DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EFs / RF > Canon EF / EFs / RF - Allgemein

Hinweise



Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.08.2017, 20:21   #1
Spetsnaz
Benutzer
 
Registriert seit: 27.01.2013
Ort: B-W
Beiträge: 683
Standard EOS 70D: Derzeit zugreifen?

Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
EOS 70D: Derzeit zugreifen?

Ohne große Vorgeschichte: Im Raum stehen 200D, 750D, 760D, 800d, 77D, 70D, 80D. Vorzugsweise "großer Sucher", schneller AF, solide Verarbeitung, aber auch relativ aktueller Sensor etc.: Letztlich die 80D. Ist aber nur als Ergänzung gedacht zum Ausleben von "nostalgischen" Neigungen bzw. als verdiente Sensorhalterung z.B. für ein weisses 70-200/4, von daher irgendwie overdosed für eine 80D so "nebenher". Die dreistelligen irgendwo alle behaftet mit Kompromissen: Somit als P/L-Sieger die 70D selektiert, bietet sie doch ausser "Dynamic Range" nicht so wirklich vieel weniger als die 80er und als junge Vorführer und Gebrauchte teils unter Kurs der kleineren Jünglinge zu erhalten. Trotzdem das bessere Angebot?
Bedenken in Summe: Suchergröße und Bedienkonzept bei den kleineren mit "besserem Sensor", AF-Orgie bei 2.8er Blenden und besser UND Thema AF-Feintuning, wobei meine Haltung klar ist: Es ist Aufgabe des Herstellers der Kameras und Linsen, dafür zu sorgen, dass der AF sitzt. Was nicht sitzt geht generell zurück. Ergänzend: Habe es da schonmal mit der günstigen 40D versucht, was mir aber sensortechnisch zuu nostalgisch war, sprich z.B. obligatorisches Ausbrennen des Himmels. Möchte mir nicht jedes Mal allzu viele Gedanken über die "korrekte" Belichtung machen oder generell HDR Orgien veranstalten. So jetzt. Ich bitte um Kommentare. Von mir aus verreisst mich, wenn's Euer Ego benötigt. Kann's ab. Danke

Geändert von Spetsnaz (25.08.2017 um 20:25 Uhr)
Spetsnaz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2017, 20:35   #2
kdww
Benutzer
 
Registriert seit: 24.12.2013
Beiträge: 4.340
Standard AW: EOS 70D: Derzeit zugreifen?

Der Dynamic Range ist überbewert.
Der Gewinn der 80D ist nur beim Aufhellen von dunklen Partien zu sehen und der Vorteil endet bei etwa ISO400.

Das AF Problem der 70D scheint ausgemerzt zu sein, aber möglicherweise sind bei Versendern noch ein paar Schnäppchen auf der Umlaufbahn unterwegs.
In den Foren liest man aktuell nichts dazu.

Ich habe eine 70D und bin zufrieden damit, habe aber auch schon mal zur 80D geschielt, das war eher GAS. Ich behalte meine Kameras normlerweise relativ lange und da ich nur eine habe, kaufe ich mir dann immer eine aktuelle, von dem her wäre jetzt meine Wahl die 80D. Aber als Spielobjekt dürfte dir auch die 70D reichen.
Ansonsten gehe in einen Laden der beide aht und schaue durch. Überlege dir, ob du das Mehr an Fokuspunkten brauchst, oder ob du oft Bilder bei niedrigen ISO aufhellen must.
kdww ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2017, 20:46   #3
Spetsnaz
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 27.01.2013
Ort: B-W
Beiträge: 683
Standard AW: EOS 70D: Derzeit zugreifen?

Zitat:
Zitat von kdww Beitrag anzeigen
Ansonsten gehe in einen Laden der beide aht und schaue durch. Überlege dir, ob du das Mehr an Fokuspunkten brauchst, oder ob du oft Bilder bei niedrigen ISO aufhellen must.
Nur so ein persönliches Ding. Finde 19 Kreuzsensoren schon recht mächtig. Aufhellen von dunklen Partien: Ich denke ich mache mir mehr Gedanken über das gute Gefühl, das zu können. In der Realität eher Seltenheit. Im schlimmsten Falle läge ja noch die tolle EOS M6 in der Tasche.
Spetsnaz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2017, 10:58   #4
Viper780
Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2015
Beiträge: 7.379
Standard AW: EOS 70D: Derzeit zugreifen?

Soll das eine Kaufberatung sein oder mehr der Vergleich 70D vs 80D?

Was fotografierst du? Was hast du jetzt für eine Ausrüstung (Body, Objektive, Systemzubehör,...)? Hast du die unterschiedlichen Bodys schon mal in der Hand gehabt?

Wenn bei der 40D der Himmel ausbrennt wird er es bei einer 7D II oder 80D auch tun. Du willst ein Profi Equipment - bedien es dann auch bitte so wie ein Profi und korrigier die Belichtung (oder mach eine Belichtungsreihe und HDR).

Übrigends bei APS-C hat die 7D II den hellsten Sucher. Je nach dem würde ich mal eine gebrauchte 7D ansehen oder auf eine 5D II schielen
Viper780 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 28.08.2017, 13:09   #5
Duewel
Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2014
Ort: Schleswig Holstein
Beiträge: 868
Standard AW: EOS 70D: Derzeit zugreifen?

Ich finde, dass die 80D das zur Zeit rundeste Paket bei den APSC-Kameras bietet.

Ich habe selber noch eine 70D hier, würde aber auch zur 80D greifen (vor Allem wenn ich sehe dass die 80D nur 40€ teurer ist) Habe ein wenig das Gefühl, die 70D war nur der Testlauf mit kleinen (oder auch größeren) Macken, um danach bald die ausgereifte 80D zu bringen.

Eine SLR ohne AF-Feinjustage würde ich heute eher nicht mehr kaufen. Daher würden die 3-Stelligen und auch die 77D bei mir wegfallen.

Geändert von Duewel (28.08.2017 um 13:11 Uhr)
Duewel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2017, 13:25   #6
Viper780
Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2015
Beiträge: 7.379
Standard AW: EOS 70D: Derzeit zugreifen?

Wie kommst du auf Testlauf?
Die 70D wurde 3 Jahre vertrieben so wie die 60D davor. Die 50D war nur 2,5 Jahre im Vertrieb und die zweistelligen davor nur ca. 1,5 Jahre


Die 77D ist eine dreistellige mit etwas mehr Funktionen. Prinzipiell das was 750D und 760D unterschieden haben, unterscheidet jetzt die 800D von der 77D

Wenn man keine kleinen Hände hat macht die 77D aktuell nur wenig Sinn.

Natürlich ist die 80D moderner und kann mehr, die Frage ist was braucht der TO davon und was erwartet er sich? Der nächste kommt und sagt erst die 6D II ist für ihn das bessere Paket und dann ist der Sprung zu 5D IV der nächste natürliche Schritt,...
Viper780 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2017, 13:29   #7
scoobyDoo
Benutzer
 
Registriert seit: 29.02.2016
Beiträge: 31
Standard AW: EOS 70D: Derzeit zugreifen?

Wie hilfreich ist denn dieses Af-Feinjustierung bzw wie oft nutzt ihr diese?

Schwanke ebenfalls zwischen 80d und 77d.
scoobyDoo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2017, 13:42   #8
Viper780
Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2015
Beiträge: 7.379
Standard AW: EOS 70D: Derzeit zugreifen?

kommt drauf an welche Linsen du einsetzt und ob du diese kostengünstig an deinen Body anpassen lassen kannst.

Bei den ganzen Lichtstarken Objektiven ist es pflicht und durch die Hochauflösenden Sensoren fällt es auch zunehmends auf
Viper780 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 28.08.2017, 14:36   #9
Spetsnaz
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 27.01.2013
Ort: B-W
Beiträge: 683
Standard AW: EOS 70D: Derzeit zugreifen?

Zitat:
Zitat von Duewel Beitrag anzeigen
Ich finde, dass die 80D das zur Zeit rundeste Paket bei den APSC-Kameras bietet.

Ich habe selber noch eine 70D hier, würde aber auch zur 80D greifen (vor Allem wenn ich sehe dass die 80D nur 40€ teurer ist) Habe ein wenig das Gefühl, die 70D war nur der Testlauf mit kleinen (oder auch größeren) Macken, um danach bald die ausgereifte 80D zu bringen.
Würde mir auch keine ladenneue 70D kaufen. Es gibt aber auch "neue", da liegen ca. 1/3 Unterschied zur Anschaffung der 80D dazwischen. Und das ist aus meiner persönlichen Einschätzung der Aufpreis zur 80D nicht wert, da ich in Summe das gleiche Gehäuse erhalte, mit ein paar aufgewerteten Funktionen. Ich setze das in den Kontext der gelegentlichen Nutzung, wo man von 7 FPS und 19 Kreuzsensoren ausreichend profitieren könnte (Mountainbikerennen). Somit meine ich, mit einer AF-problemlosen 70D ausreichend und mit besserem P/L-Verhältnis bestückt zu sein. Da Preisdiskussionen ja tödlich sind, vertiefe ich das hier jetzt nicht weiter.

Was mich jedoch noch verunsichert ist die Sensorperformance in Summe. Da habe ich noch kein klares Bild.
Da heisst es z.B. zwischen einer 7D (I) und 70d gäbe es keinen Unterschied. Dann gibt es Tests, die sichtbar zeigen, dass auch zwischen einer 70D und 80D so gut wie kein Unterschied vorhanden ist. Auf der anderen Seite soll eine 7D "rauschen" wie sau, somit dürfte eine 80D nicht merklich besser sein.
Dann wiederum: eine D7100 wurde mit den Folgegenerationen nicht wirklich merklich übertroffen. In Tests wird der D7100 nur minimalen Vorteil gegenüber der 70D bescheinigt. Ja, was denn nu? Wenn es denn in den letzten Jahren eh keinen echten Fortschritt gab, dann täte es doch auch ne ältere. Das die Dynamik ja dann noch ein Thema ist, okay. Aber Dynamik wird offensichtlich nur auf das Aufhellen dunkler Partien reduziert. Details aus Lichtern zu retten, scheinen viele nicht auf der Uhr zu haben. Deshalb probiere ich das jetzt mal und berichte bei Gelegenheit.
Spetsnaz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2017, 14:45   #10
Savay
Benutzer
 
Registriert seit: 05.11.2008
Ort: Celle
Beiträge: 4.005
Standard AW: EOS 70D: Derzeit zugreifen?

Zitat:
Zitat von Spetsnaz Beitrag anzeigen
Ja, was denn nu?
Das sind alles rein subjektive Fazits...je nach Gewichtung der Kriterien kommt man halt zu so abweichenden Ergebnissen!
Anderer Reviewer und/oder andere Rahmenbedingungen/Anforderungen...anderes Ergebnis/Fazit.

Da hilft nur eines:
Einfach mal selbst Beispielbilder von bspw. DPReview runterladen und entwickeln.

Generell gilt:
Je aktueller die Kamera desto besser idR!
Das Märchen das jede neue Generation nur schlechter oder nicht besser würden ist bei objektiver Betrachtung nicht haltbar.
Ob die praktischen Unterschiede aber für einen selbst relevant sind muss man einfach austesten und für sich selbst entscheiden.

Denn eines sollte auch klar sein...die Sensoren sind technisch schon recht stark ausgereizt...stärkere Entwicklungssprünge wie im letzten Jahrzehnt gibt es einfach nicht mehr.

Zitat:
Zitat von Spetsnaz Beitrag anzeigen
Deshalb probiere ich das jetzt mal und berichte bei Gelegenheit.
In den Lichtern ist die 80D bei gleichen Parametern ca 0,2-0,3EV besser als bspw. eine 70D oder 60D. Am Sensor selbst liegt das aber erstmal höchstens indirekt.
Das liegt primär nur daran das die ISOs und das Mittlere Grau im RAW etwas unterschiedlich gewichtet sind. (In LR erscheint ein RAW der 80D einfach nur entsprechend dunkler)

Außerdem lässt die Belichtungsmessung nach meiner Erfahrung in der Praxis etwas mehr Spielraum...der ALO gleicht das für OOC JPEGs komplett aus...im RAW hat man dadurch im Endeffekt in Summe aber meistens etwas mehr Spielraum in den Lichtern.

Wenn man HTP/TWP nutzt wird der Unterschied sogar recht signifikant...das kann die 80D nämlich vor allem im LowISO nutzen ohne dabei so stark in den Tiefen zu rauschen wie die älteren.
__________________
500px

Where`s your crown king nothing?

90D | R6 | M5 | EF-S 10-18 IS STM | EF-S 17-55 IS USM | EF-M 18-55 IS STM | EF-M 22 STM | RF 24-105L IS USM | RF 35 IS STM | EF 50 STM | 85 VC USD | EF-S 55-250 IS STM | 100-400 VC USD |

Geändert von Savay (28.08.2017 um 14:59 Uhr)
Savay ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EFs / RF > Canon EF / EFs / RF - Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.

...

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:58 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de