DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Zubehör

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.10.2018, 11:37   #1
Schlabber2000
Benutzer
 
Registriert seit: 28.10.2010
Ort: Norderney
Beiträge: 2.182
Standard Sling-Rucksack bis 150 € für max. 2-3 Kameras

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo zusammen,

hab' bisher einen Tamrac Expedition 7 ...
Guter Rucksack, tolle Verarbeitung, sehr guter Tragekomfort, passt fasst alles rein, was ich so benötige (naja, hab' 3x eine große DSLR und div. Objektive - alles geht wohl nie).

Einziges (und inzwischen wichtiges) Manko: Ist kein Sling-Rucksack, wenn ich da an irgendwas dran möchte, muss ich ihn abnehmen. Das nervt zunehmend.

Darum suche ich einen Rucksack mit folgenden Anforderungen, vielleicht fällt jemand ja was dazu ein:

Must-Have:
Schnellzugriff für DSLR + 70-200 2.8 (ca. 30cm tief, daran scheitert es meistens)
Bauchgurt (ich mag dieses Gewabel nicht, bei den üblichen Rucksäcken ohne)
Reissverschlüsse, die mehr wie 10 Verschlusszyklen halten
Zusätzlicher Platz für ein 50mm 1.4 (ist ja nicht gross), Tamron 24-70 2.8 (schon etwas größer - da müsste ich auch recht schnell dran - also nicht erst wieder Rucksack runter, hinstellen und Taschen durchwühlen), Tamron 70-300 USD.
Viele kleine Taschen um div. an Krams unterzubringen (Speicherkarten, Akkus ...)

Nice-to-Have:
2. DSLR dazu (mit Schnellzugriff wäre auch toll, wobei das 70-200+Cam Priorität hat)
Mehr Platz für Objektive (+ 11-16 Tokina, Sigma 18-125)

Noch Nicer-to-Have:
3. DSLR dazu und Stativanschluss

Wie man sieht, ist mir die Größe relativ egal. Das Teil kann richtig groß sein (auf dem Rücken macht mir Gewicht nix), wobei mir aber schon klar wird, dass das gerade auch per Schnellzugriff mit zunehmender Größe unpraktisch wird (mir fehlt da die Erfahrung).
Logisch ist, dass die Fächer auch gut getrennt sein sollten - hilft ja nix, wenn ich dann aus dem Schnellzugriff erst sämtliche Objektive raus holen muss, damit ich an die Kamera dran komme.
Zur Info: Wohne auf einer Insel, hier wird gerne alles per Rad erledigt - ich hab' den Rucksack also auf dem Fahrrad auf (Nein - eine gute Fahrradtasche ist KEINE Option, da ich eventuell auch längere Strecken ohne Rad unterwegs bin). Wenn ich mehr brauche, dann kommt es in den Gepäckträger. Hab' Taschen genug, aber die müsste man sich dann halt umhängen - irgendwann sieht man dann aus wie ein Packesel und kann eigentlich eher irgendwohin kriechen, statt gehen )

Macht mal ein paar Vorschläge - danke Euch.
Schlabber2000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2018, 15:50   #2
fb68
Benutzer
 
Registriert seit: 11.06.2005
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 1.617
Standard AW: Sling-Rucksack bis 150 € für max. 2-3 Kameras

Ich habe keine Ahnung ob deine komplette Ausrüstung reinpasst, aber empfehlen möchte ich dir den Jack Wolfskin ACS Photopack Pro. Sehr gutes Tragesystem, auch für etwas mehr Gewicht da alle Gurte gut gepolstert sind, viele Taschen für Zubehör und die Slingfunktion tut auch ihren Dienst. Wobei das wohl Geschmackssache ist, auf jeden Fall ausprobieren.
fb68 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2018, 16:03   #3
nimix
Benutzer
 
Registriert seit: 31.01.2005
Ort: somewhere in time
Beiträge: 1.202
Standard AW: Sling-Rucksack bis 150 € für max. 2-3 Kameras

Ich habe auch die ganze Welt der Fototaschen abgesucht und keine Sling Bag gefunden, die meine Kriterien erfüllt.
Da stieß ich durch Zufall auf Militär Zeugs.
Bei Hazard 4 werden Sie geholfen. Freelance, Freelance Drone Edition und Photo-Recon heißen die Modelle, erhältlich in sand-beige oder schwarz:
https://www.hazard4.com/bags/photo-bags.html

U-Tube:
https://www.youtube.com/watch?v=FOsuqUXq3qA
https://www.youtube.com/watch?v=TJTxRtcJrS4
https://www.youtube.com/watch?v=df1ks_NV9_w&t=3s

Wie der im letzten Video an den Reißverschlüssen rumfetzt tut beim Zuschauen weh, aber leider gibts nichts anderes über den kleineren Freelance.
Scheinbar machts ihn selbst sprachlos...

In D zu haben u.U. im großen Fluß oder bei "Dienstkleidungsanbietern" für Polizei und Militär.

have fun
nimix

PS: Durch das MOLLE System kann man da auch gut Taschen / Täschchen dran packen. MOLLE = Modular Light-weight Load Equipment.
Die Laschen und Klettstreifen sind genormt. In diverse "Trinkflaschenhalter" passen auch Stative oder Objektive ganz gut rein.
__________________
Lieber eine Fuji X-E1 in der Tasche als eine Nikon D800 zuhause

Geändert von nimix (22.10.2018 um 16:11 Uhr)
nimix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2018, 16:15   #4
schorsch2489
Benutzer
 
Registriert seit: 07.07.2015
Beiträge: 1.105
Standard AW: Sling-Rucksack bis 150 € für max. 2-3 Kameras

Sling mit zwei bis drei Kameras und Objektiven halt ich ja ehrlich gesagt für fahrlässig - gesundheitstechnisch.

Muss aber jeder selber wissen.
__________________
Nikon D750 + D600 + Glas

Erfolgreich gehandelt mit: mobile_user; Wolfgang B.; hm-image; stephan-k; markusathome, mikecc387
schorsch2489 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2019 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 22.10.2018, 16:22   #5
fb68
Benutzer
 
Registriert seit: 11.06.2005
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 1.617
Standard AW: Sling-Rucksack bis 150 € für max. 2-3 Kameras

Zitat:
Zitat von schorsch2489 Beitrag anzeigen
Sling mit zwei bis drei Kameras und Objektiven halt ich ja ehrlich gesagt für fahrlässig - gesundheitstechnisch.

Muss aber jeder selber wissen.
Dachte ich auch erst. Aber hier wird ja nach einem Sling-„Rucksack“ gesucht. Also nicht nach einer reinen Slingbag. Und da gibt es meiner Meinung nach schin ein paar.
Ansonsten hast du natürlich vollkommen recht. Eine Slingbag mit 3 Gehäusen und schwerem Glas, alles auf einer Schulter... never!
fb68 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2018, 19:18   #6
rayman10
Benutzer
 
Registriert seit: 14.01.2008
Ort: bei Kassel
Beiträge: 2.603
Standard AW: Sling-Rucksack bis 150 € für max. 2-3 Kameras

Ich hatte von diesem Sling den Vorgänger, war mir aber zu groß.
Es passet damals rein: Nikon D300s mit Sigma 70-200/2,8, Nikon 17-55/2,8 und Nikon 85/1,8.

Den würde ich mir mal genauer anschauen.
__________________
Nikon D610 mit 18 bis 210 mm und ...

Mein flickr
rayman10 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2018, 19:59   #7
nimix
Benutzer
 
Registriert seit: 31.01.2005
Ort: somewhere in time
Beiträge: 1.202
Standard AW: Sling-Rucksack bis 150 € für max. 2-3 Kameras

Zitat:
Zitat von schorsch2489 Beitrag anzeigen
Sling mit zwei bis drei Kameras und Objektiven halt ich ja ehrlich gesagt für fahrlässig - gesundheitstechnisch.

Muss aber jeder selber wissen.
Fuji X-E1, X-E3, X-M1, Laowa 2.8/9mm, Fuji 2/23mm, 2.8/27mm, 2.8-4/18-55mm, 4.5-6.7/50-230mm, adaptierte OM 3.5/50mm Macro, 1.8/50mm, FLM Carbon Tischstativ mit Sunwayfoto FB-28 DDHi und ein Rollei C5i - wo ist da ein Problem?

nimix
__________________
Lieber eine Fuji X-E1 in der Tasche als eine Nikon D800 zuhause
nimix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2018, 21:06   #8
*Lowländer*
Benutzer
 
Registriert seit: 03.06.2016
Ort: Braunschweig
Beiträge: 77
Standard AW: Sling-Rucksack bis 150 € für max. 2-3 Kameras

Zitat:
Zitat von schorsch2489 Beitrag anzeigen
Sling mit zwei bis drei Kameras und Objektiven halt ich ja ehrlich gesagt für fahrlässig - gesundheitstechnisch.
Ich schließe mich dem Zweifel an. Aber nicht so dramatisch, dass du gleich einen schiefen Rücken bekommst.

Meine Erfahrung mit dem Hazard 4 Evac Rocket (Sling). Ein nettes Teil für kurze Touren.
+ Volumen und durch Molle-System erweiterbar
+ Innenseite mit Stoff für Klettband-Trennwände
+ Frontloader um vernünftig zu beladen
+ für rechts- und links Träger geeignet
- 4-5 Kg drücken nach längerer Zeit schon ordentlich auf nur einer Schulter
- wabbelt auf dem Rücken ordentlich rum. Abhilfe: fest zurren, aber der Schnellzugriff geht verloren
- Zugriff auf´s Hauptfach im umgehängten zustand schier unmöglich, da man blind herumfingert Fazit: Rucksack absetzen oder das Fach der Trinkblase entfernen

Schau dir mal den Vanguard Sedona 43 Sling Bag an.

Geändert von *Lowländer* (22.10.2018 um 21:26 Uhr)
*Lowländer* ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2018, 01:59   #9
Schlabber2000
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 28.10.2010
Ort: Norderney
Beiträge: 2.182
Standard AW: Sling-Rucksack bis 150 € für max. 2-3 Kameras

Danke euch allen für die Antworten (bisher).

Hab' mal die links überflogen (für mehr blieb erstmal keine Zeit):

Bitte kein reiner Sling-Rucksack. Ich teile die Ansicht, dass (zumindest für mich) ein reiner Sling-Rucksack mit 2-3 Kameras (und nicht gerade sooo leichten Objektiven) zu schwer und/oder unhandlich wird. Dazu kommt, ich muss das Ding auf dem Fahrrad tragen - da ist keine Hand so schnell frei, um den noch zusätzlich zu stabilisieren, wenn er kurz vorm Runterfallen wäre.

Wenn ich das nun richtig gesehen habe, fällt damit der Hazard aus - wobei die Taschen durchaus interessant aussehen und scheinbar ordentlich was abkönnen. Das ist ja nach wie vor ein Credo von mir: An der Tasche zu viel Geld sparen kann teuer werden. Nämlich dann, wenn eine Kamera rausfällt, oder sogar der ganze Rucksack dank einer gerissenen Naht die Grätsche macht.
Gleiches gilt für TwinStyle (reiner Sling-Rucksack), wobei der mir auch ein wenig "klein" wirkt; aber Du sagtest ja der Vorgänger ...

ACS Photopack Pro sieht nicht schlecht aus - werde ich mir mal eventuell bestellen. Leider ist das bei mir schwierig mit mal eben in einen Shop fahren und ausprobieren. Wir haben hier auf der Insel sogar einen Jack Wolfskin Store - vielleicht bekomme ich den sogar da, wobei der Laden wohl zu klein ist, um so was vorrätig zu haben (hier werden überwiegend Klamotten verkauft).

Ähnliches gilt für Vanguard Sedona - mir persönlich sehen die Reissverschlüsse etwas klein aus - ist leider eine häufig Schwachstelle bei Rucksäcken (egal ob Foto, Laptop oder Trekking). Dafür ist der "Zugriff" spannend - quasi von hinten an die Kamera dran ... hmmm, macht für mich Sinn, das so zu ermöglichen, stellt aber schon Anforderungen ans Material.

Geändert von Schlabber2000 (23.10.2018 um 02:09 Uhr)
Schlabber2000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2018, 03:08   #10
nimix
Benutzer
 
Registriert seit: 31.01.2005
Ort: somewhere in time
Beiträge: 1.202
Standard AW: Sling-Rucksack bis 150 € für max. 2-3 Kameras

Sowohl Hazard 4 Freelance als auch Recon haben einen Stabilisierungsgurt. Da wackelt nichts am Rad.
Aus der Praxis kenne ich nur den Freelance. Auch ich nutze den Sling fast immer mit dem Rad in der Stadt und auf gemäßigten Mountainbike Touren. Zuvor hatte ich den ersten Lowepro Sling AW 200. Da ist der Freelance um Welten besser.
Allerdings habe ich da keine DSLR drin, sondern meine Fujis.
Nach 35 Jahre Nikons schleppen bin ich weise geworden

nimix
__________________
Lieber eine Fuji X-E1 in der Tasche als eine Nikon D800 zuhause
nimix ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Zubehör
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:38 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren