DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Bildbearbeitung > Computerecke

Hinweise



Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.09.2017, 09:33   #1
m@ster16
Benutzer
 
Registriert seit: 16.12.2005
Beiträge: 121
Standard Macbook Pro 2010 durch neuen Laptop ersetzen?

Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Liebe Fotofreunde,

ich habe seit 7 Jahren ein Macbook Pro 13 Zoll aus dem Jahre 2010 (ohne Retina) im Einsatz. Das Macbook hat einen 2,4 Core2Duo und wurde vor einigen Jahren mit 8 GB Ram und einer SSD aufgerüstet. Eigentlich läuft der Laptop einwandfrei, hat in den 7 Jahren noch nie Probleme gemacht und selbst der Akku ist noch top.

Allerdings kommt das Macbook bei der Bildbearbeitung mit Capture One und insbesondere Lightroom schnell an seine Grenzen. Ich bearbeite Raw Files der Sony A7. Dabei muss ich oft sehr lange warten, besonders beim Zoomen, Importieren und Exportieren. (insbesondere bei High ISO Files). Der Workflow ruckelt und läuft sehr träge ab. Selbst Raws aus dem Iphone fordern das Macbook sehr heraus. In letzter Zeit bearbeite ich auch manchmal A7Rii RAWs. Da kommt das Macbook so richtig ins Schwitzen.

Meine Frage ist jetzt, ob es sich lohnt auf einen neuen Laptop umzusteigen. Ich dachte da an ein aktuelles Macbook Pro 13 oder 15 Zoll (eher 13“) Die Dinger sehen schick aus, aber können die auch was? Sind die bei der Bildbearbeitung wesentlich schneller als mein 2010er? Oder macht das nur wenig aus? Wie gesagt, eine SSD habe ich bei mir schon drin. Also wenn ich schon so viel Geld investiere, dann müsste da schon ein ordentlicher Geschwindigkeitsvorteil drin sein.
Im Falle eines Upgrades würde ich gerne das neue Macbook Pro auch ca. 5-8 Jahre nutzen. Halten die neuen das durch? Da kann man ja nix mehr aufrüsten oder reparieren.
Macht ein i7 Prozessor beim 13 Zoll Macbook einen großen Unterschied zu einem i5er? 16 GB Ram würde ich in jedem Fall nehmen. Was meint ihr?

Ich freue mich auf einen Austausch.
Viele Grüße
Mathias
m@ster16 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2017, 09:48   #2
alexegg
Benutzer
 
Registriert seit: 05.05.2010
Beiträge: 260
Standard AW: Macbook Pro 2010 durch neuen Laptop ersetzen?

Ob i5 oder i7 macht für C1 nicht so viel aus.
Wichtig ist auf die Grafikkarte zu schauen.
Da kommt der Speed her.
Daher schauen, was für eine Grafik verbaut ist und auf der Seite von C1 schauen ob sie die unterstützen.






___________________________________
meine Homepage darf hier nicht stehen, im Profil aber schon
alexegg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2017, 08:59   #3
schmadde
Benutzer
 
Registriert seit: 10.07.2007
Ort: München
Beiträge: 1.559
Standard AW: Macbook Pro 2010 durch neuen Laptop ersetzen?

Zitat:
Zitat von m@ster16 Beitrag anzeigen
Das Macbook hat einen 2,4 Core2Duo und wurde vor einigen Jahren mit 8 GB Ram und einer SSD aufgerüstet.

Meine Frage ist jetzt, ob es sich lohnt auf einen neuen Laptop umzusteigen. Ich dachte da an ein aktuelles Macbook Pro 13 oder 15 Zoll (eher 13“) Die Dinger sehen schick aus, aber können die auch was? Sind die bei der Bildbearbeitung wesentlich schneller als mein 2010er?
Auf jeden Fall. Schon der Sprung auf den 2011er 15" mit i7 ist deutlich spürbar und auch der hat keine Chance mehr gegen ein aktuelles Gerät.
Zitat:
Zitat von m@ster16 Beitrag anzeigen
Im Falle eines Upgrades würde ich gerne das neue Macbook Pro auch ca. 5-8 Jahre nutzen.
Von dem Gedanken kannst Du Dich IMHO gleich mal verabschieden, da man wie Du ja schon sagst nichts upgraden kann, nichtmal die SSD. Und der Plattenplatz geht einem erfahrungsgemäss nach 2-3 Jahren aus - vor allem da jetzt so langsam bei den Kameras das Auflösungskarussell wieder fahrt aufnimmt (bei Video sowieso).

Du hast zwei Möglichkeiten:

1.) gleich den Vollausbau kaufen mit 16GB RAM und 1TB SSD. Da freut sich der Geldbeutel!
2.) wenn der Platz ausgeht verkaufen und neues Modell kaufen. In der Vergangenheit wurden hohe Gebrauchtpreise für MBPs bezahlt - ob das in der Zukunft immer noch so ist, wird sich zeigen.

Mit externen Speichermedien oder gar NAS rumzuhampeln ist unpraktikabel.
schmadde ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2017, 09:13   #4
Phteve
Benutzer
 
Registriert seit: 19.01.2016
Beiträge: 315
Standard AW: Macbook Pro 2010 durch neuen Laptop ersetzen?

Muss es ein Macbook sein?

Ich werkle selber seit 4 Jahren mit einem Macbook und muss sagen retina ist super. Das wars aber schon an tollen Sachen für die EBV...
Lr ist bei meinem auch langsam (2013, 15", SSD, i7, dedizierte Grafikkarte ).
Vielleicht ein Lenovo Thinkpad T470s? Da kannst du (soweit ich weiß) Festplatte und RAM selbst erweitern. Ist für die Zukunft sicher besser, 50MP+ scheint ja in paar Jahren Standard zu sein.


Edit:
Haltbarkeit:

Ich hüte mein Macbook wie meinen Augapfel. Es ist immer in einem Case und sieht noch aus wie neu, dennoch:

2013 Feb gekauft
2013 Sep Display getauscht
2014 Aug Mainboard getauscht
2015 Dez Display wieder kaputt
2017 Jän Hauptplatine getauscht
__________________
Gruß
Stephan



INSTAGRAM

Geändert von Phteve (02.10.2017 um 09:29 Uhr)
Phteve ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 02.10.2017, 10:15   #5
FaustVIII
Benutzer
 
Registriert seit: 13.08.2009
Ort: Erbach
Beiträge: 313
Standard AW: Macbook Pro 2010 durch neuen Laptop ersetzen?

Zitat:
Zitat von Phteve Beitrag anzeigen
Muss es ein Macbook sein?

[...]

Edit:
Haltbarkeit:

Ich hüte mein Macbook wie meinen Augapfel. Es ist immer in einem Case und sieht noch aus wie neu, dennoch:

2013 Feb gekauft
2013 Sep Display getauscht
2014 Aug Mainboard getauscht
2015 Dez Display wieder kaputt
2017 Jän Hauptplatine getauscht
Macbook Air im Oktober 2013 gekauft - absolut keine Probleme damit bis heute.

Ich denke dass das bissl Ram bei 50MP dann auch nicht mehr hilft, die Raws brauchen dann schon deutlich mehr Leistung als zur Zeit möglich. Vielleicht bringt Apple ja Coffee Lake und damit Quad/Sixcores für die neue Generation an Macbooks.
__________________
Memento Mori
FaustVIII ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2017, 11:09   #6
Phteve
Benutzer
 
Registriert seit: 19.01.2016
Beiträge: 315
Standard AW: Macbook Pro 2010 durch neuen Laptop ersetzen?

Zitat:
Zitat von FaustVIII Beitrag anzeigen
Ich denke dass das bissl Ram bei 50MP dann auch nicht mehr hilft, die Raws brauchen dann schon deutlich mehr Leistung als zur Zeit möglich. Vielleicht bringt Apple ja Coffee Lake und damit Quad/Sixcores für die neue Generation an Macbooks.
Habe mal eine 5DSR testen können.
Die Raws konnte ich mit 8GB RAM gut bearbeiten, i7 quad core ging auch gut, das Problem sehe ich mehr mit dem Speicherplatz.
__________________
Gruß
Stephan



INSTAGRAM
Phteve ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2017, 14:03   #7
Schwefelkies
Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2011
Ort: Würzburg
Beiträge: 1.377
Standard AW: Macbook Pro 2010 durch neuen Laptop ersetzen?

Zitat:
Zitat von schmadde Beitrag anzeigen
(...) Und der Plattenplatz geht einem erfahrungsgemäss nach 2-3 Jahren aus (...)
1.) gleich den Vollausbau kaufen mit 16GB RAM und 1TB SSD. Da freut sich der Geldbeutel!
2.) wenn der Platz ausgeht verkaufen und neues Modell kaufen.
(...) Mit externen Speichermedien oder gar NAS rumzuhampeln ist unpraktikabel.

Ich widerspreche. Bei mir läuft intern eine 256 GB SSD mit dem LR-Katalog. Extern lagern die RAWs auf einer weiteren SSD. Eine Anbindung mit USB3 oder gar Thunderbolt ist mehr als schnell genug für Bildbearbeitung, sogar Videoschnitt läuft flüssig.
__________________
Hat zwar nur periphär mit Photographie zu tun, aber trotzdem: mein Blog (Wegen Zeitmangel und vielen anderen Hobbies leider kaum Updates)

Mehr Bilder: mein 500px
Schwefelkies ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2017, 16:44   #8
parbleu !
Benutzer
 
Registriert seit: 03.05.2016
Beiträge: 2.309
Standard AW: Macbook Pro 2010 durch neuen Laptop ersetzen?

Zitat:
Zitat von Schwefelkies Beitrag anzeigen
[…] Thunderbolt ist mehr als schnell genug für Bildbearbeitung, sogar Videoschnitt läuft flüssig.
Heerscharen von DIT arbeiten so und die wären mit Sicherheit die ersten, die (berechtigt) mosern würden. Komischerweise stehen auf deren caddies so gut wie keine Kisten ohne das Apfelzeichen …
__________________
Das in diesem Forum praktizierte selbstgefällige Sperren von IP-Adressen ist erbärmlich.
Innerhalb einer halben Stunde vier … langt für Willkür.
parbleu ! ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 03.10.2017, 12:43   #9
M.E.C.Hammer
Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2006
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 2.863
Standard AW: Macbook Pro 2010 durch neuen Laptop ersetzen?

Ich habe mir vor zwei Monaten als Ersatz für mein MacBook Air aus 2010, das MacBook Pro 13" in der kleinsten Variante gekauft. Es ist bei mir aber auch nur das Zweitgerät.
Die Verarbeitung meiner popligen 21 MP RAWs, macht es spielend und ich konnte bisher während der Bearbeitung keinen Unterschied zu meinem Mac Pro feststellen.Bei der finalen Ausgabe ist der Mac Pro dann jedoch schon schneller, was vor allem an der deutlich Leistungsstärkeren Grafikkarte liegen dürfte, wovon C1 halt sehr profitiert.
Das MacBook Air mit seinem 1,84 GHz Core2Duo und den 2 GB RAM, sieht da natürlich kein Land mehr. Wobei sich das Teil für Office, Surfen, etc. und auch das Bearbeiten von bis zu 12 MP RAWs noch durchaus auch gut schlug. Auch der Akku hielt immer noch besser, als von den meisten Windows Notebooks, die ich bisher in den Fingern hatte.
Ach und Dank Thunderbolt 3 und/oder USB 3.1 Gen2 kann man externe Festplatten-Systeme anschließen, die schneller sind, als die meisten als Hauptplatte in ihren Rechnern arbeiten haben.

ICY Box für 42,- € mit zwei noch vorhandenen Samsung 840 Pro SSDs im RAID-0 über USB-C 3.1 Gen 2. Mit Thunderbolt 3 ist da noch viel mehr drin, so man es denn braucht.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DiskSpeedTest.jpg (169,1 KB, 118x aufgerufen)
M.E.C.Hammer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2017, 12:30   #10
Geistlein
Benutzer
 
Registriert seit: 01.06.2015
Beiträge: 605
Standard AW: Macbook Pro 2010 durch neuen Laptop ersetzen?

Beim kleinen 13er MBP ist es, von er Taktgeschwindigkeit mal abgesehen, recht egal ob man einen i5 oder i7 nimmt, da es sich bei beiden um 2Cores mit HyperThreading handelt. Erst ab dem 15er MBP gibt es den i7 mit 4 Cores und 8 Threads.

Selbst mein 15er aus 2012 ist bei LR noch recht flott mit dem i7 und 16 GB RAM, da solltest du schon einen großen Unterschied spüren zum Core 2 Duo.
Wenn man es sich leisten kann und das Gerät nicht zu groß ist - ich würd ein aktuelles 15er MBP empfehlen. Aber >3000€...
Geistlein ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
a7r ii , bildbearbeitung , macbook pro 13 , upgrade


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Bildbearbeitung > Computerecke
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.

...

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:02 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de