DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > FT / µFT (Olympus / Panasonic / Leica) > FT / µFT - Allgemein

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.09.2020, 06:08   #11
zoofotograf
Benutzer
 
Registriert seit: 10.04.2008
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 72
Standard AW: Olympus OM-D E-M1X

Ich war auch fast 40 Jahre bei Nikon (begonnen F3, geendet mit der D500)

Dann zwang mich eine Erkrankung das Gewicht meiner Ausrüstung deutlich zu reduzieren

Meine Frau hatte bereits die M5 MkII die ich intensiv getestet habe
Bei mir wurde des die M1 MK II mit diversen Objektiven

Da ich mich mit Vogelfotografie befasse kam im Frühjahr ein gut erhaltenes 300/4.0 in den Rucksack und beim Angebot für die MX habe ich dann auch noch zugeschlagen


Außer bei schlechten Lichtbedingungen vermisse ich meine Nikons überhaupt nicht und das Rauschen bekommt man mit guter Software in den Griff

Insgesamt bereue mich meinen Umstieg absolut nicht

Viele Grüße

Ludwig
zoofotograf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2020, 11:38   #12
UdoV
Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2006
Ort: Bei Frankfurt am Main
Beiträge: 47
Standard AW: Olympus OM-D E-M1X

Ich habe sie mir vor 2Wochen zu dem aktuellen Neupreis gegönnt.
Ich habe große Hände. Sie liegt einfach super in der Hand.
Was mich an der E-M1 mit BG immer gestört hat, war das leichte Spiel zwischen Kamera und BG.
Hier ist alles aus einem Guss. Ich bin zZt. Am Darß um sie mal ausgiebig zu testen.
Im Zusammenspiel mit dem 300 F4 ein Traum. Selbst mit dem 1,4er Teleconverter.
Klar hat die Kombi einiges an Gewicht, aber für BIF und Tele einfach super.
Für unterwegs nehme ich mein Immerdrauf 12-100 und die E-M1Mk iii. Da ist mir die X ein bisschen überdimensioniert, aber ich habe sie ja noch nicht lange.
Ich würde sie nicht mehr hergeben.

Ich komme auch aus dem Nikon Lager. Habe vor gut zwei Jahren gewechselt und nach einer Eingewöhnungszeit nicht bereut.
Wenn ich jetzt die Kollegen mit ihren langen Tüten sehe, was die mit sich rumschleppen, und mich mit meinem „Spielzeug“, vielleicht in deren Augen, denke ich für mich, das habe ich schon hinter mir. Allerdings mit den guten „Pro“ Linsen von Olympus.
UdoV ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2020, 22:37   #13
rauschwerk
Benutzer
 
Registriert seit: 06.04.2011
Beiträge: 370
Standard AW: Olympus OM-D E-M1X

Als jahrelanger M1.1 Nutzer (mit ca. 10 mFT-Optiken, darunter auch die Pro’s und das Nocticron) bekomme ich durch diesen Thread viel Appetit auf die M1X.
Eigentlich bin ich zufrieden mit der ersten M1, doch gerade jetzt, wo die Preise recht attraktiv geworden sind, könnte man sich so ein Update gönnen.

Wie sieht es dort mit dem Augen-AF aus? Ist dieser bei der M1X etwa auf Sony A7mk3 Niveau?

Geändert von rauschwerk (30.09.2020 um 23:24 Uhr)
rauschwerk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2020, 10:35   #14
Benas123
Benutzer
 
Registriert seit: 23.06.2020
Beiträge: 84
Standard AW: Olympus OM-D E-M1X

Zitat:
Zitat von rauschwerk Beitrag anzeigen
Wie sieht es dort mit dem Augen-AF aus? Ist dieser bei der M1X etwa auf Sony A7mk3 Niveau?
Ehrlicherweise nein. Er ist auch nicht "nah dran", aber unbrauchbar oder schlecht ist er auch nicht. Aber Gesichts- und Augenerkennung hinkt bei Olympus noch etwas hinterher.


Ich muss ja sagen, dass ich bei der X zwiegespalten bin. Das Datenblatt darf man nicht exakt vergleichen, weil es die Summe der Einzelteile bei dieser Kamera nicht macht.
Man weiß, was ich da meine, wenn man die X mal eine Weile benutzt hat.

Für die Fotografie ist sie wirklich ein tolles Gerät und da fällt mir auch nichts mehr ein, was mir fehlen würde.

Für Video ist die X aber unreif. Die maximal zu erzielende Qualität ist durchaus gut bis sehr gut, aber es fehlt an allen Ecken und Enden und ich merke hier immer, dass die Olympus dafür weder gedacht ist, noch von Menschen konzepiert wurde, die über das, was Videographen so brauchen umfangreich bescheid wissen.

Das OM-Log400 ist reines Marketing. Ein bisschen mehr Dynamik gibt es, aber ich verstehe überhaupt nicht, wieso man nicht gleich auf 10-bit mit Log gesetzt hat. mit 8bit dateien hat das kaum Sinn und der Mehrwert ist so gering, dass man gleich im flachen Bildprofil filmen kann.

Und bevor einer jetzt auf das RAW-Video mit Atomos Ninja zu sprechen kommt: Ich find einen externen Rekorder für mindestens 600 Euro keine wirklich gute Lösung, wenn man kompakt und flexibel Filmen will...Außerdem kommt dieses Update "im Winter". Da ist die X dann fast 2 Jahre am Markt.

Ärgerlicher finde ich aber, dass man keine verlässliche Möglichkeit hat, die Belichtung zu steuern. Sucher und Display, so viel sie sowieso schon wegen der geringen Auflösung kritisiert wurden, sind auch in der Praxis nicht wirklich exakt/brauchbar.
Man hätte sich hier gut absetzen können, wenn man eine False-color-funktion oder etwas ähnliches zur Verfügung gestellt hätte.

4K/60 wär mir da sogar das unwichtigste, von dem was der Kamera im Videobereich "fehlt".


Das mal aus der Sicht eines "Ungewöhnlichen" Einsatzschwerpunkts für so eine X. Alles andere ist Super!

Geändert von Benas123 (01.10.2020 um 10:37 Uhr)
Benas123 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 01.10.2020, 11:12   #15
Borgefjell
Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2007
Beiträge: 13.127
Standard AW: Olympus OM-D E-M1X

Da du offensichtlich auch KB zu schätzen weißt - die D700 ist auch schon betagt und wird von den aktuellen Modellen zum Teil weit übertroffen. Sicherlich hat die E-M1x einen tollen Body bekommen (mir etwas zu groß, aber das ist ja eine persönliche Empfindung/Einsatzfrage, meine Nikon D3 habe ich damals auch lächelnd einer D700 vorgezogen), mich stören (neben dem kleinen Sensor, aber das ist die Natur der Sache) der Sucher - ist ok, aber es gibt da inzwischen besseres auf dem Markt), der AF (ok, aber sicherlich nicht so ok, wie es für sich eine Kamera dieses Kalibers gehört) und die Tatsache, das man im Prinzip wieder eine zweite Kamera braucht, um den mft-Vorteil (klein und leicht) nutzen zu können, wenn man ihn dann mal braucht.

Dazu noch die Zukunftsaussichten... puh
__________________
Please put the Beutel on the Band

>>Pinguine gibt es hier<<
Borgefjell ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2020, 18:51   #16
Hathor39
Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2007
Ort: St. Peter im Sulmtal
Beiträge: 232
Standard AW: Olympus OM-D E-M1X

Als reine Fotokamera ist die E-M1X quasi perfekt. Ich wüsste nicht, was man da großartig verbessern könnte. Die oft kritisierte Sucher ist schön groß und hell. Dass er von der Auflösung eher Durchschnitt ist, stört mich überhaupt nicht. Es kommt schließlich auf das fertige Bild an und nicht auf die Abbildung im Sucher.
Und am meisten begeistert mich das Handling der Kamera. Da gibt es kaum Alternativen dazu. Zum aktuellen Preis, quasi am selben Niveau wie die E-M1mk3 hat man die Qual der Wahl. Meine Wahl war gut.
Als Zweitkamera, wenn mir das Trumm zu umständlich ist, habe ich eine tolle Fujifilm X100f im Einsatz. Eine perfekte Ergänzung.

LG Walter
Hathor39 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2020, 00:04   #17
Ahn Ji-Young
Benutzer
 
Registriert seit: 06.09.2018
Beiträge: 161
Standard AW: Olympus OM-D E-M1X

Zitat:
Zitat von Hathor39 Beitrag anzeigen
Die oft kritisierte Sucher ist schön groß und hell. Es kommt schließlich auf das fertige Bild an und nicht auf die Abbildung im Sucher.
Gibt es eine DSLM bei der der Sucher nicht schön hell ist? Ist doch eher ein Problem von optischen Suchern, wenn halt nicht genug Licht rein kommt.

Und auch wenn es natürlich immer auf fertige Bild ankommt, macht so ein richtig schön hochauflösender Sucher beim Fotografieren schon definitiv noch mehr Spaß. Andererseits würde ich 120Hz mit weniger Auflösung meistens doch 60Hz mit mehr Auflösung vorziehen. Aber gibt ja auch inzwischen viele Kameras die beides sehr gut können. Und wenn man dann mal so einen Sucher mit 2.5x so viel Auflösung wie der E-M1X in der Hand hatte ist es schwerer sich wieder dran zu gewöhnen.
Ahn Ji-Young ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2020, 08:02   #18
Andreas H
Moderator
 
Registriert seit: 31.10.2004
Beiträge: 14.787
Standard AW: Olympus OM-D E-M1X

Zitat:
Zitat von Ahn Ji-Young Beitrag anzeigen
Und wenn man dann mal so einen Sucher mit 2.5x so viel Auflösung wie der E-M1X in der Hand hatte ist es schwerer sich wieder dran zu gewöhnen.
Das entspricht nach meinem Gefühl einfach nicht dem Anspruch, den Olympus bei der Ankündigung der Kamera kommuniziert hatte. Es sollte eine Kamera sein, die zeigt, was aktuell technisch möglich ist.
Andreas H ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2020, 09:24   #19
Borgefjell
Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2007
Beiträge: 13.127
Standard AW: Olympus OM-D E-M1X

Zitat:
Zitat von Hathor39 Beitrag anzeigen
Als reine Fotokamera ist die E-M1X quasi perfekt. Ich wüsste nicht, was man da großartig verbessern könnte. Die oft kritisierte Sucher ist schön groß und hell. Dass er von der Auflösung eher Durchschnitt ist, stört mich überhaupt nicht. Es kommt schließlich auf das fertige Bild an und nicht auf die Abbildung im Sucher.
Nur nutzt man den Suche rum das Bild zu gestalten und wer mal eine Kamera mit einem besseren Sucher genutzt hat, will nicht mehr zurück

Zitat:
Als Zweitkamera, wenn mir das Trumm zu umständlich ist, habe ich eine tolle Fujifilm X100f im Einsatz. Eine perfekte Ergänzung.
Du brauchst eine Zweitkamera, obwohl die E-M1x perfekt ist? Merkst du was ;-)
__________________
Please put the Beutel on the Band

>>Pinguine gibt es hier<<
Borgefjell ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2020, 10:36   #20
alouette_
Benutzer
 
Registriert seit: 21.05.2005
Beiträge: 3.150
Standard AW: Olympus OM-D E-M1X

Zitat:
Zitat von Borgefjell Beitrag anzeigen
...

Du brauchst eine Zweitkamera, obwohl die E-M1x perfekt ist? Merkst du was ;-)
trotz Augenzwinker-Emoticon: für unterschiedliche Anwendungen gibt es unterschiedliche Werkzeuge. Es gib kein Werkzeug das für alle Anwendungen perfekt ist. Und für jede Anwendung kann es viele perfekte Werkzeuge geben. .
__________________
Ehrlicherweise muss ich zugeben, dass ich leider kein fotografisches Talent mit auf den Weg bekommen habe . Meine Stärke liegt eher darin, dass ich trotz dauernder Misserfolge noch nicht aufgegeben habe .
alouette_ ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > FT / µFT (Olympus / Panasonic / Leica) > FT / µFT - Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:22 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren