DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > FT / µFT (Olympus / Panasonic / Leica) > FT / µFT - Objektive

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.02.2018, 21:42   #11
rocket84
Benutzer
 
Registriert seit: 14.12.2009
Beiträge: 1.070
Standard AW: M.Zuiko 12-40mm vs. 2 Festbrennweiten

Richtig. Einfach mal das 17er drauf und los.

Ich findes teils sehr befreiend mit einer FB unterwegs zu sein. Ich muss nicht ständig an den bildausschnitt denken und wie ich ihn durch Zoom verändern könnte. Linse ist fix und das macht es manchmal herrlich einfach.

Für mich ist das gelegentlich mehr „fotografieren“ und fotografieren genießen als ständig mit dem Zoom zu hantieren. In der heutigen Zeit is es toll, sich hin und wieder mal zu reduzieren.


Musste ich aber auch lernen. Und es hat gedauert bis ich es erkannt habe.
__________________
Wildlife und Naturfotografie

www.bischof-fotografie.de
rocket84 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2018, 21:45   #12
sven@dslr
Benutzer
 
Registriert seit: 11.08.2009
Ort: A3, Ausfahrt 34
Beiträge: 729
Standard AW: M.Zuiko 12-40mm vs. 2 Festbrennweiten

Ich habe keine deiner Wunsch-Festbrennweiten, hatte aber das 25er Lumix und das 45er Oly.

Mit dem 25er war ich viel in Museen, mit dem 45er auf Reisen, bspw. Metz und Nancy. Beides schöne Brennweitenbereiche, aber mich nervte das Wechseln - gerade auf Städtetrips. Vor etwa einem Jahr habe ich beide nach und nach für das 12-40 hergegeben und bereue es nicht.

Ja, freistellen geht mit 2.8 schlechter als mit 1.8 oder 1.7, aber diesen Anspruch habe ich mir mittlerweile abgewöhnt. Je nachdem wie man die Aufnahmesituation einrichtet, geht das auch mit 2.8 ausreichend - zumindest für meine Ansprüche.

Viel mehr liebe ich heute die uneingeschränkte Flexibilität des 12-40, denn so habe ich einfach immer das Richtige dabei. Bei Dir wäre sogar noch das 75er obendrauf, was ich gerne mal ausprobieren möchte.

Allerdings weiß ich nicht, ob das 12-40 aufgrund von Gewicht und Größe für den Anspruch „Street“ das richtige ist. Unzufrieden mit der Linse sind allerdings die wenigsten - vielleicht kannst Du es mal irgendwo ausprobieren ??
__________________
OMD E-M1, 12-40, 40-150

PIXELSVEN
flickr
sven@dslr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2018, 22:09   #13
rossi2u
Benutzer
 
Registriert seit: 25.08.2014
Beiträge: 1.186
Standard AW: M.Zuiko 12-40mm vs. 2 Festbrennweiten

Zitat:
Zitat von rocket84 Beitrag anzeigen
Richtig. Einfach mal das 17er drauf und los.

Ich findes teils sehr befreiend mit einer FB unterwegs zu sein. Ich muss nicht ständig an den bildausschnitt denken und wie ich ihn durch Zoom verändern könnte. Linse ist fix und das macht es manchmal herrlich einfach.
...
Musste ich aber auch lernen. Und es hat gedauert bis ich es erkannt habe.
Das 17er ist bei mir zwar das 20er, aber so isset. Und wenn der Bildausschnitt anders sein soll, dann muss man sich bewegen. Und wenn Bewegung nicht möglich ist, dann muss man sich arrangieren. Bringt manchmal/meist spannendere und bessere Bilder, als wenn man mit dem Zoom so lange rumdreht, bis man das am wenigsten schlechte Bild macht ...

Zitat:
Zitat von sven@dslr Beitrag anzeigen
Ja, freistellen geht mit 2.8 schlechter als mit 1.8 oder 1.7, aber diesen Anspruch habe ich mir mittlerweile abgewöhnt. Je nachdem wie man die Aufnahmesituation einrichtet, geht das auch mit 2.8 ausreichend - zumindest für meine Ansprüche.
Der natürliche Feind der Freistellung ist und bleibt die Schärfentiefe. Und selbst bei 2,8 an MFT passiert es selbst mit 12-18 mm mehr als oft genug, dass bei "mittleren Nahaufnahmen", also im Bereich 2-5 Meter, Motivteile eben NICHT in der gleichen Schärfeebene liegen. Und dann kotzt der KB-Fotograf auch noch bei Blende 5,6 - aber er könnte ja bei 1,8 sooo schöööön "freistellen".

Du bist nicht damit gemeint, aber diese sektenähnliche Freistellungsesoterik, die gerne die Schärfentiefe unter den Tisch fallen lässt, um ihren heiligen Gral zu verteidigen, geht mir so dermaßen auf den Zeiger ...
__________________
Panasonic GH3
Ken Rockwell: Even Ansel said "The single most important component of a camera is the twelve inches behind it."
Isabelle Hannemann bei heise.de: "Es gibt Fotografen, die zaubern aus einer Einwegkamera, einem Joghurtbecher und einer Handy-App größere Kunst, als so mancher vollvergoldete Vollformatvollhorst."
Ich hoffe, hin und wieder meinen Cams gerecht zu werden ...
Es gehts ums Bilder machen statt um Pixelhaufen: http://bit.ly/2BWBU1m
rossi2u ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2018, 22:10   #14
rocket84
Benutzer
 
Registriert seit: 14.12.2009
Beiträge: 1.070
Standard AW: M.Zuiko 12-40mm vs. 2 Festbrennweiten

Bitte nicht falsch verstehe, ich habe auch das 12-40. eine klasse Linse.
Beides hat se8nen Vorteil festbrennweiten und Zoom.
__________________
Wildlife und Naturfotografie

www.bischof-fotografie.de
rocket84 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 23.02.2018, 23:04   #15
rossi2u
Benutzer
 
Registriert seit: 25.08.2014
Beiträge: 1.186
Standard AW: M.Zuiko 12-40mm vs. 2 Festbrennweiten

Zitat:
Zitat von rocket84 Beitrag anzeigen
Bitte nicht falsch verstehe, ich habe auch das 12-40. eine klasse Linse.
Beides hat se8nen Vorteil festbrennweiten und Zoom.
Stimmt - ich hab das 12-35 und wollte es nicht missen.
__________________
Panasonic GH3
Ken Rockwell: Even Ansel said "The single most important component of a camera is the twelve inches behind it."
Isabelle Hannemann bei heise.de: "Es gibt Fotografen, die zaubern aus einer Einwegkamera, einem Joghurtbecher und einer Handy-App größere Kunst, als so mancher vollvergoldete Vollformatvollhorst."
Ich hoffe, hin und wieder meinen Cams gerecht zu werden ...
Es gehts ums Bilder machen statt um Pixelhaufen: http://bit.ly/2BWBU1m
rossi2u ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2018, 00:20   #16
Leo1024
Benutzer
 
Registriert seit: 02.02.2009
Ort: Dreieich
Beiträge: 803
Standard AW: M.Zuiko 12-40mm vs. 2 Festbrennweiten

Ich finde mein 45 1,8 subjektiv besser als 12-40. das ist wirklich subjektiv. Vielleicht liegt es an die 5 mm mehr Brennweite, aber Bildausdrück ist wirklich mehr ansprechend. Wie gesagt, es ist rein subjektiv.
__________________
Viele Grüße, Leo
_____________________
Meine Fotos in Fotocommunity:
http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/1509506
Leo1024 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2018, 03:58   #17
Dad2t
Benutzer
 
Registriert seit: 14.01.2014
Beiträge: 85
Standard AW: M.Zuiko 12-40mm vs. 2 Festbrennweiten

Wenn ich faul bin, hab ich das 12-40 drauf. Das ist wirklich klasse, und ich denke, das ich mich nicht allzuweit aus dem Fenster lehne, wenn ich das systemübergreifend zu den besten Standardzooms zähle. Aber Portraits mach ich lieber mit dem 45/1.8. Das bildet Menschen einfach schöner ab, und es stellt bei Bedarf auch ganz anständig frei.

Die Qualität des Zooms bei 12mm hat bisher nie den Wunsch nach einem Prime in diesem Bereich aufkommen lassen. Das hat sich nach Erwerb der PenF geändert. Mit der fotografier ich leidenschaftlich gerne mit Festbrennweiten, und nehme die bessere Lichtstärke natürlich gerne mit.
12-40 und Festbrennweiten ergänzen sich prächtig.
__________________
MFT-Zeugs
Dad2t ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2018, 07:13   #18
Protesio
Benutzer
 
Registriert seit: 17.12.2013
Ort: Kreis Göppingen
Beiträge: 391
Standard AW: M.Zuiko 12-40mm vs. 2 Festbrennweiten

Das 12-40 ist eine klasse Linse die ich seit Jahren immer wieder sehr gerne einsetze. Zusammen mit dem 75mm 1.8 eine sehr gute und dennoch noch (für die Leistung) kompakte Kombo für unterwegs mit der man sehr viel abdecken kann.
__________________
E-M1 II // E-M1 // GH5

Unter anderem gehandelt mit: diLL00; stifman2k; gru3n3r; gaschö; balowbaer; Rony13; Dr.Chaser

Lumix G9 Masterclass Videos
Protesio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2018, 08:55   #19
ovale
Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2006
Beiträge: 701
Standard AW: M.Zuiko 12-40mm vs. 2 Festbrennweiten

Zitat:
Zitat von Leo1024 Beitrag anzeigen
Ich finde mein 45 1,8 subjektiv besser als 12-40. das ist wirklich subjektiv. Vielleicht liegt es an die 5 mm mehr Brennweite, aber Bildausdrück ist wirklich mehr ansprechend. Wie gesagt, es ist rein subjektiv.
dieses subjektive Gefühl hatte ich früher auch immer. Dennoch an das 75/ 1.8 kommt auch das 45/ 1.8 m.E. nicht ganz heran. Mein 45mm hat seit einigen Monaten den Geist aufgegeben und ich vermisse es eigentlich nicht mehr da ich das 12-40 pro fast im Dauereinsatz habe- und vergleichen kann ich ja jetzt nicht mehr.
__________________
ovale ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2018, 00:31   #20
art_of_senol
Benutzer
 
Registriert seit: 12.05.2018
Beiträge: 64
Standard AW: M.Zuiko 12-40mm vs. 2 Festbrennweiten

Habe das 12-40 f2.8 zuiko und es ist einfach klasse. Man ist super flexibel und das Teil ist einfach top. Für Portraits nutze ich das panasonic 42,5 f1.7. finde ich persönlich gerade bei offenblende stärker als das zuiko 45mm . kostet neu auch nur 50€ mehr
art_of_senol ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > FT / µFT (Olympus / Panasonic / Leica) > FT / µFT - Objektive
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:16 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren