DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Community > Foto-Talk > Spekulationen

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.12.2018, 09:42   #301
ManniD
Moderator
 
Registriert seit: 30.01.2005
Ort: Duisburg
Beiträge: 21.593
Standard AW: [Nikon-F] Nachfolger für Nikon D750 und D610?

Zitat:
Zitat von mehlmann Beitrag anzeigen
Und? Modellpolitik ist ja nicht in Stein gemeißelt.
Vielleicht nicht aber auch nachfolgemodelle sind nicht in Stein gemeißelt.
__________________
Gruß
Manni


Moderative Beiträge in grün
ManniD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2018, 09:55   #302
graviton137
Benutzer
 
Registriert seit: 16.07.2010
Beiträge: 6.436
Standard AW: [Nikon-F] Nachfolger für Nikon D750 und D610?

Zitat:
Zitat von ManniD Beitrag anzeigen
Denn, Lagerbestand kann sich da kein Geschäft derzeit aufbauen. Von daher scheinen die bei Nikon viel richtig zu machen.
Also zumindest in Österreich konnte man seit Beginn der Lieferungen problemlos ins nächste Geschäft gehen und sich eine Z7 holen - die war überall lagernd, sogar direkt auf der Nikonseite. Die Z6 dürfte etwas besser gehen, wie es aussieht.
graviton137 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2018, 09:55   #303
t34ra
Benutzer
 
Registriert seit: 10.04.2012
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 5.137
Standard AW: [Nikon-F] Nachfolger für Nikon D750 und D610?

Zitat:
Zitat von Festan Beitrag anzeigen
gutes Argument- wobei wir hier von Menschen sprechen. Wenn man mich zwingt, werde ich das ganz sicher nicht vergessen- und im Übrigen bereits heute so einer Firma keine Cent mehr geben.

Und wenn ich dann irgendwann eine neue Kamera kaufe, wäre das dann ganz sicher keine Nikon. Wie Du schon sagst: woanders werde ich mit einer nicht Nikon DSLR nicht mehr wirklich glücklich- bei einer Spiegellosen haben dann andere Mütter die schöneren Töchter....

vg, Festan
Auch bei der KB DSLM Konkurrenz sieht es "menschlich" nicht gut aus. Sony DSLR "tot" -> Sony SLT "quasi tot, nach gar nicht so langer Lebensdauer". Wäre ich ein Sony DSLR -> SLT User, würde ich dieser Firma nicht einen einzigen Cent für ihr DSLM System geben. Und als Neuseinsteiger würde ich mich schon fragen, ob diese Tochter tatsächlich so schön ist. Diese Gedanken hege ich auch, u.a. deswegen ist mir das Sony System (trotz mittlerweile guter Hardware) nicht ganz sympathisch.

Canon DSLM KB? Mit der EOS-R doch keine ernste Alternative. Da bleibe ich lieber bei Nikon, und nehme das Z System.

Zitat:
Zitat von Harri Hirsch Beitrag anzeigen
Da gibt es noch die Möglichkeit, das Jemand dann eben keine neue Kamera kauft.Also wenn ich mir die in den Zs verbaute Technik ansehe. Sehe ich absolut keinen Grund, weshalb sich Jemand anstatt einer z.B. D 750 eine der Zs kaufen sollte.
Ich bleibe dabei. für das Spielchen ich bau keine entsprechende DSLR mehr. Dann werden die Leute schon zu einer der Zs greifen, ist es m.e. noch viel zu früh. Und wenn sich Jemand eine DSLR auf dem Gebrauchtmarkt kauft, geht Nikon ebenfalls leer aus.
Bei den Kameras geht Nikon seit Jahren (genau genommen 2011 / D5100) bei mir leer aus

Wenn Nikon das DSLR Spielchen im Preissegment der D750 spielen sollte, dann nur mit minimalsten Innovationen. Ob dann der "Aufstieg" von der D750 auf die D760 lohnt?

Was bringen mir 0,5% an Innovation, wenn die F-Mount Objektivpalette nicht weiterentwickelt bzw. aktualisiert wird? Um den DSLR Kunden glaubhaft bei Laune zu halten muss Nikon genau hier ansetzen.

Sie können schlecht sagen: "Passt auf Leute: außer für Action (Nachfolger D5 + ggf. Superteleobjektive) wird F-Mount Entwicklung nicht mehr weiter verfolgt. Reparatur/ Ersatz: ja, Neuentwicklungen: nein. Wäre für jedes Unternehmen ein Harakiri.


Zitat:
Zitat von donesteban Beitrag anzeigen

...Kunden, die eine KB DSLR kaufen wollen, werden irgendwann sagen: nee, die D750 ist alt. Man kann nicht noch weitere 4 oder 5 Jahre mit dem Modell weiter machen.

...
Ein Teil der Kunden wird auch eine spiegellose in Betracht ziehen, ja. Aber ein anderer Teil nicht.

Die KB DSLR sind das Standbein, mit dem Nikon wirklich gut verdient. Die Strategie ist ja weg von billig zu teureren geräten. Da passen FX DSLR doch wunderbar. Diese Linie muss man pflegen, sodass man in jeder Preisklasse einen aktuellen Body hat. .

...Und bei den wenigen Lücken wie dem nicht ganz so tollen 16-35/4 springen gerne die Dritthersteller in die Lücke.

Nikon wird mehr auf spiegellos setzen, aber nicht mit der dummen methode keine DSLR mehr erneuern, soalnge die Dinger nachgefragt sind. Nein, die spiegellosen müssen von sich aus überzeugen. .

...Das kometenhafte Wachstum vom marktanteil der spiegellosen ist vorbei. Er wächst noch langsam.
Und was bleibt den Kunden übrig, wenn bei der Konkurrenz es keine DSLR Alternativen gibt? Du hast eine 6dII erwähnt, dass soll die Alternative zu eine D750 sein? Naja.

Strategie: Weg vom billigen Geräten, hin zu teuren. Fällt eine "Volks" D750 Nachfolgerkamera in Kategorie teuer? Sehe ich nicht so. Klar wir die DSLR Entwicklung noch paar Jährchen Bestand haben. Aber aus meiner Sicht nur bei dem wirklich teuren Kameras -> D5 -> D6.

Die D850 ist aktuell, daher schließe ich einen Nachfolger ebenfalls aus. Bis der gefühlt fällig ist (also ca. Ende 2019 bzw. 2020), hat das Z System eine rudimentäre Objektivpalette (laut Roadmap) aufgebaut um die schreienden DSLR Fans zu besänftigen. Die Brennweite 14-200mm ist ab Lichtstärke F1.8, F2.8 abgedeckt. Nicht umsonst findest Du auf der Z Roadmap keine Supertele Objektive. Nikon sagt damit: Action, Wildlife = DSLR Domäne (zumindest bis 2021). Nikon sagt indirekt auch damit: Action, Wildlife ist nicht die Domäne der D750. Insofern wird es keinen Nachfolger für die D750 geben, aus meiner Sicht.

Ich frage mich, warum in die Lücken (für mich sind es Löcher) 16-35 F4 (Veröffentlichung 2010) bzw. 17-35 F2.8 (Veröffentlichung 1999) kein Dritthersteller bis heute eingesprungen ist. Meinst Du angesichts der DSLM Marschrichtung tut sich da noch was? Ist das realistisch? Ich glaube es nicht. Eine Aktualisierung dieser essentiellen Objektive für F-Mount und eine D760 würde Nikon gut tun. Zumindest aus Image/Treue Gründen. Ich würde es toll finden. Tritt aber wahrscheinlich nicht ein.

Der Kuchen wird insgesamt kleiner, insofern kannst Du Dir die Frage ggf. beantworten, welche "Innovationen" in eine D760 einfliessen.


