DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EFs / RF > Canon EF / EFs / RF - Allgemein

Hinweise



Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.09.2020, 14:11   #11
Horseshoe
Benutzer
 
Registriert seit: 26.05.2009
Ort: D-Frankfurt am Main
Beiträge: 5.888
Idee AW: Upgrade der alten 450d?

Na ja,... beim Rauschen sollte der TO schon eine deutliche Verbesserung bemerken, wenn es ein Body mit dem 24MP-Sensor der 2. Generation ist (ab 800D). Ich habe das ja selbst erlebt mit dem Upgrade von der 500D (Nachfolger der 450D mit 15MP) auf die 77D. Im mittleren ISO-Bereich gewinnt man 2 Stufen und mit der aktuellen Version von DPP lässt sich beim Entrauschen mehr bewirken als noch ein paar Jahre zuvor. Und das sage ich von meinen eher laienhaften Fähigkeiten bei der Bildbearbeitung heraus - möchte nicht wissen, was ein kündiger Anwender mit Lightroom o.ä. hinbekommt.

Insofern sehe ich nicht die Notwendigkeit von KB, zumal ein günstigerer Body eher noch Geld für bessere Objektive übrig lässt.
__________________
EOS 77D & 500D | EF 28-135 | EF 50L | EF 20-35L | EF 50-200L | EF-S 15-85 | EF-S 18-55 IS Mk1 | Voigtländer 28-210 | Speedlite 199A 270EX & 320EX | C5i | DPP & PSE 8 | U28D590D | Selphy 900 | DiMAGE Z1 | AE-1

Meine Bilder dürfen gerne im selben Thema bearbeitet werden.
Horseshoe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2020, 14:35   #12
Lenz Moser
Benutzer
 
Registriert seit: 16.08.2008
Beiträge: 7.281
Standard AW: Upgrade der alten 450d?

Irgendetwas mach ich wohl falsch. Ich hatte bei keiner Canon Probleme mit dem Bildrauschen.

Wegen einer Blende Unterschied beim Rauschen ist die eine Kamera gut und die andere nicht brauchbar? Kann ja wohl nicht sein.

Ich würde, wenn ich in der APS-C-Welt bleiben wollte, statt der 450D entweder eine 80D kaufen oder eventuell eine 200D und dazu ein gutes Standard-Zoom. Entweder Canon 17-55 f/2.8 oder Sigma 17-50 f/2.8.

Das vorhandene Zoom würde ich mitsamt der 450D weglegen.

Spiegellos wäre auch noch eine Option, aber da kenne ich mich nicht so aus, weil es mich eher nicht interessiert. Am ehesten würde ich da aber zu einer M50 greifen, gebraucht. Oder warten, bis eine M50 oder M5 Mark II erscheint.

Auf KB-Vollformat kann man natürlich auch gehen, aber sicher nicht wegen des Problems mit dem Bildrauschen, sondern der Objektive wegen.
Lenz Moser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2020, 14:40   #13
_wWw_
Benutzer
 
Registriert seit: 29.12.2010
Beiträge: 664
Standard AW: Upgrade der alten 450d?

Ein Upgrade auf eine (richtige) Zweistellige bewirkt wunder.
Ich bin mit einer 500D angefangen
(und habe mir dazu diverse Objektive gekauft.)

Mit der 70D war sich schon sehr viel zu friedener.

Ich kenne Dein Budget nicht... was Du bereit bist auszugeben.

Das "nicht umgewöhnen..."
von der Bedienung her einfach so weiter machen...
spricht eindeutig für eine Canon.

(Vermutung: Da Du die Kamera schon lange Zeit hast ohne diese
mit besonders guten Objektiven "an Ihre Grenzen" zu treiben,
ist dieses Hobby eines von / unter mehreren... )

... die 80D wäre eine wohl gute Wahl, mit der Du wirklich lange Zeit Ruhe haben
solltest. Alles, was Dir dann fehlen könnte, sollte durch Objektive zu lösen sein.
Aber auch jedes andere neuere Modell stellt eine merkliche Verbesserung da.


BTW: Ich bin gerade mit der 90D wirklich sehr zu frieden,
schiele aber aktuell ... aus reiner Neugierde... zur EOS- R6.
Zum Glück liegt die mit Kit- Objektiv über (m)einer
"Egal- einfach- mal- eben- kaufen" - Grenze.
_wWw_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2020, 15:42   #14
Karoe
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 21.09.2020
Beiträge: 3
Standard AW: Upgrade der alten 450d?

Wow - also erstmal vielen Dank schonmal für die Antworten und vielen Gedanken!
Ensprechend der Empfehlung von Viper780 fülle ich hier mal noch den verlinkten Fragebogen aus um damit vielleicht noch etwas genauer zu spezifizieren:
1. Was möchtest du fotografieren? Bitte möglichst genau beschreiben!
Ich fotografiere wirklich komplett quer durch - je nachdem, was sich so bietet. Sehr gerne Landschaft, in den nächsten Jahren werden durch Nachwuchs auch Kinder, Baby, allgemein Porträts immer interessanter, es stehen einige Hochzeiten und Familienfeiern an, ich mag Detailaufnahmen und auch mal Makros.

2. Wieviel Zeit willst Du in das Hobby investieren?
[x] Ich werde überwiegend nur im Urlaub, auf Partys und privaten Familienfeiern fotografieren.
[x] Ich werde mir durchaus die Zeit nehmen und alleine in Ruhe Motive suchen. --> ab und zu sicherlich, das ist aber phasenweise mal mehr und mal weniger.
[ ] Ich werde mehrere Stunden oder sogar einen ganzen Tag für eine Fotosession einplanen (z.B. früh morgens extra zur Dämmerung aufstehen o.ä.)

3. Besitzt du bereits eine Kamera und/oder Objektive? Bitte möglichst genau beschreiben!
EOS 450d + 18-55 Kitobjektiv (welches quasi nicht mehr im Einsatz ist)
- Sigma 10-20mm, 1:4-5:6
- Sigma 18-250mm 1:3.5-6.3
- Canon EF 50mm 1:1.8


4. Wieviel Geld kannst du für die geplante Fotoausrüstung ausgeben?
Die Idee war, ob mit einem auch günstigen, wie gesagt gerne gebrauchtem neuen Body eine Verbesserung erzielt werden könnte - irgendwas so um die 500 Euro wäre ich auf jeden Fall bereit auszugeben, evtl. auch ein bisschen mehr.
[ ] Es kommt ausschließlich ein Neukauf in Frage.
[x] Es kommt auch ein Gebrauchtkauf in Frage.

5. Möchtest Du später Dein Equipment erweitern?
Durch den Zukauf der Objektive in den letzten Jahren hatte ich immer das Gefühl ein absolutes Upgrade gemacht zu haben; ich kann mir gut vorstellen, mit diesen Objektiven auch noch eine gute Zeit weiter zu fotografieren - falls ich dann irgendwann merke, die Objektive sind limitierender Faktor, kann es gut sein, dass ich dann auch hier nochmal upgrade und/oder erweitere.

6. Hast du schon mal in einem Fotogeschäft ein paar Kameras in die Hand genommen?
[x] Nein
[ ] Ja, und zwar (Marke / Modell, falls bekannt):

[ ] Mir hat am besten gefallen (Marke / Modell, falls bekannt):


7. Wie wichtig sind Größe und Gewicht? Dies solltest Du unbedingt vorher z.B. im Geschäft an verschiedenen Kameras testen. Bitte möglichst genau angeben!
[x] Ich trage bereits eine große Kamera mit mehreren Objektiven mit mir herum und es macht mir nichts aus.
[x] Ich möchte Gewicht sparen. Bisher trage ich folgendes Equipment:
--> Das, was ich bisher habe, trage ich auch oft ganz oder teilweise mit mir herum, auch bei Wanderungen, da komme ich ganz gut mit klar. Allerdings würde ich gerne bei etwa diesem Gewicht bleiben und die Ausrüstung wenn möglich nicht noch ver"schwerern"...

8. Welchen Kamera-Typ bevorzugst Du (Mehrfachnennung möglich)?
[x] DSLR – klassische Spiegelreflex mit Wechselobjektiven und optischem Sucher
[ ] DSLM – spiegellose Kamera mit Wechselobjektiven, kein Sucher bzw. mit elektronischem Sucher
[ ] Bridgekamera mit fest verbautem Objektiv (große Kompaktkamera in DSLR-Größe, Bedienung und Leistungsumfang an einer DSLR angelehnt)
[ ] Kompaktkamera mit fest verbautem Objektiv
[ ] weiß ich noch nicht, soll in der Beratung geklärt werden

9. Welche Ausstattungsmerkmale sollte die Kamera haben?
[ ] schwenkbares / drehbares Klapp- bzw. Schwenkdisplay --> bisher nicht vermisst, ist aber ja sicher kein Nachteil
[ ] WLAN / Wif--i --> bisher ebenfalls nicht vermisst
[ ] Bildstabilisierung
....[ ] im Body
....[ ] im Objektiv --> ist ja bei Canon immer in den Objektiven oder? Zumindest habe ich bei meinen Objektiven darauf geachtet, dass sie das haben.
[x] Blitz-/Zubehörschuh --> wenn das die Aufsteckmöglichkeit für einen Blitz obendrauf ist, dann ja.
[ ] GPS --> nicht vermisst bisher
[ ] Mikrofoneingang --> nicht vermisst bisher
[ ] 4K-Videofunktion --> nicht vermisst bisher
[ ] Sonstiges: __________

10. Würdest du dich selbst bezeichnen als
[ ] Anfänger (bitte Ergänzung 2 lesen)
[x] Fortgeschrittener --> aber immernoch eindeutig als ein Hobby neben auch anderen Hobbies

11. Willst du deine Bilder selbst am Computer bearbeiten?
[x] Ja, aber nur Entwicklung (z. B. des RAW), bzw. Größenbeschnitt o.ä.
[ ] Ja, RAW-Entwicklung und/oder (aufwändige) Retusche, Composing etc.
[ ] Nein, ich verwende die JPG-Bilder so, wie sie aus der Kamera kommen.

12. Wie sollen die Bilder verwendet werden (Mehrfachnennung möglich)?
[x] Betrachtung über TV, PC-Monitor, Beamer (max. 4k)
[x] Ausbelichtung auf
....[x] Fotopapier (Format: meist nicht größer als ca. DinA4)
....[x] Fotobuch
[ ] großformatige Prints (Format________)

Zitat:
Die Canon 450D hat eine maximale ISO von 1600, alleine der Faktor würde mich persönlich schon stören, da ich öfter auch mal ISO 3200/6400 nutze.
So ein erweiterter ISO-Bereich klingt für mich schon tatsächlich attraktiv...
Zitat:
Die Auswahl der AF-Felder wird dir auch eine modernere DSLR nicht wirklich gut abnehmen. Dazu müsstest du in eine der DSLM mit Augen-AF investieren (RP, R, R6, R5). Allerdings sind das keine APS-C Kameras und du hättest dann Einbußen mit den Sigma Objektiven, müsstest Adapter nutzen und die Preise sind auch nicht wirklich verlockend
Zusätzlich muss man sagen, dass z.B. das 50mm 1.8 von Canon zwar grundsätzlich ein solides Objektiv ist, allerdings ist es auch nicht das schnellste und wegen der großen Blendenöffnung kann es schonmal vorkommen, dass bewegte Motive schnell aus dem Fokus geraten.
Nutzt du für bewegte Motive den AF-Servo oder One Shot?
Ich nutze eigentlich sowohl Servo als auch One Shot, habe aber auch eben trotz eigentlich bewusster Wahl der AF-Punkte immer wieder das Gefühl, ich hatte eigentlich "gezielt", wenn ich die Bilder dann aber am PC ansehe, stelle ich fest, dass doch nicht richtig gegtroffen wurde. Da ist jetzt natürlich die Frage, ob das am Autofokus der Kamera liegt oder eben doch auch an den Linsen? (Abgesehen von den Fällen, wo ich einfach selbst nicht treffe )
Zitat:
Das Problem mit dem Fokus wirst du nicht weg bekommen. Ein Trick ist da einfach einen größeren Ausschnitt zu wählen. Dann ist man etwas flexibler und schneidet das unnötige nachher vom Bild weg.
Das ist ein guter Tipp, werde ich mal ausprobieren, danke!

Von den Kameras, die jetzt so hier und da gefallen sind, war ich bei etwas ziellosen Recherchen im Netz auch schon auf die 750d und die 77d gestoßen...
Wenn ihr sagt, ihr würdet bessere Objektive empfehlen; v.a. statt des zoomobjektivs - welche Verbesserungen könnte ich dort dann erwarten? (Das Zoomobjektiv hatte ich mir vor ein paar Jahren vor einem Tansaniaurlaub mit der prämisse "möglichst wenig Geld für einigermaßen mehr zoom als 55mm" gekauft, um bei der Safari nicht ganz leer auszugehen )
Viele Grüße!
Karoe ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 22.09.2020, 15:58   #15
daduda
Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: Wien
Beiträge: 7.026
Standard AW: Upgrade der alten 450d?

Zitat:
Zitat von Karoe Beitrag anzeigen
Wenn ihr sagt, ihr würdet bessere Objektive empfehlen; v.a. statt des zoomobjektivs - welche Verbesserungen könnte ich dort dann erwarten?
Ich weiss natürlich nicht wie dein 18-55mm Kit ist, aber das Exemplar, das ich vor Jahren mit der 450D kennengelernt habe, war von den optischen Qualitäten das schlechteste Objektiv mit dem ich je fotografiert habe.

Wenn deines ähnlich ist, dann wäre wohl selbst der Umstieg auf ein aktuelles Kit Zoom eine deutliche Verbesserung.
__________________
Was wir hier betreiben, ist Zeitvertreib!
daduda ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2020, 16:03   #16
Karoe
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 21.09.2020
Beiträge: 3
Standard AW: Upgrade der alten 450d?

Zitat:
Zitat von daduda Beitrag anzeigen
Ich weiss natürlich nicht wie dein 18-55mm Kit ist, aber das Exemplar, das ich vor Jahren mit der 450D kennengelernt habe, war von den optischen Qualitäten das schlechteste Objektiv mit dem ich je fotografiert habe.

Wenn deines ähnlich ist, dann wäre wohl selbst der Umstieg auf ein aktuelles Kit Zoom eine deutliche Verbesserung.
Das ist absolut richtig, das Kitobjektiv habe ich deshalb echt seit mehreren Jahren nicht mehr in Verwendung und quasi durch die anderen Objektive ersetzt - aktuell heißt das von den Brennweiten her, dass ich quasi zwischen dem zoom und der festbrennweite viel wechsle, bei Landschaft und in Räumen gerne auf das Weitwinkel umsteige. Da hatte ich das Gefühl gegenüber dem Kitobjektiv ne sehr gute Verbesserung gehabt zu haben.
Karoe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2020, 16:45   #17
Andec
Benutzer
 
Registriert seit: 08.02.2013
Ort: NRW Märkischer Kreis
Beiträge: 558
Standard AW: Upgrade der alten 450d?

Zitat:
Zitat von Karoe Beitrag anzeigen
Wenn ihr sagt, ihr würdet bessere Objektive empfehlen; v.a. statt des zoomobjektivs - welche Verbesserungen könnte ich dort dann erwarten? (Das Zoomobjektiv hatte ich mir vor ein paar Jahren vor einem Tansaniaurlaub mit der prämisse "möglichst wenig Geld für einigermaßen mehr zoom als 55mm" gekauft, um bei der Safari nicht ganz leer auszugehen )
Viele Grüße!
Diese sogenannten "Superzoom-Objektive" 18-2xx usw. haben einen gravierenden Nachteil am langen Brennweitenende. Maximale Blendenöffnung F/6.3.
Canon DSLRs, die neusten Modelle ausgenommen, können nur mit 5.6 oder besser optimal den AF nutzen. Deswegen wohl auch ein Grund für Deine Fehl-oder nichtoptimalen Fokussierungen.
Ganz klassisch auf ein 18-55m plus einem 55-250mm umsteigen.
Andec ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2020, 16:53   #18
Horseshoe
Benutzer
 
Registriert seit: 26.05.2009
Ort: D-Frankfurt am Main
Beiträge: 5.888
Idee AW: Upgrade der alten 450d?

Zitat:
Zitat von daduda Beitrag anzeigen
Ich weiss natürlich nicht wie dein 18-55mm Kit ist, aber das Exemplar, das ich vor Jahren mit der 450D kennengelernt habe, war von den optischen Qualitäten das schlechteste Objektiv mit dem ich je fotografiert habe.
...
Darauf wollte ich auch hinweisen. Es gibt unzählige 18-55er Kits, von denen einige wirklich brauchbar sind und andere nicht. Allerdings scheint es definitiv auch sowas wie Serienstreuung zu geben, denn mein 18-55 IS Mark1, welches bei der 500D dabei war, ist rattenscharf und der Fokus sitzt auch - auch wenn man hier im Forum bisweilen anderes lesen kann.
Insofern bliebe zu überprüfen, welches 18-55er vorhanden ist und ob es brauchbar ist. Ansonsten könnte man den Body gleich mit einem 18-55 STM oder vielleicht sogar mit dem 18-135 Nano kaufen.

Die 750D würde ich nicht unbedingt nehmen, da sie den "alten" 24MP-Sensor hat und man für wenig mehr schon die 800D oder höher bekommt - es sei denn, die 750D gäbe es als wirkliches Schnäppchen.

@TO: Vergleiche doch mal selbst die Modelle ab der 800D aufwärts. Nur Du kannst wissen, was Du vielleicht brauchst - abhängig vom Modell sowas wie 2.Display, Daumenrad, 4k-Video, größerer Body, größerer Sucher usw.
__________________
EOS 77D & 500D | EF 28-135 | EF 50L | EF 20-35L | EF 50-200L | EF-S 15-85 | EF-S 18-55 IS Mk1 | Voigtländer 28-210 | Speedlite 199A 270EX & 320EX | C5i | DPP & PSE 8 | U28D590D | Selphy 900 | DiMAGE Z1 | AE-1

Meine Bilder dürfen gerne im selben Thema bearbeitet werden.
Horseshoe ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 22.09.2020, 17:09   #19
Viper780
Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2015
Beiträge: 7.400
Standard AW: Upgrade der alten 450d?

ca. 500€ und kein Sport / schnelle Tiere, eher leicht und kompakt.

Ich würd wie von Lenz Moser schon empfohlen mir die Canon EOS M Serie anschauen.
Da kannst du deine Objektive mit einem (nativen) Adapter weiter verwenden, es gibt aber auch recht brauchbare, kompakte und günstige alternativen dafür.

Geh ins nächste Fotogeschäft oder größeren Elektronik Markt mit Fotoabteilung und greif mal eine M50 und M5 an. Schau durch den Sucher und mach dich mit dem Handling vertraut.

Um 400-500€ bekommst du diese Kameras mit 1-2 Objektiven gebraucht.
Haben einen flotten 24MP DualPixel Sensor den man auch aus der 80D (und anderen) kennt.

Du kannst auch bei anderen Herstellern schauen, aber dort kostet was Vergleichbares etwas mehr.

Solltest du dich mit dem elektronischen Sucher nicht zu recht kommen kannst du dir noch die klassischen dreistelligen DSLR anschauen 800D / 77D oder die sehr kompakte Serie 200D / 250D
Ich würd aber bei Anwendung und zur aktuellen Zeit eher zu Spiegellos greifen.

Prinzipiell würd ich dir am liebsten eine Canon EOS RP (R und R6) oder Sony a7 II bzw III empfehlen. Aber dann brauchst du alle Objektive neu und da kostet der Body alleine 900-2000€ - die haben einen größeren Kleinbild Sensor (aus dem englischen "Fullframe" zurück übersetzt Vollformat) und meines erachtens zahlt sich das investment nur aus wenn man wirklich vor hat sich ständig damit zu beschäftigen
__________________
Beiträge löschen ist wie Bücher verbrennen ~ Festan
Viper780 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2020, 21:47   #20
_wWw_
Benutzer
 
Registriert seit: 29.12.2010
Beiträge: 664
Standard AW: Upgrade der alten 450d?

Gerade mal eben geschaut:
Für die genannten 500 Euro plus ein wenig mehr
bekommst Du tatsächlich schon eine gebrauchte 80D...

Würde bei dem Tip bleiben.

- Du bist an die Größe gewohnt.
- Das Gewicht ändert sich nicht merklich.

Wenn dann mal schnellere Objektive interessant werden, dann suche
nach Objektiven in der für dich wichtigen Brennweite und Lichtstärke.
Stichworte hierzu sollten (Objektiv- "Antriebe") USM, STM, oder Nano sein.

STM wäre dann schnell genug und ausreichend Leise für Video...

Viel Spaß mit der neuen Kamera und schreib mal, was es geworden ist.
_wWw_ ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
eos450d , kaufberatung


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EFs / RF > Canon EF / EFs / RF - Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.

...

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:36 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de