DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Zubehör

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.02.2018, 16:39   #11
BilboB.
Benutzer
 
Registriert seit: 26.05.2011
Ort: ~ Hannover
Beiträge: 3.887
Standard AW: Studioblitz-Bajonette - bitte um Erfahrungen

Naja .. "Softbox kopfüber auf den Boden legen" ist aber nicht grad stilistisch einwandfrei.
Hat man immer einen blitzsauberen Fussboden? Was ist Outdoor?
Nee nee - ich hab mich mit Eli-Bajonett nur herumgeärgert. Das ist mir einfach zu frickelig.

Bei einem anständigen Bajonett sollte man den Lichtformer an den montierten Blitz anbringen können. Und dies auch in etwas Hektik oder im Halbdunkeln.
Damit ist Eli (für mich) raus.
BilboB. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2018, 16:57   #12
MisterW
Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2015
Beiträge: 1.298
Standard AW: Studioblitz-Bajonette - bitte um Erfahrungen

Zitat:
Zitat von BilboB. Beitrag anzeigen
Naja .. "Softbox kopfüber auf den Boden legen" ist aber nicht grad stilistisch einwandfrei.
Hat man immer einen blitzsauberen Fussboden? Was ist Outdoor?
Man darf sie auch schräg an die Wand stellen. Im Prinzip geht es nur darum, das kleinere Teil zu bewegen und nicht eine grosse Softbox da man damit viel zu schnell verkantet oder schief ansetzt oder an der Blitzröhre oder Co. aneckt und das ist bei jedem System so auch Bowens, ein Blitz lässt sich viel einfach führen als z.B. ein Striplight oder eine 150er Octo zumal man diese auch nicht richtig anfassen kann.

Der Grossteil aller Schäden in Mietstudios an Blitzröhren oder Glasglocken entsteht durch das Falschherummontieren der Softboxen.
MisterW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2018, 17:52   #13
BilboB.
Benutzer
 
Registriert seit: 26.05.2011
Ort: ~ Hannover
Beiträge: 3.887
Standard AW: Studioblitz-Bajonette - bitte um Erfahrungen

Definiere "grosse Softbox" Meinst doch wohl keine Lichtwannen für mehrere Blitze?

Meine 'grösste' ist eine 80x120 (so um die 4-5 kg). Wenn ich mir vorstelle, das Ding an ein Eli-Bajonett zu pfriemeln, bekomm ich Albträume.

Den Blitz abnehmen um am Boden den Lichtformer zu wechseln, mach ich nur ü2m. Bei allen anderen stell ich Fuss aus Stativbein und kann gut den Lichtformer anbringen/wechseln.
Das hab ich mal früher mit Eli versucht - ich wär bald Amok gelaufen. Bei Bowens brauch ich nur nach Nut und Nase tasten, dann klappt das ruckzuck.
BilboB. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2018, 18:00   #14
MisterW
Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2015
Beiträge: 1.298
Standard AW: Studioblitz-Bajonette - bitte um Erfahrungen

Zitat:
Zitat von BilboB. Beitrag anzeigen
Meine 'grösste' ist eine 80x120 (so um die 4-5 kg). Wenn ich mir vorstelle, das Ding an ein Eli-Bajonett zu pfriemeln, bekomm ich Albträume.
Ist in 5 Sekunden bei Elinchrom dran ohne gefriemel. Kann man hier auch Montagevideos hochladen ?
MisterW ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 15.02.2018, 18:08   #15
BilboB.
Benutzer
 
Registriert seit: 26.05.2011
Ort: ~ Hannover
Beiträge: 3.887
Standard AW: Studioblitz-Bajonette - bitte um Erfahrungen

Ach .. ist doch egal. Sicher geht alles irgendwie. Die Frage ist nur, unter welchen Mühen. Und da bin ich mit Bowens einfach schneller und sicherer. Bei Eli ist mir manchmal eine sicher befestigt angenommene Sobo einfachmal abgeschmiert. Das ist alles viel zu zierlich. Bei Bowens rastet das Ding mit einem satten Schmatz ein - und gut iss.
BilboB. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2018, 18:36   #16
MisterW
Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2015
Beiträge: 1.298
Standard AW: Studioblitz-Bajonette - bitte um Erfahrungen

Zitat:
Zitat von BilboB. Beitrag anzeigen
Bei Eli ist mir manchmal eine sicher befestigt angenommene Sobo einfachmal abgeschmiert.
Ja, das ist das bekannte Problem mit Drittanbieterspeedringen, ähnlich wie man bei Bowens teils feilen muss damit es passt sind bei Elinchrom Drittanbietern die Maße teils nicht richtig der Auflagefläche oder der Nuten oder die Speedringe sind zu weich vom Material.

Wenn sie korrekt sind, merkt man beim Reindrehen wie sie über die Nase springen und einrasten, genauso merkt man wenn der Verriegelungsbolzen einrastet, das merkt man aber nur richtig, wenn man den Blitz an die Softbox anbringt, andersrum mit einem 120 cm Striplight in der Hand merkt man ja nichtmal richtig ob es plan anliegt in der Aufnahme, das Elinchromsystem ist halt nicht "Idiotensicher", andersrum habe ich regelmässig meinen ELC 500 HD am Para im Elinchrom Speedring hängen und bisher hat es noch nie Plumps gemacht, auch wenn er durchs Studio gerollt wird und alles wackelt und schwingt.

Elinchrom ist nicht das beste System, aber man kann damit arbeiten.

Letztendlich ist es eine Kostenfrage welches System man nimmt. Bei Bowens gibt es jede Menge günstige Drittanbieter von Studioblitzen, Elinchrom ist ebenfalls absolut bezahlbar, Hensel, Profoto und Broncolor sind dann richtig teuer.

Wer günstig haben will fährt mit Bowens am Besten, wer ein System haben will welches vom Einsteiger bis Profimodell alles bietet inkl. Service und dazu noch faire Preise haben will ist bei Elinchrom gut aufgehoben, wer Highend haben will geht zu Hensel, Profoto oder Broncolor.
MisterW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2018, 19:41   #17
Mr-Marks
Moderator
 
Registriert seit: 26.07.2010
Ort: Stuttgart
Beiträge: 5.974
Standard AW: Studioblitz-Bajonette - bitte um Erfahrungen

Zitat:
Zitat von MisterW Beitrag anzeigen
Ist in 5 Sekunden bei Elinchrom dran ohne gefriemel. Kann man hier auch Montagevideos hochladen ?
Nur Bilder.

Aber das will hier eh keiner sehen... Eli ist schlecht, Amen.

BTW: Ich komme mit dem Bajonett gut klar.

Zitat:
Zitat von BilboB. Beitrag anzeigen
Naja .. "Softbox kopfüber auf den Boden legen" ist aber nicht grad stilistisch einwandfrei.
Hat man immer einen blitzsauberen Fussboden? Was ist Outdoor?
Nee nee - ich hab mich mit Eli-Bajonett nur herumgeärgert. Das ist mir einfach zu frickelig.
.

Na du hast ja auch richtig Ahnung...
__________________
Moderator <+> User

„Was ohne Beleg behauptet werden kann, kann auch ohne Beleg verworfen werden.“ C. Hitchens


Was ist der Unterschied zwischen einem Computer und einer Kamera?
Die Position des Problems ...
Mr-Marks ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2018, 09:15   #18
agora
Benutzer
 
Registriert seit: 28.06.2007
Beiträge: 662
Standard AW: Studioblitz-Bajonette - bitte um Erfahrungen

Ich verwende Elinchrom schon seit einigen Jahren und habe kein Problem mit dem Bajonett. Elinchrom baut gute Lichtformer, die ich nicht missen wollte.

Und weil die großen Teile eh die Sicht auf das Bajonett behindern, sehe ich keine andere Möglichkeit als sie abzustellen und den Blitz zu befestigen. Anderenfalls bestünde die Gefahr, die Blitzröhre zu beschädigen.
__________________
Ein Foto ist dann gut, wenn der Genieblitz, der den Fotografen gestreift hat, als Funken auf den Betrachter überspringt.
agora ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2018, 11:21   #19
Nikondani
Benutzer
 
Registriert seit: 31.10.2014
Ort: Bayern
Beiträge: 1.515
Standard AW: Studioblitz-Bajonette - bitte um Erfahrungen

Ich kenn nur die Bowens von Jinbei und die waren ok, ab und zu etwas hackelig und Profoto. Bei Profoto hast du den Vorteil bei Reflektoren kannst du noch zoomen. Funktioniert super und denkst mehr ab als bei einem
Reflektor anderer Hersteller. Walimex auf Profoto trau ich nicht wirklich. 1 muss mal den Verschluss zu schrauben und hat keine schnellspannvorrichtung und zweitens hätte ich Angst das der Anschlussring die läuffläche zerkratzt.
__________________
Die Tatsache, dass eine (im konventionellen Sinn) technisch fehlerhafte Fotografie gefühlsmäßig wirksamer sein kann als ein technisch fehlerloses Bild, wird auf jene schockierend wirken, die naiv genug sind, zu glauben, dass technische Perfektion den wahren Wert eines Fotos ausmacht. -Andreas Feininger

Jedesmal, wenn mir jemand sagt, wie scharf meine Bild ist nehme ich an, dass es sich nicht um ein sehr interessantes Foto handelt. Wenn es so wäre, dann hätte man mehr zu sagen!
Nikondani ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2018, 10:06   #20
noklik
Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2010
Beiträge: 47
Standard AW: Studioblitz-Bajonette - bitte um Erfahrungen

Hi,
kenne Multiblitz, Hensel, Broncolor und Profoto.
Das Bajonett von Profoto ist für mich am einfachsten zu handhaben.

VG
noklik ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Zubehör
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:29 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren