DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Zubehör

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.12.2013, 15:41   #31
mrHiggins
Benutzer
 
Registriert seit: 28.03.2010
Beiträge: 6.747
Standard AW: Lowepro Rover Pro AW

Ja. eine schmale und eine breite. zusammen sind sie quadratisch und somit lässt sich das nebeneinander oder übereinander anordnen.
__________________
Sony a77, Sony 16-50f2,8, Sigma 8-16mm, Tamron 70-300USD, Tamron 90mmMakro, Minolta 50mmf1,4, Sony 70-400G

Metz 52, Gitzo GT2542 + Arca P0, Lowepro Rover Pro 45l
mrHiggins ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2015, 11:04   #32
shells
Benutzer
 
Registriert seit: 08.07.2014
Beiträge: 229
Standard AW: Lowepro Rover Pro AW

Gibt es mittlerweile praktische Erfahrungen zu berichten? Mich interessiert die 35l-Variante und vor allem wie sich der Rucksack über viele Stunden trägt.
shells ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2015, 16:00   #33
nikontina
Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 2.381
Standard AW: Lowepro Rover Pro AW

hallo,
hatte nur ganz kurz die 35l version zum vergleich mit dem 45l den ich behalten habe. da ich ja bekannt mehr platz brauche als andere und ich auch die zwei innentaschen teilweise sehr gern zweckentfremde gab es kein argument mehr für den 35l der auch leider kein notebookfach hat! das tragegeschrirr ist gut wichtigstes kriterium war ja bei diesen modellen für mich "netz am rücken". voll beladen 20kg und mehr sollte man ihn aber nicht dafür sind die tragriemen zu schmal und auch nicht dick genug. ich bin sehr zufrieden zumal ich auch preislich glück hatte (zweistellig ) er erfüllt seinen zweck wenn ich das mit den bisherigen preisen für fstop vergleiche ganz klar zumindest für mich die bessere alternative - den gebe ich nicht mehr her!

gruss tina
nikontina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2015, 19:20   #34
Blütenstaub
Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2011
Ort: Im Rheinland
Beiträge: 244
Standard AW: Lowepro Rover Pro AW

Dieser Rucksack bietet aus meiner Sicht das Optimum an Tragekomfort, ganz besonders auch wegen des Tragegestells mit Rückenbelüftung. Wenn nur das entsetzlich umständliche Entnahmehandling z.B. beim schnellen Objektivwechseln nicht wäre, hätte ich ihn sofort gekauft. Eine Modellpflege mit seitlicher Öffnungsmöglichkeit, so wie z.B. beim Tamrac Evolution 9 ist aus meiner Sicht dringend wünschenswert.
__________________
Herzliche Grüsse

Thomas

Erfolgreich gehandelt mit: Ibu26, DrZoom, PariCo, FriedelmX und vielen anderen.
Blütenstaub ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 01.06.2015, 20:12   #35
shells
Benutzer
 
Registriert seit: 08.07.2014
Beiträge: 229
Standard AW: Lowepro Rover Pro AW

Was habt ihr denn ungefähr an Ausrüstung dabei gehabt und wie lange habt ihr es getragen bis es unangenehm wurde?

F-Stop ist wirklich teuer. Das stimmt. Weil ja auch noch die Inlays dazu kommen.
shells ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2015, 09:11   #36
mrHiggins
Benutzer
 
Registriert seit: 28.03.2010
Beiträge: 6.747
Standard AW: Lowepro Rover Pro AW

Zitat:
Zitat von shells Beitrag anzeigen
Was habt ihr denn ungefähr an Ausrüstung dabei gehabt und wie lange habt ihr es getragen bis es unangenehm wurde?

F-Stop ist wirklich teuer. Das stimmt. Weil ja auch noch die Inlays dazu kommen.


letzte Woche bei mir drin:
Sony 70-400G im schmalen ICU
4 kleinere Objektive im großen ICU (2 kamen während der Tour in Lowepro Köcher vorne an den Gurt)
Nodalpunktadapterteile (L Winkel, Makroschlitten)
Stativ seitlich
2l Wasserflasche auf die andere Seite
2 weitere 1l Flaschen unter die ICUs
mehrere Shirts und Wäsche
Jacke unten an den Gurt
Seitlich Wanderstöcke
Tasche mit Filtern vorne an den Gurt


Damit den ganzen Tag in der Wutachschlucht unterwegs und mit ähnlicher Belastung letztes Jahr 3 Wochen Lofoten inkl. 200km Radfahren, mehrere lange Wanderungen usw.
__________________
Sony a77, Sony 16-50f2,8, Sigma 8-16mm, Tamron 70-300USD, Tamron 90mmMakro, Minolta 50mmf1,4, Sony 70-400G

Metz 52, Gitzo GT2542 + Arca P0, Lowepro Rover Pro 45l
mrHiggins ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2015, 09:57   #37
shells
Benutzer
 
Registriert seit: 08.07.2014
Beiträge: 229
Standard AW: Lowepro Rover Pro AW

Zitat:
Zitat von mrHiggins Beitrag anzeigen
Damit den ganzen Tag in der Wutachschlucht unterwegs und mit ähnlicher Belastung letztes Jahr 3 Wochen Lofoten inkl. 200km Radfahren, mehrere lange Wanderungen usw.
Danke für den Bericht. Das wichtigste hast du aber vergessen. Wie angenehm trug er sich denn? Gab es Druckstellen oder Ermüdungserscheinungen? Bei meinem jetzigen Rucksack habe ich das nämlich nach 3-4 Stunden und es macht keinen Spaß mehr.
shells ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2015, 04:03   #38
Funwok
Benutzer
 
Registriert seit: 05.02.2007
Ort: München, ab und zu Hannover.
Beiträge: 178
Standard AW: Lowepro Rover Pro AW

Tragekomfort ist um ehrlich zu sein echt von der Person abhängig. Da wird dir kein Erfahrungsbericht der Welt helfen können, vor allem voll gepackt auf lange Strecken. Ich hatte vor ein paar Wochen den kleinen Rover 35 mittel schwer gepackt (D700 gripped, 80-200/2.8, paar weitere Objektive, Zubehör, Reisestativ, pulli, Jacke, Snacks und Trinken) ein ganzes Wochenende recht aktiv auf dem Rad und zu Fuß auf dem Rücken und da hat alles vom Komfort her super gepasst. Musst du halt selber testen oder ein Risiko eingehen, jedweilige Berichte hier sind sonst nur Gewissensberuhigung.
Funwok ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2018, 12:44   #39
Blütenstaub
Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2011
Ort: Im Rheinland
Beiträge: 244
Standard AW: Lowepro Rover Pro AW

Nachdem ich im "Fotorucksack zum Wandern-Thema" aus dem Sommer 2017 in diesem Beitrag von meinen ersten Erfahrungen mit dem Lowepro Rover Pro 45 L AW und einer F-Stop ICU berichtete, bekam ich kürzlich eine PN mit Rückfragen zu diesem Thema und möchte Euch hier ein "öffentliches" Update dazu bringen.

Der Forumskollege zweifelte an der Stabilität und Schutzwirkung der ICUs in Rucksäcken von Fremdherstellern.

Aus meiner Sicht liegen die Vorteile der ICUs von F-Stop halt in der Anpassung an die Rucksäcke dieser Marke incl. der Halterungen mittels Klettbändern darin und in ihrem besonders geringen Gewicht.

In einem Rucksack, wie dem Rover Pro 45 L AW, ist die Polsterung der Ausrüstung nicht so gut, weil ich für ein besseres Handling das Schutzpolster aus der Deckelklappe der ICU entfernt habe.

Dafür habe ich inzwischen den Mountainsmith Kit Cube Traveller Einsatz gefunden, den es beim globalen Trotter z.Zt. noch recht günstig gibt ("noch" schreibe ich deshalb, weil man mir im Kölner Laden sagte, dass der Bereich Fotorucksäcke aufgegeben werde).

Den Kit Cube Traveller Einsatz packe ich um 90° versetzt nach unten in den Rover 45 (also im rechten Winkel zur Öffnung des Rucksacks auf der Vorderseite) und kann dann ganz gut auf die Ausrüstung zugreifen (allerdings muss ich den Rucksack dafür schon abnehmen). Den Reißverschluss der Deckelklappe vom Kit Cube Traveller Einsatz lasse ich offen, sonst wird's zu fummelig mit dem Zugriff.

Von oben setze ich dann noch die größere der beiden Henkeltaschen vom Rover 45 mit der D800 (ohne BG aber mit L-Winkel), einem montierten Zoom-Objektiv (16-35, 24-120) Filterhaltern und Ersatzakku hinein.

Noch nicht optimal, aber bei meiner Körpergröße von 1,96 ist das die beste Kombination mit Netzrücken , die ich bisher hatte (und ich hatte schon Deuter, Osprey, Mantona Elements Outdoor Pro 50, Jack Wolfskin ACS Photopack Pro, Fjällräven ...).

Eine ähnliche Packmöglichkeit, wie beim Rover 45, jedoch ohne eine robuste Stativhalterung an der Seite, bietet der von mir mit F-Stop ICU ausprobierte Fjällraven Abisko Friluft 45, wenn man bei der Bestellung darauf achtet, die Herren-Variante zu bekommen. Das ist bei manchen Online-Shops nicht ausdrücklich angegeben. Ich habe seinerzeit wohl die Damen-Ausführung bekommen, ohne dass es hierzu bei der Bestellung eine Auswahlmöglichkeit gab.

Der ideale Fotorucksack wäre für mich ein Lowepro Rover Pro 45 L AW mit dem großen seitlichen Zugriff vom Mantona Elements Outdoor Pro 50 oder - mit Abstrichen wegen geringerer Größe - auch dem Jack Wolfskin ACS Photopack Pro. Der Vorteil dieser Kombination wäre, dass man den Rucksack nicht komplett absetzen müsste, sondern auf einem Schulterriemen tragen und mit der anderen Hand an das Hauptfach heran käme.

Im Zusammenhang mit meiner Körpergröße hatte Nikontina hier im übrigen schon völlig zu Recht auf den Vorteil einer verstellbaren Rückenlänge, wie beim Rover 45 hingewiesen.

Ein herzliches Dankeschön noch einmal, Tina.

Ich freue mich, wenn ich nun dem Einen oder Anderen hier mit meinen Erfahrungen aus meiner Rucksack-Odysee weiterhelfen kann.
__________________
Herzliche Grüsse

Thomas

Erfolgreich gehandelt mit: Ibu26, DrZoom, PariCo, FriedelmX und vielen anderen.

Geändert von Blütenstaub (21.02.2018 um 18:34 Uhr)
Blütenstaub ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Zubehör
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:14 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren