DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Sony E (NEX) / A (Konica Minolta AF) > Sony E / A - Allgemein

Hinweise

Anzeige
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.04.2021, 20:36   #1
OhGee
Benutzer
 
Registriert seit: 27.11.2019
Beiträge: 14
Frage "Neu"anschaffung sinnvoll?

Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallöchen Kamera-Freunde,

Kurz zu meiner Situation: Ich habe mir vor knapp 1 1/2 Jahren nach meinem ersten Post hier im Forum eine A7ii erstanden. War viel mit ihr unterwegs und hab mittlerweile auch schon 2 Objektive, wenn auch nicht die "Sahnehäufchen" (50mm 1.8 und Kit 28-70).

Nun mache ich aktuell immer mehr Portraitfotografie von Freunden oder auch viel mehr Street, wo es in manchen Situationen Probleme mit dem Autofokus gibt und ich dadurch einiges an Ausschuss habe. Generell ist der Autofokus (solange die Lichtbedingungen in Ordnung sind) ausreichend, aber es ist wiederum auch sehr frustrierend, wenn man eigentlich das Bild ganz gut von der Komposition fand, aber die Person halt unscharf ist. Jedes mal, wenn ich Bilder mache denke ich nur daran, ob hoffentlich alle Bilder scharf sind, weil man das ja vor allem auf der Serienaufnahme doch nicht so schnell sieht.
So komme ich immer mehr ins Grübeln, ob die a7II doch die richtige Entscheidung war, oder ich vielleicht doch noch einen Wechsel wagen sollte in Richtung aps-c?

Seht ihr das vielleicht auch so, dass der Schritt in Richtung aps-c "nötig" ist oder erzähle ich da nur Käse? Würde ich in dem Fall viel vom "FF-Look" missen oder fällt das bei der a7ii eh nicht so auf?
Der Plan wäre im Prinzip wie folgt: Ich verkaufe mein aktuelles Equipment und kaufe mir dafür etwas anderes gebrauchtes (vorzugsweise hier im Forum ). Ins Auge sind mir dabei vor allem die a6400 oder auch (evtl. etwas falsches Forum hier) die Fuji XT 2 gefallen.
Bei Fuji habe ich Angst, dass ich nicht mehr so gut mit den RAWs in Lightroom arbeiten kann, da ich das (zumindest bei meiner Kamerawahl ) früher auch oft gehört habe. Dennoch hätte ich damit beispielsweise ein sehr solides Setup, vor allem mit dem qualitativen Objektivpark von Fuji und der tollen Bedienung.
Bei der a6400 ist das so ne Sache, wie viel ich noch für meine 7ii bekommen würde und was da für ein Objektiv rein passt...
Problem überhaupt auch bei dem ganzen Wechsel, dass ich da leider auf IBIS verzichten muss, was ich an der a7ii wirklich mochte und auch unstabilisierte Objektive (wie das Sigma 56 1.4) nutzen würde und ich natürlich Angst habe, nicht wegen dem Autofokus, sondern jetzt wegen einem Verwackler oder "leicht geringer Verschlusszeit" ein unscharfes Bild zu bekommen.
Wichtig ist für mich außerdem die Investition in ein System, dass ich auch wirklich dabei bleibe und da alles investiere (sony apsc,fuji apsc whatever) aber das ist denke ich mal bei beiden Varianten gut gegeben.


Was meint also ihr? Mache ich mich da unnötig verrückt oder sind meine Vermutungen durchaus berechtigt? Falls ja, sind meine Einschätzungen für potenzielle Kameras auch gut oder eher so mäßig? Was sind bezogen auf die a7ii wirklich wichtige Punkte bei der Portrait/Street-Fotografie, die man definitiv beim Wechsel spürt und die a7ii vielleicht die Nase weiter vorne hat?

Ich freue mich auf eure Antworten und Meinung zu der Sache!

Gruß
OhGee
OhGee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2021, 21:38   #2
Robert Auer
Benutzer
 
Registriert seit: 12.01.2013
Ort: Schwerin
Beiträge: 115
Standard AW: "Neu"anschaffung sinnvoll?

Ich würde die A7II gegen eine (ggf. gebrauchte) A7III ersetzen. Damit ist nicht nur AF-technisch ein deutlicher Schritt nach vorne möglich. Auch ist das FE-50F18 AF-technisch ein eher gemütliches Objektiv. Da bietet sich perspektivisch ein FE-55F18CZ an. Den Weg zurück zu APS-C würde ich dir nicht empfehlen, die Reserven von FF könnten dir fehlen.
__________________
_____________________________________________________________

Robert Auer

Grüße aus Schwerin, der romantischen Sieben-Seen-Stadt in Ostsee-Nähe
Robert Auer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2021, 21:51   #3
OhGee
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 27.11.2019
Beiträge: 14
Standard AW: "Neu"anschaffung sinnvoll?

Danke Robert für deine Antwort! Falls der Schritt zur a7iii wirklich der nächste und sinnvollste wäre würde ich mich natürlich ein wenig Gedulden müssen, da momentan kein freies Budget frei ist.
Ich warte natürlich noch auf andere Meinungen zu dem Thema, aber wenn das andere auch so sehen, Gedulde ich mich natürlich noch ein wenig, bevor ich vorschnell mir ein komplett neues System hole, was den Aufwand natürlich auch erstmal in die Höhe "schraubt"

Grüße OhGee
OhGee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2021, 22:35   #4
skspringe
Benutzer
 
Registriert seit: 25.12.2008
Ort: Region Hannover
Beiträge: 1.119
Standard AW: "Neu"anschaffung sinnvoll?

Ich bin ja eigentlich pro-KB, und gerade bei Portraits ist die entsprechende Freistellung oft auch gerne genommen, aber wenn eine A7iii das Budget zu sehr belastet, ist die A6400 sicherlich eine Alternative. Der AF ist, dank Real-Time-Tracking, sogar noch besser als der der A7iii und mit dem sehr guten 56/1.4 bekommst du den Look eines 84/2.1.

Nur sehr viel schwerer erreichbar wird dagegen der Look eines möglichen 50/1.4 oder 85/1.4 an KB.

Warum sind die Bilder jetzt verwackelt? Liegt es wirklich am AF, oder ist bei bewegten Motiven jetzt schon die Verschlußzeit zu lang? Wie lang ist sie üblicherweise bei dir?
skspringe ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 23.04.2021, 22:59   #5
OhGee
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 27.11.2019
Beiträge: 14
Standard AW: "Neu"anschaffung sinnvoll?

@skpringe danke dir auch für die Antwort!

Der Autofokus hatte einfach Probleme beim Fokus(halten). Ich habe auch gemerkt, dass es dann angefangen hat, das Objekt neu zu fokussieren, obwohl es schon die ganze Zeit im Fokus lag. Blende f5,0 41mm ISO 100 und 1/800s Belichtungszeit.
Das Thema "verwackler" wäre dann auf die a6400 gefallen, weil die ja keinen IBIS hat und ich das garnicht einschätzen kann wie viel mir das im Moment unter die Arme greift beim Fotografieren. Das Sigma 56 f1.4 ist quasi jetzt nur ein "Beispiel" was ich mir da holen würde. Könnte ich mir mit dem "Erlös" durch den Verkauf wahrscheinlich auch nur die 6400 mit einem kostengünstigen Objektiv holen, so wie ich die Preise im Forum einschätze.
Falls ich eh bei FF bzw. der a7ii bleiben sollte, wäre dahingegen eh das 85er 1.8 angepeilt, was ja wie ich finde in etwa das äquivalent zum Sigma ist. Aus der Überlegung heraus komme ich quasi zum Sigma

Vielleicht da noch eine Frage, die ich im Originalpost vergessen habe zu "erwähnen": Liegt das vielleicht auch an den "günstigeren" Objektiven?

Geändert von OhGee (23.04.2021 um 23:11 Uhr) Grund: Frage angefügt
OhGee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2021, 23:57   #6
batho66
Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2015
Ort: Rhein-Neckar-Kreis
Beiträge: 1.562
Standard AW: "Neu"anschaffung sinnvoll?

Deine Ausrüstung ist nicht viel wert. Daher lieber ein weiteres Objektiv holen und mit den Einschränkungen leben. Später auf 7iii upgraden.
__________________
Sony KB
batho66 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2021, 23:59   #7
Maximilian 1991
Benutzer
 
Registriert seit: 04.04.2019
Beiträge: 244
Standard AW: "Neu"anschaffung sinnvoll?

Hallo!

Mit Capture One sollte es mit den Fuji RAWs keine Probleme geben. Ich denke LR ist mittlerweile auch schon besser.
Allerdings glaube ich nicht, dass du mit Fuji so viel günstiger unterwegs bist als mit Sony FF, das müsstest du halt bei einer konkreten Kombination mal durchrechnen.
Tendenziell ist Sony APS-C günstiger v.a. mit den Sigma Festbrennweiten.

Wenn du nicht vor hast im Bereich ISO >3200 viel zu machen, hohe MP brauchst oder Objektive Lichtstärken von 1.4 auf FF (oder 2.8er Zooms auf FF) zu kaufen (ist budgetmäßig eh nicht drinnen) würde dir auch eher zu APS-C raten z.B. mit den A6100/A6400. So viel besser ist der Sensor der A7ii im Gegensatz zu den APS-C auch nicht. Wenn man unter ISO 1600 arbeitet sollte der Unterschied sowieso vernachlässigbar sein, auch im Vergleich zur A7iii.
IBIS bringt bei kurzen Belichtungszeiten eh nichts. :-)

Mit dem erwähnten Sigma 56 1.4 braucht man sich vor FF nicht zu verstecken - da fällt die Umsetzung (Bildgestaltung, arbeiten mit Models, Verstehen von Licht) viel viel stärker ins Gewicht. :-)

LG
Maximilian 1991 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2021, 06:06   #8
skspringe
Benutzer
 
Registriert seit: 25.12.2008
Ort: Region Hannover
Beiträge: 1.119
Standard AW: "Neu"anschaffung sinnvoll?

Zitat:
Zitat von OhGee Beitrag anzeigen
Vielleicht da noch eine Frage, die ich im Originalpost vergessen habe zu "erwähnen": Liegt das vielleicht auch an den "günstigeren" Objektiven?
Ist möglich. Das 50/1.8 hat zumindest den Ruf, sehr langsam zu sein. Das 28-70 hatte ich selbst, lange her. Wenn es traf, war es ganz okay, aber es lag oft ein bisschen daneben.

Bei 1/800s spielt Verwackeln tatsächlich keine Rolle... du müsstest da schon sehr zittrig sein Wenn du bei f5 und ISO100 noch 1/800 hast, dann sollte aber auch für die A7ii absolut genug Licht für eine zuverlässige Fokussierung vorhanden sein.

Warum diese kurze Verschlusszeit? Das war aber nicht für ein Porträt, oder? Da bist du ja schon im Action-Motiv-Bereich...

Geändert von skspringe (24.04.2021 um 06:16 Uhr)
skspringe ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 24.04.2021, 06:57   #9
Nex3NStarter
Benutzer
 
Registriert seit: 23.11.2014
Beiträge: 563
Standard AW: "Neu"anschaffung sinnvoll?

Die erste Frage wäre doch erst einmal zu klären warum die Bilder verwackelt sind? wie waren die AF Einstellungen?
__________________
Nex 3N I Alpha6000 I Alpha 6400 I Sel35 f/1,8 I Selp16-50 f/3,5-5,6 I Sel55-210 f/4,5-6,3 I Sel 10-18 f/4 I Pentax SMC 50 f/1,4 I Sigma 60 f/2,8 | Sel 50 f/1.8
500px
Erfolgreich gehandelt mit: MichiZ, walde-df
Nex3NStarter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2021, 09:55   #10
OhGee
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 27.11.2019
Beiträge: 14
Standard AW: "Neu"anschaffung sinnvoll?

Zitat:
Zitat von skspringe Beitrag anzeigen
Warum diese kurze Verschlusszeit? Das war aber nicht für ein Porträt, oder? Da bist du ja schon im Action-Motiv-Bereich...
Doch, war tatsächlich für ein Portrait. Es war ziemlich Hell und ich hatte vor allem mit etwas Gegenlicht zu kämpfen. Deswegen die Hohe Belichtungszeit, damit der Hintergrund nicht zu viel "Infos" verliert für die Nachbearbeitung.
OhGee ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Sony E (NEX) / A (Konica Minolta AF) > Sony E / A - Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.

...

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:59 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de