DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Bastelecke

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.01.2010, 17:17   #1
amateur99
Benutzer
 
Registriert seit: 01.07.2004
Ort: Aachen
Beiträge: 375
Standard Hardware-Lösung für DSLR-Fotofalle?

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo Leute.

Ich suche eine Hardware-Lösung für eine Fotofalle. Konkret meine ich damit eine Schaltung / ein Gerät, das meine EOS 30D auslöst, wenn etwas / jemand in den vordefinierten Bereich kommt. Schön wäre auch, wenn ich damit dann alle x Sekunden/Minuten ein weiteres Bild machen könnte, solange "Action" herrscht.

Ich habe nun intensiv hier im Forum und im Netz allgemein gesucht. Aber weder das Forum noch Google und Co konnten mir einen Vorschlag machen. Die im Markt verfügbaren fertigen Fotofallen kenne ich, bin aber nicht davon begeistert. Erstens zweifle ich stark daran, dass sie ordentliche Bilder machen und zweitens habe ich eine gute (DSLR-) Ausrüstung und verstehe nicht, warum man zusätzliches Geld für eine weitere Kamera ausgeben muss und nicht eine DSLR für diesen Zweck (geschützt in einer stabilen Box) dazu verwenden könnte. Ein Auslöser ist ganz sicher billiger als eine neue Kamera ...

Ich will die Lösung zumeist im Wald nutzen, wenn z.B. die Rehe / Hirsche / Schweine an die Fütterung kommen. Daher ist eine Software-Lösung mit PC und so eher unpraktikabel. Gleiches gilt im Grunde für eine Lichtschranke, denn alles, was nicht fressicher in einer Kiste verpackt ist, wird vor allem von den Schweinen in ganz kleine Stückchen zerkaut. Der Reflektorspiegel würde daher wohl unweigerlich regelmäßig verlustig gehen. Daher wäre ein Bewegungsmelder als Auslöser in meinen Augen am besten. Reichweite wäre so im Bereich von 1 bis max. 10 Metern.

Wenn es fertige Lösungen gibt, wäre das schön. Ich bin aber auch Kunde bei Konr*d Elektronik und kann löten, wenn's sein muss. Aber ich muss mich auf's Zusammenbauen beschränken, da ich vom Design elektronischer Schaltungen zwischen keine und gar keine Ahnung habe. Ich bräuchte also mindestens eine Stückliste und sowas wie einen Bauplan. Auch Umfunktionieren oder missbräuchliches Verwenden von artfremden Kompontenten ist ok. Ich bin für alle Schweinereien, die im vernüftigen finanziellen Rahmen liegen, zu haben.

Der Einbau in eine Box mit Fenster soll hier nicht unbedingt Diskussion sein. Das ist eher grobmechanisch, das kann ich gut.

Kennt jemand so eine Lösung und/oder kann mir weiterhelfen? Wenn's eine Bastellösung ist, verspreche ich auch, das Ergebnis zu posten, wenn's fertig ist, damit alles was davon haben ...

Gruss Amateur

.
amateur99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2010, 00:55   #2
Worldimprover
Benutzer
 
Registriert seit: 22.05.2006
Ort: Braunschweig
Beiträge: 1.866
Standard AW: Hardware-Lösung für DSLR-Fotofalle?

Hallo Amateur,

schau Dir mal den RADAR-BEWEGUNGSMELDER RAD-MOD Artikel-Nr.: 502667 - 62 bei Conrad Elektronik an.

Den Ausgang mit dem abgeschnittenen Kabel des Fernauslösers verbinden und schon sollte es "Klick" machen.
Anschließen die Fotos hier im Forum zeigen
__________________
"Die Grenzen der Meinungsfreiheit enden dort, wo die Würde eines Menschen anfängt"

Stammtisch Braunschweig und Umgebung ... nichts mehr verpassen

Innerhalb des Forums dürfen die von mir eingestellte Bilder bearbeitet, verändert und im gleichen Thread wieder eingestellt werden.
"Das Leben ist zu kurz, um den Humor auf später zu verschieben"
Worldimprover ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2010, 09:39   #3
amateur99
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 01.07.2004
Ort: Aachen
Beiträge: 375
Standard AW: Hardware-Lösung für DSLR-Fotofalle?

Zitat:
Zitat von Worldimprover Beitrag anzeigen
Hallo Amateur,

schau Dir mal den RADAR-BEWEGUNGSMELDER RAD-MOD Artikel-Nr.: 502667 - 62 bei Conrad Elektronik an.

Den Ausgang mit dem abgeschnittenen Kabel des Fernauslösers verbinden und schon sollte es "Klick" machen.
Anschließen die Fotos hier im Forum zeigen
Besten Dank für den Tipp. Ist ja sogar einfacher als ich dachte ... Ich werd's ausprobieren und das Ergebnis posten.
amateur99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2010, 10:21   #4
Tuxtom007
Benutzer
 
Registriert seit: 25.08.2009
Ort: NRW
Beiträge: 248
Standard AW: Hardware-Lösung für DSLR-Fotofalle?

Hallo,

bei ELV.de gibt es einen DSLR-Funkfernauslöser.

Der ist Bestandteil eines sog. FS20-Funksteuersystems. Als Auslöser kann man alle Sender nehmen, die dem System angehören, darunter neben üblichen Handsender eben auch Bewegungsmelder oder Lichtschranken.

Den DSLR-Fernauslöser hab ich selber, falls du Fragen hast.
Tuxtom007 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 19.01.2010, 10:25   #5
careyer
Benutzer
 
Registriert seit: 29.01.2009
Beiträge: 132
Standard AW: Hardware-Lösung für DSLR-Fotofalle?

Siehe: http://photo-worx.de/privat/
Stichwort "EOS Fokus-Falle"
__________________
Eventfotografie, 360°/180° Panoramen, Gigapixel-Fotografie, Zeitraffer, DSLR-Schulungen: www.photo-worX.de
careyer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2010, 14:13   #6
amateur99
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 01.07.2004
Ort: Aachen
Beiträge: 375
Standard AW: Hardware-Lösung für DSLR-Fotofalle?

Zitat:
Zitat von careyer Beitrag anzeigen
Siehe: http://photo-worx.de/privat/
Stichwort "EOS Fokus-Falle"
Diese Lösung ist Spitzenklasse !!! Und nahezu kostenfrei! Worauf die Leute alles kommen, wenn sie Zeit zum Spielen haben... Auf jeden Fall ist die Lösung für erste Versuche mehr als ausreichend.

Hinzufügen möchte ich jedoch, dass die Kamera bei einigen Objektiven zu diesem Zweck offensichtlich auf "P" stehen muss. Zumindest bei meiner 30D mit dem 28-105/3.5-4.5er Canon verursacht die Einstellung "Av" in Zusammenhang mit dem abgeklebten Kontakt einen Err99 und man muss die Kamera ausschalten. Mit dem 18-50/2.8er Sigma geht dagegen auch "Av" und "M" reibungslos.

Um diese Lösung perfekt zu machen, würde ich aber noch einen Intervall-Schalter (Artikel-Nr.: 191299 - 62 bei Conrad) einbauen und so einstellen, sodass der Auslösekontakt alle ca. 60 Sekunden einmal kurz unterbrochen wird.

Denn stellt man die Kamera auf Serienbild-Funktion, gibt die Kamera Dauerfeuer sobald ein Objekt (Reh/Schwein/What ever) richtig steht. Dann ist die Karte in 3 Minuten voll mit lauter fast identischen Bildern. Besser ist die Einstellung auf Einzelbild. Dann wird nur ein Bild geschossen und erst wenn der Timer den Kontakt kurz getrennt und wieder geschlossen hat, wird ein neues Bild gemacht, wenn dann immer noch was an passender Stelle steht bzw. wieder was hinläuft.

Wenn ich es fertig gebaut habe, stelle ich mal Bilder ein ...
amateur99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2010, 14:52   #7
Lucker
Benutzer
 
Registriert seit: 11.10.2008
Ort: Freiburg
Beiträge: 637
Standard AW: Hardware-Lösung für DSLR-Fotofalle?

Zitat:
Zitat von amateur99 Beitrag anzeigen
Wenn ich es fertig gebaut habe, stelle ich mal Bilder ein ...
Ich bestehe darauf!
Lucker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2010, 16:16   #8
Gast_201156
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Hardware-Lösung für DSLR-Fotofalle?

Zitat:
Zitat von amateur99 Beitrag anzeigen
Hinzufügen möchte ich jedoch, dass die Kamera bei einigen Objektiven zu diesem Zweck offensichtlich auf "P" stehen muss. Zumindest bei meiner 30D mit dem 28-105/3.5-4.5er Canon verursacht die Einstellung "Av" in Zusammenhang mit dem abgeklebten Kontakt einen Err99 und man muss die Kamera ausschalten. Mit dem 18-50/2.8er Sigma geht dagegen auch "Av" und "M" reibungslos.
Perfekt! Danke für den Tipp. An meiner 400D funktionierte die Fokusfalle in Verbindung mit einem EF 28-90 nicht. Ich hatte auch ständig Err99. Meine anderen Objektive habe ich dann gar nicht mehr ausprobiert. Hab jetzt mal mein Sigma 18-50 abgeklebt. Und nun funktioniert es. Ich werde es auch nochmal mit dem Canon und "P" ausprobieren.

Gruss ... Rüdiger
  Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2010, 08:24   #9
amateur99
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 01.07.2004
Ort: Aachen
Beiträge: 375
Standard AW: Hardware-Lösung für DSLR-Fotofalle?

Zu ergänzen wäre noch, dass der Trick mit dem abgeklebten Kontakt mit der EOS 5D (der alten MK I) auch nicht funktioniert. Dabei gibt es nicht mal einen Fehler, sondern es geschieht schlichtweg GAR NICHTS.

Wir haben hier mal rumgespielt. Die beschriebene Funktion klappt reibungslos bei der 30D und 50D, doch wie gesagt nicht bei der 5D (der alten MK I).

Trotzdem nochmals vielen Dank für den guten Tipp an careyer.

Gruss
Der Amateur

Geändert von amateur99 (24.01.2010 um 17:02 Uhr)
amateur99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2010, 12:37   #10
Siko
Benutzer
 
Registriert seit: 31.03.2008
Ort: Forstinning
Beiträge: 1.185
Standard AW: Hardware-Lösung für DSLR-Fotofalle?

Zitat:
Zitat von amateur99 Beitrag anzeigen
...eine Software-Lösung mit PC und so...
Gibt es denn sowas ?

Hätte da mal jemand einen Link für mich.
__________________
5dII & M3 & M5: 11-22M - 12M - 18-55M - 18-150M - 22M - 32M - 50STM - 55-200M - 55-250STM - 24-70L
Siko ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
auslöser , fokusfalle , fotofalle


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Bastelecke
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:42 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren