DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Bildbearbeitung > Composing & Retusche

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.11.2019, 17:33   #1
nennti
Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2013
Ort: Zwischen Bremen und Bremerhaven
Beiträge: 1.493
Standard Kratzer im SW-Film

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Ich denke, hier tummeln sich einige, die sich noch gut mit Analog auskennen. An die hab ich mal ne Frage:
Ich hab heute ein SW-Negativ mit dem Reflekta 10 T eingescannt und dann groß auf dem Monitor entdeckt, daß da einige dicke Kratzer drin sind. Das ist wohl der Film, wo mir beim Strandlaufen in der Bretagne einige Sandkörner ins Kassettenmaul gekommen sind . Da sind noch mehr demolierte Filmstreifen.
Gibt es eine Methode, schon im Film das etwas zu verbessern? Irgendeine Flüssigkeit, die die Schicht aufquellen läßt?
Da man ja beim Scanprogramm Cyberview bei SW keine Kratzer entfernen kann - ist das in Viewscan möglich?
Sonst muß ich wohl doch viel Geduld aufbringen und im PS stempeln gehen.

Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg steingrab 2.jpg (518,2 KB, 202x aufgerufen)

Geändert von nennti (17.11.2019 um 18:08 Uhr)
nennti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2019, 14:40   #2
Drinnen und Draussen
Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2008
Beiträge: 368
Standard AW: Kratzer im SW-Film

Von Tetenal gabs mal Repolisan, eine Art Reparatur-Lack. Damit konnte man solche Kratzer verbergen, hat sich dafür aber Staub u.a. neu draufgeklebt. Wie Scaner auf das Zeug reagieren weiß ich nicht.
Und leider gibts wohl auch keine Scaner-seitige Lösung für silberhaltige Filme - da wird dann das Korn als Fehler definiert und entsprechend umfänglich glatt gebügelt.
Grüße von Tilmann
Drinnen und Draussen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2019, 17:16   #3
nennti
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 17.08.2013
Ort: Zwischen Bremen und Bremerhaven
Beiträge: 1.493
Standard AW: Kratzer im SW-Film

Danke - dieses Zeugs von Tetenal hatte ich auch in Erinnerung. Ist aber nirgends zu finden. Außerdem besteht ja die Gefahr, daß man das Negativ dann noch mehr verhunzt.
Wenn ich mal n Tag erwisch, wo ich sehr geduldig bin, mach ich mich mal ans Stempeln.
nennti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2019, 20:41   #4
Hanky
Benutzer
 
Registriert seit: 03.02.2008
Ort: Oberfranken
Beiträge: 8.407
Standard AW: Kratzer im SW-Film

Versuchs mal mit dem Bereichsreparaturpinsel. Größe doppelt so groß wie die Linie, Anfang der Linie anklicken Shift und Ende der Line anklicken, fertig. Wenn das Ergebnis nicht optimal ist, selbe Technik aber kleinere Bereiche auswählen.
__________________
Grüße
Hanky

Nikon | Mes goûts sont simples: je me contente de ce qu'il y a de meilleur
die bescheuertsten Wortschöpfungen des Forums: Objektivparkumbau | gephotoshopped | Bea | Foten | Sidegrade | Gedowngraded
Hanky ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 22.11.2019, 10:46   #5
nennti
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 17.08.2013
Ort: Zwischen Bremen und Bremerhaven
Beiträge: 1.493
Standard AW: Kratzer im SW-Film

Danke .
nennti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2019, 10:56   #6
Ray_of_Light
Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2016
Beiträge: 850
Standard AW: Kratzer im SW-Film

Du könntest versuchen die Kratzer mit Zahncreme auszupolieren, oder zumindest optisch unauffälliger und weniger störend zu machen, sofern sie sich NICHT auf der Schichtseite befinden.
Bei Diafilm hat's funktioniert.
Ray_of_Light ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2019, 10:40   #7
nennti
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 17.08.2013
Ort: Zwischen Bremen und Bremerhaven
Beiträge: 1.493
Standard AW: Kratzer im SW-Film

Sind leider auf der Schichtseite .
Also ist Stempeln angesagt.
nennti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2019, 18:27   #8
m@sche
Benutzer
 
Registriert seit: 10.04.2019
Beiträge: 375
Standard AW: Kratzer im SW-Film

Zitat:
Zitat von nennti Beitrag anzeigen
Sind leider auf der Schichtseite .
Also ist Stempeln angesagt.
Wenn die Sandkörner die Schichtseite bis zum Träger durchgekratzt hätten, dann wäre da kein lichtempfindliches Silberhalogenid mehr vorhanden gewesen, und folglich keine Belichtung erfolt. Die Kratzer müssten dann in deinem Positiv eigentlich schwarz erscheinen.

Sind die Kratzer aber nur oberflächlich auf der Schicht, könnten bei "scannen" mit diffusem Licht die Kratzer unsichtbar werden. Ein Versuch mit Leuchttisch und Kamera statt Scanner hilft vielleicht. Wenn das nicht hilft, dann hilft vielleicht noch nass scannen//abfotografieren.
m@sche ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Bildbearbeitung > Composing & Retusche
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:27 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren