DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Community > Foto-Talk > Spekulationen

Anzeige

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.09.2006, 15:54   #141
sokol
Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2006
Ort: Wien & Mühlviertel
Beiträge: 3.040
Standard AW: Leica M8 - hier gefunden:

Zitat:
Zitat von Mi67 Beitrag anzeigen
Das kann dann aber kaum ein "M"-Objektiv gewesen sein. Würde mit dem Auflagemass nicht gehen.
mag sein; dann war's wohl ein Leica "R" (das müsste gehen?)
__________________
meine Ausrüstung - Erwin Ringel (Donau-Vlg 1993):
Ich bitt' euch höflich, seid's keine Trottel
sokolblog
sokol ist offline  
Alt 17.09.2006, 15:57   #142
Mi67
Benutzer
 
Registriert seit: 03.02.2005
Beiträge: 7.278
Standard AW: Leica M8 - hier gefunden:

Zitat:
Zitat von sokol Beitrag anzeigen
mag sein; dann war's wohl ein Leica "R" (das müsste gehen?)
Klar, das geht per Adapter ganz gut - wenn auch bei manchen WW-Linsen nur mit einer Modifikation am Objektiv (in extremen Fällen gar auch an der Kamera).
__________________
Genügt es nicht, eine Lösung für kein Problem zu haben?
Meine Bilder dürfen nachbearbeitet und im Rahmen dieses Forums wieder eingestellt werden.
Mi67 ist offline  
Alt 17.09.2006, 18:22   #143
Mr.Blackmagic
Benutzer
 
Registriert seit: 23.05.2004
Beiträge: 725
Standard AW: Leica M8 - hier gefunden:

Zitat:
Zitat von Der Junge mit der Nikon Beitrag anzeigen
Das Problem sind ausschließlich diejenigen Leute, die nix außer "ihrer" Marke akzeptieren und alles andere miesmachen. Derartige Äußerungen kommen von Dir ja öfter. Das ist hier ein markenübergreifendes Forum, das ist dazu da, dass man auch mal einen Blick über den Tellerrand werfen kann. Leider ist das bei manchen Leuten aufgrund begrenzten Horizonts offensichtlich nicht drin.
Jetzt werd mal nicht gleich persönlich, ist ja schön für dich das du so ein großen Horizont hast. Im übrigen bestätigt doch gerade dein Beitrag meins!

PS: Ist es nicht umgekehr, dass Leica besitzer andere Marken als Minderwertig empfinden? Ach ja, ne Leica hab ich auch schon mal in der Hand gehabt. Das gerade du Markenbesessen bist sieht man ja an deinem Nick!

Geändert von Mr.Blackmagic (17.09.2006 um 18:34 Uhr)
Mr.Blackmagic ist offline  
Alt 19.09.2006, 19:06   #144
Nomen Nescit
Benutzer
 
Registriert seit: 19.04.2006
Beiträge: 358
Standard AW: Leica M8 - hier gefunden:

Zitat:
Zitat von Mi67 Beitrag anzeigen
Ich weiss gar nciht, ob dies so wünschenswert wäre. Telezentrizität ist ja nicht einfach etwas, was man ohne Kompromisse einfach mal schnell in eine Optik hineinkonstruieren kann. Ob ein telezentrisches Objektiv nicht an anderer Stelle viel mehr Probleme machen würde, als es in Sachen Vignettierung löst, bliebe erst mal zu klären
Ein streng telezentrischer Aufbau (also Objekt- und Bildseitige-Telezentrie) begrenzt die Lichtstärke auf die Öffnung der Frontlinse. Eigentlich kenne ich da nur Meßobjektive, die sind deshalb voll telezentrisch damit sich der Abbildungsmaßstab bei einer leichten Defokussierung nicht ändert. Ein einfaches Beispiel für ein voll telezentrisches System ist das Gallilei-Fernrohr (zu sehen z. B. hier http://de.wikipedia.org/wiki/Linsenfernrohr - die Hauptstrahlen treffen parallel zur Hauptachse in das Fernrohr ein und parallel wieder aus). Weil dieses System keinen Fokus hat, heißt es afokal.

Vermutlich sind Olympus'-Objektive nur Rückseiten-Telezentrisch (nur die Austritts-Pupille im Unendlichen). Das würde bedeuten, daß die letzte Linse größer sein muß, als die Chipdiagonale (der äußerste Hauptstrahl darf nicht abgeschnitten werden und muß noch senkrecht auf den Chip treffen). Ich vermute, daß dies der Grund für den relativ kleinen Chip bei Olympus ist?
Nomen Nescit ist offline  
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 19.09.2006, 19:31   #145
argus-c3
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 19.07.2005
Ort: Köln
Beiträge: 14.258
Standard AW: Leica M8 - hier gefunden:

Zitat:
Zitat von Mr.Blackmagic Beitrag anzeigen
Hui, Leute ruhig, alles klar schon verstanden. nix gegen Leica sagen sonst böse böse.

War mir aber auch klar, das man doch gegen die Heiligkeit Leica keine Kritik oder sonstige Bedenken ausüben darf/kann/sollte.
Ich hab irgendwo gelesen das die M8 heilig gesprochen werden soll, weil Papa Ratzi eine geschenkt haben will. (endlich mal das passende smiley)
oh je. Muß man zu solchen markigen Sprüchen eigentlich noch einen Kommentar abgeben?
__________________
Fuji X-E3 and the Fujicrons
argus-c3 ist offline  
Alt 19.09.2006, 19:56   #146
Mi67
Benutzer
 
Registriert seit: 03.02.2005
Beiträge: 7.278
Standard AW: Leica M8 - hier gefunden:

Zitat:
Zitat von Nomen Nescit Beitrag anzeigen
Ein streng telezentrischer Aufbau (also Objekt- und Bildseitige-Telezentrie) begrenzt die Lichtstärke auf die Öffnung der Frontlinse.
Was Du hier meinst ist eine *doppelt telezentrische Linse*. So etwas wird fast nie gebraucht - schon gar nicht in der üblichen Fotografie.

Zitat:
Eigentlich kenne ich da nur Meßobjektive, die sind deshalb voll telezentrisch damit sich der Abbildungsmaßstab bei einer leichten Defokussierung nicht ändert.
Das ist eine Bild-seitige Telezentrizität, die bei einer üblichen Fotokamera ebenfalls keinen Sinn macht.
... habe hier übrigens 5 solcher Dinger von SILL hier liegen.

Zitat:
Vermutlich sind Olympus'-Objektive nur Rückseiten-Telezentrisch (nur die Austritts-Pupille im Unendlichen). Das würde bedeuten, daß die letzte Linse größer sein muß, als die Chipdiagonale (der äußerste Hauptstrahl darf nicht abgeschnitten werden und muß noch senkrecht auf den Chip treffen). Ich vermute, daß dies der Grund für den relativ kleinen Chip bei Olympus ist?
So ist deren Werbung. Tatsächlich fordert die harte Four-Thirds-Spezifikation eine Position der Austrittspupille nicht in unendlich, sondern lediglich bei mindestens 6-facher Bildhöhe, also ca. 60-70 mm vor dem Sensor.

Dieses Maß können sie bei weitem Winkel und hoher Lichtstärke nicht einhalten, da sonst die Rückelemente enorm groß ausfallen würden und das Objektiv extrem schwer und teuer wäre. Daher greift mittlerweile eine "weiche Spezifikation", die auch geringere Schnittweiten und Lagen der Austrittspupille nicht mehr ausschliesst. Dies ist auch gut so, da die "harte Definition" für extrem teure und schwer in der erforderlichen Genauigkeit zu bauende lichtstarke Normal- und Weitwinkel-Festbrennweiten gesorgt hätte.

Bei Objektiven für KB-SLR sind übrigens die Austrittspupillen nur selten in Bereichen unterhalb 50 mm angesiedelt, z.B: bei den moderat geöffneten Tessaren in "Pancake"-ähnlichen Objektiven. Bei hoch lichtstarken Konstruktionen und retrofokalen Weitwinkelkonstruktionen liegt die Austrittspupille meist 60 mm und mehr von dem Sensor, der natürlich seinerseits ebenfalls größer ist als bei 4/3". Daher ist die Telezentrizität gering ausgeprägt (z.B. Lage der Austrittspupille vor dem Sensor ab ca. 3-fache Bildhöhe für "Vollformat" bzw. 4,5-fach bei 1,5x-Crop-Sensoren).

Bei Objektiven für Meßsucherkameras kann die Lage der Austrittspupille im Extrem bis auf unter 20 mm vor der Film-/Sensorebene zu liegen kommen. Dies ist dann eine derzeit nicht lösbare Aufgabe für einen Vollformatsensor.
__________________
Genügt es nicht, eine Lösung für kein Problem zu haben?
Meine Bilder dürfen nachbearbeitet und im Rahmen dieses Forums wieder eingestellt werden.
Mi67 ist offline  
Alt 20.09.2006, 17:43   #147
Nomen Nescit
Benutzer
 
Registriert seit: 19.04.2006
Beiträge: 358
Standard AW: Leica M8 - hier gefunden:

Zitat:
Zitat von Mi67 Beitrag anzeigen
Was Du hier meinst ist eine *doppelt telezentrische Linse*. So etwas wird fast nie gebraucht - schon gar nicht in der üblichen Fotografie.
Wenn zwei Leute einander mißverstehen, erzählen sie sich mitunter das Gleiche Offensichtlich meintest Du mit 'streng telezentrisch', daß die Austrittspupille tatsächlich im Unendlichen liegt .

Die einzige mir bekannte Anwendung, in der ein doppelt oder beidseitig telezentrisches Objektiv benötigt wird, ist ein Stepper oder Scanner, also die Belichtungsmaschine in der Mikrolithographie (Halbleiterei), da die ganze Geschichte sehr empfindlich auf Maßstabsfehler reagiert.

In der Photographie ist so etwas selbstverständlich nicht sinnvoll.

Über das Meßobjektiv habe ich noch einmal nachgedacht - wenn im Zwischenfokus eine Strichpatte steht, sollte es ausreichen, wenn es vorderseitig telezentrisch ist. Wenn mit dem Meßobjektiv etwas auf einen Schirm projiziert wird, kann es unter umständen sinnvoll sein, daß es beidseitig telezentrisch ist, sonst gibt es einen Maßstabsfehler wenn der Schirmabstand nicht korrekt ist. Da ich fünf Meßobjektive weniger liegen habe, kann ich dazu freilich weniger sagen

Danke für die Telezentrie-Definition von Olympus, den Hintergrund kannte ich nicht.
Nomen Nescit ist offline  
Alt 20.09.2006, 17:49   #148
Nomen Nescit
Benutzer
 
Registriert seit: 19.04.2006
Beiträge: 358
Standard AW: Leica M8 - hier gefunden:

...falls das Thema Mikrolithographie interessiert - ASML z. B. hat immer schöne Schnittbilder von ihren Maschinen - z. B.:
http://www.asml.com/asmldotcom/show....=6562&rid=6760
Nomen Nescit ist offline  
Alt 20.09.2006, 21:08   #149
Mi67
Benutzer
 
Registriert seit: 03.02.2005
Beiträge: 7.278
Standard AW: Leica M8 - hier gefunden:

Zitat:
Zitat von Nomen Nescit Beitrag anzeigen
Wenn zwei Leute einander mißverstehen, erzählen sie sich mitunter das Gleiche Offensichtlich meintest Du mit 'streng telezentrisch', daß die Austrittspupille tatsächlich im Unendlichen liegt .
Genau! Ich dachte nicht, dass hier tatsächlich jemand von der Existenz und sinnvollen Anwendung einer Objekt-seitig telezentrischen Linse überhaupt weiss ...

... also ging ich davon aus, dass hier sowieso nur die Sensor-seitige Telezentrizität behandelt wird. Die Specs von four-thirds konnte ich bislang nie in vollem Umfang veröffentlicht finden. Tatsache ist aber, dass die so perfekt nun auch wieder nicht sein kann, was man ja an der absoluten Blendenöffung und dem Duchmesser des Rückelementes und dessen Lage leicht berechnen kann.
__________________
Genügt es nicht, eine Lösung für kein Problem zu haben?
Meine Bilder dürfen nachbearbeitet und im Rahmen dieses Forums wieder eingestellt werden.
Mi67 ist offline  
Alt 22.09.2006, 17:17   #150
Nomen Nescit
Benutzer
 
Registriert seit: 19.04.2006
Beiträge: 358
Standard AW: Leica M8 - hier gefunden:

@Mi67 - Schön im Forum Leute mit fundiertem Hintergrundwissen zu treffen
Nomen Nescit ist offline  
Thema geschlossen


Zurück   DSLR-Forum > Community > Foto-Talk > Spekulationen
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:06 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren