DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Community > Foto-Talk > Spekulationen

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.09.2020, 16:16   #21
artdslr
Benutzer
 
Registriert seit: 23.09.2019
Beiträge: 352
Standard AW: Was passiert mit APS-C?

Zitat:
Zitat von freiraum7 Beitrag anzeigen
Warum sollte Sony langfristig 2 Linien entwickeln, wenn es KB in Größe und Preis zu APS-C gibt?

VG Oli
Der Kamera Markt wird weiter schrumpfen, den Großteil der Gewinne erzielen alle Hersteller mit preisgünstigen Kameras. Ich glaube nicht das bald KB zu den gleichen Preis wie APS-C gibt.
artdslr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2020, 16:25   #22
Borgefjell
Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2007
Beiträge: 13.132
Standard AW: Was passiert mit APS-C?

APS-C wird bleiben, da man mit wirklich günstigen KB-Kameras die Margen der "Profigehäuse" zu sehr beschneiden würde. Die Strategie "Niedrigpreissegment" APS-C, Mittelpreisig "Top-APS-C" oder "abgespecktes KB" und hochpreisig dann KB in allen Variationen wird sich fortsetzen. Aber klar wird man für die Leute, die eh nicht viel Geld ausgeben wollen, keine große Zahl teurer Objektive entwickelnd, müssen dann halt KB-Rechnungen kaufen - und werden so ggf. sogar zu teuren KB-Gehäusen verleitet
__________________
Please put the Beutel on the Band

>>Pinguine gibt es hier<<
Borgefjell ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2020, 16:26   #23
freiraum7
Benutzer
 
Registriert seit: 05.08.2010
Beiträge: 3.125
Standard AW: Was passiert mit APS-C?

Zitat:
Zitat von Silberkorn Beitrag anzeigen
Jo, aber nur weil Sony die seltsame angewohnheit hat, Vorgänger nicht vom Markt zu nehmen. In Sachen AF unsw. hat die einer A6100 aber auch gar nichts entgegen zu setzen.
Nicht jeder braucht einen schnellen AF (ich z.B.).
Davon war aber auch nicht die Rede, sondern von KB im Bereich 1K Euronen.

Ist ja auch ein Spekulationsthread.
Ich habe eben den Eindruck, dass Sony APS-C nicht mit Vollgas betreibt, wie es z.B. Fuji tut.
Es gibt gefühlt mehr Kameras als APS-C Objektive.
Und mit der A7C als erste Kamera in diesem Formfaktor, könnte man schon den Eindruck bekommen, dass langfristig(!) APS-C keine große Rolle mehr spielt bei Sony.

VG Oli
freiraum7 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2020, 16:36   #24
ThreeD23
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 23.09.2011
Ort: Frankfurt am Meer
Beiträge: 5.363
Standard AW: Was passiert mit APS-C?

Es ist doch kein Zufall das insgesamt 6 (!) Hersteller (darunter die größten) auf KB setzen und APS-C eher sträflich behandeln. Viele neue APS-C Objektive gibt es nur bei Fuji und sonst nirgendwo. Solange man natürlich Bodies abgeleitet von den KBs herausbringet und bei den Objektiven keine Arbeit reinsteckt, dann kann das auch noch weiterlaufen, aber ich vermute eher, dass es ausläuft. Nicht dieses und auch nicht nächstes Jahr aber 2022-2023 könnte ich mir vorstellen.
__________________
Instagram
Instagram
Facebook
Podcast
ThreeD23 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 23.09.2020, 16:49   #25
Liechtenauer
Benutzer
 
Registriert seit: 12.08.2007
Beiträge: 368
Standard AW: Was passiert mit APS-C?

Zitat:
Zitat von freiraum7 Beitrag anzeigen
Nicht jeder braucht einen schnellen AF (ich z.B.).
Davon war aber auch nicht die Rede, sondern von KB im Bereich 1K Euronen.

Ist ja auch ein Spekulationsthread.
Ich habe eben den Eindruck, dass Sony APS-C nicht mit Vollgas betreibt, wie es z.B. Fuji tut.
Es gibt gefühlt mehr Kameras als APS-C Objektive.
Und mit der A7C als erste Kamera in diesem Formfaktor, könnte man schon den Eindruck bekommen, dass langfristig(!) APS-C keine große Rolle mehr spielt bei Sony.

VG Oli
Ich habe gerade mal durchgezählt. Es sind 19 hauseigene Objektive, die speziell für APS-C gerechnet sind. Mit dem 16-55 und dem 70-350 sind erst neulich zwei sehr ansprechende Objektive dazugekommen. Es sind erst kürzlich drei neue APS-C-Kameras auf den Markt gekommen, drei weitere "alte" Modelle sind weiterhin erhältlich... Alles im Preisbereich zwischen 500 und 1500 Euro.

Ich kann wirklich nicht erkennen, welche Anzeichen für einen bevorstehenden Abschied von APS-C-Sonys sprechen sollen. Die 6000er Reihe ist der Verkaufsschlager im Sonyprogramm. Bei anderen Herstellern sieht es im Prinzip genauso aus. Canon z.B. hat seine "Marktführerschaft" nicht mit den sündteuren KB-Boliden errungen, sondern mit laufend auf den Markt geworfenen preisgünstigen APS-C-Modellen.

Und ich kann es nur nochmal sagen: Ich habe jahrelang mit einer KB-Kamera fotografiert und bin jetzt vollständig zu APS-C zurückgekehrt. Ich vermisse nichts. Im Gegenteil. Alles viel leichter, kleiner, preisgünstiger. Und bei den aktuellen Sensoren gibt es ja wohl auch an der Bildqualität nichts mehr zu meckern. In manchen Bereichen ist APS-C sogar die bessere Wahl. Tele und Makro.
__________________
"Früher standen sich die Menschen näher. Es blieb ihnen nichts anderes übrig. Die Schußwaffen trugen nicht weit." Jerzy Lec
Liechtenauer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2020, 17:04   #26
Tomferatu
Benutzer
 
Registriert seit: 25.12.2015
Beiträge: 541
Standard AW: Was passiert mit APS-C?

Zitat:
Zitat von freiraum7 Beitrag anzeigen
Warum sollte Sony langfristig 2 Linien entwickeln, wenn es KB in Größe und Preis zu APS-C gibt?...
Stimmt ja nur für den Bereich der Äquivalenzen. Stimmt nicht, wenn man KB „ausreizt“. Dann ist KB schwer und teuer. Aber das sagt man dem normalen „Consumer“ ja nicht. Der wird mit Einsteiger-„Vollformat“ geködert inklusive Dunkelzoom und abgespeckter Leistung beim Body.

Zitat:
Zitat von ThreeD23 Beitrag anzeigen
Es ist doch kein Zufall das insgesamt 6 (!) Hersteller (darunter die größten) auf KB setzen und APS-C eher sträflich behandeln. Viele neue APS-C Objektive gibt es nur bei Fuji und sonst nirgendwo....
Exakt. Man springt jetzt auf den Vollformatmarketingzug auf und kannibalisiert sich gegenseitig. Übrig bleiben werden mit Sicherheit Canon und sehr wahrscheinlich Sony.

Es wird aber hoffentlich immer noch genügend Leute geben, die die Vorteile einer konsequenten Produktlinie (inklusive nativer Linsen) im APS-C-Bereich zu schätzen wissen.

Es gibt doch nur 3 Gründe für KB: Die Freistellung einer Leica Q2 bei 28 1.7, die Freistellung eines 35 1.4 KB und die Freistellung/Rauscharmut bei Verwendung eines 24-70 2.8 an KB, wobei letzteres schon wieder schwer und teuer wird. Leica ist leicht und sehr teuer .

Das meiste andere ist äquivalent und im Telebereich ist KB nicht unbedingt von Vorteil.

Rational gibt es also kaum Gründe für KB, irrationale dagegen viele, so funktioniert halt Marketing.
__________________
Fujifilm X-H1 / X-E3 / XF16 1.4 / XF18 2.0 / XF35 1.4 / XF56 1.2 / XF90 2.0 / Tokina AT-X 90 2.5 Macro / XF16-80 4.0 / XF100-400 4.5-5.6
Tomferatu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2020, 17:07   #27
paratrooper2
Benutzer
 
Registriert seit: 03.08.2020
Beiträge: 236
Standard AW: Was passiert mit APS-C?

Zitat:
Zitat von freiraum7 Beitrag anzeigen
Nicht jeder braucht einen schnellen AF (ich z.B.).
Davon war aber auch nicht die Rede, sondern von KB im Bereich 1K Euronen.
VG Oli
brauchen würde ich in vielleicht nicht, aber haben wollen möchte ich ihn. Weil ich Kameras lange Zeit nutze, und wer weiß, was mir in ein paar Jahren von Nutzen ist. Deshalb gilt für mich Kameras wie eine bspw. A7 oder A7 II zu kaufen, wäre für mich Geldverschwendung.
Die Frage ist auch, sind die Hersteller bereit,ihr Kamerageschäft so weit eindampfen. Denn die Mehrzahl der jetzigen APS-C User wird den zu KB sehr wahrscheinlich nicht mitgehen. Letzten Endes wird dann an einer billig KB und ein zwei günstigen Kitobjektiven auch nicht mehr verdient sein, als an einer Mittelklasse APS-C und preiswerten Optiken.

Geändert von paratrooper2 (23.09.2020 um 17:18 Uhr)
paratrooper2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2020, 17:12   #28
ThreeD23
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 23.09.2011
Ort: Frankfurt am Meer
Beiträge: 5.363
Standard AW: Was passiert mit APS-C?

Zitat:
Zitat von Tomferatu Beitrag anzeigen
Exakt. Man springt jetzt auf den Vollformatmarketingzug auf und kannibalisiert sich gegenseitig. Übrig bleiben werden mit Sicherheit Canon und sehr wahrscheinlich Sony.
Glaubst Du nicht, dass sich alle Hersteller den Markt und das Konkurrenzumfeld genauestens angesehen haben und trotz der Mitbewerber (inkl. Smartphonehersteller) die Flucht nach vorne (ins größtmögliche finanzierbare Format) anzutreten?

Ist ja kein Zufall das so viele gleichzeitig auf dasselbe Pferd setzen. Gewürfelt wurde das ganz bestimmt nicht.
__________________
Instagram
Instagram
Facebook
Podcast
ThreeD23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2020, 17:22   #29
paratrooper2
Benutzer
 
Registriert seit: 03.08.2020
Beiträge: 236
Standard AW: Was passiert mit APS-C?

Das ist ähnlich wie russisches Roulette, es kann funktionieren, muß es aber nicht
paratrooper2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2020, 17:24   #30
ThreeD23
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 23.09.2011
Ort: Frankfurt am Meer
Beiträge: 5.363
Standard AW: Was passiert mit APS-C?

Zitat:
Zitat von paratrooper2 Beitrag anzeigen
Das ist ähnlich wie russisches Roulette, es kann funktionieren, muß es aber nicht
Bei den Marktverhältnissen russisches Roulette zu spielen ist eher unangebracht. Das kann sich eigentlich keiner (im wahrsten Sinne des Wortes) leisten...
__________________
Instagram
Instagram
Facebook
Podcast
ThreeD23 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Community > Foto-Talk > Spekulationen
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:20 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren