DSLR-Forum

Zurück   DSLR-Forum > Community > Foto-Talk > Spekulationen

Anzeige

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.03.2018, 22:57   #1
ThreeD23
Benutzer
 
Registriert seit: 23.09.2011
Ort: Frankfurt/Main:Zürich
Beiträge: 3.829
Standard Das Ende der DSLR...

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
...ist eingeläutet. Canon und Nikon habe sie öffentlich dazu bekannt, die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache, die kleineren Hersteller machen schon lange nichts anderes. Die einschlägigen Seiten diskutieren den Wandel.

https://petapixel.com/2018/03/14/death-dslrs-near/

Was denkt ihr? Gibt es eine langfristige Co-Existenz oder stirbt die DSLR aus?
__________________
Instagram
Instagram
Flickr
Facebook
ThreeD23 ist offline  
Alt 14.03.2018, 22:58   #2
scorpio
Administrator
 
Registriert seit: 05.10.2003
Ort: Salzbergen
Beiträge: 27.210
Standard AW: Das Ende der DSLR...

Alle Jahre wieder ...

Vielleicht schafft ihr es ja dieses Mal, das ganze sachlich zu halten. Ansonsten wird dieser Thread den gleichen Weg gehen, wie seine Vorgänger.
__________________
Gruß, Rüdiger - aka scorpio
----
Hier geht's zum DSLR-Forum Fotowettbewerb. Jeden Monat wechselnd zwei attraktive Gewinnprämien, gesponsert von unserem Partner PixelfotoExpress.
scorpio ist offline  
Alt 14.03.2018, 23:06   #3
ThreeD23
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 23.09.2011
Ort: Frankfurt/Main:Zürich
Beiträge: 3.829
Standard AW: Das Ende der DSLR...

Zitat:
Zitat von scorpio Beitrag anzeigen
Alle Jahre wieder ...

Vielleicht schafft ihr es ja dieses Mal, das ganze sachlich zu halten. Ansonsten wird dieser Thread den gleichen Weg gehen, wie seine Vorgänger.
Bin ich auch gespannt! Seit der Ansage von Canon und Nikon nimmt die Sache fährt auf. Sony hat vorgelegt, Canon ein richtig attraktives Einstiegsmodell vorgestellt, Pansonic, Fuji und Olympus sind auch mit tollem Kameras am Start.

Spannende Zeiten. Meine Einschätzung, dass es doch noch zwei bis drei Jahre dauert bis mehr Spiegellose als DSLR verkauft werden...
__________________
Instagram
Instagram
Flickr
Facebook
ThreeD23 ist offline  
Alt 14.03.2018, 23:19   #4
Mr-Marks
Moderator
 
Registriert seit: 26.07.2010
Ort: Stuttgart
Beiträge: 6.163
Standard AW: Das Ende der DSLR...

Ich bin viel eher darauf gespannt, was hier Neues besprochen werden kann, was nicht schon früher und in aktuellen und parallelen Threads zu Tode diskutiert wurde. Ich sehe hier seeeeehr schwarz.

Vor allem immer diese Dramatik…

Falls es irgendwann mal keine neuen DSLRs mehr geben sollte, dann ist das eben so. Davon wird sicher kein Leben abhängen… Auch nicht das des TO.
__________________
Moderator <+> User

„Was ohne Beleg behauptet werden kann, kann auch ohne Beleg verworfen werden.“ C. Hitchens


Was ist der Unterschied zwischen einem Computer und einer Kamera?
Die Position des Problems ...
Mr-Marks ist offline  
Werbung
Acronis True Image 2019 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 14.03.2018, 23:27   #5
ThreeD23
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 23.09.2011
Ort: Frankfurt/Main:Zürich
Beiträge: 3.829
Standard AW: Das Ende der DSLR...

Zitat:
Zitat von Mr-Marks Beitrag anzeigen

Falls es irgendwann mal keine neuen DSLRs mehr geben sollte, dann ist das eben so. Davon wird sicher kein Leben abhängen… Auch nicht das des TO.
Ach wirklich? Von keinem der Themen in diesem Forum hängt ein Leben ab, der Titel ist basierend auf dem Petaxpixel gewählt. Nicht mehr und nicht weniger.
__________________
Instagram
Instagram
Flickr
Facebook
ThreeD23 ist offline  
Alt 14.03.2018, 23:30   #6
OM4ti
Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2010
Beiträge: 707
Standard AW: Das Ende der DSLR...

HiHi... Popcorn bereitgestellt....
__________________
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten
OM4ti ist offline  
Alt 14.03.2018, 23:36   #7
Portixol
Benutzer
 
Registriert seit: 12.02.2012
Beiträge: 440
Standard AW: Das Ende der DSLR...

Sigma hat mit der SD-Quattro schon die Kurve gekriegt, nun warte ich, dass Pentax es (endlich) ebenso macht...
Portixol ist offline  
Alt 14.03.2018, 23:49   #8
osiris81
Benutzer
 
Registriert seit: 26.02.2007
Ort: Winterthur
Beiträge: 1.743
Standard AW: Das Ende der DSLR...

Der Artikel ist aber schon ein bisschen seltsam...

Da wird gesagt, auf der einen Seite sind DSLRs, auf der anderen Smartphones und DSLMs. Was haben DSLMs mit Smartphones gemein, ausser dass beide keinen Spiegel haben?

Ich sehe das eher so, die Verkäufe der Systemkameras (DSLR + DSLM) gehen zurück, innerhalb der Gruppe verschiebt es sich halt mehr Richtung DSLM.

Ich glaube auch, dass nächstens mehr DSLMs als DSLRs verkauft werden. Trotzdem glaube ich, dass es auch weirterhin genug Leute gibt, die einen optischen Sucher möchten und somit auch in Zukunft beide Varianten bestehen bleiben
__________________
À partir d'aujourd'hui la peinture est morte. (Delaroche, 1839)

Osiris on deviantART / flickr
osiris81 ist offline  
Alt 14.03.2018, 23:52   #9
ewm
Benutzer
 
Registriert seit: 27.04.2004
Ort: ein paar km nördlich von Berlin
Beiträge: 9.552
Standard AW: Das Ende der DSLR...

Zitat:
Zitat von ThreeD23 Beitrag anzeigen
...Spannende Zeiten. Meine Einschätzung, dass es doch noch zwei bis drei Jahre dauert bis mehr Spiegellose als DSLR verkauft werden...


Es wurden seit Jahrzehnten mehr spiegellose Kameras als SLRs/DSLRs verkauft.

Und in den letzten 10 Jahren wurden die Hersteller Spiegelloser ärger "gerupft" als die von DSLRs.


Und solange es weniger Energie kostet, durch einen optischen Sucher zu schauen, einen Spiegel + Verschluss kurz mal zu bewegen, ein paar AF- Sensorzeilen auszulesen, die Ergebnisse zu vergleichen ... werden DSLRs ihre Daseinsberechtigung haben.


Eine Symbiose aus Elektronik und Mechanik kann eben manchmal effektiver sein, als eine rein elektronische Lösung.


Der "große Schnitt"(wg. Smartphones) hat meiner Meinung nach bisher mehr Spiegellosen das Garaus gemacht als den SLRs/DSLRs.

Daher wundert es mich nicht, wenn bestimmte Hersteller, deren Digicam- Massenprodukte mittlerweile Geschichte sind, nun große Sensoren in große Kameras einbauen und versuchen, damit den Markt zu erobern.



Und weil Canon und Nikon durch die Blume als die Verlierer angesprochen wurden:

- an einer Nikon- DSLR kann ich noch heute "steinalte" Nikkore ohne Adapter ansetzen und damit arbeiten

- Canons EF- Bajonett blickt mittlerweile auch schon auf 30 Jahre toller Objektive zurück


Was macht Sony? Ein System nach dem anderen. Ist das neue da, ist das alte Geschichte. Dazu muss man wohl dazu nichts sagen.

Gruß
ewm

Geändert von ewm (14.03.2018 um 23:57 Uhr)
ewm ist offline  
Alt 14.03.2018, 23:59   #10
Portixol
Benutzer
 
Registriert seit: 12.02.2012
Beiträge: 440
Standard AW: Das Ende der DSLR...

An Pentax PK passen Objektive die ab 1975 gebaut wurden. Auch ohne Spiegel wie bei der K-01 gezeigt wurde. Auch Sigma nutzt die Objektive aus der "Spiegelzeit" nunmehr an seiner neuen SD. Geht also und ist kein Argument für einen Spiegel.
Portixol ist offline  
Thema geschlossen


Zurück   DSLR-Forum > Community > Foto-Talk > Spekulationen
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:01 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren