DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Weitere DSLM (spiegellose) und andere Fotokamerasysteme

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.01.2013, 20:53   #1
KnipStar
Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2011
Beiträge: 798
Standard Filmscanner vs DSLR

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Kennt ihr schon die folgenden zwei Artikel?

How to scan films using a digital camera


Why You Should Digitize Your Film Using a Camera Instead of a Scanner

Einfach abartig wie gut sich die DSLR sogar gegen einen Trommelscanner schlägt. Mit der DSLR sollte es, sofern man ein wenig Übung hat, um einiges schneller gehen.

Hab mich früher mit der Thematik gar nicht auseinandergesetzt. Kann mir jemand, der vom Scanne auf mit der DSLR ablichten (oder andersrum) gewechselt hat die Vor- und Nachteile beim Abfotografieren nennen?
KnipStar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2013, 21:35   #2
Gast_295719
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Filmscanner vs DSLR

Zitat:
Zitat von KnipStar Beitrag anzeigen
Hab mich früher mit der Thematik gar nicht auseinandergesetzt. Kann mir jemand, der vom Scanne auf mit der DSLR ablichten (oder andersrum) gewechselt hat die Vor- und Nachteile beim Abfotografieren nennen?
Eigentlich gibt es nur Nachteile
  • Staub und Kratzer -- bei der 3:1 Technik noch übler als 1:1
  • Farben kommen einfach nicht so gut, wie vom Dia-Projektor
  • Negativmaske rausrechnen ist für die Farben noch schlimmer
  • Das Stitching-Verfahren ist Zeit intensiv

Aber wenn man richtigen (schwarz/weiß) Film mit einem richtig großen Format (also jenseits von Kleinbild) gut fotografiert, könnte der Aufwand im Rahmen von Hobby & Kunst viel Spaß machen …
  Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2013, 22:09   #3
oj4you
Benutzer
 
Registriert seit: 06.03.2009
Ort: Emmerich am Rhein
Beiträge: 547
Standard AW: Filmscanner vs DSLR

http://www.aphog.de/forum/viewtopic....23215&start=15

Guck mal hier, wirklich gut geht anders....
__________________

HaBlaC500,M2,G2,X-E1,D90

........und denkt daran Mama ist IMMER der Endgegner


Meine Freundin sagt, ich bin ein schlechter Liebhaber, aber ich finde, das kann man in 30 Sekunden doch gar nicht entscheiden.
oj4you ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2013, 21:56   #4
donesteban
Benutzer
 
Registriert seit: 04.06.2006
Beiträge: 11.755
Standard AW: Filmscanner vs DSLR

Naja, mit HDR kann man jeden Scanner im Dichteumfang übertreffen. Und eine D3200 mit 1:1 Makro kann theoretisch bis zu 6000 DPI auflösen, nun wird das Objektiv in der Praxis den Sensor nicht zu 100% ausreizen, sondern zu 80 bis 90%, wenn es ein gutes ist, 5000 DPI sind dann mit Stitching drinnen. Wenn's nicht reicht, kann man noch das Lupenobjektiv mit einer Canon DSLR nehmen.
Die Frage ist nur, wie viel Arbeit das dann ist, den ganzen Haufen (HDR und Stiching) zu einem einizgen Bild zu verarbeiten...
Und dann kommt noch die Planlage. Bei Kelinbild evtl noch leichter beherrschbar. Bei 4x5" auch noch?
__________________
Meine Bilder dürfen im DSLR Forum bearbeitet wieder eingestellt werden, sofern mit erwähnt wird, dass es sich um eine Bearbeitung eines Dritten handelt.
donesteban ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 06.01.2013, 22:02   #5
Anna Chronismus
Benutzer
 
Registriert seit: 01.02.2010
Ort: Herrmansland ☀
Beiträge: 2.453
Standard AW: Filmscanner vs DSLR

Wir hatten das Thema doch gerade erst: https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=1176817
Mein Fazit hieraus: Soll doch jeder machen, was für ihn besser erscheint und bitte keinen erneuten Glaubenskrieg. Danke.

Geändert von Anna Chronismus (06.01.2013 um 22:06 Uhr)
Anna Chronismus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2013, 22:04   #6
KnipStar
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 13.10.2011
Beiträge: 798
Standard AW: Filmscanner vs DSLR

Zitat:
Zitat von nnnn Beitrag anzeigen
Eigentlich gibt es nur Nachteile


1) Staub und Kratzer -- bei der 3:1 Technik noch übler als 1:1
2) Farben kommen einfach nicht so gut, wie vom Dia-Projektor
3) Negativmaske rausrechnen ist für die Farben noch schlimmer
4) Das Stitching-Verfahren ist Zeit intensiv


Aber wenn man richtigen (schwarz/weiß) Film mit einem richtig großen Format (also jenseits von Kleinbild) gut fotografiert, könnte der Aufwand im Rahmen von Hobby & Kunst viel Spaß machen …
1) Natürlich, das hab ich komplett vergessen. Beim Scannen wird das bei allen (außer Kodachrome, die nicht mehr produziert/entwickelt werden) Farbfilmen automatisch beseitigt. Bei einer DSLR müsste man das sowohl bei SW als auch bei Farbe händisch machen.
2) Was meinst du damit? Ich hab seit Ewigkeiten keinen verwendet, das ist für mich ohne Belang.
3) Das macht man auch beim Scannen auch, sofern man "roh" scannt.
4) Das kann ich mir vorstellen. Doch dauer das Scannen meist sehr lange. Von 2 Min. bei einem KB mit einem Coolscan, bis zu über 10 Minuten bei größeren Formaten.

Zitat:
Zitat von oj4you Beitrag anzeigen
http://www.aphog.de/forum/viewtopic....23215&start=15

Guck mal hier, wirklich gut geht anders....
Was möchtest du mir damit sagen, oj4you?

Dein Scanner liefert gute Ergebnisse, aber auch die D300 sieht nicht schlecht aus. Wie würde es erst mit einer D3200 aussehen?
KnipStar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2013, 22:27   #7
derScheuch
Benutzer
 
Registriert seit: 28.06.2008
Beiträge: 360
Standard AW: Filmscanner vs DSLR

Ich machs mit meiner Vollformat Digi. Ergebnisse kannst du in meinem flickr-Stream anschauen.
Ich kann es bei entsprechendem "Eh da"-Equipment und ein bisschen Mühe und Übung beim Digitalisieren und nachfolgendem Entwickeln im Rechner nur empfehlen.

Ciao Oli
__________________
Oliver Scheuch
derScheuch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2013, 06:55   #8
oj4you
Benutzer
 
Registriert seit: 06.03.2009
Ort: Emmerich am Rhein
Beiträge: 547
Standard AW: Filmscanner vs DSLR

Zitat:
Zitat von KnipStar Beitrag anzeigen
1)

Was möchtest du mir damit sagen, oj4you?

Dein Scanner liefert gute Ergebnisse, aber auch die D300 sieht nicht schlecht aus. Wie würde es erst mit einer D3200 aussehen?
Alsich den Text geschrieben hatte stand nur das Ergebnis der D200 fest und der ist unter aller Kanone wenn du mal schaust. Wenn ich es mit Ölfarbe abmale bekomme ich ein besseres Ergebnis hin.
Mich würde das Ergebnis mal mit ner D800 interessieren.
__________________

HaBlaC500,M2,G2,X-E1,D90

........und denkt daran Mama ist IMMER der Endgegner


Meine Freundin sagt, ich bin ein schlechter Liebhaber, aber ich finde, das kann man in 30 Sekunden doch gar nicht entscheiden.

Geändert von oj4you (07.01.2013 um 07:19 Uhr)
oj4you ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2013, 07:18   #9
Tropinon
Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2009
Ort: Monte Lupo
Beiträge: 1.973
Standard AW: Filmscanner vs DSLR

Zitat:
Zitat von nnnn Beitrag anzeigen
Eigentlich gibt es nur Nachteile

[*]Negativmaske rausrechnen ist für die Farben noch schlimmer
[/LIST]
Man rechnet die Orangemaske des Negativs beim Abfotografieren nicht raus sondern entfernt sie schon vorab, entweder mit einem Blaufilter oder durch Wahl der entsprechenden Temperatur in Kelvin beim Weißabgleich.


Für mich gibts praktisch nur Vorteile beim Abfotografieren.

Die Digitalisierung erfolgt schnell und das Ergebnis ist von hoher Qualität.
Tropinon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2013, 13:11   #10
carum
Benutzer
 
Registriert seit: 19.09.2004
Beiträge: 2.138
Standard AW: Filmscanner vs DSLR

Zitat:
Zitat von Tropinon Beitrag anzeigen
Man rechnet die Orangemaske des Negativs beim Abfotografieren nicht raus sondern entfernt sie schon vorab, entweder mit einem Blaufilter oder durch Wahl der entsprechenden Temperatur in Kelvin beim Weißabgleich.


Für mich gibts praktisch nur Vorteile beim Abfotografieren.

Die Digitalisierung erfolgt schnell und das Ergebnis ist von hoher Qualität.
Von mittlerer Qualität.
Einen Film-Scan von 3000 dpi wird bisher noch nicht erreicht.
carum ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
abfotografieren , digitalisieren


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Weitere DSLM (spiegellose) und andere Fotokamerasysteme
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:54 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2019, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren