DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Video mit Fotokameras

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.03.2018, 22:53   #21
jenne
Benutzer
 
Registriert seit: 30.12.2004
Beiträge: 9.861
Standard AW: Kamera zum Filmen

Das Freistellen ist beim Filmen sicher weniger von Bedeutung als beim Fotografieren, aber wenn man dann ein Zoom nutzen will, einen FourThirds-Sensor oder kleiner nutzt, hat man aus etwas mehr Entfernung schon kaum mehr Möglichkeiten sichtbar freizustellen. Bedingung zum Freistellen ist natürlich eine gute Lösung zum Scharfstellen. Mit Sucherlupe am Display geht das z.B. schon recht zuverlässig. Das ist wie ein großer Sucher, wenn auch ein wenig pixelig, je nach Displayauflösung. Für den Filmlook ist ein gutes Colorgrading aber eigentlich noch bedeutsamer.

Eine gute Stabilisierung ist wirklich wichtig. Wie man es dann macht, ist egal, solange das Ergebnis passt. Nachträglich stabiisieren am PC geht notfalls auch (z.B. mit Mercalli V4), sofern das Gewackel nicht extrem war, kostet nur etwas Auflösung (und Bildausschnitt) und dann ist 4k wohl keine schlechte Sache. Ich selbst filme aber auch nicht in 4k. Mir genügt FullHD, bin ja auch kein Profi. 4k und 60 fps (oder noch mehr) sind wirklich Speicherfresser, so dass man sich den Einsatz schon gut überlegen sollte, sofern man die Möglichkeiten hat. Zwar heißt es oft, dass Speicher inzwischen so billig geworden ist, aber wenn man dann schneidet und auch noch alles backupt, wird das doch eine Menge. Ich hatte allerdings mal FullHD (aus der Blackmagic Pocket) im Kino gesehen und das war nach Zurechtschneiden auf Kino-Seitenverhältnisse echt nicht mehr sehr scharf auf der großen Leinwand. Wenn Kino das Ziel ist, dann ist 4k schon wirklich gut. Man muss auch bedenken, dass bei einer FullHD-Aufnahme das Material gewöhnlich nicht heruntergerechnet wird, so dass die Pixelschärfe eben nur Bayerfilter-Niveau hat.
j.
__________________
Nikon D750 (ehemals Nikon D600, Sony SLT A65, Sony Nex-6, Sony SLT A55, D90, S5 Pro, D70...), Nikkor 50/1,4 + 28/1,8 + 85/1,8 + 180/2,8 MF, Magix Video deLuxe 2016 Premium, Lightroom 5.7, Fuji Real 3D W3, GoPro Hero2, Panasonic CM1, Samsung NX mini

Fotos Liegerad-WM 2013 mit D600, Fotos Tretroller-WM 2012 mit A65, Fotos Tretroller-EuroCup 2013 mit D600, Meine Videos

Geändert von jenne (23.03.2018 um 23:00 Uhr)
jenne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2018, 05:31   #22
Blechvogl
Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2017
Beiträge: 451
Standard AW: Kamera zum Filmen

Was redest du da? Kino, Pixelschärfe auf Bayerfilter-Niveau, in der Entfernung sichtbar freistellen, Colorgrading für Filmlook ...

Die Kamera soll den Filmer bei seinem Tun unterstützen.
Filmen heißt nicht: draufhalten, zoomen&abschwenken, Einstellungen aneinandereihen und gegebenenfalls noch Filmlook drüber, Hauptsache mit viel Auflösung und Freistellung.
Blechvogl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2018, 04:47   #23
jenne
Benutzer
 
Registriert seit: 30.12.2004
Beiträge: 9.861
Standard AW: Kamera zum Filmen

Ich sehe da keinen Widerspruch.
j.
__________________
Nikon D750 (ehemals Nikon D600, Sony SLT A65, Sony Nex-6, Sony SLT A55, D90, S5 Pro, D70...), Nikkor 50/1,4 + 28/1,8 + 85/1,8 + 180/2,8 MF, Magix Video deLuxe 2016 Premium, Lightroom 5.7, Fuji Real 3D W3, GoPro Hero2, Panasonic CM1, Samsung NX mini

Fotos Liegerad-WM 2013 mit D600, Fotos Tretroller-WM 2012 mit A65, Fotos Tretroller-EuroCup 2013 mit D600, Meine Videos
jenne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2018, 11:44   #24
Blechvogl
Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2017
Beiträge: 451
Standard AW: Kamera zum Filmen

Ich weiß.
Für den Filmemacher aber hat der Begriff "Auflösung" nix mit Technik zu tun.
Blechvogl ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2019 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 26.03.2018, 17:17   #25
parbleu !
Benutzer
 
Registriert seit: 03.05.2016
Beiträge: 1.646
Standard AW: Kamera zum Filmen

Zitat:
Zitat von jenne Beitrag anzeigen
[…] FullHD (aus der Blackmagic Pocket) im Kino gesehen und das war nach Zurechtschneiden auf Kino-Seitenverhältnisse echt nicht mehr sehr scharf auf der großen Leinwand […]
da vermute ich ganz stark ein für diese Art der Präsentation « falsches » Encoding und eine « falsche » bitrate. Das ist nicht der Kamera anzulasten ; die lütte BMCC ist nämlich trotz des Super-16 Sensors ein sehr ernstzunehmendes Gerät.

(zudem ist der Unterschied von 1920 auf 1988 (flat) oder 2048 (scope und full) so gewaltig nun auch nicht)
__________________
faites en moyenne autre part.

Geändert von parbleu ! (26.03.2018 um 17:20 Uhr)
parbleu ! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2018, 00:09   #26
samsistema
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 12.12.2017
Beiträge: 4
Standard AW: Kamera zum Filmen

Hat eventuell doch noch jemand Lust zurück zum Thema zu kommen?
Ich habe mir wie gesagt überlegt als erstes ein 24mm Walimex oder ein 35mm Walimex (für Nikon oder Canon mit passiven Speedboster) zu holen als start Objektiv für alles? Hat jemand noch Tips für mich? Es scheint momentan ja keine Alternative für die Panasonic G81 zu geben. Auch wenn mir 4K erstmal nicht so wichtig ist. Gibts dann auch keine Alternative. Bildstabilisator im Body hätte ich halt gern.
samsistema ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2018, 10:29   #27
flxmmr
Benutzer
 
Registriert seit: 24.06.2015
Beiträge: 273
Standard AW: Kamera zum Filmen

Zitat:
Zitat von samsistema Beitrag anzeigen
Es scheint momentan ja keine Alternative für die Panasonic G81 zu geben. Auch wenn mir 4K erstmal nicht so wichtig ist. Gibts dann auch keine Alternative. Bildstabilisator im Body hätte ich halt gern.
Kannst du dir nix anderes leisten, musst du wohl nehmen, was du kriegen kannst oder auf den Weihnachtsmann warten .

Was du mit den Walimex-Objektiven hast, weiß ich nicht, aber das wirst du selber wissen...
flxmmr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2018, 15:48   #28
jenne
Benutzer
 
Registriert seit: 30.12.2004
Beiträge: 9.861
Standard AW: Kamera zum Filmen

Hm... denke auch, dass die Pana G81 wohl die beste Wahl für dich ist.
https://www.slashcam.de/artikel/Test...-der-GH5-.html

Zitat:
Zitat von parbleu ! Beitrag anzeigen
da vermute ich ganz stark ein für diese Art der Präsentation « falsches » Encoding und eine « falsche » bitrate. Das ist nicht der Kamera anzulasten ; die lütte BMCC ist nämlich trotz des Super-16 Sensors ein sehr ernstzunehmendes Gerät.
Kann sein, dass das Umrechnen auf das Kinoformat nicht so sauber war. Ich saß allerdings ganz vorne und die Leinwand war sehr groß. Der Filmer meinte, dass die Pocket ansonsten für FullHD sehr gut auflöst. Mittlerweile hat er sie aber für eine GH-5 verkauft.

j.
__________________
Nikon D750 (ehemals Nikon D600, Sony SLT A65, Sony Nex-6, Sony SLT A55, D90, S5 Pro, D70...), Nikkor 50/1,4 + 28/1,8 + 85/1,8 + 180/2,8 MF, Magix Video deLuxe 2016 Premium, Lightroom 5.7, Fuji Real 3D W3, GoPro Hero2, Panasonic CM1, Samsung NX mini

Fotos Liegerad-WM 2013 mit D600, Fotos Tretroller-WM 2012 mit A65, Fotos Tretroller-EuroCup 2013 mit D600, Meine Videos

Geändert von jenne (27.03.2018 um 15:51 Uhr)
jenne ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Video mit Fotokameras
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung
DSLR-Forum-Sponsor Falkemedia verlost Photokina 2018 Tickets!


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:47 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren