DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Tipps & Tricks

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.12.2012, 17:05   #1
bava
Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2010
Ort: München
Beiträge: 492
Standard ETTL oder ich. Wer liegt falsch?

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo zusammen,

gestern am Münchner Christkindlmarkt habe ich mal wieder meine Blitz mitgeschleppt. Alles über ETTL mit den unterschiedlichsten Ergebnissen. Mal ist mir der Blitz zu stark, auf anderen Bildern trägt er kaum zur Belichtung bei. Die Bilder entstanden alle im M-Modus.

Was meint Ihr? Sind die Bilder von der Belichtung OK? Ich dachte bisher immer, dass im M Modus der Blitz so zugesteuert wird, dass ein aus Kamerasicht gut belichtetes Bild herauskommt. Also wenn Kombi Belichtungszeit/Blende unterbelichten würden, steuert ETTL die richtige Blitzdosis dazu. Ich blitze normalerweise im manuellen Modus. ETTL ist für mich einfach zu unverlässlich. Was mache ich falsch?

Bitte nicht auf die Komposition achten. Habe nur für mich auffällig belichtete Bilder genommen. Blitz kam dann nach dem ETTL Erlebnis wieder runter und ich habe mich anschliessend an Bildern mit Offenblende und Iso 3200 erfreut.

Danke für Eure Hilfe
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg kathrin 3.jpg (396,9 KB, 209x aufgerufen)
Dateityp: jpg krampus2.jpg (336,3 KB, 159x aufgerufen)
Dateityp: jpg krampus2-2.jpg (497,4 KB, 181x aufgerufen)
Dateityp: jpg kathrin 3-2.jpg (379,7 KB, 268x aufgerufen)
__________________
Gruß
Robert
_________________________________________

500px Facebook Website

Erfolgreich als Verkäufer gehandelt mit: struncki,Bubbyman, scottph, tflg, cleipner, buzz64,Feedaniel,manuel-m, nicomunich, Nicolas Meess, Karaflo, Juhwie, georg.kunzer, segelpanther, rtv, Wolli01, Ch.Schubert, Thommsen, XxxBastixxx, Jo´ko, Fexxi158, PeterWL, chris_sammy, Ovid
bava ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2012, 19:10   #2
MasterFX
Benutzer
 
Registriert seit: 06.12.2008
Beiträge: 8.290
Standard AW: ETTL oder ich. Wer liegt falsch?

Also eigentlich sollte es so sein wie du denkst, natürlich nur solange der Blitz nicht an seine Leistungsgrenze stößt.
Da Bild 2,3 und 4 mit gleicher Brennweite entstanden sind und Bild4 richtig belichtet ist (welches ca. eine Blende "Lichtvorteil" hat, größere Blende, dafür geringere ISO) würde ich jetzt mal vermuten, dass die Belichtungsmessung gestört wurde, z.B. durch den Schneefall.
Denn die Schneeflocken (z.B. zu sehen in Bild 2 und 3) reflektieren das Licht sehr gut und könnten die ETTL Messung dazu veranlasst haben, dass es denkt das Bild richtig belichtet ist, weil durch die Schneeflocken (beim Vorblitz) mehr Licht zurückgeworfen wurde (jedoch nicht alles vom Model). Dadurch stellt die Kamera die Blitzleistung so ein, dass der Hauptblitz die durchschnittliche Bildhelligkeit (inkl. der Flocken, welche beim Hauptblitz ggf. nicht mehr da sind bzw. an einer anderen Stelle sind) richtig ist, dabei ist die Leistung aber zu gering um das Model richtig auszuleuchten.

Den Blitz hattest du überall gleich eingestellt? (also immer direkt, oder immer gebounced, oder Diffusor?)
__________________
Canon 450D, Tamron 10-24mm f/3,5-4,5, Canon EF-S 18-55mm IS f/3,5-5,6, Tamron SP AF 28-75mm f/2.8, Canon EF 50mm f/1.8 II, Canon EF 85mm f/1.8 USM, Tamron 70-200 mm SP DI f/2.8, Canon EF-S 55-250 IS, YongNuo YN-568EX, YongNuo YN-460 II, YongNuo YN-560

Geändert von MasterFX (10.12.2012 um 19:13 Uhr)
MasterFX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2012, 10:19   #3
bava
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 28.04.2010
Ort: München
Beiträge: 492
Standard AW: ETTL oder ich. Wer liegt falsch?

Hi,

scheint ja ein schwieriges Thema zu sein, da sich nur einer zu Wort meldet.

@masterfx. Deine Theorie könnte stimmen und ist bei dem Wetter auch nachvollziehbar. Jedoch ist mir diese Unterbelichtung mit ETTL schon des Öfteren auch in Innenräumen z. B. bei einer Hochzeit vorgekommen. Es kann auch nicht an diesem Blitz (430 ex II) liegen, da auch der 580er II sich schon so verhalten hat. Auch an verschiedenen Bodys. Kann mir das auch nicht erklären. Auf jeden Fall ist ETTL für mich einfach nicht zuverlässig. Bei "Schnappschüssen" wie die Bilder vom Weihnachtsmarkt ist es ja nicht so wichtig. Aber bei bei besonderen Anlässen würde ich mich schon gerne drauf verlassen. Irgendwas scheine ich nicht zu beachten. Bei Anderen klappts ja auch.

War übrigens immer direkt mit Joghurtbecher geblitzt. ETTL mit automatischem Zoom.
__________________
Gruß
Robert
_________________________________________

500px Facebook Website

Erfolgreich als Verkäufer gehandelt mit: struncki,Bubbyman, scottph, tflg, cleipner, buzz64,Feedaniel,manuel-m, nicomunich, Nicolas Meess, Karaflo, Juhwie, georg.kunzer, segelpanther, rtv, Wolli01, Ch.Schubert, Thommsen, XxxBastixxx, Jo´ko, Fexxi158, PeterWL, chris_sammy, Ovid
bava ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2012, 10:35   #4
Ockham
Benutzer
 
Registriert seit: 04.10.2008
Beiträge: 2.083
Standard AW: ETTL oder ich. Wer liegt falsch?

Zitat:
Zitat von bava Beitrag anzeigen

War übrigens immer direkt mit Joghurtbecher geblitzt. ETTL mit automatischem Zoom.
Das ist des Pudels Kern. Sowas ist bei Canon "verboten". Deine Kamera unterstützt ETTL-2, d.h. es werden Entfernungsinformationen des Objektivs bei der Bestimmung der Blitzbelichtung mit einbezogen. Normalerweise "kennt" die Kamera die Daten des Blitzes, (LZ, Reflektorstellung) und bastelt daraus eine korrekte Blitzbelichtung. Wenn du nun so ein Verhüterli verwendest, schwächt das den Blitz natürlich stark ab, ohne dass die Kamera das mitbekommt. Der Vorblitz geht in solchen Situationen nicht so stark ein.

Etwas anders wäre die Situation beim indirekten Blitzen. Da kann die Kamera keine Daten vom Blitz verwenden, weil das von vielen äußeren Faktoren abhängt. Hier wird der Vorblitz dann stärker gewichtet.

Ich halte diese Joghurtbecher speziell im Freien für komplett überflüssig. Die Lichtqualität verbessert sich nicht und man beglückt seine Umwelt mit jeder Menge Streulicht. Weg damit, die WW-Streuscheibe hat den gleichen Effekt, aber die Kamera weiss Bescheid ;-)
Ockham ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 11.12.2012, 10:39   #5
bava
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 28.04.2010
Ort: München
Beiträge: 492
Standard AW: ETTL oder ich. Wer liegt falsch?

Ahaaa. Damit kann ich arbeiten. Ich dachte, dass auch mit dem Becher der Vorblitz gewertet wird. Muss ich heute Abend gleich mal testen. Vielen Dank.
__________________
Gruß
Robert
_________________________________________

500px Facebook Website

Erfolgreich als Verkäufer gehandelt mit: struncki,Bubbyman, scottph, tflg, cleipner, buzz64,Feedaniel,manuel-m, nicomunich, Nicolas Meess, Karaflo, Juhwie, georg.kunzer, segelpanther, rtv, Wolli01, Ch.Schubert, Thommsen, XxxBastixxx, Jo´ko, Fexxi158, PeterWL, chris_sammy, Ovid
bava ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2012, 20:16   #6
mabe38
Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2012
Ort: Bonn
Beiträge: 1.695
Standard AW: ETTL oder ich. Wer liegt falsch?

so ein Jourgurtbecher kann man schon nehmen. Ich mache damit ganz gute Aufnahmen. Allerdings sollte dann auch beachtet werden, dass so ein Becher mind. eine Blende schluckt. Deshabl Blitzlichtkorrektur eine Belnde hoch.
mabe38 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2012, 00:09   #7
Wosse
Benutzer
 
Registriert seit: 06.09.2009
Beiträge: 574
Standard AW: ETTL oder ich. Wer liegt falsch?

Ist das 4. Bild mit dem 85mm 1:1,8 gemacht worden und die anderen mit andren Objektiven? Das 85er hat m.E. keine Entfernungsübertragung und kann daher kein ETTL2. Das wäre dann der Grund warum die Belichtung geklappt hat.

VG Torsten
Wosse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2012, 12:01   #8
MasterFX
Benutzer
 
Registriert seit: 06.12.2008
Beiträge: 8.290
Standard AW: ETTL oder ich. Wer liegt falsch?

Zitat:
Zitat von Wosse Beitrag anzeigen
Ist das 4. Bild mit dem 85mm 1:1,8 gemacht worden und die anderen mit andren Objektiven? Das 85er hat m.E. keine Entfernungsübertragung und kann daher kein ETTL2. Das wäre dann der Grund warum die Belichtung geklappt hat.

VG Torsten
Doch: http://www.lensplay.com/lenses/lens_ettl2.html
__________________
Canon 450D, Tamron 10-24mm f/3,5-4,5, Canon EF-S 18-55mm IS f/3,5-5,6, Tamron SP AF 28-75mm f/2.8, Canon EF 50mm f/1.8 II, Canon EF 85mm f/1.8 USM, Tamron 70-200 mm SP DI f/2.8, Canon EF-S 55-250 IS, YongNuo YN-568EX, YongNuo YN-460 II, YongNuo YN-560
MasterFX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2012, 12:41   #9
Fliegerfreund
Benutzer
 
Registriert seit: 11.12.2007
Beiträge: 512
Standard AW: ETTL oder ich. Wer liegt falsch?

Zitat:
Zitat von Ockham Beitrag anzeigen
Wenn du nun so ein Verhüterli verwendest, schwächt das den Blitz natürlich stark ab, ohne dass die Kamera das mitbekommt. Der Vorblitz geht in solchen Situationen nicht so stark ein.

Weg damit, die WW-Streuscheibe hat den gleichen Effekt, aber die Kamera weiss Bescheid ;-)
Hallo,

dein Post verwirrt mich ein wenig. Isses bei ETTL nicht so dass der Messblitz auslößt, die erfoderliche Lichtmenge ermittelt und dann entprechend regelt und zündet?
Wenn nun das Verhüterlio auf dem Blitz steck wird das durch den Messblitz doch berücksichtigt, es steckt ja schon drauf.
Genau so verhält es sich ja z.b. mit einer LEE 204 Folie (o.ä.)

Zu der Streuscheibe: absolutes unterstreich, meine besten Ergebnisse bekomme ich auch damit.
__________________
Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance.

Erfolgreich gehandelt mit: Breenild, Bule, magic21nrw, sarahhoa, Mukunda, onkel sepp, White-eye, schlegmc... Reihenfolge per zufall, keinerlei Wertung.

Meine Bilder dürfen bearbeitet werden, aber NUR HIER wieder eingestellt werden. Danke für euer Verständniß

Zitat:
Offenblende ist nicht immer eine Offenbarung
Fliegerfreund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2012, 13:16   #10
Ockham
Benutzer
 
Registriert seit: 04.10.2008
Beiträge: 2.083
Standard AW: ETTL oder ich. Wer liegt falsch?

Zitat:
Zitat von Fliegerfreund Beitrag anzeigen
Wenn nun das Verhüterlio auf dem Blitz steck wird das durch den Messblitz doch berücksichtigt, es steckt ja schon drauf.
Genau so verhält es sich ja z.b. mit einer LEE 204 Folie (o.ä.)
Offensichtlich geht beim direkten Blitzen die Entfernung stärker als alles andere in das Ergebnis mit ein. Auch mit einer Lee 204 kommt es zur leichten Unterbelichtung, was beim Aufhellblitzen normalerweise gar nicht stört. Beim 600EX wird die Folie per speziellem Sensor erkannt und die Blitzbelichtung entsprechend korrigiert.
Ockham ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Tipps & Tricks
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:54 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren