DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Nikon F / Z > Nikon F / Z - Allgemein

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.03.2020, 22:32   #1
andy kaufman
Benutzer
 
Registriert seit: 24.06.2019
Beiträge: 271
Standard Nikon D700 aktuelle Nutzung und Objektive

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Liebe DSLR-Forer,

meine erste D700 habe ich als Arbeitsschwein genutzt und mit 80.000 Auslösungen verkauft.

Seitdem hab ich das Gerät irgendwie vermisst und gestern eine D700 mit unter 1000 Klicks "wie neu" beim Händler gekauft.

In meiner Erinnerung haben der Autofokus und die tollen Farben immer Spaß gemacht, außerdem die ganze Anmutung der Kamera.

Hier warten einige AiS Objektive und hauptsächlich das Nikkor 50 1.4 AF auf das Schmuckstück.

Ein neuwertiger MB D10 wird noch gesucht.

Mit welchen Objektiven nutzt Ihr eure D700?

Was ist bei euch das typische Einsatzgebiet?
andy kaufman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2020, 23:35   #2
Luiz
Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2018
Beiträge: 46
Standard AW: Nikon D700 aktuelle Nutzung und Objektive

Zitat:
Zitat von andy kaufman Beitrag anzeigen
Mit welchen Objektiven nutzt Ihr eure D700?
Mit Schnibi gerne mit dem 85mm von Samyang/Walimex (ohne AF), beispielsweise.
Luiz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2020, 07:23   #3
knurri
Benutzer
 
Registriert seit: 19.09.2009
Beiträge: 124
Standard AW: Nikon D700 aktuelle Nutzung und Objektive

Herzlichen Glückwunsch !
'Wird nicht mehr so häufig vorkommen, dass man an eine derart wenig Gebrauchte herankommt. Die D700 ist für mich auch heute noch Einzigartig: Nüchtern, Funktionell und Schnörkellos. Mit tadellosen Ergebnissen.

Wieviel Pixel man für seine Fotos braucht, ist in meinen Augen eine Frage der Herangehensweise. Ich persönlich bemühe mich immer sehr, den finalen Bildausschnitt bereits bei der Aufnahme fest zu legen. D.h. im Umkehrschluß, im Nachhinein zu croppen ist für mich schlicht und ergreifend Pfusch.
Mit dieser sehr konservativen Haltung bin ich natürlich nahezu Alleine . Dies ist aber der Hauptgrund, weshalb mich die Anzahl der Bildpunkte kaum interessieren muss.
Das hat auch den großen Vorteil, dass ich mit kleinen Datenmengen hantieren kann und so an jedem Rechner flüssig arbeiten kann. Auch der Umfang an Bilddatei-Datenbanken hält sich in Grenzen: Ein Fotografenleben kann lang sein .

Auch sehe ich die Jagd nach möglichst hohem Tonwertumfang sehr kritisch. Es ist eben nicht so, dass unsere Augen einen wesentlich größeren Umfang abbilden können wie immer behauptet. Vielmehr ist es so, dass das was unsere Augen sehen keinen statischen Moment abbildet, sondern ein fließender Vorgang ist, bei dem permanent durch unsere Iris angepasst wird, damit überall "Zeichnung" erhalten bleibt.

Für mich sehen die Bildergebnisse dieser Kamerageneration D300/D700/D3 extrem "natürlich" aus, was ich von den Ergebnissen moderner Nachfolger mit Durchzeichnung an jeder Bildstelle nicht immer sagen möchte.
Aber das sind schon fast philosophische und sehr persönliche Betrachtungen. Ich jedenfalls wünsche uns Beiden, dass wir unsere D700 noch möglichst lange nutzen können ! (Auch eine Art von Nachhaltigkeit)

Geändert von knurri (13.03.2020 um 07:34 Uhr)
knurri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2020, 07:43   #4
derges
Benutzer
 
Registriert seit: 09.03.2011
Ort: Halle(Saale)
Beiträge: 407
Standard AW: Nikon D700 aktuelle Nutzung und Objektive

Bei mir ist die D700 fast immer in einer kleinen Tasche dabei. Je nach Laune werden dazu 2 manuelle Nikkore verwendet. Momentan die Kombi 50/1.4 und 24/2.8, oft habe ich aber auch das 28/2.8 und das 85/2 bzw. 105/2.5 eingesteckt.
Auf jeden Fall ist es die von mir am häufigsten verwendete Kamera, die sich mit ihrer Robustheit und Handlichkeit bei mir auf Platz 1 für den täglichen Bedarf gesetzt hat.

derges
__________________
die Kamera ist meine Krücke zur Langsamkeit,die Lupe zu den Details
und das Sprachrohr der Stille
derges ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 13.03.2020, 08:19   #5
donesteban
Benutzer
 
Registriert seit: 04.06.2006
Beiträge: 12.206
Standard AW: Nikon D700 aktuelle Nutzung und Objektive

Zitat:
Zitat von knurri Beitrag anzeigen
Herzlichen Glückwunsch !
'Wird nicht mehr so häufig vorkommen, dass man an eine derart wenig Gebrauchte herankommt. Die D700 ist für mich auch heute noch Einzigartig: Nüchtern, Funktionell und Schnörkellos. Mit tadellosen Ergebnissen.

Wieviel Pixel man für seine Fotos braucht, ist in meinen Augen eine Frage der Herangehensweise. Ich persönlich bemühe mich immer sehr, den finalen Bildausschnitt bereits bei der Aufnahme fest zu legen. D.h. im Umkehrschluß, im Nachhinein zu croppen ist für mich schlicht und ergreifend Pfusch.
Mit dieser sehr konservativen Haltung bin ich natürlich nahezu Alleine . Dies ist aber der Hauptgrund, weshalb mich die Anzahl der Bildpunkte kaum interessieren muss.
Das hat auch den großen Vorteil, dass ich mit kleinen Datenmengen hantieren kann und so an jedem Rechner flüssig arbeiten kann. Auch der Umfang an Bilddatei-Datenbanken hält sich in Grenzen: Ein Fotografenleben kann lang sein .

Auch sehe ich die Jagd nach möglichst hohem Tonwertumfang sehr kritisch. Es ist eben nicht so, dass unsere Augen einen wesentlich größeren Umfang abbilden können wie immer behauptet. Vielmehr ist es so, dass das was unsere Augen sehen keinen statischen Moment abbildet, sondern ein fließender Vorgang ist, bei dem permanent durch unsere Iris angepasst wird, damit überall "Zeichnung" erhalten bleibt.

Für mich sehen die Bildergebnisse dieser Kamerageneration D300/D700/D3 extrem "natürlich" aus, was ich von den Ergebnissen moderner Nachfolger mit Durchzeichnung an jeder Bildstelle nicht immer sagen möchte.
Aber das sind schon fast philosophische und sehr persönliche Betrachtungen. Ich jedenfalls wünsche uns Beiden, dass wir unsere D700 noch möglichst lange nutzen können ! (Auch eine Art von Nachhaltigkeit)
Ja, ich hab lange auch mit der D700 fotografiert. Aber z.B. beim Sonnenuntergang am Meer, da wird die Dynmaik knapp. Alles als HDR machen ist dann auch eine Qual, zumal das mit dem bewegten Wasser nie so ganz einfach ist.

Als Landschaftsfotograf kommt zudem halt die Sache mit dem Croppen. Ich bin auch oft an Stellen, wo Turnschuhzoom keine Option ist, meine Motive sind oft weiter entfernt. Das hiesse also, Brennweiten lückenlos abdecken. Plus gleichzeitig noch das 35mm und irgendwas mit 85 bis 135mm als lichtstarke FB, wenn man dann doch mal ein Portrait machen will.

Mit dem Crop Potential der höherauflösenden Sensoren nimmt man ein 24-35/2.0 und ein 70-200/2.8 und fertig. Und es erlaubt eben auch, DX Objektive an FX zu nutzen, so komme ich z.B. mit dem 10-20 VR an Crop 1.2 ganz gut hin, ab 11mm Brennweite. Ist schwierig, da was Ähnlich gutes für FX zu finden, grade wenn noch 100mm Filter genutzt werden sollen.
__________________
Meine Bilder dürfen im DSLR Forum bearbeitet wieder eingestellt werden, sofern mit erwähnt wird, dass es sich um eine Bearbeitung eines Dritten handelt.
donesteban ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2020, 08:41   #6
knurri
Benutzer
 
Registriert seit: 19.09.2009
Beiträge: 124
Standard AW: Nikon D700 aktuelle Nutzung und Objektive

Zitat:
Zitat von donesteban Beitrag anzeigen
Ja, ich hab lange auch mit der D700 fotografiert. Aber z.B. beim Sonnenuntergang am Meer, da wird die Dynmaik knapp. Alles als HDR machen ist dann auch eine Qual, zumal das mit dem bewegten Wasser nie so ganz einfach ist.

Als Landschaftsfotograf kommt zudem halt die Sache mit dem Croppen. Ich bin auch oft an Stellen, wo Turnschuhzoom keine Option ist, meine Motive sind oft weiter entfernt. Das hiesse also, Brennweiten lückenlos abdecken. Plus gleichzeitig noch das 35mm und irgendwas mit 85 bis 135mm als lichtstarke FB, wenn man dann doch mal ein Portrait machen will.

Mit dem Crop Potential der höherauflösenden Sensoren nimmt man ein 24-35/2.0 und ein 70-200/2.8 und fertig. Und es erlaubt eben auch, DX Objektive an FX zu nutzen, so komme ich z.B. mit dem 10-20 VR an Crop 1.2 ganz gut hin, ab 11mm Brennweite. Ist schwierig, da was Ähnlich gutes für FX zu finden, grade wenn noch 100mm Filter genutzt werden sollen.
Ich bin Amateur. Ich habe mich längst von dem Zwang befreit, dass jedes Foto geschossen werden muss. Wenn es nicht passt, dann lass' ich es.

Kein Zweifel - ich hab ne Macke. Und das kann ich mir eben auch nur als Hobbyknipser leisten.

Bevor ich losziehe, wähle ich mir die Linsen die ich glaube zu brauchen spontan aus und befülle damit meine Tasche. Meist weiß ich ja vorher, was ich vorhabe.
Das sind oft 3 bis 5 Festbrenner. Ich besitze zwar auch drei Zooms, verwende eines davon aber nur, wenn ich mit dem Mountainbike unterwegs bin an der D300. Ich mag keine Zooms.
Ich liebe die alten Nikkor-AF-Objektive. Vorrangig aus den Produktionsjahren um 1995 (soweit sich das anhand der Seriennummern noch feststellen lässt). Ich bin aber kein Sammler, sondern scharf auf bestimmte Vergütungen und Abbildungs-charakteristika. Objektive die Chart-optimiert sind, nahezu frei von Restfehlern, interessieren mich nicht.

So hat halt jeder seine Macken .


Edit: Ach ja, jede Form von HDR ist für mich ein Graus, weil im Bild praktisch immer als "Unnatürlich" sichtbar. Das Web ist voll von derart unbrauchbar gemachten Bildern. Ich bin manchmal geschockt, dass die Leute nicht sehen was sie da angerichtet haben.
Bei der Nachbearbeitung meiner eigenen Bilder setze ich bei fast jedem Bild als erstes einen "Schwarzpunkt", also "das absolute Dunkel" in dem gar keine Zeichnung mehr ist.....





Geändert von knurri (13.03.2020 um 08:56 Uhr)
knurri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2020, 09:32   #7
bouba
Benutzer
 
Registriert seit: 13.06.2010
Beiträge: 2.991
Standard AW: Nikon D700 aktuelle Nutzung und Objektive

Ich bin mittlerweile fast etwas zum Kamera-Sammler geworden, da ich zwar technisch mal etwas neueres haben will, aber die guten alten Cams nicht verramschen möchte. 150 für eine D300, 300,-- für eine D700 - da behalte ich die Cams gerne.

Mit der D700 verwende ich gerne alte manuelle Nikkore (vor allem das serieE 50/1.8), aber auch die ersten 28er und 50er AF Linsen.

Wenn es jetzt konstant etwas schöner wird, habe ich mir vorgenommen, mit der D700 mal nur jpgs zu machen - und zwar mit der Simulation der Fujifilm S5pro - Farben. Das ist echt ein eigener und schöner Stil. Sehr ausgewogen, zumeist sehr schöne Zeichnung.
__________________
https://www.facebook.com/TOWO.pics/

Erfolgreich gehandelt mit:
Photoauge - jpmayos - kaffeeklaus - Aimy - one4shot - Käfer1500 - tschana-s - Duke2k11 - nikonf3 - Lea74
bouba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2020, 10:18   #8
Jürgen Kuprat
Benutzer
 
Registriert seit: 12.05.2009
Ort: Nittenau
Beiträge: 1.514
Standard AW: Nikon D700 aktuelle Nutzung und Objektive

Nachdem ich zwei Z6 angeschafft habe, wollte ich eigentlich meine D3 und D700 verkaufen. Die D3 ist mittlerweile weg, aber die D700 ist mir eigentlich zu schade, sie für die derzeit aufgerufenen Preise wegzugeben. Daher rede ich mir ein, sie als Backup zu brauchen, zusammen mit einem AF-S 50mm 1.4 und einem AF-S 70-200mm 2.8.
Aber sollte das Z 20mm 1.8 tatsächlich so gut sein wie vorhergesagt, wird sie wohl gehen müssen
__________________
Flickr
500px
Facebook
Instagram
Jürgen Kuprat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2020, 10:54   #9
GymfanDE
Benutzer
 
Registriert seit: 21.01.2004
Ort: Penzberg
Beiträge: 9.733
Standard AW: Nikon D700 aktuelle Nutzung und Objektive

Zitat:
Zitat von andy kaufman Beitrag anzeigen
meine erste D700 habe ich als Arbeitsschwein genutzt und mit 80.000 Auslösungen verkauft.
Arbeitsschwein? Meine D700 hat jetzt 287000 Auslöungen hinter sich.

Zitat:
Zitat von andy kaufman Beitrag anzeigen
Mit welchen Objektiven nutzt Ihr eure D700?
Mit denen, die auch schon vor 5-10 Jahren daran genutzt wurden: AF-S 70-200/2.8VR II, AF-S 200/2 VR (auch mit TC-14EII) und AF-S 24-85/3.5-4.5 VR.

Genutzt wird sie seit 1,5 Jahren nur noch als Ersatzkamera für die D850/D4, vorher regelmäßig als Erst- oder Zweikamera neben der D4 beim Sport.

Und müsste/wollte ich mein Sigma 120-300/2.8 EX DG OS HSM mal wieder nutzen, wäre die D700 die einzige Kamera der Wahl. Die beiden anderen Kameras mag der AF des Sigma nicht.

Zitat:
Zitat von donesteban Beitrag anzeigen
Als Landschaftsfotograf kommt zudem halt die Sache mit dem Croppen.
Nicht nur dort. Beim Eiskunstlaufen kann man halt schlecht dauernd um die 30x60m Fläche den Läufern hinterher laufen. Seit der D850 ist das Croppotential (trotz ISO4000-5000) so groß, dass ich mit dem 200/2+1,4x TK quasi die gesamte Eisfläche von einem zentralen Standort abdecken kann, mit der D700 oder D4 war das gecroppte Bild oft zu klein.
GymfanDE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2020, 12:52   #10
EdwinAnDerSaar
Benutzer
 
Registriert seit: 22.08.2010
Ort: Saarland
Beiträge: 659
Standard AW: Nikon D700 aktuelle Nutzung und Objektive

Im letzten September konnte ich den Gebrauchtpreisen der D700 (mit rund 50.000 Klicks auf der Uhr) nicht widerstehen und nutze die Gelegenheit, um KB Luft zu schnuppern.

Vorher war die Fuji S5 die Kamera meiner Wahl, seit dem Kauf der D700 bleibt sie aber sehr oft zuhause.

Verwendete Linsen sind die 24mm und 35mm mit 1.4 aus der ART Reihe von Sigma + das ältere Sigma 85mm 1.4 EX.

Hauptmotive sind die Landschaften und Sehenswürdigkeiten in meiner Umgebung sowie Portraits und Reportagen im Familienkreis.
__________________
| D700 | S5 | 24 | 35 | 85 |
EdwinAnDerSaar ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Nikon F / Z > Nikon F / Z - Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:12 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren