DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Community > Foto-Talk

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.06.2019, 20:40   #1
Billybob
Benutzer
 
Registriert seit: 12.01.2014
Beiträge: 294
Standard 70-300 auf den Berg tragen? Tiere im Kleinwalsertal?

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Nabend zusammen,
wir wollen für eine Woche ins Kleinwalsertal.
Wir werden hier und da ein paar Spots abgrasen und haben u. a. eine Wanderung mit Übernachtung auf einer Hütte geplant - sagen wir mal zwei Tage wandern.
Fürs Tal und alle kurzen Sachen werde ich das Nikon 200-500 mitnehmen. Auf den Berg alerdings nicht.
Auf den Berg würde ich entweder die D500 oder D5300 mit Tokina 11-20 und Sigma 17-70 mitnehmen.
Wenn mir jetzt jemand sagt, dass man als kleine Gruppe in den Bergen auch mal unverhofft das ein oder andere Tier antreffen könnte würde ich das 70-300 Wohl einpacken.
Wir sind zwei Hobbyknipser inkl. recht geduldigen Begleitungen.

Habt ihr da Erfahrungen?
Billybob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2019, 20:45   #2
Michgibtesnicht
Benutzer
 
Registriert seit: 21.01.2019
Ort: HG
Beiträge: 355
Standard AW: 70-300 auf den Berg tragen? Tiere im Kleinwalsertal?

In den Bergen sind die Tiere in der Regel recht weit weg. Ein Tele ist da schon hilfreich.

Gebirgsjäger schleppen das Kanonenrohr auf dem Rücken den Berg hoch. Alles eine Frage der Kondition.
Michgibtesnicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2019, 21:08   #3
AlexHahl
Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2003
Ort: ganz oben zwischen den Meeren
Beiträge: 1.004
Standard AW: 70-300 auf den Berg tragen? Tiere im Kleinwalsertal?

Moin,

Steinböcke und Gemsen kannst Du weiter oben gut ablichten - da wäre ein langes Tele schon ganz gut.

Ansonsten:
- Sonnenaufgangstour auf das Walmendinger Horn (mit WW) und
- Tour durch die Breitachklamm (WW und Universalzoom)
- falls der Gottesacker schon begehbar ist, dann ist das auch optisch sehr interessant

Habe mal ein paar Jahre unerwartet dort gelebt...

Gruß Alex
__________________
Fotos... mache ich auch – aber die sind leider nur kundentauglich und nicht für die Ansprüche einiger Foristen geeignet
AlexHahl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2019, 21:28   #4
Murcielago
Benutzer
 
Registriert seit: 12.11.2007
Beiträge: 10.562
Standard AW: 70-300 auf den Berg tragen? Tiere im Kleinwalsertal?

Ich würde immer ein Tele auf den Berg mitnehmen, aus zweierlei Gründen:

- Tiere tauchen oft unerwartet auf.
Das angehängte Foto habe ich vor einigen Jahren in Vorarlberg geschossen. Das 70-300er an der Fx-Kamera ist nicht die längste Brennweite und ich wollte eigentlich nur ein großes Panorama bei 70mm erstellen, als plötzlich spielende Murmeltiere vor mir aufgetaucht sind.
Mit einem 17-70er hätte ich den kleinen Kameraden nicht einfangen können!

- Landschaften sind auch mit langer Brennweite interessant. Ich nutze sehr gerne längere Brennweiten, weil die Staffelung der Berge dann schön zu sehen ist, gerade bei Morgen- respektive Abendlicht. Für ein UWW brauchst Du immer einen tollen Vordergrund, das ist beim Tele anders.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 5839600607_3d56f4f346_o.jpg (233,0 KB, 196x aufgerufen)
Dateityp: jpg tele200.jpg (337,8 KB, 167x aufgerufen)
Murcielago ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 13.06.2019, 22:48   #5
Faluröd
Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2011
Ort: Landsberg / Lech
Beiträge: 34
Standard AW: 70-300 auf den Berg tragen? Tiere im Kleinwalsertal?

Ist das deine erste größere Bergwanderung? Zumindest klingt das für mich stark danach.

Wenn ja: Lass das Tele weg, bei einem leichten Rucksack wird die Wanderung deutlich angenehmer. Gewicht zählt am Berg noch deutlich mehr als im Tal. Und bei Wanderung mit Übernachtung bringt man eh schon viel Krempel zusammen, deswegen sollte man sich bei der Fotoausrüstung wirklich aufs Nötigste beschränken.

Wenn man mehrere Wanderungen hinter sich hat und weiß, dass es gewichtstechnisch geht, spricht natürlich nichts dagegen, mehr mitzunehmen. Wobei ich selber auf Wanderungen dennoch i.d.R. nur das 18-105er mitnehme, für mich reicht das vom Brennweitenbereich her völlig aus.

Wegen Tieren: Wie viele man sieht, hängt auch davon ab, wie frequentiert die Routen sind. Auf "Bergautobahnen" würde ich die Chance, fotogene Tiere zu sehen, auf vielleicht 10% einordnen. In abgeschiedeneren Gegenden stehen die Chancen besser.
Faluröd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2019, 09:35   #6
Chevrette
Benutzer
 
Registriert seit: 08.08.2013
Beiträge: 3.123
Standard AW: 70-300 auf den Berg tragen? Tiere im Kleinwalsertal?

Wenn ihr mich fragt, lasst das Tele im Tal und genießt die Wanderung möglichst unbeschwert.

Wenn ich bedenke, was ich auf meinen zugegeben nicht sonderlich zahlreichen Bergwanderungen an Tieren gesehen habe, das war nicht viel, eine Gemse, die schon wieder weg war, bevor man die Kamera herausholen konnte, Murmeltiere, die so weit weg waren, dass auch mit einem 500er kein gutes Bild zu machen gewesen wäre, Vögel in großer Entfernung, Kühe auf der Alm. Meine Begleitung war allerdings auch nicht immer besonders leise (Kinder).

Manchmal nehme ich ein altes Voigtländer 135/4 mit, welches auch mit Adapter keine 300g wiegt, und mit dem habe ich tatsächlich schon mal wilde Murmeltiere fotografiert, aber an einer Stelle, von der ich wusste, dass man nah dran kommt, weil die Murmeltiere von den Touristen angefüttert werden. Das Objektiv nutze ich für Landschaftsaufnahmen, und da lohnt sich die Brennweite tatsächlich. Ihr kommt aber an DX mit dem Sigma 17-70 und etwas Beschnitt auf denselben Bildausschnitt. Längere Brennweiten bringen für Landschaft mMn. wenig (Ausnahmen gibt's immer).

Was ich euch aber empfehlen kann, nehmt eine Nahlinse mit, um auch mal Blümchen am Wegesrand fotografieren zu können.

Anders sähe das aus, wenn Tieraufnahmen das eigentliche Ziel eurer Wanderung wären und ihr Erfahrung im Aufspüren der Tiere hättet. Aber dann würdet ihr hier nicht fragen.
Chevrette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2019, 12:55   #7
wl1860
Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2012
Ort: BaWü
Beiträge: 2.236
Standard AW: 70-300 auf den Berg tragen? Tiere im Kleinwalsertal?

Ich würds ein wenig von der persönlichen Konstitution und Kondition abhängig machen.

Wenn man auf Größe und Gewicht beim Objektiv achten muss, weil sonst der Rucksack zu schwer wird, lass es lieber zurück. Aber wenns nichts ausmacht, dass man es auch zwei Tage umsonst rumgetragen hat, würde ichs immer mitnehmen. Sind ja nicht nur Tiere, sondern Gipfelkreuze, abgehängte Mitwanderer, die ne Serpentine weiter unten sind, Kletterer in der Wand, wie oben schon genannt auch Landschaften und Aussichten, wozu man es ganz gut gebrauchen könnte.

Aber mir ist es auch schon immer wieder passiert, dass ich die 2 Kilo von meinem 50-500 umsonst mit dabei gehabt habe und sich nichts ergeben hat.
wl1860 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2019, 12:57   #8
Dominic F.
Benutzer
 
Registriert seit: 01.02.2017
Beiträge: 411
Standard AW: 70-300 auf den Berg tragen? Tiere im Kleinwalsertal?

Schließe mich den Vorrednern an! Wegen paar pixeligen Tierfotos scheuer Tiere aus der Distanz in suboptimalem Licht würde ich kein 300er mitnehmen. Wohl aber, wenn Landschaftsfotografie auf dem Programm steht! Da ist ein 70-200er mein Lieblingsobjektiv, ich lasse eher das UWW weg. Oder aber man hat Mut zur Lücke und lässt das Standardzoom weg. Oder nimmt ein kleines Normalobjektiv mit statt Standardzoom, das macht auch Spaß. Aber für die geringe Wahrscheinlichkeit halbwegs ansehnlicher Tierfotos würde ich das Gewicht nicht schleppen wollen.
Dominic F. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2019, 20:12   #9
Billybob
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 12.01.2014
Beiträge: 294
Standard AW: 70-300 auf den Berg tragen? Tiere im Kleinwalsertal?

Danke für die durchwachsenen Anregungen. Macht es mir in Summe aber auch nicht leichter
Aber klar, wie soll man da auch eine eindeutige Antwort geben.

Ja, es ist meine erste Tour im Sommer in den Bergen. Ich kenne es sonst eigentlich nur mit Skiern bestückt.
Ich hadere mit mir weil ich halt wahrscheinlich so schnell nicht wieder hin komme und da eine verpasste Gelegenheit doppelt schade wäre.

Soweit ich weiß liegt Stellenweise noch üppig Schnee und es sind nicht alle Routen begehbar, was wohl die offenen Routen voller macht.

Stattdessen das UWW im Tal zu lassen dachte ich auch schon. 17mm sind auch auch ok und zur Not gibts ein Pano aus der Hand. Landschaftsbilder mit engem Winkel finde ich auch nicht verkehrt. Und wenn nicht hänge ich mir halt das UWW-Bild des Kumpels an die Wand.

Eine andere Möglichkeite wäre auch ein gebrauchtes Suppenzoom... danach halt wieder verticken.
Billybob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2019, 02:08   #10
Eiliger Bimbam
Benutzer
 
Registriert seit: 26.03.2010
Ort: NS
Beiträge: 2.760
Standard AW: 70-300 auf den Berg tragen? Tiere im Kleinwalsertal?

Zitat:
Zitat von Billybob Beitrag anzeigen
...
Das schlimmste, was dir auf dieser Tour passieren kann sind nicht die Murmeltiere, die nicht von dir fotografiert wurden.
Das schlimmste bei solch einer Unternehmung ist es, dich vorher und währenddessen so verrückt zu machen, daß dein Genuß auf der Strecke bleibt.-

Als ich vor einigen Jahren mit der 5D² und 24-70/2,8 über die Alpen latschte konnte ich die Steinböcke natürlich vergessen. So what ? War eh dunstig.
Nächstes mal nehme ich bei sowas nur mein 35/2 IS mit. Wenn ich unbedingt Gebirgsgetier ablichten muß geh ich innen Zoo. Das sieht da sehr ähnlich aus.
Eiliger Bimbam ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Community > Foto-Talk
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:57 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2019, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren