DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Sony E (NEX) / A (Konica Minolta AF) > Sony E / A - Systemzubehör

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.09.2019, 09:58   #1
orclex
Benutzer
 
Registriert seit: 21.06.2017
Beiträge: 27
Standard Nahlinsen für Makro SEL90M28G

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo,
ich möchte im Bereich Makro-Fotografie anfangen und habe zu meiner Alpha 7 II das Makro-Objektiv SEL90M28G gekauft. Die Insekten und Kleinstteile sind allerdings noch viel zu groß.
Was könnt ihr zur Vergrößerung empfehlen? Welche Nahlinsen von welchem Hersteller sind zu empfehlen?

Vielen Dank!

Schöne Grüße
Alex
orclex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2019, 10:15   #2
Michgibtesnicht
Benutzer
 
Registriert seit: 21.01.2019
Ort: HG
Beiträge: 366
Standard AW: Nahlinsen für Makro SEL90M28G

Gute Achromaten kenne ich von Canon und Marumi. Gibt aber bestimmt auch andere Hersteller.

Vorsatzlinsen bringen auf Teleobjektiven am meisten. Wenn Du eine längere Brennweite als das 90er hast, kauf dir die dazu passende Vorsatzlinse.

Alternativ könntest Du auch Zwischenringe für das 90er Makro verwenden.
Michgibtesnicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2019, 08:21   #3
Ebin
Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2019
Beiträge: 54
Standard AW: Nahlinsen für Makro SEL90M28G

Ich nutze die Marumi 3+5 Dioptrien. Stativ ist Pflicht und besser noch mit Einstellschlitten.
Ebin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2019, 18:05   #4
picturefan51
Benutzer
 
Registriert seit: 23.01.2012
Beiträge: 95
Standard AW: Nahlinsen für Makro SEL90M28G

Guten abend
Ich schnalle es nicht !
Ich fotografiere mit der A7r2 und demselben Objektiv.
Die Objekte sind für mich aber eher zu klein und näher als 28 cm kann ich ja nicht heran.
Wieso kann denn eine Fliege viel zu groß sein ?
Kann mich jemand aufklären?
Vielen Dank
picturefan51 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 28.09.2019, 22:48   #5
Circularpolfilter
Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2011
Ort: Nähe Hamburg
Beiträge: 338
Standard AW: Nahlinsen für Makro SEL90M28G

Zitat:
Zitat von picturefan51 Beitrag anzeigen
Guten abend
Ich schnalle es nicht !
Ich fotografiere mit der A7r2 und demselben Objektiv.
Die Objekte sind für mich aber eher zu klein und näher als 28 cm kann ich ja nicht heran.
Wieso kann denn eine Fliege viel zu groß sein ?
Kann mich jemand aufklären?
Vielen Dank
Genau das verstehe ich auch nicht Insekt (noch) viel zu groß welche Nahlinse, damit's noch größer wird???

Meinst du vielleicht das Insekt ist noch zu klein, sonst würde deine Frage wohl keinen Sinn machen?
Circularpolfilter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2019, 16:42   #6
chickenhead
Moderator
 
Registriert seit: 25.07.2005
Ort: Schmidtheim
Beiträge: 28.066
Standard AW: Nahlinsen für Makro SEL90M28G

Es ist schon offensichtlich das die Formulierung im Startbeitrag nicht korrekt ist. Der TO war aber auch schon seit dem 16.9 nicht mehr Online, also vermutlich hat sich das erledigt
__________________
Gruß Thorsten
__________________________________________

Sony A9 | Sigma 14-24/2,8 DN | Sony 24-105/4 G | Sigma 40/1,4 | Sony 85/1,4 GM | Sony 70-200 GM | Sony 200-600 G | Godox 685 S | Godox XPro S

Meine Bilder
Beiträge als Moderator in Grün
Beiträge als User in schwarz

Geändert von chickenhead (29.09.2019 um 16:45 Uhr)
chickenhead ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2019, 10:52   #7
orclex
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 21.06.2017
Beiträge: 27
Standard AW: Nahlinsen für Makro SEL90M28G

Danke für die Antworten. Nein, das Thema hat sich noch nicht erledigt (ich lasse mir da etwas Zeit) und tatsächlich ist die Ausgangsfrage falsch formuliert worden. Sorry für die Verwirrung!
Ich meinte natürlich die Insekten sind auf dem Display noch zu klein und ich möchte sie bzw. Details stärker vergrößern!

Die Marumi Nahlinsen hören sich ganz interessant an. Macht es Sinn, die Nahlinsen mit größerem Filterdurchmesser 77mm für z.B. ein zukünftiges SEL24105G zu kaufen oder macht es Sinn für solche Makro-Aufnahmen beim Makro Objektiv SEL90M28G und damit dem Filterdurchmesser von 62mm zu bleiben?

Ich glaube, ich habe noch nicht ganz die Definition Makro-Objektiv verstanden. Das Makro-Objektiv SEL90M28G bildet 1:1 auf den Sensor ab - soweit so gut. Aber für Nahlinsen werden höhere Brennweiten für eine stärkere Vergrößerung empfohlen. Wo bringt mir ein Makro-Objektiv Vorteile?

Vielen Dank!
orclex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2019, 12:42   #8
Floyd Pepper
Benutzer
 
Registriert seit: 03.07.2011
Beiträge: 7.313
Standard AW: Nahlinsen für Makro SEL90M28G

Mit jedem zusätzlichen Stück Glas, durch das die ursprüngliche optische Rechnung verändert/verfremdet wird, verschlechtert sich die Abbildungsleistung. Man braucht schon sehr gute Achromaten und sehr gut korrigierte Objektive, damit diese Fehler möglichst gering bleiben. Zum Rand hin sieht man´s in aller Regel trotzdem.

Das 24105G ist zwar schon ziemlich gut, kann dem 90M28 aber auch abgeblendet nicht annähernd das Wasser reichen. Also wenn schon Achromat, dann am 90er. Die 15mm bei der Grundoptik mehr reißen es eh nicht raus.

Evtl. wäre ja auch ein adaptiertes Lupenobjektiv oder das Laowa 25mm Ultramakro eine bessere Alternative.
Floyd Pepper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2019, 14:06   #9
orclex
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 21.06.2017
Beiträge: 27
Standard AW: Nahlinsen für Makro SEL90M28G

> Das 24105G ist zwar schon ziemlich gut, kann dem 90M28 aber auch abgeblendet nicht annähernd das Wasser reichen. Also wenn schon Achromat, dann am 90er. Die 15mm bei der Grundoptik mehr reißen es eh nicht raus.

Vielen dank! Das bringt mich schon mal weiter!

Was haltet ihr denn von den Achromaten von Raynox DCR-150 und DCR-250 gegenüber Marumi? Hier wurden diese empfohlen:
https://pa-photo.de/nahlinsen-achromaten/

Bei verschiedenen Filtergewindegrößen ist das mit dem Universalschnappverschluss ganz nett, aber die Linse ist doch kleiner - habe ich bei größerem Filtergewinde eines großen Objektivs am Rand Bild-Einschränkungen? Wären die Marumi Achromaten daher in jedem Fall vorzuziehen - besonders qualitativ?

Vielen Dank!
orclex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2019, 08:13   #10
Ebin
Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2019
Beiträge: 54
Standard AW: Nahlinsen für Makro SEL90M28G

Die Raynox gehen nur bis 67mm Filtergewinde.
Der Raynox 250 produziert starke Vignettierungen am FE 90 Makro.
Ebin ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Sony E (NEX) / A (Konica Minolta AF) > Sony E / A - Systemzubehör
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:16 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2019, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren