DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EFs / RF > Canon EF / EFs / RF - Allgemein

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.01.2020, 18:57   #21
karatekid
Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2005
Beiträge: 738
Standard AW: Einstieg in DSLR mit Canon EOS 90D ?!

Zitat:
Zitat von DasM87 Beitrag anzeigen
Also das versteh ich nicht... dem TE wird aus Kostengründen zur 90D geraten, aber die Objektivempfehlungen sind fast alle VF und bestmöglich noch L
Zur 90D wurde wegen der Allrounder-Fähigkeit geraten und zu Crop 1.6 wegen dem Telebereich gegenüber VF. Die genannten Objektive z.B. f2.8/17-55, auch die "L" z.B. 70-200L IS, sind gebraucht sehr preiswert. Das später dann Objektive in Richtung Supertele teurer sind, ist denke ich keine Überraschung aber auch derzeit kein Thema.
__________________
7DII + Sigma f4/500 DG OS HSM Sports, Sigma 60-600 DG OS HSM Sports, EF 100-400L II IS USM ...und weitere Gläser...
EF-S 10-22, EF-S f2.8/17-55, EF 2.8/20, EF 2.0/35is USM, EF f4/70-200L IS, EF 1.4x II, Sigma TK 1.4/2.0
karatekid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2020, 19:05   #22
Kamerasammler
Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2017
Beiträge: 13
Standard AW: Einstieg in DSLR mit Canon EOS 90D ?!

Zitat:
Zitat von ESO Beitrag anzeigen
Ich würde heute keinen solchen Betrag mehr in ein "sterbendes" System investieren.
Canon hat doch erst kürzlich die EOS 1DX Mark III vorgestellt. Was soll denn da ein sterbendes System sein?
__________________
Ich habe leider viel zu wenig Zeit für dieses schöne Hobby.
Erfolgreich gehandelt mit:
Verkauft: mst, Stefan1982, Rote_Socke, stelis, marignac, Struncki
Gekauft: nessi456, der_selektierte, chickenherby, sissen, monk910
Kamerasammler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2020, 19:12   #23
Joe Kugelblitz
Benutzer
 
Registriert seit: 11.07.2016
Beiträge: 82
Standard AW: Einstieg in DSLR mit Canon EOS 90D ?!

Zitat:
Zitat von DasM87 Beitrag anzeigen
Also das versteh ich nicht... dem TE wird aus Kostengründen zur 90D geraten, aber die Objektivempfehlungen sind fast alle VF und bestmöglich noch L
ich hab an meine alte 7d2 (R.I.P.) auch nur EF-Glas geschraubt, da die EF-S Objektive mechanisch und wettertechnisch nicht annähernd mithalten konnten.

Ausnahmen: Tokina 11-16/2.8 und Sigma 18-35/1.8 ... die sind da in einer anderen Liga.

Das ist für die angedachten Outdooraktivitäten vielleicht nicht ganz uninteressant.
Joe Kugelblitz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2020, 19:56   #24
Steve-O
Benutzer
 
Registriert seit: 10.07.2008
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 119
Standard AW: Einstieg in DSLR mit Canon EOS 90D ?!

Zitat:
Zitat von Skotch Beitrag anzeigen
Vielen Dank, dass du das mit den Objektiven noch ansprichst! Würdest du denn empfehlen mit dem Kitobjektiv Canon 18-135 zu starten und dazu dann später noch ein Weitwinkel und Tele zu kaufen? Oder lieber erstmal nur den EOS 90D Body kaufen und dazu das Sigma und später ein gutes Tele ? Würde mich freuen, wenn du mir da noch etwas helfen kannst, da ich mit den richtigen Objektiven noch so meine Probleme habe.
Es gab jetzt zwar schon einige Antworten aber ich gebe meinen Senf trotzdem noch dazu.

Das 18-135mm ist das beste Komplettpaket - gerade für den Start. Du deckst einen ziemlich großen Brennweitenbereich ab ohne zu viel Bildqualität und Lichtstärke einzubüßen. Ergänzen kannst du das je nach Bedarf mit einem 10-18mm und obenrum mit einem 55-250mm oder 70-300mm IS USM II. Je nach Geldbeutel halt.

Ich selbst hatte das Sigma 17-70mm 2.8-4 vor Ewigkeiten mal an einer Sony DSLR. Es war okay aber nichts dolles. Mit Offenblende meiner Meinung nach kaum zu gebrauchen. Das aktuelle Modell scheint wohl nicht schlecht zu sein aber anstelle der minimal besseren Blende hast du an mehr Brennweite sicher mehr Spaß.
__________________
Meine Fotos auf Instagram

Canon EOS 6D Mark II
Zooms EF 16-35mm f/4 L IS USM | EF 24-70mm f/4 L IS USM | EF 70-200mm f/4 L IS USM
Primes EF 50mm f/1.8 STM | Samyang Tilt/Shift 24mm f/3.5
Tripods Rollei Rock Solid Alpha + T7S Mark II | SIRUI N-2004X + T-1204X + K-20X | RRS L-Bracket

erfolgreich gehandelt mit: oxe, SvenS M, Tobi.85, Muschkote, charly76, Muggili, BodoL, deuce

Geändert von Steve-O (14.01.2020 um 19:59 Uhr)
Steve-O ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 14.01.2020, 20:09   #25
ESO
Benutzer
 
Registriert seit: 31.01.2014
Ort: MUC
Beiträge: 2.507
Standard AW: Einstieg in DSLR mit Canon EOS 90D ?!

Das 18-135 ist ein Dunkelzoom. (f/5.6) Zusammen mit einem kleinen Sensor macht das doch keinen Spaß.

Eine RP mit 24-104/f4 hat da eine um einiges höhere Lichtausbeute.
__________________
EOS R | EOS M6
RF: 15-35/2.8L IS
EF: 70-200/2.8L IS II | 100/2.8L Makro IS | Extender 2x III
EF-M: 11-22 IS | 15-45 IS
Zubehör: 430EX II | GP-E2 | EF-EOS M | EF-EOS R
ESO ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2020, 20:16   #26
mstraeten
Benutzer
 
Registriert seit: 07.09.2006
Beiträge: 305
Standard AW: Einstieg in DSLR mit Canon EOS 90D ?!

Das schöne an ‚sterbenden‘ Systemen ist, dass es was zu erben gibt. Im Fall Canon EF eines der am besten ausgebauten Objektivparks.
Zum Einstieg reicht ein gutes Allrounder ef-s 17-55/2,8 oder wenn billiger sein soll, das 18-135. danach kann man gezielt nachkaufen:
Mehr Tele: dann ein 55/70/100-200/300/400 je nach Bedarf
Mehr Weitwinkel: 10-18/22, ein Makro, was lichtstarkes, ...
Und das ganze L Sortiment, wenn’s noch ein Quentchen mehr Abbildungsqualität sein darf.
Und das ganze gebraucht zu günstigen Preisen.
Natürlich kann man - entsprechendes Budget vorausgesetzt - auch in die R Welt einsteigen, aber es geht auch anders ...
mstraeten ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2020, 20:27   #27
Micha1987
Benutzer
 
Registriert seit: 30.05.2019
Beiträge: 9
Standard AW: Einstieg in DSLR mit Canon EOS 90D ?!

Zitat:
Zitat von ESO Beitrag anzeigen
Das 18-135 ist ein Dunkelzoom. (f/5.6) Zusammen mit einem kleinen Sensor macht das doch keinen Spaß.

Eine RP mit 24-104/f4 hat da eine um einiges höhere Lichtausbeute.
Die eos rp kostet auch nochmal mehr. Besonders wenn man noch weitere rf-Objektive datu kaufen will. Die kosten auch nochmal mehr als schon gute für ef/(s).
Wobei die 90d auch schon sehr ambitioniert ist. Preis-Leistungsieger ist meiner Meinung nach die 77d. Falls beim Body noch Änderungsmöglichkeit besteht. Ansonsten ist die 90d natürlich kein Fehlkauf.

Für Tele sind sicher alles wie 55-250, 70-300 oder 100-400 gut geeignet.
Das 18-135 mm usm ist ja im Set dabei. Und gut zum üben geeignet.
Wenn du nicht Portraitierst kannst du auf Festbrennweiten mit 50 bis 100mm verzichten. Eher das 24mm 2.8 Pancake, oder das Sigma 30 1.4 (Gute allround FB-Weite).

Das 17-70 bringt zusätzlich sicher nicht so viel. Dann auf das 18-135 verzichten.
Micha1987 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2020, 20:33   #28
Steve-O
Benutzer
 
Registriert seit: 10.07.2008
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 119
Standard AW: Einstieg in DSLR mit Canon EOS 90D ?!

@ESO: Ich zitiere mal aus dem ersten Beitrag

Zitat:
Landschaft, Natur und Tiere [...] ein bisschen Makro [...] Keine Portraits
Für Landschaft und Natur nutzt man sowieso eher selten Offenblende.

Für Makro wird/muss er sowieso ein extra Objektiv anschaffen.

Tiere wird er sicher eher mit einem Tele fotografieren.

Also wofür braucht er dann einen Allrounder, der kein "Dunkelzoom" ist? (Bei dem Begriff stellen sich mir immer die Nackenhaare auf)
__________________
Meine Fotos auf Instagram

Canon EOS 6D Mark II
Zooms EF 16-35mm f/4 L IS USM | EF 24-70mm f/4 L IS USM | EF 70-200mm f/4 L IS USM
Primes EF 50mm f/1.8 STM | Samyang Tilt/Shift 24mm f/3.5
Tripods Rollei Rock Solid Alpha + T7S Mark II | SIRUI N-2004X + T-1204X + K-20X | RRS L-Bracket

erfolgreich gehandelt mit: oxe, SvenS M, Tobi.85, Muschkote, charly76, Muggili, BodoL, deuce
Steve-O ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2020, 20:41   #29
Micha1987
Benutzer
 
Registriert seit: 30.05.2019
Beiträge: 9
Standard AW: Einstieg in DSLR mit Canon EOS 90D ?!

Hier im Forum wurde mal erklärt, wie man mit nem Tele wie dem 55-250 und Zwischenringen gut Makro üben kann bevor man sich ein teures Makro kauft. Um erstmal rauszufinden ob das einem liegt und man Spaß daran hat. Fand ich ganz interessant.
Micha1987 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2020, 07:22   #30
mstraeten
Benutzer
 
Registriert seit: 07.09.2006
Beiträge: 305
Standard AW: Einstieg in DSLR mit Canon EOS 90D ?!

In Zeiten, in denen man beliebig croppen kann, braucht es keine Zwischenringe um zu sehen, ob man ein Makro brauchen kann: wenn genug Fälle zusammenkommen, in denen man für kleine Motive bis an die Grenzendes erträglichen croppt, dann ist ein Makro sinnvoll.
1:1 Abbildungsmaßstab war zu Diazeiten sinnvoll, da es da nix zu croppen gibt, im Digitalen ist es nur eine Frage, wieviele Pixel mindestens gebraucht werden um das Motiv gut genug abzubilden. Und da sind bei 32MP doch einige mehr als genug vorhanden...
mstraeten ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EFs / RF > Canon EF / EFs / RF - Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:13 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2019, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren