DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Bildbearbeitung > Computerecke

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.06.2018, 16:18   #31
Leo1024
Benutzer
 
Registriert seit: 02.02.2009
Ort: Dreieich
Beiträge: 1.215
Standard AW: Bilder sichern auf Reise

Zitat:
Zitat von ttimer Beitrag anzeigen

2. Einmal die Woche nimmst du die SD Karte, packst sie in einen Briefumschlag und schickst sie zu dir nach Hause.
Das ist die beste Vorschlag! You made my day!

Wenn Samsung Note 9 wird, wie spekuliert, 256GB internal Speicher haben und dazu noch micro SD Karten bis 400GB unterstützen, werde ich auch mit meinem IPhone 7 Plus verbschieden. Es reicht dann komplett für alle Fälle als Laptop Ersatz.
__________________
Viele Grüße, Leo
_____________________
Meine Fotos in Fotocommunity:
http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/1509506
Leo1024 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2018, 16:42   #32
KessieW
Gesperrter Account
 
Registriert seit: 02.12.2017
Beiträge: 319
Standard AW: Bilder sichern auf Reise

Zitat:
Zitat von uglyone Beitrag anzeigen
Hallo vonBramberg,
Vielen Dank für dein „reingrätschen“. Ich teile deine Meinung das 1-2GB pro Tag von jedem Hotel WLAN über Nacht handelbar sind !
Nur rechnen könnt Ihr beide nicht und deswegen glaube ich auch kein Wort von Deinem Beitrag.

Ich rechne es hier offen vor:

Du sprichst von 1900 RAW Fotos. Ein RAW Foto ist typischerweise mindestens 30MB, nehmen wir das als Standardmaß. Multipliziert mit 1900, ergibt 57 Gigabyte. Verteilt auf 20 Tage macht knapp 3GB (und nicht 1-2) pro Nacht. Jede Nacht, ausnahmslos. Fällt WLAN einmal aus (was durchaus häufig ist), muss in der nächsten Nacht schon die doppelte Menge, 6GB hochgeladen werden.

Ein durchaus flotter Upload wäre beispielsweise 1Mbit/s (das ist extrem schnell für den Südwesten der USA, die meisten WLANs erreichen das nicht einmal im Download). In 8 Sekunden macht das 1MB, für 3GB benötigt man also 8000x3 Sekunden, sind ca. 7 Stunden. Und das (wie gesagt) bei EXTREM schnellem Wlan Upload. Bei den üblichen Uploads (oft nur ein paar hundert kbit/s) schaffst Du nicht annähernd ein GB.

Ist mir völlig egal, ob Ihr Euch andere Zahlen ausdenkt, ich bin gerade erst wieder im Südwesten gewesen und in manchen Motels war das WLAN so grottenschlecht, dass ich meinen eigenen LTE Router benutzt habe (allerdings hatte ich da nur 3GB Traffic insgesamt für den Urlaub).

Unbenommen davon sind noch die ganzen Probleme, dass iPad und RAW sich nur sehr schlecht vertragen. Ich bleibe dabei, die Lösung ist total unbrauchbar. Von mir aus soll es der TO versuchen, wenn Ihr nachher gerade steht dafür, dass es nicht geklappt hat, kein Problem.
KessieW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2018, 16:51   #33
KessieW
Gesperrter Account
 
Registriert seit: 02.12.2017
Beiträge: 319
Standard AW: Bilder sichern auf Reise

Zitat:
Zitat von Leo1024 Beitrag anzeigen
Raw oder JPEG- einfach in der Nacht hochladen.
Und ja - ich buche Hotels nur mit WLAN im Zimmer.
In den USA haben alle Motels WLAN im Zimmer, das ist nicht die Frage, da muss man nichts besonderes buchen. Das Problem ist, dass (mindestens im Südwesten) die Uploadspeed hoffnungslos zu lahm ist. Der Provider ist das Problem, in manchen Orten gibt es nicht einmal DSL. Kannst Du vollkommen knicken, über Nacht ein paar Hundert RAWs hochzuladen, die Vorstellung alleine ist abstrus. Geht überhaupt nicht, ohne wenn und aber.
KessieW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2018, 16:54   #34
Leo1024
Benutzer
 
Registriert seit: 02.02.2009
Ort: Dreieich
Beiträge: 1.215
Standard AW: Bilder sichern auf Reise

Genau deswegen habe ich noch eine Festplatte dabei. Meine RAW sind 15 MB. Ein RavPower kann man auch zusätzlich anschaffen, dann braucht man nicht den Rechner oder Laptop suchen.

Habe aber noch nie benutzt.
__________________
Viele Grüße, Leo
_____________________
Meine Fotos in Fotocommunity:
http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/1509506
Leo1024 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 06.06.2018, 17:10   #35
KessieW
Gesperrter Account
 
Registriert seit: 02.12.2017
Beiträge: 319
Standard AW: Bilder sichern auf Reise

Zitat:
Zitat von Leo1024 Beitrag anzeigen
Genau deswegen habe ich noch eine Festplatte dabei. Meine RAW sind 15 MB. Ein RavPower kann man auch zusätzlich anschaffen
Den RavPower habe ich auch und die Lösung "funktioniert" auch, die habe ich dieses Jahr benutzt.

Aber ich bin ehrlich, nächstes Mal fährt wieder ein Notebook mit. Alles nur mit dem Tablet machen ist einfach zu nervig (das ist natürlich im höchsten Maß subjektiv). Aber ich benutze das Tablet natürlich auch Abends im Bett zum surfen und auch zum schreiben und buchen, mich nervt unendlich diese eingeblendete Tastatur, ich bin da lahm wie eine Schnecke und verhacke mich trotzdem andauernd.

Das ist aber zugegebenermaßen kein Thema beim Sichern der Bilder, das "geht" mit RavPower, allerdings ist es immer noch relativ lahm und ich habe sogar nur JPG gesichert, nicht einmal RAW. Wir sind zu zweit unterwegs und normalerweise kommen pro Tag an die 200 Fotos zusammen (bis zu 300, auch nicht selten). Das ist dann auch via RavPower eine Hausnummer, allemal RAW. Am schnellsten geht da immer noch USB OTG (wenn das Tablet das unterstützt).

Geändert von KessieW (06.06.2018 um 17:12 Uhr)
KessieW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2018, 22:39   #36
uglyone
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 31.05.2015
Ort: Coburg
Beiträge: 64
Standard AW: Bilder sichern auf Reise

Zitat:
Zitat von KessieW Beitrag anzeigen
Nur rechnen könnt Ihr beide nicht und deswegen glaube ich auch kein Wort von Deinem Beitrag.

Ich rechne es hier offen vor:

Du sprichst von 1900 RAW Fotos. Ein RAW Foto ist typischerweise mindestens 30MB, nehmen wir das als Standardmaß. Multipliziert mit 1900, ergibt 57 Gigabyte. Verteilt auf 20 Tage macht knapp 3GB (und nicht 1-2) pro Nacht. Jede Nacht, ausnahmslos. Fällt WLAN einmal aus (was durchaus häufig ist), muss in der nächsten Nacht schon die doppelte Menge, 6GB hochgeladen werden.

Ein durchaus flotter Upload wäre beispielsweise 1Mbit/s (das ist extrem schnell für den Südwesten der USA, die meisten WLANs erreichen das nicht einmal im Download). In 8 Sekunden macht das 1MB, für 3GB benötigt man also 8000x3 Sekunden, sind ca. 7 Stunden. Und das (wie gesagt) bei EXTREM schnellem Wlan Upload. Bei den üblichen Uploads (oft nur ein paar hundert kbit/s) schaffst Du nicht annähernd ein GB.

Ist mir völlig egal, ob Ihr Euch andere Zahlen ausdenkt, ich bin gerade erst wieder im Südwesten gewesen und in manchen Motels war das WLAN so grottenschlecht, dass ich meinen eigenen LTE Router benutzt habe (allerdings hatte ich da nur 3GB Traffic insgesamt für den Urlaub).

Unbenommen davon sind noch die ganzen Probleme, dass iPad und RAW sich nur sehr schlecht vertragen. Ich bleibe dabei, die Lösung ist total unbrauchbar. Von mir aus soll es der TO versuchen, wenn Ihr nachher gerade steht dafür, dass es nicht geklappt hat, kein Problem.
Ich bin nicht ganz sooo gut in Mathe aber die RAWs von meiner billig 7d sind nur 20MB. Also über den Daumen ‚geschätzt‘ 30% weniger...dann passen die Max 2GB ungefähr
Aber die Diskussion ist OT. Bitte Anfangsthread lesen!
__________________
Canon EOS 7D Mark II, Canon EOS 7D, Canon EF 24-70mm F/4 L IS USM, Canon EF 70-200mm F/2.8 L USM, Canon EFS 10-18mmF/4.5-5.6 IS STM, Canon EF 50mm F/1.8 II, Canon EF 70-300mm F/4.5-5.6 L, YN565EX Speedlite
uglyone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2018, 22:49   #37
uglyone
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 31.05.2015
Ort: Coburg
Beiträge: 64
Standard AW: Bilder sichern auf Reise

Also ich habe mittlerweile den Adapter Lightning auf USB3 bekommen. Funktioniert auf Anhieb top. 7d angeschlossen...IPad meldet sich mit Import Dialog und kopiert die RAW Dateien auch sehr schnell aufs IPad
Nur beim Upload habe ich noch eine Frage. Gehe dazu in die Foto Anwendung vom IOS und wähle ein RAW aus. Dann auf Teilen/Upload und bekomme ich das volle Programm an Möglichkeiten angezeigt, darunter auch meine Synology Apps ...also eigentlich top. ABER...wenn ich jetzt mehr als ein RAW (oder jpeg, ist an der Stelle ganz egal) auswähle sind die Apps wesentlichen weniger als wenn ich nur eine Datei angewählt habe??
Auch die Begeisterung mit dem RAV hat sich gelegt...die FileHub Plus App streikt beim Kopieren von RAW
__________________
Canon EOS 7D Mark II, Canon EOS 7D, Canon EF 24-70mm F/4 L IS USM, Canon EF 70-200mm F/2.8 L USM, Canon EFS 10-18mmF/4.5-5.6 IS STM, Canon EF 50mm F/1.8 II, Canon EF 70-300mm F/4.5-5.6 L, YN565EX Speedlite
uglyone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2018, 23:01   #38
GymfanDE
Benutzer
 
Registriert seit: 21.01.2004
Ort: Penzberg
Beiträge: 9.699
Standard AW: Bilder sichern auf Reise

Die Apps werden wohl schlicht nicht mit mehrerenn Dateien gleichzeitig umgehen können

Wobei ich nicht verstehe, warum Du das ganze nicht anders herum machst. Aber vieleicht bieten die Synology-Apps ja keine RAWs an?

Entweder hiermit:
https://www.synology.com/de-de/knowl...ile/iOS_iPhone

oder hiermit (falls das seit 2013 nicht eingestellt wurde):
https://www.ifun.de/foto-upload-per-...iensten-50427/

2016 ging das wohl auch noch (aber auch ohne die Erwähnung von Raws)
https://www.tutonaut.de/anleitung-au...ckup-synology/
GymfanDE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2018, 23:04   #39
Leo1024
Benutzer
 
Registriert seit: 02.02.2009
Ort: Dreieich
Beiträge: 1.215
Standard AW: Bilder sichern auf Reise

Amazon Drive geht hervorragend mit mehrere Dateien um. Der Drücker App von Samsung -auch. Ich weiß nicht wo ist das Problem. Eigentlich sollte dein Synology App selbst die Dateien zum Ioload auswählen kann. Es ch kann es mir schwer vorstellen, das es nicht geht.

Von RavPower gibt es 2 Versionen. Welche hast du: neue oder alte?
__________________
Viele Grüße, Leo
_____________________
Meine Fotos in Fotocommunity:
http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/1509506
Leo1024 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2018, 23:04   #40
KessieW
Gesperrter Account
 
Registriert seit: 02.12.2017
Beiträge: 319
Standard AW: Bilder sichern auf Reise

Zitat:
Zitat von uglyone Beitrag anzeigen
Ich bin nicht ganz sooo gut in Mathe aber die RAWs von meiner billig 7d sind nur 20MB. Also über den Daumen ‚geschätzt‘ 30% weniger...dann passen die Max 2GB ungefähr
Nö, dafür machen wir 3000 statt 2000 Fotos.

Und sowieso wirst Du kein Motel antreffen, was so eine sensationelle Uploadspeed vom 1mbit/s hat.

Ich kenne übrigens Leute, die machen problemlos 10.000(!) Fotos in so einem Urlaub. Und zwar mit neueren Kameras und RAWsize bis zu 50MB. Ich kenne aber KEINEN(!) einzigen Fotografen, der im USA Urlaub die RAWs in eine Cloud hochlädt. Ich kenne SEHR viele Fotografen, die Notebooks und Festplatten mitnehmen. Die wissen nämlich, wie kläglich in vielen Tourikäffern das Internet ist.
KessieW ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
bilder sichern , cloud , ipad , nas


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Bildbearbeitung > Computerecke
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:37 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2019, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren