DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Leica M > Leica M - Beispielbilder

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.10.2011, 22:27   #1
tom.w.bn
Benutzer
 
Registriert seit: 12.08.2007
Ort: Bonn
Beiträge: 2.376
Standard Zeiss ZM Sonnar 50mm f/1.5

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
...

Geändert von scorpio (08.01.2012 um 23:00 Uhr)
tom.w.bn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2011, 14:42   #2
Pit L.
Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2004
Beiträge: 555
Standard AW: Zeiss ZM Sonnar 50mm f/1.5

M9 + 1,5/50 ZM, 1/15 und f=11 bei Iso 160, Kamera leicht rauf und runter bewegt.
__________________
------------------------
Grüße
Pit

Geändert von scorpio (08.01.2012 um 22:58 Uhr)
Pit L. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2012, 14:57   #3
nggalai
Benutzer
 
Registriert seit: 26.04.2011
Beiträge: 1.201
Standard AW: Zeiss ZM Sonnar 50mm f/1.5

Pit L. scheint seine Bilder wieder entfernt zu haben. Oder Scorpio? Ich will hier jedenfalls nachreichen; wenn die Moderation mag, können die anderen Beiträge ja entsorgt werden oder das hier abgesplittet.


Ich habe das Sonnar mittlerweile eine Woche und bin, kurz gesagt, begeistert. Perfektes Allround-Objektiv, meiner Meinung nach. Hier ein paar wenige Beispielbilder in verschiedenen Einsatzbereichen. Alle an der M9 und bis auf die 1:1-Ansicht nicht zurechtgeschnitten.


Interessant am Sonnar ist vor allem der schnelle Übergang „Scharf“ auf „Unscharf“. Das stellt Objekte stärker frei, als man denken würde. Schön zu sehen die Verfärbung in der linken Ecke, wenn das Objektiv bei wenig Licht nicht entweder an der Kamera passend eingestellt wird (Summilux-M ASPH bevorzugt) oder mit Cornerfix bearbeitet wird. Hier wurde Summilux non-ASPH eingestellt:

ISO 800, 1/45s, f/2:



Entwickelt in CaptureOne: Histogramm zusammengeschoben, Schatten anschließend aufgehellt (16/100).

Wählt man die passende Einstellung an der M9 fällt diese Farbverschiebung weg.


Für Landschaftsaufnahmen bei genug Licht zeigt sich, dass das Objektiv gute Leistungen bringt. Besonders scheint es dann recht Vignette-frei zu sein, trotz generischer Streulichtblende.

ISO 160, 1/90s, f/5.6:

Entwickelt in CaptureOne: Tonwertkurve angepasst, Histogramm zusammengeschoben, Highlights anschließend runtergezogen (12/100).



Ich empfinde das Objektiv als ideale Dokumentations-Lösung an der M9. Ab f/4.0 scharf für so ziemlich alles, kaum Verzeichnungen.

ISO 160, 1/750s, f/4:



Entwickelt in CaptureOne: Für etwas mehr Kontrast Histogramm ein wenig zusammengeschoben.

Betreffend der Schärfe ab f/4 hier ein 1:1-Crop: linke obere Ecke. Nicht beim Entwickeln nachgeschärft:




Seine Stärken spielt das Sonnar bei wenig Licht aus. Hier ein Bild aus einem Club bei Kunstlicht.

ISO 1250, 1/45s, f/1.5:



Entwickelt in CaptureOne: um zwei Blenden gepusht (also äquivalent ISO 5000, es war wirklich verdammi dunkel), Sättigung +15, Histogramm minimal zusammengeschoben (5 Blacks, 254 Whites), Input-Sharpening (1.4 Pixel), Farbflecken entrauscht.

Ist nicht clean, aber eben, ISO 5000 Äquivalent. In Schwarzweiß mehr als experimentell nutzbar.


Not walking. by nggalai, on Flickr

Siehe oben, und dann in SilverEfex konvertiert, Filmkorn, Tonung + künstliche Vignettierung hinzugefügt.


Später eventuell mehr.

Cheerio,
-Sascha
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20120117_0217.jpg (146,2 KB, 1988x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20120117_0235.jpg (70,2 KB, 1987x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20120118_0266 1.jpg (26,1 KB, 1971x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20120118_0266.jpg (256,8 KB, 1995x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20120119_0282.jpg (152,8 KB, 1991x aufgerufen)
nggalai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2012, 17:21   #4
nggalai
Benutzer
 
Registriert seit: 26.04.2011
Beiträge: 1.201
Standard AW: Zeiss ZM Sonnar 50mm f/1.5

Man sagt dem Sonnar gute Portrait-Eigenschaften nach. Kann ich bestätigen. Ich mag besonders, wie zwar in den Haaren die Schärfe rapide abnimmt, aber dennoch die ganze Person vom Hintergrund gelöst wird, ohne zu künstlich zu wirken.

ISO 320, 1/45s, f/2.0.



Entwickelt in CaptureOne: Input-Sharpening, Weißpunkt-Korrektur, minimaler Crop, Tonwertkurve zurechtgezupft.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20120122_0334.jpg (96,8 KB, 2000x aufgerufen)
nggalai ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 07.02.2012, 15:12   #5
St.Frank
Benutzer
 
Registriert seit: 02.12.2007
Ort: Seoul
Beiträge: 43
Standard AW: Zeiss ZM Sonnar 50mm f/1.5

Hornbill Festival in Nagaland, Nordostindien.
ISO160, f/2 (die exif sagen was anderes). In LR3 Fill Lights, Blacks, Brightness, Contrast erhoeht, Vignette dazu.

, , ,

Gruss, Frank
__________________
645D, 645NII, 2.8F, M9, E-M5
www.frankstelzerphotograpy.com
St.Frank ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2012, 17:58   #6
nggalai
Benutzer
 
Registriert seit: 26.04.2011
Beiträge: 1.201
Standard AW: Zeiss ZM Sonnar 50mm f/1.5

Noch zum Thema „Schärfe“ ein Beispiel.

ISO 160, 1/500s, f/8. Das gesamte Bild:



Und ein 100%-Crop – weder Input-geschärft noch Output-geschärft.



Bearbeitet in Capture One: Moiré-Reduktion (20 von 100), Tonwertkurve zusammengeschoben, kein Schärfen.

Mit der Default-Presharpening-Einstellung von Capture One:



Überraschend, wie auch bei Basis-ISO der Himmel rauscht. Wobei, ist auch der erste Fall, wo ich die Moiré-Reduktion benötigte; eventuell ein atmosphärisches Dingens.

Was mir heute aufgefallen ist: Mein Objektiv ist auf Offenblende optimiert und zeigt bei mittleren Distanzen wie erwartet zwischen f/2.8 und f/4.0 einen deutlichen Back-Shift. Entsprechend setze ich es normalerweise nur zwischen f/1.5-f/2.0 oder ab f/5.6 ein, dann passt’s. Bei üblichen Ausgabegrößen ist der Fokus-Shift allerdings ein kleines Problem.

Dennoch: Wer sich das Objektiv als Universal-50mm kaufen möchte und alles unter f/2.8 für „Notfälle“ reserviert tut gut daran, das Sonnar nicht auf Offenblende justieren zu lassen. Ich hatte das Sonnar eigentlich als Low-Light-Spezialist gekauft, deshalb auch die Justage. Merke jetzt aber, dass es als Immerdrauf hervorragend tut und spiele mit dem Gedanken, es wieder einzuschicken, um es auf f/2.8 zu setzen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20120209_0044 1.jpg (83,2 KB, 1611x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20120209_0044.jpg (130,8 KB, 1598x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20120209_0044 2.jpg (60,6 KB, 1604x aufgerufen)

Geändert von nggalai (09.02.2012 um 18:31 Uhr)
nggalai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2012, 19:01   #7
mod2001
Benutzer
 
Registriert seit: 07.05.2007
Ort: Barcelona/Catalunya
Beiträge: 1.194
Standard AW: Zeiss ZM Sonnar 50mm f/1.5

Zitat:
Zitat von nggalai Beitrag anzeigen
Merke jetzt aber, dass es als Immerdrauf hervorragend tut und spiele mit dem Gedanken, es wieder einzuschicken, um es auf f/2.8 zu setzen.
Verstehe ich nicht, damit wird es mehr oder weniger unbrauchbar bei Offenblende Ich nehme entweder bewusst Offenblende oder ansonsten eher Blende 5,6 oder 8. Hängt sicherlich auch von den Gewohnheiten ab.

Ganz vergessen, im RFF gibts eine Beschreibung wie Du das selber justieren kannst (sehr einfach) und vor allen Dingen auch mal schnell änderbar zwischendurch (sofern passender Schraubenzieher vorhanden), hier die Kurzfassung ohne Bilder aus der FlickR-Gruppe.

I purchased the f1.5 version, anyway i managed to get both optimizations by taking out one shim. Then i just have to move the rear element by -90º and voila, 1.5 or 2.8!!!

Gap the adjustment is made by inserting 2 or three shims between the rear element and the front one.

2 shims= f2.8 opt.
3 shims =f1.5 opt.

So i took away one shim and left loose the rear element, so when i want to shoot at f1.5 i only have to unscrew the rear element by 1/4 a turn or -90º that way i compensate the lack of the third shim.
Then i nail focus at f1.5!

Of course this trick can be undone anytime.


Yogi
__________________
Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit
( Kierkegaard , dänischer Philosoph )

Geändert von mod2001 (09.02.2012 um 19:07 Uhr)
mod2001 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2012, 21:02   #8
nggalai
Benutzer
 
Registriert seit: 26.04.2011
Beiträge: 1.201
Standard AW: Zeiss ZM Sonnar 50mm f/1.5

Nützliche Anleitung. Danke, Yogi!

Zitat:
Zitat von mod2001 Beitrag anzeigen
Verstehe ich nicht, damit wird es mehr oder weniger unbrauchbar bei Offenblende Ich nehme entweder bewusst Offenblende oder ansonsten eher Blende 5,6 oder 8. Hängt sicherlich auch von den Gewohnheiten ab.
Genau so verwende ich das Sonnar zur Zeit, weil ich es so geplant hatte. Aber mich hat die „generelle“ Leistung in Kombination mit Größe und Gewicht dermaßen überrascht, dass ich jetzt eben auch gerne Blenden zwischen f/2.0 und f/5.6 verwenden würde. Unterm Strich heißt das, dass ich mir entweder Zurücklehnen in dem doch recht großen Bereich angewöhne oder Vorlehnen bei allem unter f/2.8. Letzteres wäre weniger aufwendig da es dann um zwei Einstellungen geht (Offenblende und f/2.0, wo dann auch der „Look“ des Sonnars absolute Schärfe nicht unbedingt begünstigt). Wie Du sagst, ist auch eine persönliche Sache; ich verwende normalerweise Blenden unter f/2.5 wegen Effekt oder weil mir das Licht ausgeht. Ab f/2 hoch allerdings als Belichtungssteuerung bei gewünschter Verschlusszeit. Dann beim Kurbeln an der Blende noch zu kompensieren erscheint mir als aufwendiger, i.e. ich muss mehr nachdenken und beten.

Aber ich beobachte noch weiter, ich hab das Sonnar ja erst wenige Wochen. Und sich bei wenig Licht auf den Mess-Sucher verlassen zu können hat durchaus seinen Reiz, siehe auch das +2EV gepushte Stiefelbild oben. Das war ein Schuss, fertig. Hätte ich da raten müssen? Glückstreffer.

Edith sagt: Den von mir erwähnten „Sonnar-Look“ sieht man gut hier. Für f/2.0 ist der Übergang zwischen Schärfe und Unschärfe doch recht extrem und klar ein Stilmittel; es gibt nichts wirklich wirklich Scharfes, sondern einen sehr plastischen, wenn auch eher weichen, Effekt.

(Fokus auf den Knöcheln, ISO 160, 1/30s, f/2.0, einfach ohne Anpassungen durch CaptureOne gejagt.)




Korrektur!

Als ich die letzten Tage feststellen musste, dass ich öfters danebengehauen habe als eigentlich zu erwarten, machte ich eine ad-hoc-Testreihe (Zollstock, Stativ). Mein Objektiv ist auf f/2.8 justiert, nicht wie beim Händler geordert auf f/1.5. Dass ich so den Fokus verhauen habe ist klar, da ich falsch kompensieren wollte. Beim Knöchelbild oben hat das Verschwenken nach dem Fokussieren gereicht, den Frontfokus durch den so entstandenen Backfokus auszugleichen. Beim Pseudo-Portrait weiter oben jedoch, wo ich nicht verschwenkte, liegt der Fokus weiter vorne statt auf der angepeilten Nase.

Ist mir nicht großartig aufgefallen, da ich Bilder praktisch nie in der 100%-Ansicht betrachte. Aufgefallen ist es mir erst, als ich gestern einen extremen Crop brauchte.

Die nächste Woche mal ausprobieren, ob mit den gegenteiligen Kompensationen (Offenblende: Verschwenken oder reinlehnen statt Verschwenken und zurücklehnen; f/2.8 „normal“ fokussieren) die Trefferquote auch in der 100%-Ansicht hochgeht.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20120202_0005.jpg (102,2 KB, 1942x aufgerufen)

Geändert von nggalai (12.02.2012 um 09:39 Uhr)
nggalai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2012, 12:39   #9
nggalai
Benutzer
 
Registriert seit: 26.04.2011
Beiträge: 1.201
Standard AW: Zeiss ZM Sonnar 50mm f/1.5

Okay, geht doch. Die herzallerliebste Dreizehntel musste mal wieder für einen Test herhalten, aber hat sich (zumindest von der Technik her) gelohnt.

ISO 320, 1/2000s, f/1.5:


Entwickelt in CaptureOne: Alles auf „Auto“ (Cmd+L), Crop auf 4:5.

1:1-Crop, Fokus war auf dem Auge:



Entwickelt wie oben, aber Input-Schärfung ausgeschaltet.

Item: Bei f/1.5 minimal reinlehnen, dann sitzt der Fokus. Hier hat es gereicht, so weit zu lehnen, bis das Messsucher-Feld an Kontrast verlor.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20120212_0101.jpg (114,3 KB, 1378x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20120212_0101 1.jpg (21,9 KB, 1383x aufgerufen)

Geändert von nggalai (12.02.2012 um 12:42 Uhr)
nggalai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2012, 07:57   #10
nggalai
Benutzer
 
Registriert seit: 26.04.2011
Beiträge: 1.201
Standard AW: Zeiss ZM Sonnar 50mm f/1.5

Im M9-Gehäuse-Thread bat mich marignac:

Zitat:
Zitat von marignac Beitrag anzeigen
Kannst Du die Sonnar Bilder eigentlich in einen eigenen Objektivthread stellen? Ich fände das gut, denn ich habe von den Zeiss Linsen eine ganz andere Wahrnehmung (ok, betraf das Planar 50/1.4 mit EF Mount an der 5D): bei Offenblende sehr soft, gut geeignet für Portraits, aber nicht für sozusagen dokumentatorische Fotos. Ein Aufnahme wie die senkrechte Sicht auf die Terasse hätte ich bei dem Objektiv nie für möglich gehalten.
Entsprechend hänge ich die drei Bilder auch hier mal rein.

Auf der Rigi, Kanton Schwyz:


Hang on. by nggalai, on Flickr

(Sonnar, 1/2000s, f/8)


Hotel Grimsel Hospiz, Grimselpass, Guttannen:


(Sonnar, 1/1500s, f/4)


Terrasse des Hotels Waldhaus, Sils-Maria:


Terrasse. by nggalai, on Flickr

(Sonnar, 1/1000s, f/1.5)


Alle Bilder in CaptureOne bearbeitet: Weißpunktkorrektur, manchmal begradigt/minimaler Crop, Tonwerte angepasst. Beim Rigi-Bild musste ich noch Sensorstaub rausstempeln.

Im Thread kam dann auch die Frage, wie „zickig“ das Sonnar bei Offenblende wirklich ist. Wie bei meinen Beispielbildern weiter oben zu sehen brauchte ich schon meine Zeit, um mich daran zu gewöhnen. Mein Sonnar ist auf f/2.8 justiert, darunter muss ich gegensteuern. f/2.8 habe ich (nachdem ich’s überhaupt bemerkt hatte ) absichtlich beibehalten, weil ich im „normalen Einsatz“ sehr selten eine weitere Blende brauche. Also lieber ab f/2.8 eine einfach-getroffene Schärfeebene als bei f/1.5 perfekt, dafür bis etwa f/4-5.6 Rätselspiel.
nggalai ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Leica M > Leica M - Beispielbilder
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:27 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren