DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Technik

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.11.2018, 16:02   #11
rower
Benutzer
 
Registriert seit: 25.07.2010
Ort: Ottensen
Beiträge: 2.528
Standard AW: MTF zu M.Zuiko 25mm/1,2

Zitat:
Zitat von Mi67 Beitrag anzeigen
3. Möglichkeit: Du liest nicht richtig.

lpmm = lines per mm <> lp/mm
Jep :

hatte ich in Betracht gezogen, .... aber verworfen , weil mir 37 lp/mm dann doch zu mickrig erschienen und ich nicht davon ausging, dass das Objektiv sooo "schlecht" ist.
50+ lp/mm hätte ich schon erwartet.


Und was ist jetzt richtig ? 74 oder 37 lp/mm
__________________
Manfred
rower ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2018, 16:11   #12
rower
Benutzer
 
Registriert seit: 25.07.2010
Ort: Ottensen
Beiträge: 2.528
Standard AW: Re: MTF zu M.Zuiko 1:1,2/25 mm Pro

Zitat:
Zitat von 01af Beitrag anzeigen
Wer heute etwas nicht versteht, fühlt sich sogleich veräppelt und wittert sinistre Verschwörungen. Überall Verschwörungen! Chemtrails hier ... Lügenpresse da ... und jetzt auch noch Geisterpixel ...
Das wundervolle an der Sache ist, dass Menschen von anderen meist das vermuten, was ihrer eigenen Denkweise entspricht

Insofern sind wir ( im Zeifel ) dicht beieinander
__________________
Manfred
rower ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2018, 16:19   #13
Borgefjell
Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2007
Beiträge: 11.902
Standard AW: MTF zu M.Zuiko 25mm/1,2

Alleine die Tatsache das sie ihre Auswertung auf Basis von Kamera-Sensoren machen, verfälscht doch schon jede Aussage

https://www.lensrentals.com/blog/201...ns-comparison/

Hier wurde vernünftig auf einer optischen Bank getestet
__________________
Please put the Beutel on the Band

>>Pinguine gibt es hier<<
Borgefjell ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2018, 17:59   #14
rodinal
Benutzer
 
Registriert seit: 04.09.2010
Beiträge: 2.145
Standard AW: MTF zu M.Zuiko 25mm/1,2

Zitat:
Zitat von rower Beitrag anzeigen
Die Olympus E-PL1 hat 12,3 MP = 4032 x 3024 Pixel.

3024 Pixel in der Höhe ergibt 1512 Linienpaare = maximal mögliche 63 lpmm .
Wenn du 1512 durch 13 teilst, kommen allerdings 116 Paare/mm raus. Etwas weniger ists dann doch, weil der alte Pana-Sensor höher als 13mm ist. An der Berücksichtigung solcher Feinheiten erkennt man übrigens die Qualität der Tester ( und Diskutanten).

Geändert von rodinal (13.11.2018 um 18:07 Uhr) Grund: ergänzt
rodinal ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 14.11.2018, 07:22   #15
Behaelter3
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 21.08.2018
Beiträge: 20
Standard AW: MTF zu M.Zuiko 25mm/1,2

Zitat:
Zitat von Mi67 Beitrag anzeigen
Es können weitere Unterschiede hinzukommen, z.B. im Hinblick auf:

- Winkelakzeptanz des Sensors
Das koennte es sein. Danke fuer den Hinweis!



Gruesse,
Paul
Behaelter3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2018, 15:14   #16
Mi67
Benutzer
 
Registriert seit: 03.02.2005
Beiträge: 7.372
Standard AW: MTF zu M.Zuiko 25mm/1,2

Zitat:
Zitat von rodinal Beitrag anzeigen
Wenn du 1512 durch 13 teilst, kommen allerdings 116 Paare/mm raus. Etwas weniger ists dann doch, weil der alte Pana-Sensor höher als 13mm ist. An der Berücksichtigung solcher Feinheiten erkennt man übrigens die Qualität der Tester ( und Diskutanten).
Mit 116 Pixelpaaren/mm ist eine Frequenz-rekonstruierende Abtastung eine Signals mit 58 lp/mm möglich. Damit die trotz einer Bayer-Farbmaske ohne allzuviel Farb-Moiree abgeht, sollten die Antialiasing-Filter die höheren Ortsfrequenzen möglichst stark dämpfen. Da die Messwerte bei Lenstip nicht Grenzfrequenzen, sondern die MTF50 des Gesamtsystems aus Objektiv und Kamera darstellen, sind Werte um 37 lp/mm gar nicht so schlecht. Bei KB-Sensoren wird ein Großteil des Schärfeeindrucks durch die Kontrastwiedergabe von Ortsfrequenzen um 10 lp/mm vermittelt. Bei FT-Sensoren entsprechend bei 20 lp/mm - oder eben 40 lpmm. Die ist dann auch nahe den in Lenstip formulierten „decency level“ von 44-45 lpmm.
__________________
Genügt es nicht, eine Lösung für kein Problem zu haben?
Meine Bilder dürfen nachbearbeitet und im Rahmen dieses Forums wieder eingestellt werden.
Mi67 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2018, 19:47   #17
rodinal
Benutzer
 
Registriert seit: 04.09.2010
Beiträge: 2.145
Standard AW: MTF zu M.Zuiko 25mm/1,2

Zitat:
Zitat von Mi67 Beitrag anzeigen
Mit 116 Pixelpaaren/mm ist eine Frequenz-rekonstruierende Abtastung eine Signals mit 58 lp/mm möglich.
Das ist der worst case. Im besten Fall braucht man für eine Auswertung vor Demosaicing (wie das lenstip mit Imatest wohl tut) zwei Sensel, um ein Linienpaar zu detektieren. Nur dieser Fall interessiert, denn rower behauptet schliesslich, die postulierte Auflösung sei nur per Lüge - also niemals real - zu erreichen.

Wie das anhängende Beispiel zeigt, ist es im richtigen Leben kein Problem, selbst nach Demosaicing und bei einem dicken AA-Filter ein Linienpaar auf drei Senselbreiten abzubilden. Wenn wir den 12MPix-Pana-Sensor mit einer Breite von 17,6mm annehmen, ergibt sich daraus eine Auflösung von 76LP/mm.

Das Bild wurde aufgenommen mit der Pana G1 (identischer Sensor wie die Oly E-PL1), 2,8/63 EL Nikkor f5,6 und in RT EAHD entwickelt.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Aufl.jpg (394,1 KB, 19x aufgerufen)
Dateityp: jpg testeahd.jpg (60,7 KB, 19x aufgerufen)
Dateityp: png aufl.png (49,2 KB, 9x aufgerufen)
Dateityp: png aufl_crop.png (32,6 KB, 8x aufgerufen)
rodinal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2018, 08:50   #18
Mi67
Benutzer
 
Registriert seit: 03.02.2005
Beiträge: 7.372
Standard AW: MTF zu M.Zuiko 25mm/1,2

Zitat:
Zitat von rodinal Beitrag anzeigen
Das ist der worst case. Im besten Fall braucht man für eine Auswertung vor Demosaicing (wie das lenstip mit Imatest wohl tut) zwei Sensel, um ein Linienpaar zu detektieren. Nur dieser Fall interessiert, denn rower behauptet schliesslich, die postulierte Auflösung sei nur per Lüge - also niemals real - zu erreichen.

Wie das anhängende Beispiel zeigt, ist es im richtigen Leben kein Problem, selbst nach Demosaicing und bei einem dicken AA-Filter ein Linienpaar auf drei Senselbreiten abzubilden. ...
Klar ist dies der worst case ohne jegliche Nachbearbeitung und bei Sampling mit Herauspicken eines einzelnen lokalen Messpunktes (entspräche einem unrealistischen fill factor von < 1%).

Um eine nur 50%-ige Kontrastdämpfung zu erhalten, wird man allerdings trotz nachschärfendem Bayer-demosaicing irgendwo in diesen Größenordnungen (1 lp -> 1,5-2 Pixelpaare) landen.

Bei der Grenzauflösung (im Bereich der MTF10) sind es freilich weniger (ca. 1,2-1,4 Pixelpaare pro Bildlinienpaar) - wobei dies insbes. von der Orientierung der Linien und der Akzeptanz/Nichtakzeptanz von Farbmoirée abhängt.
__________________
Genügt es nicht, eine Lösung für kein Problem zu haben?
Meine Bilder dürfen nachbearbeitet und im Rahmen dieses Forums wieder eingestellt werden.
Mi67 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2018, 09:38   #19
Stuessi
Benutzer
 
Registriert seit: 14.05.2005
Beiträge: 1.085
Standard AW: MTF zu M.Zuiko 25mm/1,2

Vor einigen Jahren habe ich Strichgitter aus unterschiedlichen Entfernungen fotografiert.
Bild 3 zeigt eine Nahaufnahme eines Ausschnitts einer der Vorlagen.
Der Sensor der A900 hat einen Pixelpitch von 6 µm, also eine Grenzfrequenz von 83 Lp/mm.
Die Bilder 1 und 2 unterstützen die Aussagen von Mi67!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Strichgitter mit A900 Kopie.jpg (330,8 KB, 17x aufgerufen)
Dateityp: jpg Strichgitter mit A900-2- Kopie.jpg (357,1 KB, 18x aufgerufen)
Dateityp: jpg Gitter_nah+1mm-PICT9066 Kopie-g50%-gr.jpg (174,5 KB, 11x aufgerufen)

Geändert von Stuessi (15.11.2018 um 10:04 Uhr)
Stuessi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2018, 20:51   #20
rower
Benutzer
 
Registriert seit: 25.07.2010
Ort: Ottensen
Beiträge: 2.528
Standard AW: MTF zu M.Zuiko 25mm/1,2

Bei der Interpretation der Angabe der Linienpaare pro Millimeter gibt es offensichtlich verschiedene "Sichtweisen".

Ich bevozuge bei der Angabe die gleichzeitige Umrechnung auf die Kleinbildäquivalenz:

Die Gesamtzahl der "Linien" wird in Linienpaare umgerechnet und dann durch 24 , der Kleinbildhöhe in mm, geteilt.

Diese "Darstellung" ergibt eine einfache , von der Sensorgröße unabhängige vergleichbare Angabe der "Auflösung".
Das ist nicht "perfekt", wie anderes hier und im Leben auch

Das macht DXO so und viele andere machen das auch so.

Damit kann ich gut leben und kann mit dem "Erbsenzählergequassel", das sicher alle anderen User hier im Forum viel besser verstehen als ich, sehr gut umgehen.

Ansonsten orientiere ich mich ein wenig an:
http://userfiles.rf-webworld.de/ec8e...ial_mtf_01.pdf
__________________
Manfred
rower ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Technik
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:19 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren