DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EFs / RF > Canon EF / EFs / RF - Allgemein

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.09.2020, 20:09   #31
Dragonth
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 29.10.2017
Ort: Rhein-Kreis Neuss
Beiträge: 70
Standard AW: Upgrade am langen Ende - Tierfotografie

Also wenn die R vielleicht so 1200 kostet wäre ich vermutlich mit Zähneknirschen auch noch dabei, einfach deswegen weil Sie mich technisch auf ein neues Niveau bringt und in allen Kamera-relevanten Werten besser ist als meine 70D.

Und der Kampf zwischen Generalist (Canon 100 - 400 alt) und Spezialist (300mm f4) ist wieder eröffnet...

Mal sehen...
das 300er f4 alleine würde mir eine starke Linse bringen, die ich aktuell auf 600mm f8 konvertieren könnte. Dazu hätte ich 70 -200 f2.8 sowie 140 - 400 f5.6

das 100 - 400er f 4.5 - 5.6 alleine würde mir eine flexible Linse bringen, die ich aktuell auf 200-800mm f9,5 - f11 konvertieren könnte. Dazu hätte ich 70 - 200 f2.8 sowie 140 - 400 f 5.6

Spielen wir das Spiel mit dem 1,4er Konverter durch, komme ich zu folgendem:

das 300er f4 würde eine starke Linse sein, die ich dann auf 420mm f5,6 konvertieren könnte. Dazu hätte ich 70 -200 f2.8 sowie 98-280mm f4,0

das 100 - 400er f 4.5 - 5.6 würde flexibel sein, und ich könnte auf 140-560mm f/6,7 - f8 konvertieren. Dazu hätte ich 70 - 200 f2.8 sowie 98-280mm f4,0

.....
puh
__________________
Erfolgreich gehandelt mit: CHB, caravelle, Kersche, gruenlein
https://www.flickr.com/photos/jb-shots/
Dragonth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2020, 22:04   #32
Dragonth
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 29.10.2017
Ort: Rhein-Kreis Neuss
Beiträge: 70
Standard AW: Upgrade am langen Ende - Tierfotografie

Ich war heute auch im Zoo und habe ein wenig rumprobiert.
Ich denke dass ich das Problem auf Bilder eingrenzen kann, bei denen Tiere in Bewegung sind und die Lichtverhältnisse nicht optimal sind.

Ich denke dass der Konverter den Servo-Autofokus verlangsamt.
Manchmal hört der Autofokus auch einfach auf zu fokussieren...
Ich war bei den Straußen und die waren recht weit weg. Ich wollte fokussieren, aber der Autofokus hat dann einfach nach nicht mal einer halben Sekunde aufgehört nachdem ich halb durchgedrückt hatte. Und es war weiterhin alles komplett unscharf (als würde man nur Bokeh sehen) Dann habe ich die Kamera aus und wieder an gemacht und den Regler von 1,2m nach unendlich auf 2,5m zu unendlich eingestellt... und zack ging es wieder recht zügig

Dass statische Motive mit relativ hoher ISO gehen, könnt Ihr am folgenden Bild sehen alles toppi

Kerzengerade by

Ich hätte ehr eine ISo 800 gewählt, da noch Abendsonne da war. Aber die ISO Automatik im M Modus hat sich für 1250 entschieden. Vermutlich weil die Seelöwin ein dunkles Motiv ist.
__________________
Erfolgreich gehandelt mit: CHB, caravelle, Kersche, gruenlein
https://www.flickr.com/photos/jb-shots/
Dragonth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2020, 22:14   #33
Joe Kugelblitz
Benutzer
 
Registriert seit: 11.07.2016
Beiträge: 265
Standard AW: Upgrade am langen Ende - Tierfotografie

schon mal an ne a6400 mit dem 200-600 gedacht?

oder ne Z50 mit dem 200-500?

oder ne M6 II mit dem 100-400? Oder einem Sigma 60-600?

So ein 2-fach Konverter kostet nicht gerade wenig, und ich glaube nicht, dass du mit dem an einem Zoom so richtig lange glücklich wirst. Das bisschen "mehr an Bildqualität" eines Kleinbildsensors frisst der dann glatt wieder auf...
Joe Kugelblitz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2020, 22:16   #34
Mr.Click
Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2010
Ort: bei Dortmund
Beiträge: 7.302
Standard AW: Upgrade am langen Ende - Tierfotografie

Also das alte 100-400 L würde ich auf gar keinen Fall mit Konverter betreiben wollen, dafür ist es optisch zu schwach, da kommt nix gutes bei herum.
__________________
MfG Mr.Click

Canon
EOS R / EOS RP/ EOS M +ML / 24 1,4 HSM ART / RF 35 1,8 IS STM / 35 1,4 HSM ART / SP 45 1,8 VC USD / 85 1,4 AF RF / EF 300 4 L IS USM / EF-M 18-55 3,5-5,6 IS STM / Speedlight 2x 430 EX II & 2x 90EX / A1/ FD 50 1,8 /EOS 50E/ Für die DSLM's : Diverse Altgläser zum spielen / TT Retrospective 10/ F-Stop Dalston/

Mr.Click ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 27.09.2020, 22:42   #35
Matt78
Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2012
Ort: heute GT / früher KYF
Beiträge: 2.295
Standard AW: Upgrade am langen Ende - Tierfotografie

Ein Konverter ist am alten 100-400 nicht optimal, dass ist richtig.
Ich habe bei meinem Kenko das Linsenelement herausgeschraubt und verwende ihn als Zwischenring. Dafür finde ich den ganz gut.
Ein TK ist optisch eigentlich immer eine Notlösung.
__________________
Gruß Matze

Dresden Holland Bretagne Picardie Normandie Schweden Flickr
Matt78 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2020, 00:23   #36
Dragonth
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 29.10.2017
Ort: Rhein-Kreis Neuss
Beiträge: 70
Standard AW: Upgrade am langen Ende - Tierfotografie

Aktuell ist es echt noch ein Kopf an Kopf rennen.

Jedenfalls möchte ich keinen anderen Kamerahersteller. Das ist wie ich denke einfach zu teuer. Vor allem mit dem Equipment das ich schon habe kann ich ja schon 80% der Dinge ablichten die ich machen will. Ich glaube dass ich daher, auch weil ich weiß dass man Festbrennweiten in der Schärfe kaum schlagen kann den Spezialisten bevorzuge, auch wenn es wirklich keine einfache Entscheidung ist.

Ich würde es dann tatsächlich auf einen Versuch ankommen lassen. Ich denke dass die Festbrennweite für die Bildqualität in Kombi mit meiner 70D nur zuträglich ist und auch Tiere die sich in suboptimalen Lichtverhältnissen bewegen besser ablichten kann als eine konvertierte 300mm 5.6

Außerdem haben mich auch die Bildergebnisse des Objektivs in diesem Thread überzeugt, sowie einige Bildbeispiele, die dann noch auf flickr gesehen habe.

Wenn ich eine gebrauchte Variante kaufe laufe ich auch nicht gefahr, die genannten Schwierigkeiten mit dem Zoom zu bekommen.
__________________
Erfolgreich gehandelt mit: CHB, caravelle, Kersche, gruenlein
https://www.flickr.com/photos/jb-shots/
Dragonth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2020, 00:34   #37
Wackelpudding3000
Benutzer
 
Registriert seit: 31.12.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 2.889
Standard AW: Upgrade am langen Ende - Tierfotografie

Die R hat übrigens noch den Vorteil, daß prinzipbedingt ein Back- oder Frontfokus ausgeschlossen ist!
__________________
Canon EOS R + RP + 600D / RF 24-105 4.0L + EF 24-70 2.8L II + 70-200 2.8L II + 40 2.8 STM + 50 1.8 STM + 70-300 IS II / EF-S 18-55 IS STM
Es gibt viele Kameras – es reicht, eine zu Canon!

Es gibt ein Leben außerhalb des DSLR-Forums!
Unzufrieden mit dem Bokeh? Kein Problem - Blende maximal schließen, den Rest erledigt die Beugungsunschärfe!

Gehandelt mit: max112; Martin Achatzi; HanTam und 23 weiteren!
Wackelpudding3000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2020, 00:47   #38
Dragonth
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 29.10.2017
Ort: Rhein-Kreis Neuss
Beiträge: 70
Standard AW: Upgrade am langen Ende - Tierfotografie

Zitat:
Zitat von Wackelpudding3000 Beitrag anzeigen
Die R hat übrigens noch den Vorteil, daß prinzipbedingt ein Back- oder Frontfokus ausgeschlossen ist!
Ja, das würde mich auch ruhiger schlafen lassen Vor allem wäre ich auch deutlich Geräuschärmer unterwegs.
Falls du also einen Abnehmer brauchst, wenn du auf die R1 umsteigst. Ich bin dein Mann
__________________
Erfolgreich gehandelt mit: CHB, caravelle, Kersche, gruenlein
https://www.flickr.com/photos/jb-shots/
Dragonth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2020, 09:36   #39
kaktusheini
Benutzer
 
Registriert seit: 07.09.2012
Ort: Bayerischer Wald
Beiträge: 4.298
Standard AW: Upgrade am langen Ende - Tierfotografie

Zitat:
Zitat von Joe Kugelblitz Beitrag anzeigen
So ein 2-fach Konverter kostet nicht gerade wenig, und ich glaube nicht, dass du mit dem an einem Zoom so richtig lange glücklich wirst. Das bisschen "mehr an Bildqualität" eines Kleinbildsensors frisst der dann glatt wieder auf...
Stimmt! Vor dem 100-400 II hatte ich das 400/5,6L. Das war optisch etwas besser als das Zoom, noch deutlicher sah man das bei Verwendung des 1,4x Extenders. Wegen der praktischen Vorteile des Zooms musste die Festbrennweite (kein Stabi, Mindestabstand 3,50 m) trotzdem gehen.
kaktusheini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2020, 12:14   #40
Matt78
Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2012
Ort: heute GT / früher KYF
Beiträge: 2.295
Standard AW: Upgrade am langen Ende - Tierfotografie

Es ist halt auch ein Unterschied ob die FB 35, 50 oder 300mm hat. Im Zoo bevorzuge ich persönlich eher die Flexibilität des Zooms, da würde mir zu oft der Bereich darunter fehlen. Klar hat die FB optische Vorzüge, die Entscheidung musst Du ganz alleine fällen.
__________________
Gruß Matze

Dresden Holland Bretagne Picardie Normandie Schweden Flickr

Geändert von Matt78 (28.09.2020 um 20:39 Uhr)
Matt78 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
canon , teleobjektiv , tierfotografie , upgrade


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EFs / RF > Canon EF / EFs / RF - Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:21 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren