DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Kamera-Kaufberatung

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.01.2020, 12:31   #11
daduda
Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: Wien
Beiträge: 5.944
Standard AW: Kaufberatung Innenaufnahmen von Kindern

Zitat:
Zitat von MissC Beitrag anzeigen
Wenn man ohne fotografisches Wissen im Automatikmodus eines der wohl schwierigsten Motive - sich bewegende Motive bei wenig Licht - fotografieren möchte, sollte man keine hohen Ansprüche an die Bildqualität stellen.
Da ist Frust schon fast vorprogrammiert.

Eine Kamera ohne Klappdisplay wie die LX100 käme für mich niemals mehr in Frage - schon gar nicht, wenn Kinder meine Hauptmotive wären.
So ist es, das wird schwierig, aber unter den gegebenen Voraussetzungen halte ich die LX100 für den besten Kompromiss, die hat einen größeren Sensor in Kombination mit einem lichtstarken Objektiv!

Aber ohne sich mit der Materie zu befassen sollte man da wirklich nicht sehr hohe Erwartungen setzen.
__________________
Was wir hier betreiben, ist Zeitvertreib!
daduda ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2020, 12:43   #12
henklh
Benutzer
 
Registriert seit: 15.10.2019
Beiträge: 77
Standard AW: Kaufberatung Innenaufnahmen von Kindern

Zitat:
Zitat von MartinaE Beitrag anzeigen
Ich möchte auch ungern den Sucher benutzen, sondern lieber das Display.
Dann solltest Du konsequenterweise auch eine Kamera OHNE Sucher kaufen. Denn die modernen EVFs kosten richtig Geld und das kann man an den jeweiligen Modellen auch erkennen. So kostet eine Canon G5X deutlich mehr als eine Canon G7X, zwei technisch sehr ähnliche Kameras, nur hat die G5X einen Sucher und die G7X eben nicht.

In Frage kämen dann auch beispielsweise Olympus PEN E-PL8 oder 7 oder so (dazu geeignete Objektive). Ein Sucher ist jedenfalls rausgeworfenes Geld, wenn Du ihn sowieso nicht benutzt.
henklh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2020, 14:06   #13
LIMALI
Benutzer
 
Registriert seit: 07.02.2009
Beiträge: 10.259
Standard AW: Kaufberatung Innenaufnahmen von Kindern

Großer Sensor mit Zoom für draußen,-
https://geizhals.eu/canon-eos-m100-s...loc=at&hloc=de

und für drinnen zusätzlich eine lichtstarke Festbrennweite:
https://geizhals.eu/canon-ef-m-22mm-...2.html?hloc=at
__________________
.
...........Wer weint hat niemals Unrecht...........

Geändert von LIMALI (14.01.2020 um 17:38 Uhr)
LIMALI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2020, 17:29   #14
RedDesire
Benutzer
 
Registriert seit: 28.01.2018
Ort: Westfälische Provinz zu Preußen
Beiträge: 86
Standard AW: Kaufberatung Innenaufnahmen von Kindern

Zitat:
Zitat von MartinaE Beitrag anzeigen
Ich möchte auch ungern den Sucher benutzen, sondern lieber das Display.
Ein Automatikmodus, ohne für die jeweilige Situation Einstellungen vornehmen zu müssen, ist für mich sehr wichtig, weil ich auch dazu keine Erfahrung habe und schnell reagieren möchte.
Die Sony RX100 erscheint mir sehr klein. Ich hätte lieber eine Kamera mit einem Griff. Die Lumix LX100 scheint mir da schon handlicher. Wäre die LX100 die beste Lösung für meine Anforderungen?
Ja, die LX100 liegt besser in der Hand, weil der Handgriff größer und ausgeprägter ist.
Hier ein Größenvergleich: http://j.mp/2RdRyOp
Obwohl der Sucher an der LX100 gar nicht übel ist, so solltest du die LX15 noch nicht verwerfen.
An der LX100 könnte dich evtl. das viele "gedöns" erschlagen, denn du bevorzugst als Anfängerin ohne große Ambitionen eher die Automatikfunktion.
Weiterhin ist kein Blitz integriert, welcher erst noch angeschafft werden müsste und als Aufsteckvariante die Kamera wieder größer werden lässt, vom Anschaffungspreis mal abgesehen.

Sofern es erlaubt ist, möchte ich gerne auf einen anderen Thread hier im Forum linken, wo auf eine durchaus nützliche Vergleichstabelle in Beitrag No.#9 gelinkt wird.

https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=2001788

Grüße Jens
RedDesire ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 14.01.2020, 17:39   #15
caprinz
Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2004
Ort: Siegen/NRW
Beiträge: 5.909
Standard AW: Kaufberatung Innenaufnahmen von Kindern

Zitat:
Zitat von RedDesire Beitrag anzeigen
Weiterhin ist kein Blitz integriert, welcher erst noch angeschafft werden müsste
Grüße Jens
Nein, ein kleiner Aufsteckblitz wird mitgeliefert.
__________________
Gruß Carsten
caprinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2020, 18:48   #16
BeeJee
Benutzer
 
Registriert seit: 09.10.2003
Ort: Bochum
Beiträge: 400
Standard AW: Kaufberatung Innenaufnahmen von Kindern

Tja, leider gehören Aufnahmen von sich bewegenden Personen (Kindern) bei wenig Licht (Innenräume) immer noch zu den sehr anspruchsvollen fotografischen Aufgaben.

Idealerweise brauchst du einen großen Sensor, einen sehr guten (Augen-/Gesichts-) Autofokus und ein lichtstarkes Objektiv. Ein Bildstabilisator wäre zwar bei Fotos von Personen in Bewegung nicht hilfreich, bei Videos allerdings schon.

Für Kinderfotos empfehle ich eine Normalbrennweite im Bereich von 45...55 mm kleinbildäquivalent. Also 28...35 mm bei APS-C oder ca. 25 mm bei MFT. Damit wirken auch Portraits nicht zu verzerrt (wie etwa bei stärkerem Weitwinkel) und du musst auch nicht zu weit zurückgehen, um mal die ganze Person aufzunehmen.

Eine tolle Kombination wäre die Sony A6600 (mit dem mit Abstand besten Augen-AF ihrer Klasse) mit dem Sigma 30mm/f1.4 DC DN (300 €). Leider mit etwa 1500 € deutlich über deinem Budget, aber eine Klasse für sich.

Wegen des für gute Videos wichtigen Bildstabilisator würde ich von Canon oder Fuji abraten (Anmerkung: Ich weiß nicht, ob einige Canon/Fuji einen brauchbaren digitalen Bildstabilisator für Videos haben; falls ja und der wirklich gut ist, wären sie wieder im Rennen).

Bei MFT könntest du dich auch nach einem günstigen Gehäuse umschauen, dazu dann ein 25 mm f1.4 oder f1.7 oder f1.8 von Panasonic oder Olympus. Die Panasonic Kameras haben einen besseren AF für bewegte Objekte als die von Olympus in dieser Klasse. Eine gute Kombi wäre z.B. die Panasonic Lumix GX80 (ca. 350 €) mit dem Panasonic 25mm/1.7 (150 €). Die Kamera gibt es auch mit zusätzlichem Kitobjektiv (für draußen) für einen geringen Aufpreis.
__________________
Galerie: www.jour.zenfolio.com
BeeJee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2020, 07:41   #17
tane
Benutzer
 
Registriert seit: 29.06.2005
Beiträge: 2.902
Standard AW: Kaufberatung Innenaufnahmen von Kindern

Zitat:
Zitat von MartinaE Beitrag anzeigen
Vielen Dank für eure Hinweise. Ich habe vor einigen Jahren schon einmal eine Kamera gesucht, es hat sich dann aber nicht ergeben.
Eine gebrauchte Kamera kommt für mich nicht in Frage, weil ich zu wenig Erfahrung habe, den Zustand zu beurteilen.
Ich möchte auch ungern den Sucher benutzen, sondern lieber das Display.
Ein Automatikmodus, ohne für die jeweilige Situation Einstellungen vornehmen zu müssen, ist für mich sehr wichtig, weil ich auch dazu keine Erfahrung habe und schnell reagieren möchte.
Die Sony RX100 erscheint mir sehr klein. Ich hätte lieber eine Kamera mit einem Griff. Die Lumix LX100 scheint mir da schon handlicher. Wäre die LX100 die beste Lösung für meine Anforderungen?
Ich würde keine 1" Kamera nehmen sondern mindestens MFT von der Sensorgröße her, sonst hast Du wenig Freude an der Bildqualität bei Deinem Einsatzgebiet. Außerdem eine mit eingebautem Blitz, wenn Du nicht mit einem Aufsteckblitz operieren möchtest. Weiterhin eine mit fester Brennweite oder als Wechselobjektiv eine Festbrennweite (in "Normal"-Brennweite, wie von BeeJee schon beschrieben welche das ist). Das schränkt dann die Auswahl schon stark auf wenige konkrete Modelle ein. Die genannte Panasonic GX80 ist eine sehr gute Wahl.

Geändert von tane (15.01.2020 um 07:44 Uhr)
tane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2020, 10:59   #18
numericblue98
Benutzer
 
Registriert seit: 06.09.2009
Ort: auf dem Weg zur Weltstadt
Beiträge: 5.364
Standard AW: Kaufberatung Innenaufnahmen von Kindern

Zitat:
Zitat von daduda Beitrag anzeigen
So ist es, das wird schwierig, aber unter den gegebenen Voraussetzungen halte ich die LX100 für den besten Kompromiss, die hat einen größeren Sensor in Kombination mit einem lichtstarken Objektiv!

Aber ohne sich mit der Materie zu befassen sollte man da wirklich nicht sehr hohe Erwartungen setzen.
Das würde ich so unterstreichen.

Tipp an die TE:
Erstmal informieren - z. B. www.fotolehrgang.de
Da lernst du auch etwas über Sensorgrößen- und was das im Hinblick auf höhere ISO (Empfindlichkeit des Sensors) in schummrigen Innenräumen bedeutet. Das heißt: Alle Kameras mit Minisensoren fallen da raus.
Tatsächlich ist die LX100 die einzige Option. Die Fuji X100S hat kein Zoom (falls das gebraucht wird), aber sicher die beste Bildqualität.
__________________
Wir machen das - bald nicht mehr.
numericblue98 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2020, 13:11   #19
BeeJee
Benutzer
 
Registriert seit: 09.10.2003
Ort: Bochum
Beiträge: 400
Standard AW: Kaufberatung Innenaufnahmen von Kindern

Die X100S wäre mir (als einzige Kamera) für Personenfotografie zu weitwinklig, Portraits haben da zu viel perspektivische Verzerrung (z.B. große Nasen).

Die LX100 ist bei 50mm kleinbildäquivalent zu lichtschwach, nur ca. f6 kleinbildäquivalent.

Die Budgetlösung wäre die Panasonic GX80 mit Kit und 25mm 1,7.

Neben der teuren Sony A6600 gäbe es auch noch eine günstigere Option mit herausragendem Gesichts-Autofokus: Die Sony A6100, ich würde sie zumindest einmal im Geschäft ausprobieren (vom Verkäufer Augen-AF einstellen lassen), im Kit mit 16-50 (ca. 800 €) plus Sigma 30 1,4 DC DN (ca. 300 €). Das Kit mit optischem Bildstabilisator für Video, die Festbrennweite für Fotos. Der AF ist einfach so viel besser, dazu die höhere Lichtstärke, das gibt deutlich bessere Bilder. Wenn 1100 € machbar sind.
__________________
Galerie: www.jour.zenfolio.com
BeeJee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2020, 15:35   #20
Zuhörer
Benutzer
 
Registriert seit: 02.07.2007
Ort: Kölner Bucht
Beiträge: 2.439
Standard AW: Kaufberatung Innenaufnahmen von Kindern

Zitat:
Zitat von BeeJee Beitrag anzeigen
Die X100S wäre mir (als einzige Kamera) für Personenfotografie zu weitwinklig, Portraits haben da zu viel perspektivische Verzerrung (z.B. große Nasen).
...
Die Budgetlösung wäre die Panasonic GX80 mit Kit und 25mm 1,7.

...
Im Budget sind beide, ich würde nach der möglichen späteren Erweiterung wählen:
die Fuji X100S ist nicht mit anderen Objektiven zu erweitern, die Pana schon. Beide sind sehr gut, die Objektive auch.
Mir sind die 25mm der Pana manchmal zu viel "Portrait" und zu wenig Umgebung, z.B. bei drinnen spielenden Kindern. Da möchte ich häufig etwas "Bezug" drumrum. Und wenn man nicht zu nah dran ist gibt es auch keine Knollennasen...

Siehe auch: https://www.dslr-forum.de/showthread...676486&page=51

Einfach mal durchsehen - die Fuji entspräche den hier gezeigten 35mm Bildern vom Bildwinkel her. Ich sehe da keine dicken Nasen, kenne die Personen aber natürlich auch nicht persönlich.
Auch für draussen ist 17mm (=35) mm sehr flexibel.
__________________
Dank & Gruß, Zuhörer

Wer wenig arbeitet, macht wenig Fehler.
Wer keine Fehler macht, ist ein fauler Hund...


Bilder: http://www.flickr.com/photos/zuhoerer/

Geändert von Zuhörer (15.01.2020 um 15:43 Uhr)
Zuhörer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Kamera-Kaufberatung
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:34 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2019, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren