DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Buchbesprechungen

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.05.2019, 06:39   #11
_mbf_
Benutzer
 
Registriert seit: 16.07.2008
Ort: Tübingen
Beiträge: 952
Standard AW: Capture One Pro 11 - Schritt für Schritt zum perfekten Foto - Jürgen Wolf - Rheinwerk Verlag

Ja, aber nur zu C1V10. Für den Einstieg in C1V12 ist es daher m.E. nicht mehr geeignet, da sich zu viel getan hat.
__________________
Meine hier im Forum vorgestellten Bilder dürfen bearbeitet und im selben Topic wieder eingestellt werden.

Ich bin immun gegen den Forenkaufzwang. Meistens zumindest...
_mbf_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2019, 23:22   #12
degerfeldt
Benutzer
 
Registriert seit: 13.12.2013
Beiträge: 43
Standard AW: Capture One Pro 11 - Schritt für Schritt zum perfekten Foto - Jürgen Wolf - Rheinwerk Verlag

Zitat:
Zitat von MiloSG Beitrag anzeigen
Und enthält wahrscheinlich keine Neuerungen...
Jedenfalls ist das Inhaltsverzeichnis praktisch 1:1 zum Buch "Capture One Pro 11" vom gleichen Autor. Bis zum Kapitel 8 sind sogar die Seitenzahlen gleich!

Neu sind die Punkte "Radiale Verlaufsmaske verwenden", "Luminanzbereich verwenden", "Helle Bildbereiche anpassen", "Dunkle Bildbereiche anpassen", "Luminanzbereich und Masken", "Bilder normalisieren " sowie die "FujiFilm Simulationen"...

Ob sich der Kauf des Buches lohnt, muss jeder selbst entscheiden... Oder ob das "alte" Buch reicht...
Hmm, ja. Das möchte ich auch kommentieren. Aber zuvor - um die Kirche im Dorf zu lassen und um nicht unfair zu sein: Das Buch gefällt mir gut und hat mir bei meinem Einstieg vor 12 Monaten geholfen. Ich kam von LR (und bin Abo-Verweigerer...) und fand mich mit dem Buch (sowie Online-Tutorials, auch denen von CO selber, wenngleich die mir oft zu simpel bzw. zu lange simpel sind...) sofort sehr gut zu recht. Grosse Einbußen in meiner Geschwindigkeit hatte ich - auch Dank des Buches - nicht und die Ergebnisse gefallen mir sehr.

Nun zum "Update": Es ist ja vollkommen klar, dass das so ist. Mittlerweile scheint es entweder jährliches Update oder Abo zu heissen. Die Programmierer können ja auch nicht nur alle paar Jahre mal zum Aldi gehen...

Ich würde mir aber auch ein angepasstes Modell der Verlage wünschen: Warum nicht einmal ordentlich zahlen (das will ich ja gerne), dazu ein eBook stellen (Rheinwerk macht das ab und zu für zB 5 €) und dann wenigstens die Aenderungen als .pdf für einen kleineren Betrag anbieten. Das schont auch meinen Naherholungswald...

Nocheinmal 50 zahle ich jetzt sicher nicht, brauche ich bei den Aenderungen auch nicht. Aber spätestens bei v13 oder v14 hat sich dann mehr geändert und das Buch ist wertlos.

Alternativ wäre ich ja zu besänftigen, wenn es einen funktionierenden Gebrauchtmarkt gäbe...
degerfeldt ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Buchbesprechungen
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:33 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren