DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Community > Foto-Talk

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.09.2018, 13:26   #1271
Festan
Benutzer
 
Registriert seit: 24.07.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 5.755
Standard AW: Echt jetzt - die kommende DSGVO ist hier kein Thema ?

Zitat:
Zitat von tewahipounamu Beitrag anzeigen
Das ist aber sicher falsch. Nimm den Begriff "persönlich oder familiär" einfach ernst: Warum sollte eine Aufnahme eines wildfremden Models, mit dem man zudem noch einen Vertrag schließt, und erst recht die anschließende Einreichung bei einem Wettbewerb eine persönliche oder familiäre Tätigkeit sein? Wenn du meinst, dafür ernsthaft im Zweifel vor einem Gericht argumentieren zu können, mach das meinetwegen. Ich kann mir nicht vorstellen, wie das gelingen soll.
eben- das ist genau die Position, die ich bereits seit meinem ersten Beitrag dazu eingenommen habe.
Viele andere haben das anders gesehen (u.a. ja auch /bd/) und auch dieser Thread "flammte" vor kurzem ja genau an diesem Punkt (unnötigerweise) genau deshalb ja wieder auf.

Wegen Vertrag: dieser kommt sowieso bei veröffentlichten Personenaufnahmen letztendlich sowieso immer zustande- es müssen ja gegenseitige Nutzungsrechte eingeräumt werden Urheberrecht und Recht am eigenen Bild und so).
Ob der dann bewusst schriftlich ausformuliert wird ist oder (stillschweigend) mündlich geschlossen wird, ist dafür irrelevant.

Auch gibt es keinen prinzipiellen Unterschied zwischen TfP oder Pay.

Das aber nur am Rande.

Mir ging es in meinem Beitrag, den Du zuerst zitiert hast, ganz überwiegend darum, dass evtl. Sanktionen bzw. Probleme bei DSGVO Versäumnissen sehr viel weitreichendere Folgen haben kann, als nur die unmittelbaren, die /bd/ hier aufgeführt hat.
Folgen, die viele vielleicht gar nicht auf dem Plan haben, weil sie eben erst mittelbar auftreten.

vg, Festan
Festan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2018, 13:45   #1272
/bd/
Benutzer
 
Registriert seit: 02.10.2007
Beiträge: 531
Standard AW: Echt jetzt - die kommende DSGVO ist hier kein Thema ?

Zitat:
Zitat von Festan Beitrag anzeigen
Folgen, die viele vielleicht gar nicht auf dem Plan haben, weil sie eben erst mittelbar auftreten.
Modellvertrag wie gehabt, gesonderte Datenschutzerklärung mit allen Pflichtangaben zur Kenntnisnahme, Kategorisierung bei der Beschreibung der Verarbeitung.

Du siehst zwar, völlig zu Recht, dass die Tätigkeit "Modellfotografie und Wettbewerbsteilnahme", unter die DSGVO fällt, bist aber aus meiner Sicht nicht wirklich bereit, zwischen den zwei sich ergebenden Alternativen zu wählen:

A: Ich handle im Sinne der Gesetze geschäftsmäßig mit allen sich ergebenden Konsequenzen, eben auch mit der Akzeptanz von unternehmerischen Risiken.
B: Ich lass es sein.

Ich schildere dir daher gerne, um was es dir nach meinem Eindruck tatsächlich geht:

Du hättest gerne eine Fachberatung, die im Detail die für dich offenen Fragen, die wiederum aufgrund deiner Tätigkeiten entstehen, klärt.

Diese Fachberatung wirst du hier nicht bekommen. Das liegt nun nicht daran, dass diese Fragen nicht zu klären wären, sondern an folgenden Sachverhalten:

- Es widerspricht den Forenregeln und es ist angemessen darüber nachzudenken, ob scorpio als Mod einen Beitrag noch dulden kann oder nicht.

- Für eine detaillierte Beratung sind detaillierte Informationen notwendig, etwa der genaue Wortlaut der Verträge und eine Prozessbeschreibung, die nicht vorliegen und die hier auch nicht Gegenstand der Diskussion sein können - siehe vorhergehender Punkt.

- Kein Fachberater mit Verstand wird sich hier in die Rolle eines Fachberaters für "omme" begeben, nicht zuletzt weil Fachberater etwas mit dem Begriff "Beratungshaftung" anfangen können.
__________________
Alle Werke stehen in der vorliegenden Form der Veröffentlichung unter einer Creative Commons License.
Die Creative Commons License erstreckt sich ausdrücklich nicht auf andere Formen der Veröffentlichung.

Geändert von /bd/ (03.09.2018 um 14:05 Uhr)
/bd/ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2018, 12:28   #1273
fewe
Benutzer
 
Registriert seit: 09.02.2011
Beiträge: 1.050
Standard AW: Echt jetzt - die kommende DSGVO ist hier kein Thema ?

Zitat:
Zitat von Festan Beitrag anzeigen
vom Konjunktiv einmal abgesehen, steht da immer noch nicht, dass man diese Daten auch für die Öffentlichkeit zugänglich machen darf und widerspricht damit auch nicht dem, was ich geschrieben habe.
Ein bissi spät, aber ich verstehe das überhaupt ganz anders. Hier dürfte es um die Adressdaten der Internet-Kontakte gehen. Also, dass ich mir den Namen von einem "Freund" irgendwo notiere. Es geht ja um Adressen. Selbstverständlihc nicht Adressen, die ich weitergeben will, sondern die ich selbst nutzen will. Weil ich anders beispielsweise niemanden anrufen kann, wenn ich mir seine Telefonnummer nirgends aufschreiben dürfte.

Ich bin kein Jurist, aber vielleicht sind Internet-Bekanntschaften über Social Media vielleicht deswegen extra angeführt, weil die nicht im eigentlichen Sinne zu einem persönlichen Bekanntenkreis zählen.

Mit Veröffentlichung sehe ich da keinen Zusammenhang.

Bei veröffentlichten Bildern, auf denen Personen zu erkennen sind, geht es mein Einschätzung nach wohl in erster Linie um das Recht aufs eigene Bild. Die DSGVO regelt ja in erster Linie nicht, was ich weitergebe, sondern, was ich überhaupt speichern darf.
fewe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2018, 12:37   #1274
fewe
Benutzer
 
Registriert seit: 09.02.2011
Beiträge: 1.050
Standard AW: Echt jetzt - die kommende DSGVO ist hier kein Thema ?

Zitat:
Zitat von Festan Beitrag anzeigen
es ging generell um die Frage, ob ein reiner Amateur die DSGVO beachten muss oder nicht. Ich bin ja schon mit der Antwort zufrieden, dass die Frage gewerblich oder nicht gewerblich keine relevante für die DSGVO ist.
Meinem Verständnis nach, hat die DSGVO eher was damit zu tun, welche Fotos ich überhaupt besitzen darf. Ein Foto beinhaltet ja auch eine Information über eine Person. Mit Veröffentlichung eher weniger. Veröffentlichung ist sowieso mit Urheberrecht und Recht am eigenen Bild geregelt. Es trifft nur insofern - aber indirekt - die DSGVO zu, als ich freilich ein Foto von vornerhein nicht veröffentlich kann, wenn ich es garnicht besitzen darf.

So verstehe ich das jedenfalls.
fewe ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2019 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 12.09.2018, 22:24   #1275
dj.tifosi
Benutzer
 
Registriert seit: 20.06.2008
Ort: Raum Frankfurt
Beiträge: 125
Standard AW: Echt jetzt - die kommende DSGVO ist hier kein Thema ?

Ich finde diese Diskussion hier sehr theoretisch. Um es mal ein wenig konkreter und praktischer zu machen:

Wie gehen denn die betroffenen Fotografen hier im Forum mit der DSGVO um bzw. was habt ihr bei der Ausübung eures Hobbies / Berufs tatsächlich praktisch geändert?

Es gibt ja sicher auch viele professionelle Fotografen hier im Forum, die von der DSGVO zweifelsfrei betroffen sind.

Wie macht ihr das mit der Information der Betroffenen zum Beispiel bei der Hochzeitsfotografie? Platziert ihr da einen Aushang im Eingangsbereich der Feier? Und welche Infos schreibt ihr da drauf?

Und habt ihr auch eure Verträge angepasst? Welche Klauseln habt ihr denn ergänzt?

Gibt es eventuell irgendwo Muster-Aushänge bzw. Verträge, an denen man sich orientieren könnte? Ich denke, die Informationspflichten und Vertragsangelegenheiten werden ja für eine große Menge an Fotografen gleich oder zumindest ähnlich sein.

Falls es noch keine Muster gibt, wie wäre es, wenn wir mal gemeinsam versuchen würden, ein solches zu erarbeiten? Ich denke, mit der Schwarmintelligenz hier würde sich einiges produktives zusammen bekommen lassen.

Was haltet ihr davon?
__________________
Canon EOS 5D Mark III - Canon EOS 70D - Canon EOS 450D - Canon EF 24-70mm 2.8 L USM II - Canon EF 70-200mm 2.8 L IS USM II - Canon EF-S 18-55mm 4-5.6 IS STM - Canon EF-S 10-18mm 4.5-5.6 IS STM - Canon EF 50mm 1.8 II - Canon Speedlite 430EX II - Canon Speedlite 550EX
dj.tifosi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2018, 09:16   #1276
Pebble02
Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2016
Beiträge: 9
Standard AW: Echt jetzt - die kommende DSGVO ist hier kein Thema ?

Die Schwarmintelligenz (oder -dummheit) hat sich ja hier bei der Diksussion um die DSGVO noch nicht mal einigen können, wie man privat oder gewerblich damit umgehen soll. Wie soll da ein Muster für irgendetwas zustande kommen.

Und darüber hinaus: Wer ein Muster zuer Verfügung stellt, haftet möglicherweise auch dafür. Ich kann zwar schreiben, dass keine Haftung übernommen wird. Aber bei unserem Verbraucherrecht wäre es nicht verwunderlich, wenn die Klausel unwirksam ist und trotzdem im Zweifel der Forumbetreiber zu haften hätte.

Ich denke, die meisten Profis habe ihre Lösungen und - wie bd schreibt - sich auch fachlich z.B. vom Anwalt beraten lassen. Dafür haben sie Geld investiert. Und wenn ich das als Profi mache, warum soll ich dann mein bezahltes Wissen mit Laien und Halbprofis teilen.
Pebble02 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2018, 10:57   #1277
dj.tifosi
Benutzer
 
Registriert seit: 20.06.2008
Ort: Raum Frankfurt
Beiträge: 125
Standard AW: Echt jetzt - die kommende DSGVO ist hier kein Thema ?

Zitat:
Zitat von Pebble02 Beitrag anzeigen
Die Schwarmintelligenz (oder -dummheit) hat sich ja hier bei der Diksussion um die DSGVO noch nicht mal einigen können, wie man privat oder gewerblich damit umgehen soll. Wie soll da ein Muster für irgendetwas zustande kommen.
Dass es hier viele Streithammeln im Forum gibt, denen es nicht um die Sache geht sondern die sich lieber selbst profilieren wollen und damit diesen Thread mit "Sinnlos-Kommentaren" überfrachten steht denke ich außer Frage. Die überlese ich einfach aus Prinzip.

Es gibt aber hier durchaus einige hoch qualitative Beiträge (zum Beispiel von /bd/), in denen Rechtsauffassungen vertreten werden, die auf vergleichsweise fundierter Basis stehen.

Natürlich immer im Hinterkopf, dass derzeit noch eine hohe Rechtsunsicherheit besteht, von daher ist es nicht ausgeschlossen, dass man diese Rechtsauffassungen sobald es mal rechtskräftige Urteile gibt, wieder wird anpassen müssen.

Aber als guten Start würde ich mal die These von /bd/ aufgreifen wollen, dass in den meisten Fällen ein berechtigtes Interesse nach Art. 6 (1) f vorliegt.

Schließt man sich dieser Auffassung an, bleibt aber dennoch die Informationspflicht an die Betroffenen der Datenerhebung, in dem man zum Beispiel auf das Widerspruchsrecht nach Art. 21 hinweist.

Und genau darum geht es mir, mal so ein Muster zu erarbeiten, in dem zumindest mal Überschriften oder Platzhalter für die darin anzuführenden Infos enthalten sind.

Zitat:
Und darüber hinaus: Wer ein Muster zuer Verfügung stellt, haftet möglicherweise auch dafür. Ich kann zwar schreiben, dass keine Haftung übernommen wird. Aber bei unserem Verbraucherrecht wäre es nicht verwunderlich, wenn die Klausel unwirksam ist und trotzdem im Zweifel der Forumbetreiber zu haften hätte.
Oh ich denke, dann hätten die vielen Impressums- und Datenschutzerklärungs-Generatoren im Internet schon ein riesen Problem, wenn sie dafür mit haftbar wären. Kann ich mir daher nicht wirklich vorstellen.

Zitat:
Ich denke, die meisten Profis habe ihre Lösungen und - wie bd schreibt - sich auch fachlich z.B. vom Anwalt beraten lassen. Dafür haben sie Geld investiert. Und wenn ich das als Profi mache, warum soll ich dann mein bezahltes Wissen mit Laien und Halbprofis teilen.
Das mag sein, der springende Punkt ist halt dass das Rad ja nicht immer neu erfunden werden muss. Warum sollte sich jeder einzelne Fotograf individuell rechtsberaten lassen müssen, wenn viele Datenverarbeitungsvorgänge gleich oder zumindest ähnlich sind?

Vielleicht besteht hier ja auch bei einigen Leuten Interesse, mal Geld zusammen zu legen und einen Anwalt dafür zu bezahlen mal so ein Muster zu erstellen.
__________________
Canon EOS 5D Mark III - Canon EOS 70D - Canon EOS 450D - Canon EF 24-70mm 2.8 L USM II - Canon EF 70-200mm 2.8 L IS USM II - Canon EF-S 18-55mm 4-5.6 IS STM - Canon EF-S 10-18mm 4.5-5.6 IS STM - Canon EF 50mm 1.8 II - Canon Speedlite 430EX II - Canon Speedlite 550EX
dj.tifosi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Community > Foto-Talk
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung
DSLR-Forum-Sponsor Falkemedia verlost Photokina 2018 Tickets!


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:34 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren