DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EFs / RF > Canon EF / EFs / RF - Objektive

Hinweise



Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.03.2011, 01:30   #1
MSch
Benutzer
 
Registriert seit: 10.01.2011
Ort: Thüringen
Beiträge: 19
Standard erstes gutes Standard-Objektiv 15-85, Sigma 17-50, Tamron 17-50

Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo Foren-Mitglieder,
eines gleich vorweg, ich habe sehr wenig Erfahrung in der DSLR-Fotografie.
Nun zu meiner Frage:
Ich habe mir vor kurzem eine EOS 60D zugelegt. Ich habe diese recht günstig bekommen, aber ohne Objektiv. Aus diesem Grund suche ich jetzt ein gutes Standardobjektiv um endlich mit dem Fotografieren/Üben/Testen anfangen zu können. Um gleich mit einem guten Objektiv zu starten habe ich mich natürlich im Forum umgesehen und bin bei meiner Auswahl bei 3 Stück hängen geblieben, die da wären:
1 x CANON EF-S 15-85mm 1:3,5-5,6 IS USM
1 x TAMRON 17-50mm 1:2.8 AF XR DI II VC LD
1 x SIGMA 17-50mm 1:2.8 DC OS HSM EX
Verwendungszwecke:
Landschaft, Familie, Feiern, Innenräume, Urlaub
Könnt ihr mir bezüglich AF-Genauigkeit, Bildschärfe, Helligkeitsvergleich usw. einige Angaben machen?
Das Ganze soll dann zukünftig noch durch ein Teleobjektiv sowie eine Lichtstarke Festbrennweite (evtl. EF 50 1,8II) ergänzt werden.
Ich habe bereits bei einem Onlineshop nachgefragt, ob ich die 3 oben genannten Objektive ausprobieren könnte, um das für mich geeignete herauszufinden und bekam dies bestätigt. Auf was sollte ich unbedingt achtgeben, gibt es Vorgehensweisen für solche "Auswahltests"?
Vielen Dank für eure Hilfe!

MfG
MSch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2011, 02:47   #2
Steffen-AB
Benutzer
 
Registriert seit: 23.12.2009
Beiträge: 149
Standard AW: erstes gutes Standard-Objektiv 15-85, Sigma 17-50, Tamron 17-50

Hallo,

wenn du alle drei Objetive zum testen haben kannst, dann fotografiere einfach so wie du das normal auch machen würdest (Tests halt ich für Einsteiger ungeeignet da sich schnell Fehler einschleichen), schau dir die Bilder auf dem Pc an und entscheide dich welches Objetiv dir von der Bildqualität, Haptik, Brennweite usw. am besten gefällt. Alle drei Objektive haben ihre Vor- und Nachteile, welche hier in unzähligen Beiträgen besprochen wurden. Einfach mal SuFu nutzen.

Ich persöhnlich würde nehmen:
Canon 15-85 wegen Brennweite (15mm ), USM und IS
Canon Blitz 430 ExII für Indoor und Feier
Canon 50 1.8 für AL und um Festbrennweite günstig zu testen. 50mm an der 60D können Indoor aber schnell zu lang sein.

Die Lichtstärke des Sigma und Canon Objetiv ist für Landschaft eher unwichtig und Indoor eigentlich schon zu wenig.

Viel Spass

Steffen
__________________
Canon EOS 500D, Canon EOS 760D, Canon 18-55is, Canon 55-250is, Tamron 60mm Macro, Sigma 30mm 1.4, 430EX II, Sigma 17-50mm 1:2,8 EX DC OS HSM
Sony RX100 M5
Steffen-AB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2011, 10:49   #3
cirex85
Benutzer
 
Registriert seit: 18.11.2007
Beiträge: 761
Standard AW: erstes gutes Standard-Objektiv 15-85, Sigma 17-50, Tamron 17-50

Ich weiß, jetzt mach ich es dir nicht gerade leichter, aber ich würde an deiner Stelle auch noch das Tamron 17-50 2.8 (non VC) in Betracht ziehen. Ist etwas günstiger als sein Pendant mit Stabilisator, bildet etwas besser ab (sollten das deine Prioritäten sein).

Ein Stabilisator ist bei diesen Brennweiten zu vernachlässigen, meine Meinung! Denn für Indoor Familienfeiern muss man sowieso mit min. 1/50sec belichten, und das kann man normalerweise auch noch ruhig halten. Ein Blitz kann natürlich sehr hilfreich sein.
__________________
Canon 80D
Sigma 8-16 f4-5,6
Canon 17-55 f2.8
Canon 15-85
Canon 70-200 f4 IS USM
Canon 60 2.8 Makro
Tamron 90 2.8 Makro
Metz 48 AF-1 + div. Filter
cirex85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2011, 12:01   #4
frontfokus
Benutzer
 
Registriert seit: 15.07.2009
Ort: nördliches Mittelfranken
Beiträge: 1.548
Standard AW: erstes gutes Standard-Objektiv 15-85, Sigma 17-50, Tamron 17-50

moin,

also wenn Geld, neben der Anschaffung der 60D, keine Rolle spielt würde ich es auch so machen wie Steffen-AB es vorgeschlagen hat.
Bei geringerem Budget, erst mit dem Kit 18-55 IS starten.
Im Forum für ca. 80 Euro.
Evtl. ein Blitz und ein Stativ dazu.
Damit kannst du loslegen und bis für 80% aller Fotoaufgaben gewappnet.
Nebenbei Fotolektüre, Forum, Fachzeitschr. etc.
Wenn du später etwas durchblickst, kannst du dann bedenkenlos erweitern.

Nur mein Vorschlag.
__________________
es wurde schon alles fotografiert, nur noch nicht von allen!

Meine Spielsachen: schwarze Plastikteile zum Teil mit Glasböden, dazu Knöpfe und Riegel
mein WorkFlow in LR5: Kontrast+10,Lichter -90,Tiefen -50,Klarheit+25,Dynamik+10,alles andere default, WB,Bel.Korr,Schärfen u. Rauschred. je nach Bedarf.
Falls ich Fotoartikel hier im Forum anbiete bzw. verkaufe gilt: als Privatperson kann ich weder Gewährleistung noch Neulieferung oder gar Rücknahme gewähren.
frontfokus ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 11.03.2011, 16:41   #5
MSch
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 10.01.2011
Ort: Thüringen
Beiträge: 19
Standard AW: erstes gutes Standard-Objektiv 15-85, Sigma 17-50, Tamron 17-50

Vielen Dank für die Antworten.
Ich bin eigentlich ein wenig auf das Canon 15-85 eingeschossen, weil es die größte Brennweite hat und mit 15mm einen ordentlichen Weitwinkel. Was mich noch interessiert, ist, wie ich mir den Helligkeitsunterschied bei den 2.8 Objektiven von Tamron und Sigma gegenüber den 3.5-5.6 bei Canon vorstellen kann. Ich werde zukünftig relativ viel in Innenräumen fotografieren und möchte dies weitgehendst ohne Blitz tun. Bei kurzen Videos würde wiederum der USM von Canon und Sigma von Vorteil sein (leise). Ich bin schon am überlegen, ob ich das Canon als Immerdrauf und das Tamron ohne Stabi für innen nehmen sollte.
Wie ist eigentlich der Unterschied der beiden 2.8er zu sehen. Im Forum wird als lichtstarkes Objektiv immer das Tamron empfohlen. Ist die Empfehlung auf den Preis zurückzuführen oder wie muss ich das verstehen?
Die Suchfunktion habe ich übrigens auch genutzt, Vergleiche der Objektive aber nicht gefunden. An den vielen Beispielbildern kann ich als noch Laie nur relativ wenig über die Unterschiede der Objektive herausfiltern. Deshalb noch einmal die Bitte um Vergleiche der Objektive.
Finanziell habe ich die Möglichkeit, jede der 3 Linsen zu erwerben. Ich möchte aber von vornherein etwas Gutes haben, da ich nicht unbedingt der Kauf und Verkauf-Typ bin. Aus diesen Gründen wären natürlich Vergleichsaussagen über die Linsen bezüglich Schärfe, AF, Stabi usw. für mich entscheidende Hinweise.
Vielen Dank schon mal im Voraus für eure Hilfe!
MfG
MSch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2011, 17:08   #6
kent andersen
Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2010
Ort: Österreich
Beiträge: 316
Standard AW: erstes gutes Standard-Objektiv 15-85, Sigma 17-50, Tamron 17-50

Ich habe den 15-85 Objektiv, und bin sehr zufrieden damit.

Dem geniale IS ist sehr hilfreich für innenaufnahmen, aber nachteil ist wann das Motiv sich bewegt. Für alle andere motive kann man sich eine Stativ oder Blitz kaufen.

f2.8 ist oft nicht ausreichend um eine gute innen-aufnahme von Motive in bewegung. Ich würde dich dan eher in richtung Fixbrännweite raten.

Eine von diesem wurde ich dich Ämpfählen:

Sigma 30mm 1.4
Canon 1.8 oder Sigma 50mm 1.4
Canon 1.8 oder Sigma 85mm 1.4

Dieser in kombination mit 15-85, ist echt das optimale. Man gewint grössere flexibilität mit 15mm-85mm, und man kriegt bessere Bildqualität wann das nötig ist.
__________________
-------
Ich bin ein Norweger, aber wohne momentan in Österreich, dort fotografiere ich alles und überall.

Jeder der meine Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten. Ich bin hier in dem Forum um Neues zu lernen, so wird jeder der mir mit meinem Deutsch hilft mit Dankbarkeit begrüßt.

Flickr
kent andersen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2011, 17:11   #7
fuego
Benutzer
 
Registriert seit: 27.09.2008
Ort: Trossingen und Garbsen
Beiträge: 469
Standard AW: erstes gutes Standard-Objektiv 15-85, Sigma 17-50, Tamron 17-50

Zitat:
Zitat von MSch Beitrag anzeigen
...Ich werde zukünftig relativ viel in Innenräumen fotografieren und möchte dies weitgehendst ohne Blitz tun...
Innenräumig ohne Blitz führt über kurz oder lang zu Lichtstarken Festbrennweiten oder zu Grenzwertigen ISO-Einstellungen oder dezentem aufhellblitzen. Wenn ich mein Wohnzimmer ausmesse das bei 35qm mit 7*40 Watt ausgeleuchtet ist (G20 Leichtmittel) komme ich auf Belichtungswerte Iso 800 bei Blende 2.8 und einer Zeit von 1/30. Das reicht für sitzende Personen die ein Buchlesen sonst kommen schnell Bewegungsunschärfen aufs Bild.

Blende 2 bringt 1/60 da brauch man eigentlich kein Stabi mehr aber für Sport reicht es nicht so richtig. Zu sehr die Blenden öffnen bringt bei mehrern Personen schon Schäfentiefeprobleme mit sich.

Ich würde mir das 15-85er als Allroundlinse zulegen und entweder einen vernüftigen externen Blitz oder ein Sigma 30/1.4er, Canon 50/1.8 bzw. 1.4 für Innenräume bei AL.
__________________
Canon 5D Mark II mit BG WFT - Canon 7D mit BG - L IS USM - Canon EF 35/1.4 L USM - Canon EF 135/2 L USM - Canon EF 85/1.2 L USM - Canon EF 70-200/2.8 L IS II USM - Canon TS-E 90/2.8 - Canon EF 200/2 L IS USM - Canon EF 50/1.2 L USM - Fuji X100 - Canon EF 100/2.8 L USM - Tamron 28-300VC - Tamron 17-35/2.8-4 - Canon TS-E 24/3.5 L - Pentax 645D - Pentax 645 SMC D-FA 55/2.8 - Pentax 645 SMC FA 75/2.8
fuego ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2011, 18:04   #8
frontfokus
Benutzer
 
Registriert seit: 15.07.2009
Ort: nördliches Mittelfranken
Beiträge: 1.548
Standard AW: erstes gutes Standard-Objektiv 15-85, Sigma 17-50, Tamron 17-50

Zitat:
Zitat von fuego Beitrag anzeigen
Ich würde mir das 15-85er als Allroundlinse zulegen und entweder einen vernüftigen externen Blitz oder ein Sigma 30/1.4er, Canon 50/1.8 bzw. 1.4 für Innenräume bei AL.

mit dieser Entscheidung machst du garantiert nichts falsch.
und ersparst dir das Risiko, ein Gurkenglas zu fischen,
wenn du bei Canon bleibst.
__________________
es wurde schon alles fotografiert, nur noch nicht von allen!

Meine Spielsachen: schwarze Plastikteile zum Teil mit Glasböden, dazu Knöpfe und Riegel
mein WorkFlow in LR5: Kontrast+10,Lichter -90,Tiefen -50,Klarheit+25,Dynamik+10,alles andere default, WB,Bel.Korr,Schärfen u. Rauschred. je nach Bedarf.
Falls ich Fotoartikel hier im Forum anbiete bzw. verkaufe gilt: als Privatperson kann ich weder Gewährleistung noch Neulieferung oder gar Rücknahme gewähren.
frontfokus ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 11.03.2011, 18:23   #9
Steffen-AB
Benutzer
 
Registriert seit: 23.12.2009
Beiträge: 149
Standard AW: erstes gutes Standard-Objektiv 15-85, Sigma 17-50, Tamron 17-50

Meine Antworten in blau

Zitat:
Zitat von MSch Beitrag anzeigen
Was mich noch interessiert, ist, wie ich mir den Helligkeitsunterschied bei den 2.8 Objektiven von Tamron und Sigma gegenüber den 3.5-5.6 bei Canon vorstellen kann.
Hier mal die Blendenreihe in ganzen Blendenstufen: 1 → 1,4 → 2 → 2,8 → 4 → 5,6 → 8 → 11 → 16 → 22 → 32 → 45 → 64 → 128
Mit jeder ganzen Blende bekommt man 2x soviel Licht durchs Objektiv. Vielleicht hilft dir das ja weiter. Einen direkten vergleich mit Blende 2.8 und 3.5 konnte ich nicht finden.


Ich werde zukünftig relativ viel in Innenräumen fotografieren und möchte dies weitgehendst ohne Blitz tun.
große Blende bedeutet immer wenig Tefenschärfe. Wenn man auf Feiern oder bei innenaufnahmen mehrere Personen fotografieren will hat man schnell eine Person unscharf. Mit dem Depth of Field Calculator kannst du mal ausprobieren, wie die Tiefenschärfe bei verschiedenen Blenden und Brennweiten sind.

Ich bin schon am überlegen, ob ich das Canon als Immerdrauf und das Tamron ohne Stabi für innen nehmen sollte.
Natürlich eine Möglichkeit . Aber Blende 2.8 ist Indoor meiner Meinung nach immer noch nicht genug. Dann lieber eine Festbrennweite.

Wie ist eigentlich der Unterschied der beiden 2.8er zu sehen. Im Forum wird als lichtstarkes Objektiv immer das Tamron empfohlen. Ist die Empfehlung auf den Preis zurückzuführen oder wie muss ich das verstehen? Die Suchfunktion habe ich übrigens auch genutzt, Vergleiche der Objektive aber nicht gefunden.
Das Tamron ist halt sehr günstig und gut. Über das Sigma findet man hier wirklich wenig. Aber bei den Preis würde ich dann wohl auch lieber noch 200€ drauf legen und das Canon 17-55 holen.
__________________
Canon EOS 500D, Canon EOS 760D, Canon 18-55is, Canon 55-250is, Tamron 60mm Macro, Sigma 30mm 1.4, 430EX II, Sigma 17-50mm 1:2,8 EX DC OS HSM
Sony RX100 M5
Steffen-AB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2011, 22:14   #10
MSch
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 10.01.2011
Ort: Thüringen
Beiträge: 19
Standard AW: erstes gutes Standard-Objektiv 15-85, Sigma 17-50, Tamron 17-50

Hallo und vielen Dank an euch.
@Steffen-AB
ist denn das Canon 17-55 2.8 so viel besser als das Sigma? Wenn ja, wo?

@ alle
wie sieht’s mit den angesprochenen Punkten Schärfe, AF, Stabi im Vergleich der Objektive aus? Vielleicht dazu noch beim EF-S 17-55 2.8?
Kann jemand da Vorteile/Nachteile bei den einzelnen Objektiven darstellen. Wäre für mich sehr interessant, dann könnte ich nach Erhalt der Objektive und beim folgenden Testen mein Augenmerk auf die jeweiligen Stärken und Schwächen der Objektive legen. Dies ist für einen unerfahrenen Fotografen sicherlich sehr Vorteilhaft.
Danke!
MfG
MSch ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
canon 15-85 is usm , sigma 17-50/2.8 , tamron 17-50 2.8 vc


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EFs / RF > Canon EF / EFs / RF - Objektive
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.

...

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:56 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de