DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > FT / µFT (Olympus / Panasonic / Leica) > FT / µFT - Allgemein

Hinweise



Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.04.2020, 15:39   #1
elpeon
Benutzer
 
Registriert seit: 31.12.2013
Beiträge: 363
Standard Gehäusematerial E-M5 Mark III

Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo,
ist das Gehäuse auch wie bei den Pen f aus Aluminium?

Grüße und Danke
__________________
Erfolgreich gehandelt mit: nidschki, Muschiklon, Hagebuttenweg, xoa, mf-guddyx
elpeon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2020, 15:42   #2
ronka50
Benutzer
 
Registriert seit: 22.12.2004
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 608
Standard AW: Gehäusematerial E-M5 Mark III

Nein.
ronka50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2020, 15:56   #3
elpeon
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 31.12.2013
Beiträge: 363
Standard AW: Gehäusematerial E-M5 Mark III

sondern aus? Plastik?
__________________
Erfolgreich gehandelt mit: nidschki, Muschiklon, Hagebuttenweg, xoa, mf-guddyx
elpeon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2020, 16:12   #4
Andreas H
Moderator
 
Registriert seit: 31.10.2004
Beiträge: 15.171
Standard AW: Gehäusematerial E-M5 Mark III

Das Gehäuse ist teilweise aus Metall, teilweise aus Verbundwerkstoff. "Plastik" beschreibt solche Materialien nicht wirklich.
Andreas H ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 27.04.2020, 16:15   #5
gerhard_1304
Benutzer
 
Registriert seit: 29.10.2008
Ort: Garching bei München
Beiträge: 330
Standard AW: Gehäusematerial E-M5 Mark III

siehe https://www.digitalkamera.de/Testber...III/11530.aspx

"Der zweite Grund für die nicht unbeachtliche Gewichtsersparnis ist das verwendete Gehäusematerial. Im Gegensatz zum Vorgängermodell kommt nämlich Kunststoff zum Einsatz. Dieser ist hochwertig verarbeitet, aber das hochwertige Gefühl eines Metallgehäuses will sich einfach nicht einstellen. Womöglich ist der flexible Kunststoff bei Stößen objektiv gesehen sogar robuster als ein starres Metallgehäuse."
__________________
Liebe Grüße
Gerhard

Olympus E-M1 Mark II, E-M5 Mark I + II, 7-14 2.8 pro, 12-40 2.8 pro, 40-150 2.8 pro, MC-14, 60 2.8 Makro, FL-600R, Canon S120

http://www.sterbebilder-garching.de
gerhard_1304 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2020, 16:23   #6
elpeon
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 31.12.2013
Beiträge: 363
Standard AW: Gehäusematerial E-M5 Mark III

danke
__________________
Erfolgreich gehandelt mit: nidschki, Muschiklon, Hagebuttenweg, xoa, mf-guddyx
elpeon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2020, 17:09   #7
rukeci
Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2007
Ort: Gran Canaria
Beiträge: 1.405
Standard AW: Gehäusematerial E-M5 Mark III

Das Gehäuse ist dürch einem Stahlrahmen verstärkt. Ich finde es normal bei diese Kameraklasse. Die wird man wohl kaum fur professionelle Zwecke nutzen wollen, höchstens als BackUp Body. Ich sehe aber auch kein wirklichen Grund eine neue M-10 Reihe weiter zu entwickeln. Einfach Abdichtung weg, Klappdisplay rein, und 300€ weniger. Gleiche Gehäuse, Griff, Akku, Hardware.

https://www.stevehuffphoto.com/wp-co...19/10/5axr.jpg
rukeci ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2020, 18:42   #8
Skylake
Benutzer
 
Registriert seit: 07.07.2013
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 2.095
Standard AW: Gehäusematerial E-M5 Mark III

Zitat:
Zitat von Andreas H Beitrag anzeigen
Das Gehäuse ist teilweise aus Metall, teilweise aus Verbundwerkstoff. "Plastik" beschreibt solche Materialien nicht wirklich.
Plastik beschreibt es ziemlich genau. Ist mir aber schon klar dass die Leute das nicht gerne lesen bei einer 1200€ UVP Kamera.

Zumindest macht es die Kamera leichter...wer es denn braucht.
Skylake ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 27.04.2020, 19:48   #9
kdww
Benutzer
 
Registriert seit: 24.12.2013
Beiträge: 4.290
Standard AW: Gehäusematerial E-M5 Mark III

Zitat:
Zitat von gerhard_1304 Beitrag anzeigen
Womöglich ist der flexible Kunststoff bei Stößen objektiv gesehen sogar robuster als ein starres Metallgehäuse."
Zumindest sieht man, falls der Kunststoff durchgefärbt nicht gleich bei jedem Rempler das Blanke Metall durchschimmern.
Meine 10D2 sieht nach drei Jahren wesentlich schlechter aus als meine Kunstoff Canon 70D nach 7 Jahren.
kdww ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2020, 20:56   #10
Andreas H
Moderator
 
Registriert seit: 31.10.2004
Beiträge: 15.171
Standard AW: Gehäusematerial E-M5 Mark III

Zitat:
Zitat von Skylake Beitrag anzeigen
Plastik beschreibt es ziemlich genau.
Klar. Für dich gibt es also nur eine einzige Sorte dieses Materials.

Andere sehen da durchaus Unterschiede. Denen sagt dann auch kohlefaserverstärktes Polycarbonat etwas.

In den 80ern hat Angenieux mal ein Objektiv herausgebracht, bei dem man dieses Material werblich besonders herausgestellt hat, weil es gegenüber Metall wesentliche Vorteile hatte.

Aber schon klar, alles nur Plastik.
Andreas H ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > FT / µFT (Olympus / Panasonic / Leica) > FT / µFT - Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.

...

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:01 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de