Zitat:
Zitat von ManniD Beitrag anzeigen
Ich wüsste jetzt im Nikonbereich, ausgenommen der D300s, keine Kameraklasse, die so lange auf einen Nachfolger warten musste. Man kann schon drüber nachdenken, ob ein Nachfolger zur D750 überhaupt kommt.
...
Auch wenn mich dieser ominöse D750 Nachfolger nicht wirklich zum kauf animieren könnte, bin ich schon gespannt, denke aber, die Modelreihe hat sich durch die Z6 erledigt.
So sieht es aus.
t34ra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2018, 10:00   #304
ManniD
Moderator
 
Registriert seit: 30.01.2005
Ort: Duisburg
Beiträge: 21.593
Standard AW: [Nikon-F] Nachfolger für Nikon D750 und D610?

Zitat:
Zitat von graviton137 Beitrag anzeigen
Also zumindest in Österreich konnte man seit Beginn der Lieferungen problemlos ins nächste Geschäft gehen und sich eine Z7 holen
der war gut.
__________________
Gruß
Manni


Moderative Beiträge in grün
ManniD ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 07.12.2018, 10:01   #305
GymfanDE
Benutzer
 
Registriert seit: 21.01.2004
Ort: Penzberg
Beiträge: 9.560
Standard AW: [Nikon-F] Nachfolger für Nikon D750 und D610?

Zitat:
Zitat von Harri Hirsch Beitrag anzeigen
Würde ich noch eine D 850 kaufen. Wenn mir deren Hersteller den Eindruck vermittelt. Dass das FX-System ein Auslaufmodell ist, in dessen Weiterentwicklung man nicht mehr investieren möchte. Wohl eher nicht, auch wenn die Kamera dadurch nicht schlechter wird.
Warum sollte jemand, der schon mind. eine Nikon DX DSLR oder eine D6x0/D750 besitzt (inkl. en paar hochwertigen Linsen, die auch bei DX sehr schnell FX-tauglich sind), nicht zur D850 greifen sondern einen Systemwechsel durchführen? Natürlich spricht der Preis dagegen, aber die Kunden wollen halt immer alles nahezu kostenlos haben und nur für exakt die Features zahlen, die sie selber benötigen.

Als kompletter Neueinsteiger würde ich mir sehr gut überlegen, ob eine DSLR überhaupt des richtige für mich ist. Genauso würde ich auf kein System setzen, bei dem ich meine gewünschten Objetkive nur per Adapter nutzen kann.

Zitat:
Zitat von Harri Hirsch Beitrag anzeigen
Ich denke den Großteil der Kompenenten könnte man aus dem Regal nehmen. Ein besserer liveview / Video-AF
Aus welchem Regal, soll Nikon das nehmen? Der LV-AF ist zumindest bei der D850 noch unterirdisch schlecht/lahm/treffunsicher. M.M.n. müsste Nikon schon einen neuen Sensor mit integriertem LV-AF entwickeln. Oder den der Z6 nehmen, aber warum sollten sie in die D760 den Sensor der Z6 einbauen um damit die Z6 zu kanibalisieren?

Zitat:
Zitat von Harri Hirsch Beitrag anzeigen
, 4K,und ein leicht aufgebohrter AF, und sehr Viele wären happy.
Für solche Features wären viele bereit, wieder 2k Euro auszugeben? Wer dafür seine D750 verkauft, liefert für Nikon eher ein Argument gegen einen Nachfolger, da die gebrauchte D750 eher von DX-Umsteigern oder gar Markenwwechslern gekauft werden. Die gehen dann als Kunden für eine neue D750/D760 verloren.

Bevor Nikon mit einer D760 Gewinn machen kann, müssen erst einmal die Entwicklungskosten eingespielt werden.

Zitat:
Zitat von Harri Hirsch Beitrag anzeigen
Ich sehe bis auf den IBIS nicht, wo eine Z6 besser wäre als eine D 750.
Die D750 mag noch so leise sein, die Z6 ist (hoffentlich) komplett geräuschlos auslösbar (inkl. performantem AF).
GymfanDE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2018, 10:08   #306
graviton137
Benutzer
 
Registriert seit: 16.07.2010
Beiträge: 6.436
Standard AW: [Nikon-F] Nachfolger für Nikon D750 und D610?

Zitat:
Zitat von ManniD Beitrag anzeigen
der war gut.
Ja, wie du meinst. Auf Geizhals war sie fast überall lagernd, hab das ein bißchen verfolgt alle paar Tage. Auch jetzt in den meisten Kombinationen ganz problemlos zu haben.

Erste echte Zahlen wird es dann ohnehin bald geben.
graviton137 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2018, 10:17   #307
Chevrette
Benutzer
 
Registriert seit: 08.08.2013
Beiträge: 2.695
Standard AW: [Nikon-F] Nachfolger für Nikon D750 und D610?

Zitat:
Zitat von t34ra Beitrag anzeigen
Ich bin davon überzeugt, dass viele noch nicht mit einer D750 / D850 ausgestattet sind, und gerne von D700, D600, APS-C, D800 darauf umsteigen würden. Insofern hat auch der anspruchsvolle Fotograf eine sehr gute Auswahl bei der aktuellen DSLR Palette von Nikon, auch in 2-3 Jahren.
Nein, da besteht eine Hemmschwelle. Meine D600 ist jetzt fünf Jahre alt. Warum sollte ich von einer fünf Jahre alten auf eine vier Jahre alte Kamera umsteigen? Der Gewinn scheint mir zu gering. Und die D850 ist uninteressant.

Der Gewinn für einen Umstieg ist zu gering. Nikon müsste ein neues Modell bringen, um mich überzeugen zu können.

Die D760 muss also kommen. Und auch wenn die Fortschritte gegenüber der D750 eher gering sein sollten, die psychologische Hemmschwelle wird damit überwunden.

Zitat:
Zitat von Harri Hirsch Beitrag anzeigen
Ich wäre Neueinsteiger, kaufe ich mir da eine Z. Wo ich mangels nativer Optiken mit ollen FX Optiken und Adaptergepfrimel leben muß. Nee würde ich nicht, und eine nicht geringe Anzahl eventueller Neukunden werden das kaum anders sehen.
Wärest du Einsteiger, würdest du (bei Nikon) eine Spiegelreflex kaufen. Die D3500 und D5600 gibt es nur als Spiegelreflex. Ein Z-Einsteigermodell ist derzeit nicht in Sicht, ebensowenig die preiswerte C-Objektivlinie unterhalb der teuren S-Objektive. (Eine eigentlich gefährliche Situation für Nikon, denn Einsteiger nehmen oft lieber eine kleine Kamera, und Z mit klein und APS ist erst recht nicht in Sicht. Aber die Konkurrenz steht sich da selbst im Wege: Fuji und Leica sind Nischen, Sony fokussiert die Entwicklung ebenfalls auf teures Vollformat, Samsung ist tot und Canon stellt seine M mit der R in Frage.)
Chevrette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2018, 10:23   #308
Harri Hirsch
Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2017
Beiträge: 585
Standard AW: [Nikon-F] Nachfolger für Nikon D750 und D610?

Zitat:
Zitat von GymfanDE Beitrag anzeigen
Als kompletter Neueinsteiger würde ich mir sehr gut überlegen, ob eine DSLR überhaupt des richtige für mich ist. Genauso würde ich auf kein System setzen, bei dem ich meine gewünschten Objetkive nur per Adapter nutzen kann.
.
Was also derzeit ein Argument gegen Z ist.


Zitat:
Oder den der Z6 nehmen, aber warum sollten sie in die D760 den Sensor der Z6 einbauen um damit die Z6 zu kanibalisieren?
kanibalisieren, es gibt sicherlich noch genügend Zeitgenossen. die im Traum nicht daran denken, sich eine Spiegellose zu kaufen. Bevor man denen garnichts verkauft, wäre eine D 760 sicherlich nicht verkehrt.
__________________
welcher Hersteller Marktführer ist,
das geht mir so was von
am Dingens vorbei.
Harri Hirsch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2018, 10:38   #309
streetshooter
Benutzer
 
Registriert seit: 23.07.2018
Beiträge: 59
Standard AW: [Nikon-F] Nachfolger für Nikon D750 und D610?

Zitat:
Zitat von t34ra Beitrag anzeigen
Ich frage mich, warum in die Lücken (für mich sind es Löcher) 16-35 F4 (Veröffentlichung 2010) bzw. 17-35 F2.8 (Veröffentlichung 1999) kein Dritthersteller bis heute eingesprungen ist.
Welche Lücke denn .

Tamron 15- 30mm F/2.8, G2.
Tamron 17-35mm F/2.8-4
streetshooter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2018, 11:01   #310
donesteban
Benutzer
 
Registriert seit: 04.06.2006
Beiträge: 11.123
Standard AW: [Nikon-F] Nachfolger für Nikon D750 und D610?

Also eine D750 eignet sich sehr wohl auch für Action und Wildlife. Sie hat beriets ein sehr gutes AF Modul, bis vor der D5 hatte auch die Top Nikon DSLR nur das 3500er AF Modul.

Und genau da wird eben ein Problem für die spiegellosen draus. Mit 'ner Z6 den Junior beim Fussball oder den Hund, der auf einen zurennt, schön freigestellt mit grosser Blende? Hmm, das ist ein Thema, das zu schaffen. Mit 'ner D750? 70-200/2.8 dran, Blende 2.8, und die Trefferquote ist hoch.

Bei anderen Sachen wie 4K Video wird eine D760 wohl eh nachziehen. Und dann sage ich mal ganz einfach, wie ich es sehe: Solange die spiegellose im AF-C nicht halbwegs mithält mit so 'ner DSLR, zahle ich für die spiegellose bei sonst ähnlichen Sepcs auch nur weniger als für die DSLR. Wenn man die ersten paar Monate wegschneidet, hat eine D750 lange 1800 bis 1900 Fr gekostet. Eine 24 MP spiegellose mit schwächerem AF ist mir dann eben nur 1500 bis 1600 wert, wenn der ansturm der ersten paar Monate vorbei ist.

Ja, ich hab auch Kameras, wo der AF nicht so wichtig ist. Die haben aber entweder a) einen Sensor grösser als KB, dann käme die Fuji GFX50R zum Zug und nicht eine Nikon Z, oder aber b), sie sind klein udn doch sehr gut in der Bildqualität, dann reden wir aber von APSc, KB Objektive mit hoher Lichtstärke und Bildqualität sind auch für spiegellos nicht klein und leicht. Diese Kameras habe ich von Pentax.

Und für alles, wo es eh nicht so auf die Leistung der Kamera ankommt, zeigt das Huawei Mate 20 Pro, wo die Reise hingeht. 16mm Superweitwinkel, Normal- und Telelinse. Wenn ich sehe, was die aus dem 1/1.7" Sensor rausholen und mir die Entwicklung was weiter denke, dann muss man für viele Zwecke in 5 Jahren vielleicht gar keine Kamera mehr mit Wechsellinsen haben. Wenn man schon keinen Sucher mehr braucht.
__________________
Meine Bilder dürfen im DSLR Forum bearbeitet wieder eingestellt werden, sofern mit erwähnt wird, dass es sich um eine Bearbeitung eines Dritten handelt.

Geändert von donesteban (07.12.2018 um 11:09 Uhr)
donesteban ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Community > Foto-Talk > Spekulationen
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:54 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren