DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Sony E (NEX) / A (Konica Minolta AF) > Sony E / A - Allgemein

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.02.2020, 07:36   #11
Living Room
Benutzer
 
Registriert seit: 04.11.2013
Beiträge: 2.411
Standard AW: Der Umgang mit 61MP oder Soll ich die A7R IV wirklich kaufen?

Die RIV würde ich wirklich ausdrücklich nur dann kaufen, wenn ich mir auch sicher bin, dass ich 61 MP haben möchte, so wie vor gut zwei Jahren bei den 42 MP der RIII. Wenn du 61MP definitiv brauchst/ willst, ist die RIV die richtige Kamera für Dich. Wenn Du den besseren AF und ein bisschen mehr als 24MP möchtest, Dir aber nicht sicher bist, ob 61MP nicht doch zu viel des Guten sind, würde ich einfach noch ein bisschen warten. Wenn Du die A7III schon seit 1 1/2 Jahren hast, kommt es auf ein paar Monate auch nicht mehr an.

Als vor 2 1/2 Jahren die RIII auf dem Markt erschien, war das in fast allen Bereichen ein sehr großer Sprung im Vergleich zur 2. Generation. (AF, Akku, Sucher, Gehäuse, Menü., Dynamik und viele andere Kleinigkeiten). Viele haben sich damals sofort die RIII gekauft, obwohl sie die 42MP nicht brauchten und wollten. Es gab damals zur Auflösung, Medium RAW, verlustfreie Komprimierung und Bildqualität wirklich genau die selben Diskussionen wie heute bei den 61MP der RIV. Als dann ein paar Monate später die A7III erschien, haben sich viele sehr geärgert und es wurde von den RIII Käufern teilweise ein richtiger Shitstorm losgetreten. In den Foren und irgendwelchen privaten YouTube Videos berichteten die RIII Käufer, dass sie sich von Sony vera... fühlten. Die A7III war mehr als 1000 Euro günstiger, hatte eben keine 42MP, dafür aber fast alle anderen Verbesserungen der RIII. So richtig konnte ich das damals nicht verstehen, weil ich mich bewusst für die 42MP und den fehlenden Tiefpassfilter entschieden hatte und mit meiner Entscheidung zufrieden war. Außerdem, als die RIII damals erschien, konnte man sich ja wohl denken, dass da noch irgendwann eine A7III kommen wird.

Ohne spekulieren zu müssen kann man ja wohl sagen, dass der AF der kommenden A7IV mindestens auf dem Niveau der A7RIV oder sogar besser sein wird. Bleibt nur die Frage , wie die Auflösung der a7IV sein wird, die höher als bei der a7III sein könnte. Deswegen, ich würde lieber einfach noch ein bisschen abwarten, bis Sony bei der A7 ohne R nachgezogen hat und dann entscheiden, welche die sinnvolle Kamera für Dich ist.
__________________
flickr https://flic.kr/s/aHskDcsnEP

Geändert von Living Room (13.02.2020 um 08:11 Uhr)
Living Room ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2020, 10:43   #12
85mk7
Benutzer
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Pdm
Beiträge: 2.848
Standard AW: Der Umgang mit 61MP oder Soll ich die A7R IV wirklich kaufen?

Ich bin vor etwa 4 Jahren direkt mit der A7rII bei Sony Mirrorless eingestiegen und habe die 42MP von Tag 1 an lieben gelernt.
Ich bin praktisch ohne Lernkurve direkt ins kalte Wasser gesprungen und habe 2 Hochzeiten von Freunden als B-Fotograf begleitet - ausschließlich mit dem 28er f/2 und dem 55er f/1.8 - weil mehr nicht drin war.
Aufgrund der Cropreserven konnte ich in LR unglaublich vielfältige Bildausschnitte extrahieren die mich durch die Bank überzeugt haben.

Mit problematischen Verschlusszeitenen aufgrund der hohen MP habe ich im realen Alltag eigentlich keine Auffälligkeiten festgestellt. Wenn die Zeiten zu lang werden hilft je nach Situation auch mal ein Blitz oder Einbeinstativ.

Aktuell schwanke ich auch ein wenig - RIV oder bei der RII bleiben? Die MP machen mir weniger Sorgen - der Rechner ist leistungsstark genug - eher sind die Adobe Programme noch nicht perfekt dahingehend optimiert.

Insbesondere der neue Sucher und das AF System reizen - andererseits komme ich mit der A7rII in den meisten Fällen auch hin da ich selten extremen Action Sport fotografiere.

Hätte Sony der A7rIV auch etwas verbesserte VideoCodecs an die Hand gegeben wäre ich vermutlich direkt umgestiegen - da sich aber hier nach 4 Jahren eigentlich nichts relevantes getan hat (Video AF mal außen vor) werde ich vermutlich noch ein wenig warten und schauen wie Sony sich perspektivisch aufstellt in Hinblick auf die A7IV / A7sxx.
__________________
_________________
keep ya head up
85mk7 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2020, 17:37   #13
marjue
Benutzer
 
Registriert seit: 06.03.2012
Beiträge: 177
Standard AW: Der Umgang mit 61MP oder Soll ich die A7R IV wirklich kaufen?

Hallo

Ich komme wie du von der A7III und habe mir die RIV aus den gleichen Gründen zugelegt .. AF und Auflösung (Cropfähigkeit).

Ich habe auch die Erfahrung gemacht dass es herausfordernd ist die 60MP wirklich scharf zu bekommen. Vierwackler, Objektivqualität oder Bewegungsunschärfe machen sich definitiv eher Bemerkbar als bei 24MP. Sie waren hier zwar genauso vorhanden aber die 100% Ansicht war im Vergleich zur A7RIV halt "nur" eine 40% Ansicht.
Ich hab das mal etwas getestet indem ich aus der Hand und vom Stativ fotografiert habe, bewegte Motive und unbewegte mit verschiedenen Verschlusszeiten.

Man lässt sich von der 100% Ansicht da schnell einen Bären aufbinden denn ab einer gewissen Vergrößerung wird jedes Bild irgendwann Unscharf. Scharf gibt es eigentlich nicht.

Geht man mal einen Step zurück sieht das oft ganz anders aus. Ich beurteile die Scharfe in der Kamera inzwischen indem ich etwas zurück rudere nachdem ich die Lupe gedrückt habe. Wenn es hier dann passt bin ich zufrieden.

Bye
Marcus
__________________
Sony RX100III + A7rIV - Sony FE 24–105/4, 70-200/4, 16-35/4, 85/1.8, 35/2.8, 35/1.4 24/1.4, Samyang 14/2.8

Flickr
marjue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2020, 17:49   #14
tde
Benutzer
 
Registriert seit: 29.10.2015
Beiträge: 1.550
Standard AW: Der Umgang mit 61MP oder Soll ich die A7R IV wirklich kaufen?

Zitat:
Zitat von Marzocco Beitrag anzeigen
Auf Flickr gibt es Bilder in voller (oder nahezu voller) Auflösung der Kamera. Viele davon sehen bei 100% aber sehr matschig aus. Zum Beispiel das hier:

https://www.flickr.com/photos/930035...hq8nnT-2hV7wbN

Im Grunde ein Foto mit einem Spitzen Objektiv. Aber es ist matschig. Warum ist das so? Da ist ja nicht mal Bewegung drin. Gerade sowas hätte ich bei 61MP als Knackscharf erwartet.
ohne dir zu nahe treten zu wollen, aber wenn du das bild für matschig hältst, dann investiere in einen kamerakurs und nicht in eine neue kamera.
tde ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 13.02.2020, 18:27   #15
Marzocco
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 12.02.2020
Beiträge: 10
Standard AW: Der Umgang mit 61MP oder Soll ich die A7R IV wirklich kaufen?

Zitat:
Zitat von bruko Beitrag anzeigen
Zur A7RIV kann ich nichts schreiben,
aber das ist nicht matschig:

Vermutlich meinst den Unschärfebereich.
Das Foto mit Blende 4 bei 500mm aufgenommen, da gibt es nur eine sehr schmale Schärfezone und die liegt perfekt auf den Augen.
Hallo, nein ich meine nicht den Unschärfebereich sondern beziehe mich auf das Auge. Ich bin es gewohnt das ich in der 100% Ansicht einen knackscharfen Bildauschnitt bekomme. Hier, bei diesem Vogel z.B finde ich die 100% Ansicht deutlich besser. Und das obwohl es mit einem Zoom aufgenommen wurde:

https://www.flickr.com/photos/141778...gBTi8C-2i6xG3p

Zitat:
Zitat von aidualk Beitrag anzeigen
Welche Objektive nutzt du denn aktuell für die A7III?
Aktuell verwende ich: Sigma 24-70/2,8, Sony 70-200 GM, Sigma 14-24/2,8 sowie die Festbrennweiten Batis 25/2 und Batis 85/1,8. Vermutlch kommt auch noch ein Telezomm. Aber ich weiß noch nicht, welches.

Zitat:
Zitat von chickenhead Beitrag anzeigen
Also scharf finde ich das Flickr Bild auch nicht. In 100% würde ich beim Sigma 500/4 schon ein gestochen scharfes Auge erwarten. Das ist es absolut nicht.
Ja, genauso sehe ich das auch.

Zitat:
Zitat von chickenhead Beitrag anzeigen
Die Verschlusszeit ist aber auch grenzwertig. Wenn das Freihand ist, dann sind 1/320s an der RIV vermutlich auf Pixelebene nicht mehr scharf. Mit deiner A7III wären 100% (was ja eben eine deutlich geringere Vergrößerung darstellt) vermutlich scharf. Mach dir doch mal den Spaß und vergrößere auf die 100% der 24MP Kamera. Da sieht das Bild vermutlich direkt besser aus. Die 100% der 61MP decken eben alles gnadenlos auf.
Daran könnte es liegen. Vergrößere ich nicht auf 100%, sondern auf 50% sieht es in der Tat viel besser aus.

Zitat:
Zitat von chickenhead Beitrag anzeigen
Ich hatte die 7RIII, die hat nur 42MP, aber selbst da ist das schon deutlich spürbar. Für knackscharfe 100% Ansichten musste ich im Vergleich zur A9 auch kürzer berichten, ergo auch die ISO höher setzen.
Um wieviel musstest du die Verschlusszeit denn verkürzen. Auch andere User dürfen dazu gerne etwas sagen.

Zitat:
Zitat von tde Beitrag anzeigen
ohne dir zu nahe treten zu wollen, aber wenn du das bild für matschig hältst, dann investiere in einen kamerakurs und nicht in eine neue kamera.
Aufgrund meiner Aussage das ich das Bild nicht scharf finde (was nebenbei auch von chickenhead bestätigt wird), schließt du das ich einen Fotokurs benötige? Sorry, aber ich glaube nicht das man auf einem Fotokurs beigebracht bekommt was scharf ist und was nicht .

Ich möchte mich aber bei allen anderen für die doch sehr sachlichen und hilfreichen Beiträge bedanken. Allerdings bin ich immer noch nicht sicher bezüglich der RIV. Eine Reduzierung der RAW Auflösung wäre sicher das einfachste. Gibt es nur leider bei Sony nicht. Könnte sowas noch per Software Update kommen?

Was macht ihr sonst? JPG? Oder schaut ihr die Bilder dann einfach standardmäßig nur bei 50% statt 100% an? Kann man ja in LR bestimmt einstellen

Geändert von Marzocco (13.02.2020 um 18:29 Uhr)
Marzocco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2020, 18:31   #16
Kamera2016
Benutzer
 
Registriert seit: 31.03.2016
Beiträge: 1.652
Standard AW: Der Umgang mit 61MP oder Soll ich die A7R IV wirklich kaufen?

Zitat:
Zitat von tde Beitrag anzeigen
...dann investiere in einen kamerakurs und nicht in eine neue kamera.


So einfach ist es nun auch nicht. Es wird unterstellt, daß der Unschärfebereich in die Aussage mit einbezogen wird. Der Fokuspunkt liegt tatsächlich auf dem Auge. Unter Berücksichtigung der Schärfentiefe und den gewählten Parametern ist eine erlebbare Schärfe nur sehr dünn. Des weiteren reden wir von Betrachtungen auf verschiedensten Bildschirmen (inkl. SP). Um es betrachtbar zu machen, werden also auch verschiedene Skalierungsverfahren angewendet, beim einen System ohne Artefakte, beim anderen nicht so erfolgreich. Also ist es erstmal als Statement zu akzeptieren, daß es verschiedene Bildeindrücke gibt. Da die Fokusebene immer nur genau eine Ebene ist und der Rest-DOF nur "nicht erkennbare Unschärfe", die als Schärfe beim richtigen Betrachtungsabstand definierbar ist, ist der Begriff "Knackscharf" sowie nur mit Vorsicht zu geniessen.

Auch 61Mpx sind "matschig", wenn es "falsch" betrachtet wird. Aber eben nicht per se. Und besonders bei einer A7Rx kaum erlebbar, da hier ein auflösungsvermindernder Tiefpassfilter nicht eingebaut ist und passende Objektive mit adäquater Auflösung zur Verfügung stehen. Die Kamera/Objektive selbst liefern also das gewünschte Ergebnis, wenn motivabhängig die richtigen Einstellungsparameter gewählt wurden.


Bevor also Leute mit ihren Eindrücken in Frage gestellt werden, sollte man sich über die Betrachtungstechnik verständigen/einigen.
Kamera2016 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2020, 19:56   #17
KDKPhoto
Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 1.393
Standard AW: Der Umgang mit 61MP oder Soll ich die A7R IV wirklich kaufen?

Zitat:
Zitat von Marzocco Beitrag anzeigen
Hallo,...
Was macht ihr sonst? JPG? Oder schaut ihr die Bilder dann einfach standardmäßig nur bei 50% statt 100% an? Kann man ja in LR bestimmt einstellen
Ich bin nun nicht gerade der schön Wetter Fotograf, aber nach meinem Wechsel von der R III zur R IV stelle ich keinen wesentlichen Unterschied fest. Je nach Brennweite (max. bei mir 135 mm) 1/250 und es ist auf Pixelebene, als RAW, scharf. ISO 3200 max wenn auch selten.

Bitte denke auch immer an den "Betrachtungsabstand" zur Beurteilung der Schärfe. Und wenn es Unsicherheit gibt, dann kannst Du es einfach überprüfen, in dem Du mal einige Formate druckst. 13x18. 24 x30, A3 A2 und Dir dann mal die Aufnahmen ansiehst. Spätestens dann wirst Du keine Schärfeprobleme mehr feststellen.
__________________
Gruß Klaus

Es ist nicht wichtig zu fotografieren wie es aussieht, sondern so zu fotografieren, wie es sich anfühlt. (David Alan Harvey)

"Alle Fotografie ist Pop und alle Fotografen sind verrückt ..." - Andy Warhol d. 22. Februar 1987

Twitter
KDKPhoto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2020, 21:18   #18
Marzocco
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 12.02.2020
Beiträge: 10
Standard AW: Der Umgang mit 61MP oder Soll ich die A7R IV wirklich kaufen?

Ja, natürlich kommt es auf den Betrachtungsabstand an. Aber wenn ich 61MP habe (und damit auch fotografieren muss im RAW), dann möchte ich die natürlich auch möglichst vollwertig, sprich scharf auf Pixelebene, nutzen.

Gerade Indoor sind 1/250s mitunter schon eine Hausnummer. Selbst mit dem 2,8er Zoom kommt man da in sehr hohe ISO Bereiche. Mit der A7III verwende ich meist 1/80s (wenn "normale" Menschen im Bild sind). Kann man denn mit dem verbauten IBIS auch 1/30s bei 70mm auf Pixeleben scharf bekommen (sofern keine Bewegung im Bild ist)?
Marzocco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2020, 23:02   #19
KDKPhoto
Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 1.393
Standard AW: Der Umgang mit 61MP oder Soll ich die A7R IV wirklich kaufen?

Zitat:
Zitat von Marzocco Beitrag anzeigen
Ja, natürlich kommt es auf den Betrachtungsabstand an. Aber wenn ich 61MP habe (und damit auch fotografieren muss im RAW), dann möchte ich die natürlich auch möglichst vollwertig, sprich scharf auf Pixelebene, nutzen.

Gerade Indoor sind 1/250s mitunter schon eine Hausnummer. Selbst mit dem 2,8er Zoom kommt man da in sehr hohe ISO Bereiche. Mit der A7III verwende ich meist 1/80s (wenn "normale" Menschen im Bild sind). Kann man denn mit dem verbauten IBIS auch 1/30s bei 70mm auf Pixeleben scharf bekommen (sofern keine Bewegung im Bild ist)?
Naja, der Stabi ist besser als bei der R III. Ich habe mit einem adaptierten Vivitar bei 200 mm 1/30 gehalten. Natürlich ist die Ausbeute nicht 100 %, aber 80% hatte ich sicher.

Es kommt ja auch ein wenig auf die Brennweite an. Ich werde es noch einmal ausprobieren, aber mit dem Voigtländer Apo Lanthar 62 mm, waren Zeiten zwischen 1/15 und 1/30, für mich sicher zu halten.
Das liegt aber auch sicher an der Haptik, die gerade in dieser Kombi für mich ideal ist. Das Gewicht des Objektives passt für mich sehr gut zur Haptik der R IV.
__________________
Gruß Klaus

Es ist nicht wichtig zu fotografieren wie es aussieht, sondern so zu fotografieren, wie es sich anfühlt. (David Alan Harvey)

"Alle Fotografie ist Pop und alle Fotografen sind verrückt ..." - Andy Warhol d. 22. Februar 1987

Twitter
KDKPhoto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2020, 23:11   #20
85mk7
Benutzer
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Pdm
Beiträge: 2.848
Standard AW: Der Umgang mit 61MP oder Soll ich die A7R IV wirklich kaufen?

@KDK - da bin ich bei Dir. Fahre an der A7RII durchaus Mal etwas längere Belichtungszeiten - ohne das es da jetzt gravierende Unterschiede zu 24MP Boliden gibt.
Die Technik bzw das Halten der Kamera ist ganz sicher ein wichtiges Kriterium - einige haben einen sehr sicheren und ruhigen Stand während man bei manchen Nutzern schon von außerhalb eine gewisse Instabilität des Gesamtsystems beobachten kann... Wenn dann noch der Blick vom Sucher gelöst wird und stattdessen mit weit ausgestrecktem Arm aufs LCD l-Display geschaut wird muss man kein Hellseher sein um zu erahnen das sowas eher mal zu Mikroverwacklern führt.
__________________
_________________
keep ya head up
85mk7 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Sony E (NEX) / A (Konica Minolta AF) > Sony E / A - Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:02 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren