DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EFs / RF > Canon EF / EFs / RF - Systemzubehör

Hinweise



Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.08.2020, 08:44   #1
Astaronhbs
Benutzer
 
Registriert seit: 23.01.2017
Beiträge: 22
Standard Maximale Speicherkapazität 80D

Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Guten Morgen alle miteinander. Ich habe ein Langzeitprojekt vor nämlich eine Timelaps. Ich möchte mit der 80D über ein ganzes Jahr fotografieren und brauche dementsprechend eine große Speicherkapazität. Denkt ihr, dass die 80D beispielsweise eine 1TB SD Karte verarbeiten kann? Habt ihr vielleicht noch sonstige Tipps? Danke jetzt schon mal
__________________
Canon EOS 80D
Canon EOS 6D

Canon 35mm 2.0 USM Canon 50mm 1.8 STM Canon 18-55/ 3,5-5,6 IS II Canon 10-18 4,5-5,6 STM Tamron 90 2.8 Makro Tamron 70-300 4-5,6 VC USD Sigma 17-50 2.8 Canon 135 2L Canon 16-35 F4 L
Astaronhbs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2020, 10:19   #2
trackwitz
Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2007
Beiträge: 7
Standard AW: Maximale Speicherkapazität 80D

Die 80d unterstützt ja Karten nach SDXC-Standard, dann sollten eigentlich auch Karten bis 2TB möglich sein.

Die Frage ist, ob es nicht dennoch besser ist, mehrere kleinere Karten zu verwenden?
Wie "kurz" hintereinander sollen denn die Aufnahmen gemacht werden bzw. ist genug Zeit um dazwischen mal die Karte zu wechseln? Denn nichts wäre ärgerlicher, als dass die Karte kurz vor Ende des Jahres einen Defekt hat und alle Bilder weg sind.
Ich würde in diesem Fall sogar (falls praktisch umsetzbar) über eine WLAN-fähige Karte nachdenken, um die Bilder auch zwischendrin direkt auf den PC/ein Backupmedium zu bekommen.
__________________
Canon EOS 90D, Canon EOS 200Da | EF-S 17-55 2.8 IS USM, EF 200 2.8L USM, EF 100 2.8L IS Macro, EF 70-300 f/4-5.6 IS II USM, Sigma 150-600 5-6.3 OS Contemporary | Godox TT685c, TT350c
Pentax K5-II , Pentax K10D | Tamron SP 17-50 2.8, Tamron SP 70-200 2.8, smc-DA 18-55 3.5-5.6 WR, smc-DA 55-300 4-5.8 WR, smc-DA 50 1.8, Sigma 8-16 4.5-5.6 HSM | Metz Mecablitz 58 AF-2
trackwitz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2020, 13:03   #3
Astaronhbs
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 23.01.2017
Beiträge: 22
Standard

Also der Abstand zwischen den Aufnahmen wäre ca alle 36 Minuten. Damit habe ich im Jahr circa 14.000 Bilder gemacht die in der Timelaps selbst 10 Minuten Film mit 25/24 Bilder pro Sekunde sind. Stromversorgung ist dann über Netzbetrieb. Die Frage ist natürlich wie es danach der 80D geht. Die läuft ja quasi ein ganzes Jahr. Die Auflösungen sind da eher unwichtig. Habe schon schlimmere Aufnahmen gemacht (zb 20.000 am Stück). Wäre natürlich ideal wenn die Bilder im Netzwerk gleich auf eine Platte abgelegt werden. Ich habe zu Hause ein OMV mit 16 TB laufen aber das wird eher schwer die Bilder vernünftig da drauf zu. Bekommen. Die Bilder sollen alle in RAW gespeichert werden

Ich würde es sogar in Erwägung ziehen eine günstige Kamera mit internem Intervall (wie die 80D) zu kaufen für den Zweck.
__________________
Canon EOS 80D
Canon EOS 6D

Canon 35mm 2.0 USM Canon 50mm 1.8 STM Canon 18-55/ 3,5-5,6 IS II Canon 10-18 4,5-5,6 STM Tamron 90 2.8 Makro Tamron 70-300 4-5,6 VC USD Sigma 17-50 2.8 Canon 135 2L Canon 16-35 F4 L

Geändert von scorpio (26.08.2020 um 22:52 Uhr) Grund: zusammengeführt
Astaronhbs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2020, 15:33   #4
Passat3233
Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2020
Beiträge: 31
Standard AW: Maximale Speicherkapazität 80D

Alle 36 Minuten ein Bild, das wären 40 Bilder am Tag bzw. ca. 15.000 Bilder im Jahr.
Auf eine 64 GB-Karte gehen ca. 2500 Bilder in komprimiertem RAW drauf und ca. 1600 Bilder in unkomprimiertem RAW.
Auf 512 GB also 20.000 Bilder in komprimiertem RAW bzw. ca. 13.000 Bilder in unkomprimiertem RAW.

Eine 1 TB-Karte wäre also gar nicht nötig, wenn man cRAW benutzt.
Passat3233 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 23.08.2020, 16:13   #5
Astaronhbs
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 23.01.2017
Beiträge: 22
Standard AW: Maximale Speicherkapazität 80D

Der Plan ist die Kamera im außenbereich regengeschützt zu montieren. Ich würde einen Beutel so um die Kamera binden, dass nur die Frontlinse (UV Filter) herausguckt.
Beim Objektiv bin ich mir noch nicht sicher. Hab ja ein paar Linsen zur Wahl, allerdings müsste ich dann lange Zeit auf das Glas verzichten. Aufgrund von Temperaturenschwankungen ist die Technik natürlich belastet. Ich hab da schiss, jedoch würde ich das Experiment gern wagen
__________________
Canon EOS 80D
Canon EOS 6D

Canon 35mm 2.0 USM Canon 50mm 1.8 STM Canon 18-55/ 3,5-5,6 IS II Canon 10-18 4,5-5,6 STM Tamron 90 2.8 Makro Tamron 70-300 4-5,6 VC USD Sigma 17-50 2.8 Canon 135 2L Canon 16-35 F4 L
Astaronhbs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2020, 15:40   #6
Foxy25
Benutzer
 
Registriert seit: 18.12.2009
Ort: Rockenhausen
Beiträge: 1.547
Standard AW: Maximale Speicherkapazität 80D

Hi,

wenn deine Berechnungen stimmt, sind es ja alle 36 Minuten 1 Bild. Da ist doch genug Zeit die Speicherkarte aus der Kamera zu nehmen und die Bilder auf einen Laptop oder so zu kopieren, oder? Selbst wenn da mal 1 Foto fehlt, wenn die 36 Minuten überschritten werden, wird das kaum ins Gewicht fallen.

Warum Raw? Da du ja später eine Film draus machen möchtest, würde ich mit JPG arbeiten. Oder möchtestest du 20.000 Bilder durch den Rawkonverter jagen? Empfinde ich pers. jetzt als unnötig, vom Speicherplatz usw. mal ganz abgesehen. JPG-Größe = 2.400 x 1.344 Pixel sollte vollkommen ausreichen, wenn dir das zu wenig ist dann eben 4.800 x 2.688 Pixel. Das is schon fast 4k und muss auch erst mal verarbeitet werden.

Das Ausgabegerät (TV,Beamer, Sonstiges)kann vermutlich eh nicht mehr.

Ein 10 Minuten Film der in einer einzigen Einstellung (Du veränderst ja den Kamerastandort nicht) z.B den Aufbau einer Brücke über ein Jahr dokumentiert, is gähhhhnend langweilig.
Nach max. 2 Minuten ist dir dein Puplikum eingeschlafen oder zum Rauchen rausgegangen.....

Dann lieber mal den Kamerastandort verändern und das Ereignis aus mehreren Perspektiven fotografieren, timeplapsen und dann einen Film draus machen. Das ist deutlich spannender.
Wahlweise das so machen wie du möchtest und die Ablaufgeschwindigkeit der Films später um das 3fache erhöhen....



Hier bekomsmt du noch sehr viele Infos zum Thema:

https://lrtimelapse.com/de/


Hier wie man das machen kann und es lang ist, aber trotzdem relativ spannend:

https://www.youtube.com/watch?v=JoWeKTXusJ8


Hier mal wie das dann in etwa aussehn wird, wenn du nur 1 Kamerastandort hast:

https://www.youtube.com/watch?v=t4_2pRnSN4E
__________________
Liebe Grüße

Foxy25

------------------------
Canon 550D + 100D + 80D + 6D2 + R, Sigma Art: 35mm, 18-35mm, Sigma C: 17-70mm, 18-200mm, Sigma EX: 10-20mm, Canon: 18-135 IS USM, 24 u. 40mm Pancake, 24-70 2,8 L II USM, Yongnuo Blitze+Funk, Studioanlage von Elinchrom und jede Menge Kleinkram...

Geändert von Foxy25 (26.08.2020 um 15:52 Uhr)
Foxy25 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2020, 17:22   #7
Michis60
Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2010
Beiträge: 211
Standard AW: Maximale Speicherkapazität 80D

Zitat:
Zitat von Foxy25 Beitrag anzeigen
Hi,

Ein 10 Minuten Film der in einer einzigen Einstellung (Du veränderst ja den Kamerastandort nicht) z.B den Aufbau einer Brücke über ein Jahr dokumentiert, is gähhhhnend langweilig.
Nach max. 2 Minuten ist dir dein Puplikum eingeschlafen oder zum Rauchen rausgegangen.....
Da der fertige Film ca. 6 min dauert, muß sich keiner 10 min langweilen.
Michis60 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2020, 06:22   #8
Foxy25
Benutzer
 
Registriert seit: 18.12.2009
Ort: Rockenhausen
Beiträge: 1.547
Standard AW: Maximale Speicherkapazität 80D

Zitat:
Zitat von Astaronhbs Beitrag anzeigen
Damit habe ich im Jahr circa 14.000 Bilder gemacht die in der Timelaps selbst 10 Minuten Film mit 25/24 Bilder pro Sekunde sind.
Da schreibt der TO aber was anders....

Aber macht nix, auch 6 Minuten in einer einzigen Kameraperspektive sind totlangweilig. Ich würde mal sagen alles was länger als 2 mins ist, gähnt das Puplikum schon...

Gute Filme leben eben vom Schnitt, welcher Spannung erzeugt, und nicht von einen einer einzigen Kamerapespektive minutenlang....

Beispiel: Duschszene von Psycho (sind glaube ich fast 40 Schnitte in knapp 2 Minuten) in einer einzigen Perspektive wäre das nicht so geworden, glaub mir!


Achja: Man muss meine Tips auch nicht beachten, kann ja jeder so machen wie er möchte!
__________________
Liebe Grüße

Foxy25

------------------------
Canon 550D + 100D + 80D + 6D2 + R, Sigma Art: 35mm, 18-35mm, Sigma C: 17-70mm, 18-200mm, Sigma EX: 10-20mm, Canon: 18-135 IS USM, 24 u. 40mm Pancake, 24-70 2,8 L II USM, Yongnuo Blitze+Funk, Studioanlage von Elinchrom und jede Menge Kleinkram...

Geändert von Foxy25 (27.08.2020 um 06:30 Uhr)
Foxy25 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 27.08.2020, 06:41   #9
zuppi
Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2005
Ort: Schweiz
Beiträge: 2.401
Standard AW: Maximale Speicherkapazität 80D

Zitat:
Zitat von Foxy25 Beitrag anzeigen
....Warum Raw? Da du ja später eine Film draus machen möchtest, würde ich mit JPG arbeiten. Oder möchtestest du 20.000 Bilder durch den Rawkonverter jagen? Empfinde ich pers. jetzt als unnötig, vom Speicherplatz usw. mal ganz abgesehen....
Das frage ich mich auch. Für einen Film reichen JPG allemal.
Bezüglich Schutz der Kamera: Schau dich mal im Internet nach 'DSLR Kamerafallen' um. Fast jeder verwendet einen umgebauten wasserdichten Koffer wie zum Beispiel den Pelicase und setzt einen Filter ein (82 oder 77mm). Damit ist die Kamera sehr gut geschützt, selbst bei starkem Regen oder Schnee.
Eine andere Frage die du dir vielleicht stellen solltest: brauchts wirklich eine 80D dazu? Eine 'alte' 500D oder 550D liefert genug Auflösung und Bildqualität für ein TL Video und ist für +/- 100 Euro auf dem Gebrauchtmarkt zu kriegen, meist sogar mit dem 18-55 Objektiv, das für solche Projekte ebenfalls genügen müsste.

Gruss Daniel
__________________
Homepage
Instagram
zuppi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2020, 15:08   #10
Foxy25
Benutzer
 
Registriert seit: 18.12.2009
Ort: Rockenhausen
Beiträge: 1.547
Standard AW: Maximale Speicherkapazität 80D

Wäre nicht euch eine GoPro für so ein Projekt eine alternative ?

Wasserdicht und schneedicht ist die ja, ich glaube die kann auch Intervall Aufnahmen.

OK die Gopro Hero7 u.8 Black kann Intervalle nur in fest programmierten Zeitabständen aufnehmen. Bei unserem Beispiel hier wäre nur 30mins oder 1h einstellbar.
__________________
Liebe Grüße

Foxy25

------------------------
Canon 550D + 100D + 80D + 6D2 + R, Sigma Art: 35mm, 18-35mm, Sigma C: 17-70mm, 18-200mm, Sigma EX: 10-20mm, Canon: 18-135 IS USM, 24 u. 40mm Pancake, 24-70 2,8 L II USM, Yongnuo Blitze+Funk, Studioanlage von Elinchrom und jede Menge Kleinkram...

Geändert von Foxy25 (31.08.2020 um 15:13 Uhr)
Foxy25 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EFs / RF > Canon EF / EFs / RF - Systemzubehör
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.

...

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:15 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de