DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Nikon F / Z > Nikon F / Z - Allgemein

Hinweise

...Werbung...


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.10.2020, 17:55   #1
CaptainPicard24
Benutzer
 
Registriert seit: 28.03.2015
Beiträge: 51
Standard D750 Firmwareupdate / Sensorreinigung ja oder nein?

Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
huuhuu

Meine gute 5 Jahre alte Nikon D750 mit Firmware 1,02 muss demnächst erstmals zur Sensorreinigung. Mir sind etliche Flecken aufgefallen, als ich ein Blatt Papier photographierte, die mir sonst bei normalen Bildern nicht aufgefallen sind.

Das nächste ikon Service Center wäre für mich Frankfurt.

Die wollen dort dabei auch die Firmware updaten (nach Telephon-Auskunft).

Da ich von anderen Geräten schlechte Erfahrung mit Firmwareupdates habe, wollte ich mal hier nachfragen, was sich dadurch alles verändern wird.
Also an Menüs, Funktionen, Einstellungen, Bedienung, Bilderzähler ......

Würdet ihr das Update eher machen oder nicht machen lassen?

Gibt es etwas, was mit der neuen Firmware nicht mehr geht?

Ich bitte freundlichst um Auskunft
__________________
Nikon D90/750
AF-S 18-105mm F3.5-5.6 (DX)
AF-S 20mm F1
AF-S 24-120mm 1:4G ED VR
AF-S 70-200mm 1:4G ED VR
SB-900
Tamron
SP 150-600mm F/5-6.3 Di VC USD
CaptainPicard24 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2020, 18:43   #2
blaubaer_65
Benutzer
 
Registriert seit: 25.06.2018
Beiträge: 1.101
Standard AW: D750 Firmwareupdate / Sensorreinigung ja oder nein?

hier:

https://downloadcenter.nikonimglib.c...ad/fw/318.html

findest Du Release Notes zu allen Versionen. Da kannst Du ablesen, was sich ändert und bewerten, ob irgendwas davon relevant für Dich ist und gegen ein Update spricht. Ich persönlich habe bei Nikon bislang keine schlechten Erfahrungen gemacht.

Hier

https://www.dslr-forum.de/search.php?searchid=44917557

sind Ergebnisse der Suche.

Sei darauf vorbereitet, das der SP Dir weitere Dinge vorschlägt, wenn die Kamera erstmal da ist.
blaubaer_65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2020, 19:07   #3
beiti
Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2005
Beiträge: 17.745
Standard AW: D750 Firmwareupdate / Sensorreinigung ja oder nein?

Zitat:
Zitat von CaptainPicard24 Beitrag anzeigen
Gibt es etwas, was mit der neuen Firmware nicht mehr geht?
Firmwareupdates sind kein Grund zur Sorge. Oft merkt man gar nichts davon, manchmal werden kleine Fehler behoben, manchmal kommen nützliche Features hinzu oder werden neue Zubehörteile unterstützt. Meine eigene D750 läuft, wie wohl die der meisten Besitzer, schon eine Zeitlang auf Version 1.15 – und mir ist bisher nichts Schlechtes daran aufgefallen. Am Menü bemerkt man auf den ersten Blick keinen Unterschied zu früheren Versionen.

Aber wenn Du zu den Supervorsichtigen gehörst, sei verraten: Es gab sehr seltene Fälle, wo einzelne Fremdobjektive oder Fremdakkus nach einem Firmwareupdate Probleme gemacht haben. Wenn, dann steht das natürlich auch nicht in den offiziellen Release Notes, weil Nikon keine Verantwortung für Dritthersteller übernimmt.
Aus Deiner Liste könnte eigentlich nur das Tamron-Objektiv betroffen sein. Das kannst Du durch Recherche (z. B. Suche nach Forenmitgliedern, die Dein Objektivmodell und eine D750 haben) rausfinden. Oder Du lässt es einfach drauf ankommen; im unwahrscheinlichen Fall der Fälle hält sicher auch Tamron ein Update bereit.
Wobei solche Probleme als Folge von Firmware-Updates, wie gesagt, sehr selten sind. Sehr viel häufiger treten sie mit ganz neuen Kameramodellen auf, also schon ab der ersten Firmware.

Zitat:
Würdet ihr das Update eher machen oder nicht machen lassen?
Ich würde sowohl Sensorreinigung als auch Firmwareupdate machen – und zwar selber. Das sind nun wirklich keine komplizierten Sachen, für die man den Service bemühen muss.
beiti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2020, 22:02   #4
CaptainPicard24
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 28.03.2015
Beiträge: 51
Standard AW: D750 Firmwareupdate / Sensorreinigung ja oder nein?

Vielen Dank an Blaubaer und Beiti

"Sei darauf vorbereitet, das der SP Dir weitere Dinge vorschlägt, wenn die Kamera erstmal da ist. "

Was für "Dinge" meinst du damit Blaubaer?

(Papiere und so müssen hoffentlich nicht greifbar sein. ??)

@beiti

Firmwareupdate könnte ich auch selbst machen, aber Sensorreinigung möchte ich lieber nicht machen. Der erste Versuch in meinem Leben an einer so teurern Kamera..... lieber nicht. 1x alle 5 Jahre ist das bezahlbar. Der Techniker nannte mir am Telephon 35,75€ dafür.
__________________
Nikon D90/750
AF-S 18-105mm F3.5-5.6 (DX)
AF-S 20mm F1
AF-S 24-120mm 1:4G ED VR
AF-S 70-200mm 1:4G ED VR
SB-900
Tamron
SP 150-600mm F/5-6.3 Di VC USD
CaptainPicard24 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 29.10.2020, 22:46   #5
beiti
Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2005
Beiträge: 17.745
Standard AW: D750 Firmwareupdate / Sensorreinigung ja oder nein?

Zitat:
Zitat von CaptainPicard24 Beitrag anzeigen
Sensorreinigung möchte ich lieber nicht machen. Der erste Versuch in meinem Leben an einer so teurern Kamera..... lieber nicht.
Kann ich irgendwo verstehen, da ich selber Grobmotoriker bin und auch schon mal eine Einstellscheibe beim Einbauen böse verkratzt habe (mit dem Schraubenzieher abgerutscht).
Sensorreinigen ist tendenziell weniger kritisch, weil man da nicht mit hartem Gerät ran geht.
Meine erste DSLR war die D70. Die hatte noch keinerlei automatische Reinigung. Da blieb mir kaum was Anderes übrig, als regelmäßig den Sensor von Hand zu reinigen (so oft hätte ich gar nicht zum Service fahren können). Zumindest konnte ich dabei etwas Erfahrung sammeln.

Oft hilft schon ein kräftiger Luftstoß aus einem großen Blasebalg oder einer "Ohrenspritze" aus der Apotheke (den Druckluft-Sprühdosen traue ich nicht ganz – hab schon erlebt, dass mit der Luft irgendeine Flüssigkeit mit rauskommt).
Wenn einzelne Teilchen hartnäckig am Sensor haften, kann man auch mal ganz vorsichtig mit einem trockenen Baumwoll-Wattestäbchen drüberfahren und dann nochmal blasen.
Nur wenn das nicht hilft, wird eine Nassreinigung mit hochprozentigem Alkohol nötig (mache ich ebenfalls mit Baumwoll-Wattestäbchen – die speziellen Sensor-Pads haben sich bei mir nicht bewährt).
Im schlimmsten Fall kriegt man nicht alles auf Anhieb perfekt abgewischt oder macht sich Streifen drauf, so wie beim unsachgemäßen Fensterputzen. Auch die Ecken können anfällig sein, wenn man den Dreck dorthin schiebt. Die Kunst ist, das Wattestäbchen nicht zu feucht zu machen, den Dreck damit an den Rand (nicht ins Eck) zu schieben und ihn dann mit der trockenen Wattestäbchen-Seite aufzunehmen bzw. trocken nachzuwischen. Da man den Dreck meist nicht mit bloßem Auge sieht, können einige Versuche/Runden nötig sein, bis wirklich alles sauber ist. Dazwischen erfolgt immer Kontrolle durch Testbilder (gleichmäßige Fläche, stark abgeblendet). Aber wirklich kaputtgehen kann eigentlich nichts. (Man reibt ja nicht wirklich auf dem Sensor rum, sondern auf der Filterscheibe davor.)

Wollte das nur mal plastisch erklären, damit das Sensorreinigen kein Mythos bleibt. Aber natürlich übernehme ich keine Verantwortung für Nachahmung.
beiti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2020, 08:58   #6
cougartrader
Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2015
Beiträge: 98
Standard AW: D750 Firmwareupdate / Sensorreinigung ja oder nein?

Ich habe auf meiner D750 die FW 1.15 und das Tamron SP 150-600mm F/5-6.3 Di VC USD G2,
funktioniert tadellos. Wenn ich das richtig im Kopf habe muss die FW vom G2
nur bis zu einer bestimmten Seriennummer
aktualisiert werden wenn es an der Z mittels Adapter betrieben werden soll(?)
__________________
LG
Holger

Nikon D750, Fuji 3D W3
cougartrader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2020, 11:42   #7
Spider1750
Benutzer
 
Registriert seit: 30.12.2007
Beiträge: 1.286
Standard AW: D750 Firmwareupdate / Sensorreinigung ja oder nein?

Ich hatte mal eine D810, da konnte ich ohne Probleme auch wieder eine ältere Firmware aufspielen, wenn ich der Meinung war mit der neuesten Firmware funktioniert was nicht mehr richtig. Das Problem ist halt, dass du deine jetzige Firmware irgendwo haben solltest. Oft findest nämlich auf den Herstellerseiten nur die aktuellste Firmware.
Nur so am Rande, warum willst du die Kamera reinigen lassen, wenn es dir auf keinen deiner Bilder bisher aufgefallen ist? Weil wer fotografiert in der Praxis ein weißes Blatt Papier mit Blende 22?
Klar könntest du selbst versuchen mit einem Blasebalg den Staub auszupusten. Ich habe mir extra einen Blasebalg mit Filter gekauft, so dass die Luft die rauskommt Staubfrei ist. Meine Erfahrung war nämlich zuvor, dass ich nur noch mehr feinen Staub reingeblasen habe. Und wenn du Pech hast, geht der Staub auf die Mattscheibe. Dann siehst kleine schwarze Punkte durch den Sucher und die bekommst nicht mehr weg.
Wenn jetzt keine Corona wäre, dann waren jedes Jahr an verschiedenen Standorten Check und Clean Tage, wo Nikon kostenlos den Sensor gereinigt hat. Jetzt bleibt dir leider nur das Einschicken oder zum Händler zu gehen. Die bieten eine Reinigung nämlich auch oft an.
__________________
Nikon D300s, MB-D10, SB-900, Nikkor 16-85 VR, Nikkor 70-300 VR, Nikkor 50 1.8, Nikon 50 1.4, Sigma 30 1.4, Sigma 105 Makro, Sigma 10-20, Sigma 17-50 2.8, Sigma 150-500 OS, Tokina 50-135 2.8, Tamron 28-75 2.8, Tamron 70-200 2.8 VC
Spider1750 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
d750 , firmware-update , sensorreinigung


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Nikon F / Z > Nikon F / Z - Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.

...

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:18 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de