn dann auch nochmal versucht zu kalibrieren mit der Folge, dass er danach mit Zustand "4" in der Kamera angezeigt wurde und fast gar nicht mehr geladen werden konnte. Zudem meine ich mal gelesen zu haben, dass speziell die "b"-.Variante des EN-EL18 defektanfällig sein soll. Von der Zustandsanzeige dieser Akkus halte ich sowieso nichts, denn erfahrungsgemäß zeigen die Akkus normal sehr lange "0" an, aber wenn sie einmal eine Stufe weitergehen, dann dauert es nicht mehr lange und sie gehen Stufe um Stufe höher. Jedenfalls bleiben sie bei weitem nicht so lange in den höheren Stufen wie ursprünglich mal bei "0".
__________________
Schöne Grüße, Bernd

Nikon D850,Nikon Z6,Nikon FTZ,Nikon Z 24-70 F4 S,Nikon Z 50 F1.8 S,Nikon AF-P 70-300 F4.5-5.6 VR,Nikon AF 85 F1.8D,Nikon AF Micro-Nikkor 55 F2.8,Nikon AF 50 F1.4D,Sigma 24-35 F2 ART,Tamron SP 70-200 F/2.8 Di VC USD G2,Tokina AT-X 28-70 F2.6-2.8,Tokina AT-X 16-28 F2.8,Tokina AT-X M100 F2.8 Pro D Macro,Neewer 8mm FishEye F3.5, Canon A720IS (kompakt)

Meine flickr Fotos
Mein komplettes Foto-Equipment
bevalde ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2021, 15:31   #3
Tom.S.
Benutzer
 
Registriert seit: 16.11.2008
Beiträge: 8.804
Standard AW: Nikon D850 Akku EN-EL18b

Zitat:
Zitat von bevalde Beitrag anzeigen
Jedenfalls bleiben sie bei weitem nicht so lange in den höheren Stufen wie ursprünglich mal bei "0".
Genau die gleiche Erfahrung habe ich auch gemacht. Lange Status 0 dann ruck zuck auf 4.
Bei meiner D4s hatte ich den Eindruck, dass der Akku zu schwächeln beginnt wenn er nicht mehr volle Ladung anzeigt. Der Status fällt erst später ab. Nachdem es aber immer noch für hunderte Fotos gereicht hat, war es mir auch nicht so wichtig. Wann oder ob der Akku dann tatsächlich schlapp gemacht, weiß ich nicht weil ich die Cam vorher verkauft habe.
Tom.S. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2021, 19:46   #4
Menne
Benutzer
 
Registriert seit: 27.07.2008
Beiträge: 352
Standard AW: Nikon D850 Akku EN-EL18b

Zitat:
Zitat von NEJ Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

vielleicht kennt auch jemand das Problem und hat eine Lösung dafür:
ich besitze die Nikon D850 mit dem Batteriehandgriff und dem Akku. Seit kurzem zeigt mir die Anzeige in der Kamera den Akku-Stand immer nur auf zwei Balken an. Obwohl ich immer voll auflade. Die Balken verändern sich leider nicht mehr auf voll. Hab nun öfters aufgeladen und auch am Ladegerät kalibriert. Kennt jemand das Phänomen und hat Ratschläge dazu? In der Kamera wird der Status auf 25% angezeigt. Lebensdauer 0. Also eigentlich alles super. Die Akkus sind eigentlich sehr langlebig und robust. Info noch: alle Teile sind original.

Vielen Dank.

Dieses Problem gibt es häufiger. Den Akku nach Düsseldorf schicken dort wird er regeneriert und wieder geladen dann geht es wieder. Das Problem entsteht, wenn die Akkus zu tief entladen sind hat mir der Techniker erklärt.
Menne ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 13.05.2021, 23:57   #5
bevalde
Benutzer
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Bielefeld
Beiträge: 1.594
Standard AW: Nikon D850 Akku EN-EL18b

Zitat:
Zitat von Menne Beitrag anzeigen
Das Problem entsteht, wenn die Akkus zu tief entladen sind hat mir der Techniker erklärt.
Ok, das war wohl das Problem bei meinem. Hatte den günstig als Ausstellungsstück online von einem Saturn Markt gekauft und als er ankam, war er quasi tiefstentladen und konnte mit dem ebenfalls kurz vorher extra angeschafften Original Nikon Ladegerät nicht mehr erweckt werden. Glücklicherweise hatte ich das früher genutzte Nachbau Pantona Ladegerät noch nicht entsorgt. Denn dies schaffte es, den Akku aus dem Tiefschlaf zu erwecken. Aber er war wohl dadurch angeschlagen bzw. quasi defekt indem er auch ohne Nutzung quasi nach wenigen Tagen wieder leer war. Und eine mit dem original Ladegerät durchgeführte Kalibrierung gab ihm den Rest. Konnte den aber zurückschicken und habe das Geld zurück erhalten.
__________________
Schöne Grüße, Bernd

Nikon D850,Nikon Z6,Nikon FTZ,Nikon Z 24-70 F4 S,Nikon Z 50 F1.8 S,Nikon AF-P 70-300 F4.5-5.6 VR,Nikon AF 85 F1.8D,Nikon AF Micro-Nikkor 55 F2.8,Nikon AF 50 F1.4D,Sigma 24-35 F2 ART,Tamron SP 70-200 F/2.8 Di VC USD G2,Tokina AT-X 28-70 F2.6-2.8,Tokina AT-X 16-28 F2.8,Tokina AT-X M100 F2.8 Pro D Macro,Neewer 8mm FishEye F3.5, Canon A720IS (kompakt)

Meine flickr Fotos
Mein komplettes Foto-Equipment

Geändert von bevalde (13.05.2021 um 23:59 Uhr)
bevalde ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2021, 07:31   #6
NEJ
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 14.06.2013
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7
Standard AW: Nikon D850 Akku EN-EL18b

Vielen Dank für die Antworten!

Ich habe den Akku leider schon über zwei Jahre und die Garantie und Gewährleistung besteht nicht mehr. Ich habe nun beim Support nachgefragt, ob Sie den Akku nicht in Düsseldorf aufpäppeln könnten. Mal schauen, wie die Antwort ausfällt.
NEJ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2021, 17:57   #7
Tadpole
Benutzer
 
Registriert seit: 17.02.2014
Beiträge: 2.584
Standard AW: Nikon D850 Akku EN-EL18b

Ich hatte mir damals das Pantona-Set (Ladegerät + 2 Akkus) zusammen um nur um € 20,- teurer als eine einzige Nikon EN-EL18(a,b) gekauft und war damit drei Jahre lang überaus zufrieden, bis ich es mit der Kamera+BG weiterverkauft habe.
__________________
Nur echt mit mindestens drei Sensorflecken
Tadpole ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2021, 09:39   #8
Benek62
Benutzer
 
Registriert seit: 24.05.2008
Ort: 34497
Beiträge: 1.654
Standard AW: Nikon D850 Akku EN-EL18b

Der Nachbauakku kann nicht wie das Original mit der Kamera kommunizieren.
Ich hatte mit dem Pattona mehrmals Ausfälle, der Akku wurde plötzlich nicht da und die Kamera nicht einsatzbereit.
Akku kurz raus und rein, ging sie wieder.
Dazu noch ist ein Pattona aufgebläht, mit Li-ion Akkus ist nich zu spaßen...
Das habe ich mir nur kurz angeschaut und org. Akkus und Ladegerät gebraucht besorgt.
Es war sowohl bei der D850 als auch bei der D500 zu beobachten, jeweils mit org. Batteriegrip.
Benek62 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 16.05.2021, 12:24   #9
Tadpole
Benutzer
 
Registriert seit: 17.02.2014
Beiträge: 2.584
Standard AW: Nikon D850 Akku EN-EL18b

Zitat:
Zitat von Benek62 Beitrag anzeigen
Ich hatte mit dem Pattona mehrmals Ausfälle...
Irgendwo hier hatte ich das im letzten Jahr detailliert dargelegt.
Tatsächlich war es auch bei mir früher (insbesondere zu meinen Canon Zeiten) mehrfach zu solchen unschönen Erscheinungen mit 3rd-Party Akkus gekommen - darunter auch Patona.

In den letzten Jahren konnte ich aber feststellen, dass insbesondere die Qualität dieser Akkus bei EN-EL18-Surrogaten besser als das Original wurde. Nicht nur die nominale Kapazität der Patona ist höher, sie hielten bei mir auch länger.
Bei Nikon hab ich das Gegenteil festgestellt: ich hatte während meiner Nikon-Zeit sicher ein Dutzend EN-EL15(a,b) plus Äquivalente am Start.
Weil der Ladestatus der anfangs mit der D500 vertriebenen mit "LiON-01" gekennzeichnete Serie von der Kamera nicht korrekt erkannt wurde, tauschte ihn Nikon dann gratis gegen die "LiON-20" aus.
Das waren bis zum Schluss (meiner Nikon-Tage) auch die bei weitem besten und verlässlichsten der Serie (auch in D8x0 Kameras). Mit der D850 kamen die EN-EL15b und waren nach etwa hundert Zyklen so lasch, dass sie bei jeder längeren Shooting-Session in die Knie gingen.

Für die EN-EL18 habe ich deshalb auf die in diversen Tests auch hervorragend bewerteten Patona gesetzt, und die haben auch gehalten, was sie versprachen, obwohl sie weit günstiger waren als das Original.

Übrigens hatte ich auch mal zwei chinesische No-Names, die sich nicht schlecht machten, während solche in einem Telefon vor Jahren aufgebläht und halb geschmolzen kurz vor dem Explodieren entsorgt werden musste.

Fairerweise muss man dazusagen, das die Serienstreuung sowohl beim Original als auch bei den Surrogaten enorm sein dürfte - man also auch einfach Glück haben muss. Tiefentladene Akkus sind sowieso fast immer hinüber, egal von welchem Hersteller. Aber ​ehrlich: Gewährleistungsklagen für eine Batterie - das zahlt sich wohl nur aus, wenn der Papa Anwalt ist.

In Summe werde ich den Verdacht nicht los, dass irgendwo in China ein einziger riesiger Hersteller alle Batterien dieser Welt produziert, und die dann von den unterschiedlichen Marken mit ihren eigenen Farben dekoriert werden.
Allfälliger Ärger steigt mit dem Preis.
__________________
Nur echt mit mindestens drei Sensorflecken

Geändert von Tadpole (16.05.2021 um 12:26 Uhr)
Tadpole ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2021, 16:24   #10
Benek62
Benutzer
 
Registriert seit: 24.05.2008
Ort: 34497
Beiträge: 1.654
Standard AW: Nikon D850 Akku EN-EL18b

Für die Li-Ion Zellen, (in einem EN-EL18 sitzen 3X18650 Zellen) gibt es weltweit nur 4 Hersteller, die Akkus zusammen bauen kann jeder
In dem Pattona steckten auch gute LG Zellen, die Elektronik in dem Akku hat aber bei mir nicht richtig funktioniert.
Die Li-Ion Akkus halten wesentlich kürzer wenn sie vollgeladen gelagert werden.
Meine insgesamt 5 Stck EL-EL15 benutze ich im Wechsel in 3 Kameras und alle sind was Kapazität betrifft sehr gut.
Benek62 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Nikon F / Z > Nikon F / Z - Systemzubehör
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.

...

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:52 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de