DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Technik

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.09.2018, 15:47   #11
Ockham
Benutzer
 
Registriert seit: 04.10.2008
Beiträge: 2.083
Standard AW: Tilt-Funktion kontrolliert einsetzen - aber wie?

Vielleicht ist das hier interessant:

http://www.davidsummerhayes.com/Focu...ift%20lens.pdf
__________________
Schlimmer wird's nimmer.
Ockham ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2018, 16:42   #12
Captain N
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 28.06.2009
Beiträge: 507
Standard AW: Tilt-Funktion kontrolliert einsetzen - aber wie?

Das sieht sehr ausführlich und informationsreich aus - werde ich mir mal durcharbeiten

Aber nochmal kurz zurück zu meiner Verständnisfrage: Habe noch nicht mit einer Fachkamera gearbeitet. Wenn ich dort die Entfernung der Frontlinse zum Rückteil verändere, entspricht das an einer DSLR dem Betätigen des Fokusrings, oder muss ich hier die Entfernung des Sensors zu meinem Motiv verändern? Sprich die Kamera bewegen?
Captain N ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2018, 19:01   #13
Stuessi
Benutzer
 
Registriert seit: 14.05.2005
Beiträge: 1.074
Standard AW: Tilt-Funktion kontrolliert einsetzen - aber wie?

Zitat:
Zitat von Captain N Beitrag anzeigen
... Fachkamera ... Wenn ich dort die Entfernung der Frontlinse zum Rückteil verändere,....
Beim Fokussieren bleibt (meist) der Abstand Objekt .. Objektiv fest, verändert wird die Position der Mattscheibe (Sensor), also der Abstand zwischen Objektiv und Sensor.
Stuessi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2018, 22:23   #14
Licht80
Benutzer
 
Registriert seit: 27.09.2015
Beiträge: 112
Standard AW: Tilt-Funktion kontrolliert einsetzen - aber wie?

Nochmal zum tse und dem Klavier.

Versuche zuerst nur eine Ebene zu betrachten. Heisst Kamera auf Höhe der Tasten in eine Ecke des Klaviers. Stativ, Offenblende, M und los geht's.
Zuerst recht weit vorne mit dem Fokusring scharf stellen. Dann recht weit hinten mit der Verstellung langsam scharf stellen. Das ganze ca. 5 Mal wiederholen. Dann Abblenden.

Das machst du am besten einige Male hintereinander um ein Gefühl zu bekommen und vergleichst später die Bilder am Rechner.
Licht80 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2019 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 18.09.2018, 10:30   #15
gpz06
Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2015
Beiträge: 184
Standard AW: Tilt-Funktion kontrolliert einsetzen - aber wie?

Merklingers "The Hinge Rule" bzw. "FOCUSING the VIEW CAMERA" sind gute Quellen um sich in das Thema einzuarbeiten. Vielleicht ist Dir das aber auch schon zu tiefgehend.

FOCUSING the VIEW CAMERA KLICK:

Weiterführende Information von Merklinger KLICK: Ganz unten Links dann auf Harold Merklinger's Technical Photography Page wechseln.


Gruß Gerd
gpz06 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2018, 12:05   #16
Captain N
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 28.06.2009
Beiträge: 507
Standard AW: Tilt-Funktion kontrolliert einsetzen - aber wie?

Vielen Dank für die zahlreichen Infos - werde die nächsten Tage wohl nochmal eine Weile experimentieren gehen.

Grundsätzlich bin ich offen für alles Material zu diesem Thema, da ich nicht alle physikalischen oder mathematischen Gesetzmäßigkeiten dahinter kenne, ziehe ich jedoch praxisorientierte Infos vor - mit der Technik "vorne Fokussieren, hinten Tilten" kann man anscheinend schon sehr viel erreichen, so dass ich mir tiefergehende Lektüre ggf auch für später aufsparen kann. Ist wie gesagt aber alles sehr gern gesehen!
Captain N ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2018, 14:07   #17
Pixelmanipulator
Benutzer
 
Registriert seit: 24.09.2016
Ort: Essen
Beiträge: 69
Standard AW: Tilt-Funktion kontrolliert einsetzen - aber wie?

@Captain N
Anfangs bin ich mit dem "Tilten" auch nicht ganz klargekommen, aber meine jetzige Methode verhilft mir bisher immer zu guten Ergebnissen

Beispiel :
Wenn ich vor mir eine Tischplatte habe und diese aus Kopf-, bzw- Augenhöhe mit der Kamera von vorn bis hinten komplett scharf ablichten
möchte, setzte ich den Fokuspunkt auf die ungefähre Tischmitte und "tilte" dann ein paar Grad nach unten, gleichzeitig sieht man im LiveView
das der Schärfebereich sich nach vorn und hinten ausdehnt....zwischendurch ruhig mal wieder mit dem Fokusring minimal nachbessern, bis es
passt
Hab mir das ungefähr so gemerkt das die Schärfeebene fast wie bei einer Mittelachse gekippt wird, dadurch vergrössert sie sich zu beiden
Seiten hin, also auf der Achse auf der man "tiltet"
Ist vielleicht physikalisch nicht korrekt erklärt, aber so bekomme ich bisher immer mein gewünschtes Ergebnis hin (ausgedehnte Schärfeebene)

Geht ja mit dem 24´er TS-E in jeden beliebigen Winkel, auch rechts-links, bei Deinem Beispiel mit der Rutsche muss man nur die Schärfeebene
verkürzen und entgegengesetzt "tilten"




Gruss
JAN
__________________
SONY α7RIII / EOS 5DSR / EF8-15mm f4 L / TS-E17mm f4 L / TS-E24mm f3.5 II L / MP-E65mm f2.8 / EF100mm f2.8 Macro / EF180mm f3.5 L Makro /Sigma 14mm f1.8 ART /
Sigma 35mm f1.4 ART / Sigma 50mm f1.4 ART / Sigma 85mm f1.4 / Sigma 135mm f1.8 ART / Sigma 150mm f2.8 Macro OS / Sigma 150-600mm f5-6.3 Sports


www.jm-foto.de
www.focus-stacking.de

Geändert von Pixelmanipulator (18.09.2018 um 14:10 Uhr)
Pixelmanipulator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2018, 16:20   #18
Captain N
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 28.06.2009
Beiträge: 507
Standard AW: Tilt-Funktion kontrolliert einsetzen - aber wie?

*lach* okay, das war jetzt glaube ich fast schon ZU einfach also positiv gemeint!

Und definitiv logisch! Man setzt einen beliebigen Schnittpunkt der Fokus-Ebene auf sein gewünschtes Motiv, und kippt die Ebene dann so lange, bis sich beides miteinander deckt.
Captain N ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2018, 20:17   #19
Blechvogl
Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2017
Beiträge: 451
Standard AW: Tilt-Funktion kontrolliert einsetzen - aber wie?

Ich würde da erstmal ganz systematisch vorgehen, die Skizze von Stuessi zeigt es oder auch etwas deutlicher hier in Wikipedia.

Ist ganz einfach, wenn man es sich nicht kompliziert denkt.
Richte erst die Kamera (Bildebene) auf dein Motiv (Gegenstandsebene) ein und Stelle grob scharf. Dann schätze ab, wo sich deine beiden Ebenen treffen und kippe die Objektivebene entsprechend, so dass auch sie den Schnittpunkt der beiden anderen trifft. Dann justierst du die Schärfe nach und Tadaa!

Denke in Linien, wie auf den Skizzen. Da muss nichts berechnet oder vermessen werden, das Hirn hat die Gabe, mit ein wenig Übung intuitiv so etwas sehr genau einzuschätzen. Denke nur an Ballfangen, das kannste nicht bewußt berechnen, das haste nach einer Weile üben drauf.

So, und wenn du deine Schärfe sauber gelegt hast, kannst du weiter spielen: Kippen drehen, anpassen. Und, falls dein Objektiv das kann, wäre es noch ideal, wenn du den durchs Tilten abgelenkten Lichtstrahl wieder durch Shiften in die Mitte deines Sensors verschiebst.
Blechvogl ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Technik
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung
DSLR-Forum-Sponsor Falkemedia verlost Photokina 2018 Tickets!


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:33 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren