DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EF-S > Canon EF / EF-S - Objektive

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.03.2018, 09:22   #11
Alex.R
Benutzer
 
Registriert seit: 14.04.2014
Ort: Raum Gießen
Beiträge: 69
Standard AW: Canon 400 5.6 Sport und Tierfotografie

Guten Morgen ,

Ich hatte auch sehr lange das 400mm f5,6 für Vögel und kann dir nur sagen das das Objektive sehr sehr gut ist , ab f5,6 super Schärfe. Der Bokehbereich ist wirklich sehr schön weich. Hatte damals auch überlegt den konverter zunehmen , aber den brauchte ich damals doch nicht.Dazu kann ich dir leider nichts sagen.
__________________
Lg Alex

____________________________________________
Canon 5D Mark III, Canon 70-200mm L f2,8 IS USM II, Canon 24-70mm L f4,0 IS USM
Alex.R ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2018, 09:35   #12
Seefoto
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 02.06.2015
Ort: Wien
Beiträge: 1.806
Standard AW: Canon 400 5.6 Sport und Tierfotografie

Ich werde es einfach versuchen. Habe eines relativ günstig gefunden und die Beispielbilder sind vielversprechend.

Extender wäre nur für Vögel interessant, mehr wie 400mm an KB brauche ich für Hundeaction nicht. Da ich den Extender eh schon besitze und das Objektiv selbst ja offenbar empfehlenswert ist werde ich zuschlagen und einfach selbst Testen ob es mit 1.4x III gut klappt.

In Kürze habe ich auch die Möglichkeit ein 100-400 II mal zu testen. Aber eigentlich ist mir das ein wenig zu teuer. Ich hoffe, dass es mich nicht so von den Socken haut dass ich es unbedingt haben "muss".
__________________
LG Seefoto
Seefoto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2018, 10:37   #13
JensLPZ
Benutzer
 
Registriert seit: 25.09.2014
Ort: Halle (Saale) / L.E.
Beiträge: 5.767
Standard AW: Canon 400 5.6 Sport und Tierfotografie

Mir fehlte beim Testen des 400 f/5,6 der Stabi. Wenn du ruhig genug bist und - wie schon öfter geschrieben - dich die hohe Naheinstellgrenze nicht stört, ist das ein echtes Schnäppchen.
__________________
Ciao, Jens

Flickr · Flickr-Alben und Adler-Tour · Bienenfresser · Drosseln · Extremadura · Schwarzkehlchen · Ungarn - Pusztaszer


Canon 1DX II · 5D IV · 7D II · M5 · L: 35 1.4 II · 85 1.2 II · 300 2.8 II · 400 4 DO II · 600 4 II · 16-35 4 · 24-70 2.8 II · 70-200 2.8 II · 100-400 4.5-5.6 II · M: 11-22 · 18-150 · Sigma 150 Macro · Trioplan 100 · gehandelt mit 69 Forenmitgliedern
JensLPZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2018, 10:44   #14
Dominic F.
Benutzer
 
Registriert seit: 01.02.2017
Beiträge: 128
Standard AW: Canon 400 5.6 Sport und Tierfotografie

Ich habe auch mal die Kombi 400 5,6L mit geliehenem Canon 2x Konverter (Mark III) ausprobiert: Fokus über Liveview mit Stativ geht ganz gut (5D4), aber das Ergebnis lohnt nicht. Man ist näher dran am Bild, aber merklich mehr Bildinformationen sind definitiv nicht herauszubekommen. Man bekommt bloß größere Dateien mit Pixelmatsch. Fürs Filmen wäre es allerdings eine tolle Kombination!


Wie es mit dem 1.4x-Konverter aussieht, weiß ich leider nicht. Aber der 2x-Konverter lohnt beim 400er nicht.
Dominic F. ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 14.03.2018, 10:45   #15
Dominic F.
Benutzer
 
Registriert seit: 01.02.2017
Beiträge: 128
Standard AW: Canon 400 5.6 Sport und Tierfotografie

Nachtrag: das 400er alleine ist ein wunderbares Objektiv, halbwegs kompakt, nicht zu schwer, sehr robust verarbeitet und prima in der Bildqualität! Ich habe es schon lange und nutze es sehr, sehr gerne! Nur die Konverterkombi lohnt nicht, dann mache ich lieber Bildausschnitte aus den hochauflösenden 5D4-Dateien.
Dominic F. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2018, 10:53   #16
Seefoto
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 02.06.2015
Ort: Wien
Beiträge: 1.806
Standard AW: Canon 400 5.6 Sport und Tierfotografie

Ich habe eine 5D iii. Ob ich mit 1.4x III oder ohne Konverter und croppen bessere Ergebnisse habe muss ich erst testen. Wie gesagt hab ich den ja schon, muss also nicht deswegen angeschafft werden.

Die Mark 4 hat ja doch ein paar MP mehr als die Mark 3.
__________________
LG Seefoto
Seefoto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2018, 11:26   #17
MrWahoo
Benutzer
 
Registriert seit: 29.08.2010
Ort: Schwarzwald
Beiträge: 2.934
Standard AW: Canon 400 5.6 Sport und Tierfotografie

Über das 400/5.6 habe ich mir auch eine Zeit lang den Kopf zerbrochen. Denn die Gebrauchtpreise machen dieses Objektiv sicherlich zu einem ganz heißen Eisen.

Aber man kann es auch umgekehrt sehen: es hat ja doch auch seinen Grund, warum das Objektiv überhaupt so günstig gehandelt wird.
Kein IS, eine unhandliche Naheinstellgrenze und noch dazu eine nach heutigen Maßstäben vergleichsweise schlechte Konvertertauglichkeit¹. Dass es dennoch ein optisch sehr gutes Objektiv ist, darf man dabei nicht verschweigen, doch müssen diese Einschränkungen eben auch zum Fotografen passen.

Ich bin deswegen letztlich beim 100-400 II fündig geworden, weil dort die Kritikpunkte eben sichtlich behoben sind. Natürlich wiederum zu einem höheren Preis.


_____________
¹ Konvertertauglich ist das 400/5.6L natürlich schon, wenn man bei flickr oder ähnlich entsprechend sucht, findet man auch durchaus gelungene Aufnahmen mit dieser Kombination. Aber: das 100-400 II macht das eher sogar noch besser und bietet beispielsweise selbst an einer 800D noch einen sehr brauchbaren AF. Selbst wenn dir das an der 5D Mark III aktuell wenig nützt, ist es doch ein Fingerzeig in die Zukunft.
Noch dazu müssen in die Gleichung meiner Meinung nach auch alle 150-600er genommen werden, die zwar sicherlich "nackt" nicht in der absoluten Top-Klasse der beiden Canons mitspielen, den TK-Vergleich bei 560/600mm aber nicht scheuen müssen. Noch dazu weil sie dann auch wieder im Gegensatz zur FB einen guten AF und OS/VC bieten.
__________________
foto-crew.net
MrWahoo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2018, 13:48   #18
kaktusheini
Benutzer
 
Registriert seit: 07.09.2012
Ort: Bayerischer Wald
Beiträge: 3.381
Standard AW: Canon 400 5.6 Sport und Tierfotografie

Zitat:
Zitat von MrWahoo Beitrag anzeigen
Über das 400/5.6 habe ich mir auch eine Zeit lang den Kopf zerbrochen. Denn die Gebrauchtpreise machen dieses Objektiv sicherlich zu einem ganz heißen Eisen.
Aber man kann es auch umgekehrt sehen: es hat ja doch auch seinen Grund, warum das Objektiv überhaupt so günstig gehandelt wird.
Kein IS, eine unhandliche Naheinstellgrenze und noch dazu eine nach heutigen Maßstäben vergleichsweise schlechte Konvertertauglichkeit¹. Dass es dennoch ein optisch sehr gutes Objektiv ist, darf man dabei nicht verschweigen, doch müssen diese Einschränkungen eben auch zum Fotografen passen.
Ich bin deswegen letztlich beim 100-400 II fündig geworden, weil dort die Kritikpunkte eben sichtlich behoben sind. Natürlich wiederum zu einem höheren Preis. _____________
¹ Konvertertauglich ist das 400/5.6L natürlich schon, wenn man bei flickr oder ähnlich entsprechend sucht, findet man auch durchaus gelungene Aufnahmen mit dieser Kombination. Aber: das 100-400 II macht das eher sogar noch besser und bietet beispielsweise selbst an einer 800D noch einen sehr brauchbaren AF.
Dass das 100-400 II besser konvertertauglich ist als die 400/5,6 Festbrennweite, betreite ich, obwohl ich auch vor einem guten Jahr das 400/5,6 gegen das 100-400 II getauscht habe. Damals hatte ich noch den 1,4x Extender der ersten Generation, und mit dem war die Festbrennweite sichtbar besser als das Zoom. Erst als ich den Extender gegen das aktuelle Modell getauscht hatte, war ich mit der Kombination (an 7DII und 5DIII) zufrieden. Leider war zu dem Zeitpunkt die Festbrennweite schon verkauft, sodass ich keine Vergleichsmöglichkeit mehr habe, ob sich auch an der mit dem III-er Extender eine Verbesserung ergeben hätte.
Wegen der anderen Nachteile des 400/5,6: Die 3,5 m Mindestabstand sind in manchen Situationen hinderlich, aber für Nahaufnahmen habe ich statt dessen das 200/2,8 mit 2x Extender genutzt (1,50 m Mindestabstand) mit fast demselben ABM wie das 100-400 II. Da weder das 400-er noch das 200-er einen Stabi hat, habe ich das 200-er mit 2x Extender und das 400-er fast ausschließlich mit Einbeinstativ genutzt. Das Einbein ersetzt gut den Stabi und man ist damit fast so beweglich wie ohne Stativ.

Geändert von kaktusheini (14.03.2018 um 13:56 Uhr)
kaktusheini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2018, 13:54   #19
MrWahoo
Benutzer
 
Registriert seit: 29.08.2010
Ort: Schwarzwald
Beiträge: 2.934
Standard AW: Canon 400 5.6 Sport und Tierfotografie

Zitat:
Zitat von kaktusheini Beitrag anzeigen
Dass das 100-400 II besser konvertertauglich ist als die 400/5,6 Festbrennweite, betreite ich
In der Gesamtheit, beginnend vom AF, der selbst bei Einsteiger-Kameras mehrere AF-Felder bietet, bis hin zum IS, der bei noch längeren Brennweiten und noch geringerer Offenblende noch effektiver wird, halte ich das Zoom für die bessere Wahl mit Konverter. Optisch allein sehe ich zwischen den beiden Objektiven ohnehin kaum einen Unterschied, aber für mich ist "Konvertertauglichkeit" mehr als das. Ich dachte aber, dass das durch den Zusatz auch deutlich wird.
__________________
foto-crew.net
MrWahoo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2018, 14:08   #20
sharkthebob
Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2011
Ort: Neusiedler See
Beiträge: 361
Standard AW: Canon 400 5.6 Sport und Tierfotografie

Ich liebe mein 400er innig und heiß.
Optisch verträgt es auch den 2x Koverter aber in der Praxis wir die eigentlich noch gute Bildqualität von der mangelnden Lichtstärke doch angeknabbert (höhere ISO, schwierige manuelle Scharfstellung, Verwacklung etc.)

Der Stabi fehlt mir bei Actionaufnahmen überhaupt nicht und das ewige gesudere über die 3,5m Naheinstellgrenze kann ich auch nicht nachvollziehen.

Wo kommt in der freien Natur ein Viecherl freiwillig näher als 3,5m?
Und bei einen Ansitz im Versteck oder sonstigen Nahaufnahmen ist es doch weit besser, einen Zwischenring zu verwenden als die verringerte Naheinstellgrenze der Zooms durch einen kräftigen Brennweitenverlust zu erkaufen.

Allerdings würde mir gerade bei der Hundefotografie die Zoommöglichkeit doch sehr fehlen.
So toll ich das 400er auch finde, gerade der TO wird mit dem 100-400 II wahrscheinlich mehr Freude haben.

Die anderen Zooms von Sigma und Tamron können von der AF-Geschwindigkeit mit den beiden Canons nicht ganz mithalten.

Geändert von sharkthebob (14.03.2018 um 14:23 Uhr)
sharkthebob ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EF-S > Canon EF / EF-S - Objektive
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:02 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren