DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > FT / µFT (Olympus / Panasonic / Leica) > FT / µFT - Allgemein

Hinweise

Anzeige
Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.08.2020, 23:19   #151
FragenueberFragen
Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2010
Beiträge: 3.837
Standard AW: Lohnt sich qualitativ der Umstieg von der E-5 auf die OM-D E-M1 Mark II inkl. Objektive

Zitat:
Zitat von miclindner Beitrag anzeigen
... im Gebrauchtmarkt umsehen: 2.8/12-40er + 2.8/40-150er +
Dann tauscht er halt Pro- und, falls das 1435er dabei ist, Toppro-Objektive, gebaut für Berufsfotografen, ein gegen Objektive für Hobbyisten. Kann man natürlich machen. Aber warum dann von Olympus? Also, von einer Firma, die ihre Fotosparte an ein Firmenabwrack-Unternehmen vertickt. So ne Art Konzernschrotthändler. Wenn eh die guten Zuikos ersetzt werden sollen, dann kann er ja gleich ein vernünftiges System nehmen. Warum dann eine OMD EM1? Für kleines Geld gibt es die G9, die steckt wenigstens nicht in so einem albernen Retro-Gehäuse und ist technisch mindestens auf Augenhöhe. Aber wenn er eh das ganze System wechselt, hält ihn ja nichts bei mFT.

Mit der OMD EM1 rettet er die guten alten Pro-Linsen in ein neues Leben. Aber ohne die würde ich nicht von Null an Geld in eine tote Marke versenken, es sei denn, der Kram wird sehr günstig. Abverkauf sozusagen.
FragenueberFragen ist offline  
Alt 11.08.2020, 23:51   #152
daduda
Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: Wien
Beiträge: 7.054
Standard AW: Lohnt sich qualitativ der Umstieg von der E-5 auf die OM-D E-M1 Mark II inkl. Objektive

Vor dem mmf3 würde ich mir keine Angst einjagen lassen und auch keinen 1er oder 2er nehmen (natürlich auch keinen Nachbau), alleine schon wegen dem Wetterschutz.

Meiner funktioniert seit Jahren zuverlässig mit dem 12-60mm, dem 14-50mm Panaleica und dem 40-150mm 3.5-4.5, drei sehr gute Objektive.
Das 50-200er FT halte ich ebenfalls für sehr erhaltenswert.

Auch sonst kenne ich nur gute Berichte!
Der wurde immerhin viele Jahre lang gebaut und von vielen verwendet.
__________________
Was wir hier betreiben, ist Zeitvertreib!

Geändert von daduda (11.08.2020 um 23:57 Uhr)
daduda ist gerade online  
Alt 12.08.2020, 09:25   #153
Bor
Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2010
Beiträge: 53
Standard AW: Lohnt sich qualitativ der Umstieg von der E-5 auf die OM-D E-M1 Mark II inkl. Objektive

Dennoch finde ich die Einstellung der Produktion des MMF-3 schon einen Schlag gegen das immer propagierte "One Beautiful System". Zumal ich davon ausgehe, dass es sich eher um ein hochmargiges Produkt handeln dürfte. Ein solches Zubehör sollte wegen der Historie eigentlich stets verfügbar sein.
Bor ist offline  
Alt 12.08.2020, 10:02   #154
FragenueberFragen
Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2010
Beiträge: 3.837
Standard AW: Lohnt sich qualitativ der Umstieg von der E-5 auf die OM-D E-M1 Mark II inkl. Objektive

Das "One Beautiful System" ist Geschichte. Der MMF-3 ist ein Indiz dafür. Sie machen schon mal Klarschiff, räumen die Lager leer. Vermutlich wandern die Restbestände in die Presse. Mit so einem Kleinkram wie Produktpflege wird sich ein Finanz-Konsortium nicht aufhalten. Kostet nur Geld, bringt außer Image im Verkauf konkret keins.

Damit ist mFT noch lange nicht tot. Im Grunde kamen alle interessanten Innovationen der letzten Jahre eh von Panasonic. Zu allem Übel haben die auch noch mehr Sexappeal. Sie sehen einfach besser aus. Das ist schon sehr bitter für eine Marke, die wegen ihres Produkt-Designs Industrie-Geschichte geschrieben hat. Ich hab gerade ein m.Zuiko 918 gekauft. Meine Fresse, was ein billiger Joghurtbecher. Ich war erschrocken. Kein Vergleich zu dem sehr preisgünstigen Pana 1232er. Haptisch würde so eine OMD ein Rückschritt werden gegen die E5. Mit den Pro-Zuikos quasi die Hilti unter den DSLR gewesen. Ich kann verstehen, warum dem TO die Lumix S1 gefällt. Mir auch, obwohl ich jemand bin, der in der Praxis extrem kleine Kameras bevorzugt.
FragenueberFragen ist offline  
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 12.08.2020, 10:06   #155
Andreas H
Moderator
 
Registriert seit: 31.10.2004
Beiträge: 15.243
Standard AW: Lohnt sich qualitativ der Umstieg von der E-5 auf die OM-D E-M1 Mark II inkl. Objektive

Zitat:
Zitat von Bor Beitrag anzeigen
Dennoch finde ich die Einstellung der Produktion des MMF-3 schon einen Schlag gegen das immer propagierte "One Beautiful System". Zumal ich davon ausgehe, dass es sich eher um ein hochmargiges Produkt handeln dürfte. Ein solches Zubehör sollte wegen der Historie eigentlich stets verfügbar sein.
Lasst doch die Kirche im Dorf.

µFT gibt es jetzt seit mehr als 10 Jahren. Dass es FT ablösen würde, war damals schon klar. Wenn man den MMF-3 aus dem Programm nimmt, dann weil er nicht mehr in hinreichenden Stückzahlen nachgefragt wurde.
Andreas H ist offline  
Alt 12.08.2020, 10:33   #156
Gast_515526
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Lohnt sich qualitativ der Umstieg von der E-5 auf die OM-D E-M1 Mark II inkl. Objektive

Zitat:
Zitat von FragenueberFragen Beitrag anzeigen
Warum dann eine OMD EM1? Für kleines Geld gibt es die G9, die steckt wenigstens nicht in so einem albernen Retro-Gehäuse und ist technisch mindestens auf Augenhöhe.
Vielleicht...weil die G9 keinen PD-AF hat, den die FT-Objektive für gute Af Funktion brauchen.
Ansonnsten ziemlich albernes Bashing. Das einzige was am EM-1 Body "retro" ist, ist das gefälligere Design des Sucherbuckels.
Und Designfragen sind rein subjektiv, Ergonomie der 1 er Serie ist anerkantermasen sehr gut.
Wenn ich über das Aussehen der G9 urteilen soll, so ist es eine Katastrophe, die nur durch das danebenstellen der noch missratenern GH-5 gerettet werden kann.

Geändert von Gast_515526 (12.08.2020 um 10:39 Uhr)
 
Alt 12.08.2020, 11:17   #157
FragenueberFragen
Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2010
Beiträge: 3.837
Standard AW: Lohnt sich qualitativ der Umstieg von der E-5 auf die OM-D E-M1 Mark II inkl. Objektive

Zitat:
Zitat von LinUser Beitrag anzeigen
Vielleicht...weil die G9 keinen PD-AF hat, den die FT-Objektive für gute Af Funktion brauchen.
Nur hat er keine FT-Objektive mehr, wenn er die, wie hier von einigen angeraten, gegen mFT eintauscht. Also braucht er auch keinen PD-AF und damit keine OMD EM1 oder OMD EM5iii mehr und hat freie Systemwahl. Was ist eigentlich daran so schwer zu verstehen?

Selbstverständlich ist Aussehen Geschmacksache. Aber wenn ich eine E5 in die eine und eine OMD EM1 in die andere Hand nehme, dann wirkt letztere halt leider so wie Spielzeug. Das hat nur bedingt was mit der Größe zu tun. Nicht umsonst hat Olympus die X herausgebracht, die technisch im Grunde die EM1 ist. Der Versuch, wieder in der Oberliga mitzuspielen. Leider zu spät. Man hat die Tradition des FT-Systems zu lange brach liegen lassen und genau genommen hat es ja schon damals nicht funktioniert. Aber es sind daraus fantastische Objektive hervorgegangen, von denen der TO einige besitzt. Wenn er die behalten möchte, wofür meinem Dafürhalten nach einiges spricht, ist eine OMD EM1 oder EM5iii eine gute Möglichkeit. Mit Rückschritten zur E5, aber irgendwas ist ja immer.
FragenueberFragen ist offline  
Alt 12.08.2020, 11:31   #158
mz-5
Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2008
Ort: Rutesheim
Beiträge: 906
Standard AW: Lohnt sich qualitativ der Umstieg von der E-5 auf die OM-D E-M1 Mark II inkl. Objektive

Zitat:
Zitat von FragenueberFragen Beitrag anzeigen
Dann tauscht er halt Pro- und, falls das 1435er dabei ist, Toppro-Objektive, gebaut für Berufsfotografen, ein gegen Objektive für Hobbyisten. Kann man natürlich machen. Aber warum dann von Olympus? Also, von einer Firma, die ihre Fotosparte an ein Firmenabwrack-Unternehmen vertickt. So ne Art Konzernschrotthändler. Wenn eh die guten Zuikos ersetzt werden sollen, dann kann er ja gleich ein vernünftiges System nehmen. Warum dann eine OMD EM1? Für kleines Geld gibt es die G9, die steckt wenigstens nicht in so einem albernen Retro-Gehäuse und ist technisch mindestens auf Augenhöhe. Aber wenn er eh das ganze System wechselt, hält ihn ja nichts bei mFT.

Mit der OMD EM1 rettet er die guten alten Pro-Linsen in ein neues Leben. Aber ohne die würde ich nicht von Null an Geld in eine tote Marke versenken, es sei denn, der Kram wird sehr günstig. Abverkauf sozusagen.
Geht's noch? Du hast 2010 mit deinen Befürchtungen hinsichtlich der Zukunft des FT-Systems falsch gelegen, was macht dich eigentlich jetzt so sicher?
Die G9 ist sehr gut, aber hinsichtlich AF eben nicht ganz auf Augenhöhe, die sehr guten Leica FT Objektive lassen sich nur manuell fokussieren. Der FT-Adapter DMW-MA1E (baugleich mit MMF-1) ist schon viel länger nicht mehr lieferbar als der MMF-3. So richtig "gut" gelungen ist das Panaleica 100-400: Eine Reparatur außerhalb der Garantiezeit ist ein wirtschaftlicher Totalschaden. Das Panaleica 2,8-4/50-200 macht trotz noch höheren Preises keinen Stich gegen das Oly 2,8/40-150 mit Konverter oder das alte 2,8-3,5/50-200 SWD.
Der TO fotografiert vor allem Landschaft und benutzt meistens das 2,8-4/12-60 SWD. An der G9 funktioniert der AF nicht, das Panaleica 2,8-4/12-60 ist optisch keine Verbesserung und etwas schwächer als das Oly 2,8/12-40. Die Frage, ob er sich mit einem Wechsel zur E-M1.2 technisch verbessern würde, wurde schon vor vier Jahren positiv beantwortet. Daran hat sich nichts geändert, nur die Lieferbarkeit des MMF-3 hat sich verschlechtert. Der kostet jetzt halt 100€ mehr als gewohnt, dafür sind die Kameras erheblich günstiger geworden.
Angesichts der Dauer der Entscheidungsfindung könnte der Adapter aber tatsächlich ein Engpass werden.
__________________
Erfolgreich gehandelt mit: mebiost, chipkrieger, stux, tomassini, xriotactx, mlip, Se70n, 5ender, tufir, labertaler, rju, 7Freeman, erdnuss, Meikel 65, zimtmaedchen, Mitty45, Twain Wegner, Simplicius Simplicissimus, tag-muc, barba, Newbie72, chazz, Waldläufer84, Jenso, Tomland61, Moso21, amarrow
mz-5 ist offline  
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 12.08.2020, 12:02   #159
GG_Allin
Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2007
Beiträge: 301
Standard AW: Lohnt sich qualitativ der Umstieg von der E-5 auf die OM-D E-M1 Mark II inkl. Objektive

Zitat:
Zitat von FragenueberFragen Beitrag anzeigen
Mit Rückschritten zur E5, aber irgendwas ist ja immer.
Bzgl. der Robustheit hast du wahrscheinlich Recht aber die Verarbeitungsqualität der EM-1 und auch der ersten beiden EM-5 ist schon noch sehr gut
und auch die mFT Pro Objektive sind alles andere als Spielzeug aber tatsächlich ein gewisser Rückschritt zu FT und preislich auch sehr ambitioniert.
Am Ende ist eine DSLM halt auch wesentlich mehr Elektronik als eine DSLR und das ganze bei halber Größe.
Da ist es schwer einen Panzer wie die E-5 zu bauen.
Mit der EM1-X haben sie es ja getan und sehr wahrscheinlich ist die das Abschiedsgeschenk für die FT Anhänger die E-1 bis E-5 mitgemacht hatten und die Größe mögen.

Sollte der TO seine FT Linsen nicht weiterverwenden wollen würde ich auch nicht bei mFT bleiben.
Bei den vorhanden Linsen wäre das aber aus meiner Sicht nicht klug besonders wenn er das 14-35 2.0 SWD hat.

Im übrigen lassen sich noch original MMF-3 über die Bucht aus Japan bestellen.
Sind zwar Mond / Originalpreise aber wer keinen Nachbau will muss halt tiefer in die Tasche greifen.
__________________
500px
GG_Allin ist offline  
Alt 12.08.2020, 12:05   #160
FragenueberFragen
Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2010
Beiträge: 3.837
Standard AW: Lohnt sich qualitativ der Umstieg von der E-5 auf die OM-D E-M1 Mark II inkl. Objektive

Zitat:
Zitat von mz-5 Beitrag anzeigen
Geht's noch? Du hast 2010 mit deinen Befürchtungen hinsichtlich der Zukunft des FT-Systems falsch gelegen, was macht dich eigentlich jetzt so sicher?
Die Presseerklärungen von Olympus. Beim schleichenden Systemtod vom OM-System lag damals aber richtig. Ich gehörte damals zu den Leichenflederern und habe die guten OM Zuikos günstig gekauft. Das würde ich jetzt auch bei Olympus raten. Nur sind die Preise bis jetzt noch nicht gefallen.

Zitat:
Die G9 ist sehr gut, aber hinsichtlich AF eben nicht ganz auf Augenhöhe, die sehr guten Leica FT Objektive lassen sich nur manuell fokussieren.
Der TO hat aber keine, es sei denn, hinter dem '1428er' verbirgt sich eines.

Zitat:
Der FT-Adapter DMW-MA1E (baugleich mit MMF-1) ist schon viel länger nicht mehr lieferbar als der MMF-3. So richtig "gut" gelungen ist das Panaleica 100-400: Eine Reparatur außerhalb der Garantiezeit ist ein wirtschaftlicher Totalschaden. Das Panaleica 2,8-4/50-200 macht trotz noch höheren Preises keinen Stich gegen das Oly 2,8/40-150 mit Konverter oder das alte 2,8-3,5/50-200 SWD. Der TO fotografiert vor allem Landschaft und benutzt meistens das 2,8-4/12-60 SWD.
Was den AF betrifft, vielleicht, aber nicht, was die Bildanmutung betrifft. Zumindest nach DonParrot. Da der TO ja vorwiegend Landschaft fotografiert, ist die AF-Geschwindigkeit egal. Das 2,8-4/12-60 hat einen universellen Brennweitenbereich und außerdem eine tolle Bildqualität. Hier wird ihm immer zum Tausch gegen das 1240er geraten, weil das hübscher aussieht an der OMD EM1. Hm. Lieber hübsche Bilder als eine hübsche Kamera, sag ich mal. Wenn überhaupt würde ich das 1260er gegen das 12100er tauschen, das ist der adäquate Nachfolger für das FT-Objektiv. Der Brennweitenbereich ist noch universeller. Das nenne ich technischen Fortschritt.

Zitat:
An der G9 funktioniert der AF nicht, das Panaleica 2,8-4/12-60 ist optisch keine Verbesserung und etwas schwächer als das Oly 2,8/12-40.
Das ist ja egal, wenn er die FT-Zuikos tauschen soll. Das Lumix 1260er hat wenigstens den gleichen Brennweitenbereich wie das gute alte FT. Der Brennweitenbereich bei der Abbildungsleistung war und ist der Mehrwert von dem Objektiv.

Die Logik hier im Thread geht folgendermaßen: Der TO hat gute FT-Zuikos, also braucht er eine EM1, wenn er seinen FT-Body upgraden will. Schlüssig. Dann kommen die Schlaumeyer und raten, die alten FT-Zuikos gegen neue mFT-Zuikos zu tauschen. Damit wird aber der erste Schluss obsolet und somit die ganze Schlussfolge.

Geändert von FragenueberFragen (12.08.2020 um 12:08 Uhr)
FragenueberFragen ist offline  
Thema geschlossen


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > FT / µFT (Olympus / Panasonic / Leica) > FT / µFT - Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.

...

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:12 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de