DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Fujifilm X > Fujifilm X Allgemein

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.01.2020, 21:12   #1
KingJolly
Benutzer
 
Registriert seit: 27.07.2010
Ort: Im Land der Bajuwaren
Beiträge: 9.879
Standard Fuji good bye - aber warum?

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
In letzter Zeit tummeln sich auffällig viele komplette Fuji-Komplett-Verkäufe im Biete-Bereich mit dem Hinweis auf Systemwechsel. Da sind teilweise auch jahrelange Wegbegleiter dabei, die man in den Fuji-Threads kennengelernt hat.

Aber was ist der Grund?

Und wohin wechselt Ihr?

Und habt Ihr anderswo das gefunden, was Fuji scheinbar nicht bieten konnte?

Würde mich mal interessieren, danke.
__________________
| Fuji only | X-H1 | X-T20 |
KingJolly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2020, 22:34   #2
les-bleus
Benutzer
 
Registriert seit: 21.07.2011
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 2.231
Standard AW: Fuji good bye - aber warum?

nach X-100s -> X-T10 -> X-T2 bin ich jetzt wieder voll bei Nikon ->Z6

Mit den RAW der Fuji war ich nie wirklich zufrieden, High ISo war auch nicht so deren Ding und der AF... so Lala.... - zudem liegt mir der grössere Sensor mehr (35mm sind jetzt wieder in jeder Beziehung 35 mm).

Die Z6 und insbesondere die neuen Z Linsen sind genau mein Ding - passt einfach alles (wenn auch die Fuji vom Gehäuse her hübscher ist).
__________________
500px
les-bleus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2020, 23:20   #3
Don Daniel
Benutzer
 
Registriert seit: 08.03.2007
Beiträge: 2.954
Standard AW: Fuji good bye - aber warum?

Es geht mir ähnlich. Ich habe hier zwar die Fuji-Ausrüstung nicht zum Verkauf angeboten, aber ich verkaufe einzelne Kameras und Objektive bei Gelegenheiten an Bekannte. Der Grund ist auch meine Rückkehr zu Nikon Vollformat. Ich habe die Z7. Vielleicht kommt mal noch die Z6 hinzu, weil mir die Z7 in manchen Situationen mit wenig Licht nicht so tauglich scheint. Ich hatte sonst früher die Leica M und habe jetzt die Q2. Mir gefällt der Look von einem Vollformat-Sensor. Klar, die Wechselei ist auch Spielttrieb. Die Fujis sind gute Kameras. Ich hatte sogar die GFX 50S. Einfach zu schwer und langsam für mich. Von allem, wo nicht Leica draufsteht, erwarte ich eine weniger anspruchsvolle Bedienung. Ich behalte von Fuji sicher die X-T30 mit den zwei Zooms 18-55 und 55-200. Die Kombi ist sehr gut, und meine Kinder fotografieren gerne damit. Ich weiss, das will man als Fuji-Anhänger nicht hören, aber eine Fuji kaufe ich mir erst wieder, wenn sie einen Kleinbildsensor und ein daran überzeugendes Objektiv hat. Aber eigentlich ist das völlig unnötig, wenn man Nikon Z hat.
__________________
Meine Bilder und Texte: https://danielnussbaumer.ch

Geändert von Don Daniel (07.01.2020 um 23:22 Uhr)
Don Daniel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2020, 23:25   #4
dslr-fanboy
Benutzer
 
Registriert seit: 18.11.2011
Ort: Uedem
Beiträge: 1.870
Standard AW: Fuji good bye - aber warum?

Das sind Suggestivfragen die außer Acht lassen, dass auch in anderen "Biete Bereichen" sehr viel verkauft wird.

Der Wechsel zur Nikon Z / Sony A7 III mag ein Grund sein. Aber ich bin mir sicher, dass wer mit dem 23 1.4 / 56 1.2 und ner X-H1 keine guten Fotos machen kann, der tut sich auch woanders schwer.
Fakt ist aber auch: Wer bei Nikon die 1.8er Objektive für den Z-Mount kauft ist nicht teurer unterwegs als bei Fuji und hat den größeren Sensor. Aber: Es gibt keinen Hochformatgriff für Nikon Z - für einige vielleicht lächerlich; für mich der 70% Hochkant macht ein Ausschlusskriterium.
Meine Erfahrung bisher ist, dass meine Shootings mit Fuji "verlässlicher" sind (als EOS DSLR), was Schärfe betrifft. Und dank IBIS an der X-H1 habe ich mehr Möglichkeiten der available Light Fotografie (Portraits bei Kerzenschein z.B.)

Ich bleibe. Bin Happy :-)
__________________
EOS 5D / 40D / Fuji X-H1 / X-T2 / X-T1 + ein paar Gläser, Blitzkrams, Stative und Capture One
------- -------------------------------
Erfolgreich gehandelt mit: TheBigBoss, Jazzdogs, hpt.mumm, Gugho, Wohumo, Burnett, Texas13, rabe, Frettchenhotel, Digifront242, ACMA, LAOME … und vielen anderen netten Forumsmitgliedern
dslr-fanboy ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 07.01.2020, 23:27   #5
Lucius
Benutzer
 
Registriert seit: 04.06.2004
Beiträge: 1.289
Standard AW: Fuji good bye - aber warum?

Es gibt mittlerweile genug Alternativen am Markt die preislich sehr ähnlich oder besser sind. Warum sollte man nicht wechseln, bei anderen Herstellern kann man APS-C und VF mischen und hat das Beste aus zwei Welten zum bezahlbaren Preis. Das Retrodesign von Fuji ist schön es gibt aber auch Leute die kommen mit anderen Kameras zu recht und dann spricht nicht mehr so viel für Fuji. Dazu gibt's bei anderen Herstellern teilweise ein größeres und besseres Objektivangebot...
__________________
Meine flickr Gallery...

Geändert von Lucius (07.01.2020 um 23:29 Uhr)
Lucius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2020, 07:46   #6
Jens Zerl
Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2006
Beiträge: 7.550
Standard AW: Fuji good bye - aber warum?

Ich denke es handelt sich um einen generellen Effekt, der damit zu tun hat, dass die beiden großen Player im Kameramarkt Canon und Nikon im letzten Jahr angefangen haben den DSLM-Markt ernst zu nehmen und es durchaus einige Anhänger dieser Marken gibt, die aufgrund der zuvor unzufriedenstellenden Situation zu Fuji gewechselt sind.

Ich persönlich traue dem Braten aber ehrlich gesagt nicht: Canon bauen immer nur das, was sie gerade so müssen, selten mal das, was sie wirklich könnten, d.h. dort fühle ich als Kunde mich als Spielball von deren Geschäftspolitik.

Sowohl Nikon als auch Canon verfolgen eine veränderte Strategie mit weniger, dafür aber hochpreisigeren Geräten ihren Umsatz zu generieren.


Zitat:
Zitat von Lucius Beitrag anzeigen
Es gibt mittlerweile genug Alternativen am Markt die preislich sehr ähnlich oder besser sind.
D.h. wenn Du zufrieden mit Deinem System bist, aber etwas gleich gutes zu einem ähnlichen Preis findest, dann wechselst Du?
__________________
Fuji X-H1, X-T2, X-T10: XF 23/1.4 - XF 35/1.4 - XF 56/1.2 - XF 10-24/4 - XF 18-55/2.8-4 - XF 55-200/3.5-4.8 - Walimex 8/2.8 - Samyang 12/2
Jens Zerl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2020, 07:52   #7
Tommy43
Gesperrter Account
 
Registriert seit: 05.12.2010
Ort: Sauerland
Beiträge: 1.936
Standard AW: Fuji good bye - aber warum?

Es gibt im gleichen Format nichts besseres. Ob viele gehen ist relativ, es kommen ja auch viele. Ich vermute aber, dass die „Voll“formatwerbung bei einigen Wirkung zeigt. Ich denke, von Fuji nach Sony-KB gehen eher wenige, da sich die Konzepte zu sehr unterscheiden. Für Fuji-Fotografen ist die Nikon-Z-Reihe wohl am attraktivsten oder eine Q2. Mich persönlich könnte eine Pentax-DSLM APS-C in Größe und Stil der alten ME Super reizen, aber die wird es wohl nie geben. Daher bleibt es bei Fujifilm und damit meine ich nicht nur die Marke, sondern auch das ideale APS-C-Format.
Tommy43 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2020, 08:08   #8
Einfach_Supi
Benutzer
 
Registriert seit: 21.04.2018
Beiträge: 1.892
Standard AW: Fuji good bye - aber warum?

Zitat:
Zitat von Tommy43 Beitrag anzeigen
sondern auch das ideale APS-C-Format.
Das ist doch der Knackpunkt nicht nur hier bei Fuji: Der Trend geht zu VF, getrieben durch die neusten DSLM, die teilweise kleiner und günstiger geworden sind, als die APS-C Spitzenmodelle. Und da werden viele halt gelockt.

Zudem ist der Biete-Bereich des Forums wirklich nicht repräsentativ! Dort tummeln sich Freaks, die in den letzten Jahren schon drölfzig Systemwechsel vollzogen haben...eine andere Art das Hobby zu definieren
Die langjährigen und zufriedenen Nutzer müssen dies halt nicht täglich hier kundtun
__________________
Rüm Hart - klar Kiming

Canon 80D - Sigma 50-150 F2.8 - Sigma Art 18-35 F1.8 - Canon EF 300 L F4.0 IS - Canon EF 100 F2.8 Macro - Tokina 14-20 F2.0
Canon G9X MK2, Gitzo Adventury 30L, Benro Filter, Manfrotto + Tiltall Stative, 2x Godox TT685c
Canon 5D - Canon 24-105 L F4.0 - Canon 50 F1.8
Einfach_Supi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2020, 08:22   #9
t34ra
Benutzer
 
Registriert seit: 10.04.2012
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 7.136
Standard AW: Fuji good bye - aber warum?

Also mein good bye (Richtung Nikon d800e/d810) ist schon einige Jahre her. Hatte die X-e1, kurz die x-t2 und x-E2. Vor Fuji hatte ich die Nikon d5200 mit paar Objektiven.

Warum bin ich weg von Nikon DX zu Fuji? Kleiner und deutlich bessere Objektive (xf1855, xf351.4, xf55200, xf231.4) . Warum bin ich weg? Fuji hat die jpeg ooc Farben der Filmsimulationen nach der x-E1 geändert, die nachfolgenden Generation gefiel mir nicht mehr so. Das "Drama" mit dem xtrans in Lightroom wollte ich (Reisefotografie) nicht mehr. Die Preise für Fuji Objektive sind nicht ohne (auch gebraucht). Dafür bekam ich schon Sigma Art Objektive, die aus meiner Pixelpeeper Sicht an der d800e/d810 zusammen mit dem herkömmlichen Sensor Layout in Lightroom bessere Ergebnisse brachten.

Ich kann mir heute vorstellen, dass einige Leute zu anderen Formaten wechseln weil:

- Fuji nicht mehr soviele neue Objektive auf dem Markt bringt (Spieltrieb wird
aktuell bei den anderen Herstellern mehr befriedigt=>da sehe ich persönlich den Haupgrund)
- KB DSLM's mit IBIS nicht mehr viel größer sind als Fuji APSC Bodys ohne
- die aktuellen Straßenpreise für KB DSLM's nicht exorbitant höher sind, als für Fuji's APSC DSLM's

Geändert von t34ra (08.01.2020 um 08:25 Uhr)
t34ra ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2020, 08:47   #10
oliver_grimm
Benutzer
 
Registriert seit: 19.03.2016
Beiträge: 191
Standard AW: Fuji good bye - aber warum?

Hallo
Ein System wechsel ist ja auch nichts schlimmes .
Es reitzt das neue und es motiviert .
Ich habe mir sehr viele gedanken gemacht bevor ich mit fuji angefangen habe .
Ein System wechsel kostet sehr viel geld . Ich persönlich denke nicht das es mich weiterbringen würde , was bei andern durchaus der fall sein könnte .
Für mich wäre das kleinbild nicht weit genug weg von Fuji obwohl eine Z6 &Z7 durchaus ihren reitz haben .
Wen dann Mittelformat und da wäre ich ja wieter bei fuji .
Die einizige Kleinbild Kamera die mich momentan reizt wäre die Q2 .
Aber ich mag das aussehen nicht und das Klientel nicht was mit Leica fotografiert . Und dann noch der Preis . Das objektiv und die Bilder die sie liefert finde ich aber ausgesprochen toll .
Vielleicht wen ich es schaffe mich von meiner Mamiya C33 & objektive zu trennen .
Aber dann eher anders zweit System . Wobei eine Q2 ja kein System ist oder doch eine GFX mit 23. , 63 & 110mm.
Mal sehen wen die Filme alle weg sind .
Gruß
Oli
oliver_grimm ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Fujifilm X > Fujifilm X Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:02 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren