DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > FT / µFT (Olympus / Panasonic / Leica) > FT / µFT - Systemzubehör

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.09.2020, 09:55   #21
Der Analoge
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 14.09.2006
Ort: Fröndenberg
Beiträge: 353
Standard AW: Entfesseltes TTL-Blitzen an Panasonic mFT

Ich kann ja jederzeit behaupten - zu Recht - dass der Metz meiner Frau gehört ...

Okay, dann sehe ich mich mal bei Godox näher um. Außer Cactus als offenes, unabhängiges System sollte tatsächlich etwas taugen
__________________
Panasonic DMC-G81; G Vario 14-42/3.5-5.6; G Vario 14-140/3.5-5.6 II; G Vario 7-14/4; G 12-35/2.8; G Leica 25/1.4; G Macro 30/2.8; Mecablitz 52 AF-1

In der Luft:
Parrot ANAFI
Der Analoge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2020, 13:16   #22
Mariosch
Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 4.197
Standard AW: Entfesseltes TTL-Blitzen an Panasonic mFT

Zitat:
Zitat von Der Analoge Beitrag anzeigen
Also, ihr ratet in erster Linie zum Godox XPro-O Trigger, korrekt?
Ja, es sei denn, du hast vor, die alten manuellen YN zu behalten - dann wäre ein Godox X2T-O auch eine überlegung, weil der oben einen Blitzschuh hat in den du den RF603 stecken könntest.

Grundsätzlich solltest du dir einfach mal beide Trigger ansehen, da sie sich auch ein wenig unterscheiden, insbesondere in der Display-Position. Wer die Kamera in der Hand hält, bevorzugt evtl den XPro, weil dessen Display und Bedienelemente oben angebracht sind, wer die Kamera beim Blitzen ständig in Augenhöhe auf dem Stativ hat den überzeugt das rückwärtige Display dex X2 vielleicht eher...

Zitat:
Zitat von Der Analoge Beitrag anzeigen
Und einen mFT-kompatiblen Godox Empfänger gibt es nicht …
Richtig.
Es lässt sich wohl ein Godox-Empfänger für ein anderes System unter einen MFT Blitz stecken, aber da ist dann nur auslösen möglich.


Zitat:
Zitat von Der Analoge Beitrag anzeigen
… was bedeutet, wenn ich auf Godox gehe, bin ich in erster Linie voll und ganz auf Godox-Produkte beschränkt, richtig? Bin mir noch nicht so ganz sicher, was ich davon zu halten habe.
Quasi, ja.
Es gibt allerdings nur sehr, sehr wenige Systeme außer Canon und Nikon die überhaupt mit anderen Blitzen zusammenarbeiten... und selbst da ist eine Zusammenarbeit zwischen Drittanbieter-Blitz und Drittanbieter-TTL-Empfänger nicht immer garantiert (wenn es sich um unterschiedliche Drittanbieter handelt).

Zitat:
Zitat von Der Analoge Beitrag anzeigen
Wenn entfesselt blitzen, dann ist mir eine manuelle Steuerung ebenso wichtig wie HSS, nutze ich beides regelmäßig.
Das kriegst du bei Godox entfesselt mit jedem aktuellen Blitz.

Zitat:
Zitat von Der Analoge Beitrag anzeigen
Godox Systemblitze - zumindest die oben genannten - im Zoom nicht voll steuerbar … warum scheint hier kaum ein Hersteller mal ein gescheites System auf die Beine stellen zu wollen ?
Die beiden genannten sind tatsächlich im Zoom nicht fernsteuerbar. Die TTL-Blitze schon.

Ich persönlich halte Remote-Zoom für ziemlich überflüssig. Es mag ein oder zwei spezielle Anwendungsfälle geben, aber ich kann mich nicht erinnern, es je wirklich gebraucht zu haben.
In Softboxen hab ich die Aufstecker eh auf die weiteste Stellung gefahren, und wenn ich mal irgendwas gezielt ausgeleuchtet habe, dann habe ich den Zoom direkt beim Aufstellen des Blitzes eingestellt und hatte danach keinen Bedarf mehr, ihn zu verändern (außer ich habe das Setup umgebaut, aber dann war ich eh wieder am Blitz zugange).

Es ist natürlich trotzdem blöd, das Godox den manuellen Blitzen nicht wenigstens im Slave-Modus die AUTO Einstellung spendiert hat. Das gehört zu den seltsamen Entscheidungen, die das Unternehmen manchmal zu fällen scheint - in die gleiche Kategorie fällt für mich, dass die TTL-Aufsteckblitze im Slave-Modus alle nur drei Gruppen unterstützen, die manuellen Aufsteckblitze sowie die Trigger aber 5 Gruppen.

Man muß aber halt auch fairerweise sagen: ein Godox TTL-Blitz (TT685) mit LZ60 liegt so bei 120€, das ist immer noch ein Stück günstiger als man für andere Blitze bezahlt (zumindest für den Canon-Bereich, die Preise für MFT kenne ich nicht so gut).


Zitat:
Zitat von Der Analoge Beitrag anzeigen
Im Lumix-Forum wies mich noch jemand auf das bestehende Cactus-System hin. Kennt das hier wer und kann / möchte was dazu sagen?
Hab mal von gehört.
Früher war das ein rein manuelles System, die haben den TTL Modus der Blitze nur zum simulieren von manuellen Leistungseinstellungen benutzt.
Mit dem X-TTL Update vor zwei Jahren kam wohl echtes Cross-TTL, aber ob und wie gut das funktioniert, keine Ahnung...


Grundsätzlich solltest du dir auch überlegen, wohin geht die Reise? Wird es bei Aufsteckblitzen bleiben, dann hast du sicherlich mehr Optionen wie zb Cactus.


Wenn dir Aufsteckblitze aber manchmal zu schwach sind und du mit dem Gedanken spielst, irgendwann was leistungsfähigeres anzuschaffen - da gibs dann nicht mehr soviel auf dem Markt, insbesondere wenn das gleiche System auch noch Aufsteckblitze unterstützen soll.
Hier punktet Godox für mich, weil ich vom Aufstecker über kleinen bis fetten Akku-Porty oder auch netzbetrieben Studioblitz so kombinieren kann, wie ich das gerade möchte / brauche.

Das findet man nicht so oft, und insbesondere nicht wenn es um andere Kameras als Canon, Nikon, Sony geht...

~ Mariosch
__________________
EOS R, EOS 7D II, EOS 7D, EOS 60D, EOS M
EF 24-70/2.8 IS USM II, EF 70-200/2.8 IS USM II, Simga 50/1.4 Art

Mehr Licht-Geraffel als ich tragen kann
Mariosch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2020, 07:37   #23
Der Analoge
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 14.09.2006
Ort: Fröndenberg
Beiträge: 353
Standard AW: Entfesseltes TTL-Blitzen an Panasonic mFT

Vielen Dank für deine umfangreiche Antwort und die Mühe, die du dir damit gemacht hast

Zitat:
Zitat von Mariosch Beitrag anzeigen
Ja, es sei denn, du hast vor, die alten manuellen YN zu behalten
Nee, das Yongnuo geht mit dem gesamten Canon Equipment. Werde ich in der Art und Menge künftig einfach nicht mehr brauchen, ein (mein Metz) oder maximal zwei entfesselte Blitzgeräte für die Zukunft sollten mehr als genug sein. Zudem hätte ich dann besser meinen YN560 IV behalten, der ist aber schon vor 1,5 Monaten verkauft worden. Jetzt sind nur noch die E-TTL-fähigen Yongnuo da. Klar könnte man die auch im manuellen Modus betreiben, das wäre aber Perlen vor die Säue …

Zitat:
Zitat von Mariosch
Grundsätzlich solltest du dir einfach mal beide Trigger ansehen, da sie sich auch ein wenig unterscheiden, insbesondere in der Display-Position.
Danke für den Hinweis, schaue ich mir mal genau an.

Zitat:
Zitat von Mariosch
Ich persönlich halte Remote-Zoom für ziemlich überflüssig.
Zugegeben, der Anwendungszweck ist selten. Bei Hochzeiten habe ich gerne Systemblitze in den Raumecken, auf Lautsprechern oder Galerien verteilt, und habe die dann - je nach Wirkung und Dramatik - schon mal verstellt. Aber da ich jetzt keine Hochzeiten mehr fotografiere, sollte sich auch dieser Anwendungszweck erledigt haben

Zitat:
Zitat von Mariosch
ein Godox TTL-Blitz (TT685) mit LZ60 liegt so bei 120€
Ich hatte leider in den letzten Tagen zu viel um die Ohren, um tief in das Godox System einzusteigen, aber ich stimme dir zu, der Preis ist dann nicht allzu dramatisch , für einen YN568 EX III habe ich auch zwischen 100 und 110 EUR bezahlt.

Zitat:
Zitat von Mariosch
Grundsätzlich solltest du dir auch überlegen, wohin geht die Reise? Wird es bei Aufsteckblitzen bleiben, dann hast du sicherlich mehr Optionen wie zb Cactus.
Da ich mich - bis auf gelegentliche Familien-Portraits und Mode-Fotografien für meine Frau - nach aktuellem Stand gänzlich aus der People- und insbesondere Hochzeitsfotografie verabschiede, werde ich künftig wohl nur noch mit einem, maximal zwei Systemblitzen arbeiten, die ich gerne entfesseln können möchte. Ich denke, meine vorhandenen Studioblitze werden ebenfalls gehen. Von daher möchte ich meine künftige Ausrüstung bewusst (sehr) klein halten. Die bis zu 6 Aufsteckblitze, die ich als Hochzeitsfotograf hatte [wobei nie mehr als 4 gleichzeitig im Einsatz waren] benötige ich künftig nicht mehr.
__________________
Panasonic DMC-G81; G Vario 14-42/3.5-5.6; G Vario 14-140/3.5-5.6 II; G Vario 7-14/4; G 12-35/2.8; G Leica 25/1.4; G Macro 30/2.8; Mecablitz 52 AF-1

In der Luft:
Parrot ANAFI
Der Analoge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2020, 17:56   #24
pixelpower
Benutzer
 
Registriert seit: 19.10.2011
Ort: OÖ
Beiträge: 164
Standard AW: Entfesseltes TTL-Blitzen an Panasonic mFT

Zitat:
Zitat von Silberkorn Beitrag anzeigen
einen Metz hätte ich mir niemals gekauft und schon gar nicht für MFT. Die Dinger sind zu teuer und Innovationsmässig kommt seit vielen vielen Jahren nixmehr von denen.
Sind nicht umsonst insolvent.
Sehe ich nicht so... unter Nikonzeiten hab ich mit dem Metz fröhlich weiter geblitzt wo andere über den Thermosensor raus sind. Es sind nach wie vor reine Arbeitstiere. Die Insolvenz liegt eher an einer verpatzten Preispolitik als an der Qualität. Mal sehen wie die Godox arbeiten wenn sie mal 10... 15 Jahre am Buckel haben
Aber ohne Frage ist Godox mom. das einzig brauchbare System im mft Lager das alles abdeckt... schade eig.
__________________
Analog -> Nikon, Meopta & Polaroid
Digital -> Olympus & Sony
pixelpower ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 09.10.2020, 00:44   #25
schwerdt
Benutzer
 
Registriert seit: 18.05.2014
Ort: Göttingen
Beiträge: 24
Standard AW: Entfesseltes TTL-Blitzen an Panasonic mFT

Moin!

Ich habe mit SIOCORE Funk TTL Systemblitz Blitz (der neuere unterstützt auch HSS) sehr gute Erfahrung. Die scheinen allerdings nicht so verbreitet zu sein.
Gruß
Ralph
__________________
Www.sambatida.de
schwerdt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2020, 07:50   #26
Der Analoge
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 14.09.2006
Ort: Fröndenberg
Beiträge: 353
Standard AW: Entfesseltes TTL-Blitzen an Panasonic mFT

Zitat:
Zitat von schwerdt Beitrag anzeigen
Moin!

Ich habe mit SIOCORE Funk TTL Systemblitz Blitz (der neuere unterstützt auch HSS) sehr gute Erfahrung. Die scheinen allerdings nicht so verbreitet zu sein.
Gruß
Ralph
Hm ... Hast du evtl mal einen Link? Selbst auf deren Seite habe ich nichts zu Blitzen gefunden, nur zu diversen Linsen und Taschen
__________________
Panasonic DMC-G81; G Vario 14-42/3.5-5.6; G Vario 14-140/3.5-5.6 II; G Vario 7-14/4; G 12-35/2.8; G Leica 25/1.4; G Macro 30/2.8; Mecablitz 52 AF-1

In der Luft:
Parrot ANAFI
Der Analoge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2020, 20:13   #27
schwerdt
Benutzer
 
Registriert seit: 18.05.2014
Ort: Göttingen
Beiträge: 24
Standard AW: Entfesseltes TTL-Blitzen an Panasonic mFT

Zitat:
Zitat von Der Analoge Beitrag anzeigen
Hm ... Hast du evtl mal einen Link? Selbst auf deren Seite habe ich nichts zu Blitzen gefunden, nur zu diversen Linsen und Taschen
Mir scheint den gibt es wohl nicht mehr ...:
Der neuere war: https://www.amazon.de/gp/product/B002TQK3Q4/

Dafür habe ich noch gefunden:
Cullmann CUlight FR 36MFT * den kenne ich aber nicht. Scheint TTL zu können, aber über HSS habe ich keine Infos gefunden.

Heute würde ich mich dann wohl doch für ein begrauchtes Oly / Pana Original oder Godox entscheiden.
Gruß
Ralph
__________________
Www.sambatida.de
schwerdt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2020, 22:33   #28
Reisbrei
Benutzer
 
Registriert seit: 26.02.2009
Beiträge: 1.601
Standard AW: Entfesseltes TTL-Blitzen an Panasonic mFT

Culight = Godox
__________________
Flickr
Reisbrei ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > FT / µFT (Olympus / Panasonic / Leica) > FT / µFT - Systemzubehör
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:59 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren