DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Zubehör

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.11.2017, 21:56   #21
VisualPursuit
Benutzer
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 10.200
Standard AW: Profoto A1 - ein Erfahrungsbericht

Zitat:
Zitat von FrankDe Beitrag anzeigen
Der A1 hat öfter bzw. dauernd gefeurt, wo der Chinese und der Japaner längst Aussetzer hatten.
Punkt.
Wenn Du nicht parallel mit gleichen Einstellungen hast
blitzen lassen, dann ist das Deine subjektive Annahme,
aber keine belastbare Erfahrung oder gar ein Messwert.
__________________
Diese Signatur wurde zensiert.
VisualPursuit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2017, 21:20   #22
FrankDe
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 07.10.2008
Ort: Westlich von München
Beiträge: 529
Standard AW: Profoto A1 - ein Erfahrungsbericht

Zitat:
Zitat von VisualPursuit Beitrag anzeigen
Wenn Du nicht parallel mit gleichen Einstellungen hast
blitzen lassen, dann ist das Deine subjektive Annahme,
aber keine belastbare Erfahrung oder gar ein Messwert.
siehe Titel meines Threads
Schönen Abend noch!
__________________
5D III // 1Dx // EF 14 f/2.8 II // EF 135 f/2 // EF 50 f/1.4 // EF 85 f/1.8 // EF 16-35 f/2.8 II // EF 24-70 f/2.8 II // EF 24-105/4 II // EF 70-200 f/2.8 IS II

MacBookPro 15" und Capture One Pro/Photo Mechanic

Bisher u.a. erfolgreich gehandelt mit: jc009, freshmind, Eugene_P4, HifiFan, Dr.Warzecha, Dokument, BensPhotoart, FränkDrebin, EN500, watchrobbie, DieterFFM, Fussmann, plechi, Slizer, mr.buk, aheinz, Mika., 5600K, joesig, Hawel, srfoto, kshilden, u.a.
FrankDe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2017, 21:28   #23
VisualPursuit
Benutzer
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 10.200
Standard AW: Profoto A1 - ein Erfahrungsbericht

Zitat:
Zitat von FrankDe Beitrag anzeigen
siehe Titel meines Threads
Nun - wenn Du es nicht parallel getestet hast, dann ist es
kein Erfahrungsbericht sondern ein Vorstellungsbericht.

Du hast Dir vorgestellt wie die anderen Blitze das getan hätten

Erfahren hast Du das nicht.
__________________
Diese Signatur wurde zensiert.

Geändert von VisualPursuit (13.11.2017 um 01:42 Uhr) Grund: Typo
VisualPursuit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2017, 23:00   #24
low batt
Benutzer
 
Registriert seit: 23.04.2011
Beiträge: 1.700
Standard AW: Profoto A1 - ein Erfahrungsbericht

Ein Produktest mit der Stichprobengröße n = 1 ist problematisch.
Auch der Vergleich mitanderen Produkten ist nicht so sauber durchgeführt, dass er das Interesse der Leser hierim Forum wecken kann.

Das sind Arbeitsfelder, in denen sich normalerweise Spezialisten mit entsprechender Messtechnik bewegen und deren Ergebnisse dann auch Entscheidungshilfen bieten.
Daher kann ich es kaum verstehen, wenn Labortests unter Praxiserfahrung bewertet werden. - Ein Nebeneinander wäre schick.
Hier wäre für die Vorgehensweise wirklich etwas Bilddokumentation hilfreich.
Sicher sind die wenigsten von uns in der Lage ihre Ergebnisse zu verteidigen, bzw sich der Kritik auch von wirklichen Fachleuten zu stellen.

Daher sollte man jetzt nicht auf den TO herumhacken, weil er den Mut hatte seine Vorstellung zu präsentieren.

Also Frank De,
wenn Du dann noch Lust hast von Deinen Ergebnissen zu berichten, wünsche ich Dir viel Erfolg.
low batt ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 13.11.2017, 00:59   #25
ThreeD23
Benutzer
 
Registriert seit: 23.09.2011
Ort: Frankfurt/Main:Zürich
Beiträge: 4.367
Standard AW: Profoto A1 - ein Erfahrungsbericht

Anstatt man sich hier darüber freut, dass es einen Erfahrungsbericht gibt (der übrigens immer subjektiv und selten wissenschaftlich ist) verlangt man irgendeinen "Expertenkram" und meint sich damit ein genaueres Bild machen zu können. Schon interessant und nicht verwunderlich warum Leute keinen Bock mehr hab hier Berichte oder Fotos veröffentlichen wollen, wenn "Experten" meinen alles besser zu wissen (wie persönliche Eindrücke zu sein haben, wie man doch testen soll, und das das natürlich alles gar nicht sein kann.).

Danke für Deinen Erfahrungsbericht und wie so oft ist es wahrscheinlich am besten: eindrücke sammeln, in den Laden gehen, selbst ausprobieren und dann urteilen...
__________________
Instagram
Instagram
Facebook
Podcast
ThreeD23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2017, 01:39   #26
VisualPursuit
Benutzer
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 10.200
Standard AW: Profoto A1 - ein Erfahrungsbericht

Zitat:
Zitat von ThreeD23 Beitrag anzeigen
Anstatt man sich hier darüber freut, dass es einen Erfahrungsbericht
gibt (der übrigens immer subjektiv und selten wissenschaftlich ist)
verlangt man irgendeinen "Expertenkram" (...)
Ein Bild einmal mit einem regulären Aufsteckblitz und eins mit
dem bejubelten Neugerät im direkten Vergleich ist poplig und
alles andere als "Expertenkram".

Zitat:
Zitat von ThreeD23 Beitrag anzeigen
(...) und meint sich damit ein genaueres Bild machen zu können.
Der TO sagt der Unterschied wäre auf den ersten Blick sichtbar
gewesen. Man fragt sich natürlich wie er ohne ein Vergleichsbild
einen Unterschied erkennen will, und natürlich möchte man
sehen wie das denn aussieht, daß er schon auf dem Display so
ein Wow-Erlebnis hat.

Immerhin steht seine Aussage im krassen Widerspruch zur
Physik und der Lebenserfahrung.

Da wäre das eine oder andere Bild zur Illustration seiner
"Erfahrung" schon angebracht, findest Du nicht?
__________________
Diese Signatur wurde zensiert.
VisualPursuit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2017, 01:55   #27
*****
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Profoto A1 - ein Erfahrungsbericht

Und wieso freust Du Dich nicht, wenn man diesem Erfahrungsbericht dann Kritisches entgegenstellt?
Geht es denn nicht um Erkenntnisgewinn? Und wenn nicht, was dann?

Klar kann man Subjektives berichten- aber wenn das dann als Objektives dargestellt wird, was die gewonnen Erkenntnis aber nicht hergibt, was ist dann daran das Problem, das aufzudecken?

Wenn ich hier den Profoto (oder jedes andere Gerät) auf Auslösezahlen testen würde, ohne ihn vorher voll aufgeladen zu haben, das aber verschweigen würde, und er bei mir dann nur auf 25 Auslösungen kommen würde und ich dann behauptete, dass da jeder Yongnuo vierzigmal mal Besseres leistet, würdest Du dann denken: ach wie gut, dass das mal jemand herausgefunden hat?
Endlich mal ein praxisrelevanter "Test"- da sieht man mal wieder, dass alle Theorie grau ist- Danke dafür (und nieder mit allen Kritikern, die aufzeigen, dass man so nur Mist als Ergebnis erzielt)?

Von wissenschaftlichen Tests sind wir hier so weit entfernt, wie die Erde von der Sonne- aber einige grundlegende Dinge sollten schon beachtet werden- wie beispielsweise, dass man einen Akku vor so einem Test selbstverständlich erstmal laden muss (mehrmals wäre dann ja schon fast übertrieben nach den hier geltenden Maßstäben). Sonst kann man gar nichts aus dem Ergebnis ableiten.

Und ganz genau so ist es mit den Auslösezahlen, wenn man gar nicht weiß, wie stark die Leistungsabgabe war. Und vergleicht das dann mit früheren Auslösezahlen unter ganz anderen Bedingungen, mit ganz anderen Leistungsabgaben und evtl. ganz anderen beeinflussenden Parameter.

Man mag sich da ja selber in die Tasche lügen- aber es kann doch nicht schlecht sein, wenn jemand dann kritisch nachfragt, damit derjenige als Leser sich dann selber ein Urteil bilden kann- damit man sich eben selber dann nicht in die Tasche lügt, sondern einschätzen kann, inwieweit das Ergebnis für einen selber Aussagekräftig ist (das Problem von bewusster Täuschung lasse ich mal außen vor).

Und das gilt dann doch auch für die restliche Leserschaft. Erst aus These und Antithese kann eine Synthese entstehen. Letztere bildet jeder für sich selber und ist das Eigentliche, um das es geht.
Wieso zum Teufel wird hier immer wieder auf der Antithese herum gehackt und die These als so toll verteidigt? Die beiden sind nur Mittel zum Zweck und alleine jeweils völlig nutzlos.

Ja, das ist anstrengend- aber es nicht zu tun, ist dann so wie bei den Kleinkindern "Ich hab' recht, nein ich hab' recht, nein ich hab' recht, nein ich..."

vg, Festan
  Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2017, 20:46   #28
Steffen Rentsch
Super-Moderator
 
Registriert seit: 01.01.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 22.982
Standard AW: Profoto A1 - ein Erfahrungsbericht

Wir beschäftigen uns hier mit dem Threadthema - und nicht mit anderen Personen oder sonstigen Forengepflogenheiten.

Steffen
__________________
"Erinnerungen sind wie viele Konserven, ein bischen schöngefärbt und deshalb nicht ganz unschädlich."
(Maurice Chevalier)


Meine Seite in der Fotocommunity
Steffen Rentsch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2017, 12:44   #29
tomph2
Benutzer
 
Registriert seit: 17.02.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 120
Standard AW: Profoto A1 - ein Erfahrungsbericht

Zitat:
Zitat von FrankDe Beitrag anzeigen
Hallo tomph2,

ich schrieb oben schon zum Blitzkopf: "Dürfte ruhig schwerer gehen, ist etwas arg leichtgängig." Das war mir also auch negativ aufgefallen, ich mache aber fast alles im Querformat.

Ich habe das aber im Kopf und kann das so locker eigentlich nicht hinnehmen, wenn mein bestellter so bleibt, dann wird da noch ein Fässchen bei Profoto aufzumachen sein.
Am Blitzschuh saß mein Exemplar allerdings bombenfest, fester als der 600er und auf die Wasserresistenz habe ich ehrlich gesagt nicht wirklich geachtet. Wenn dem so ist, müsste ich mir was überlegen, aber ich kann die Einsätze bei Nässe und den Anforderungen an den Blitz an einer Hand abzählen. Das schlagendste Argument war eben immer noch die Blitzfolge.

Ich kann nur empfehlen, sich selber ein Bild zu machen, alles andere ist unfair.

Und nochmal: 1000 Kröten sind ziemlich viel, aber die Erfolgserlebnisse rechtfertigen das bestimmt lange Zeit - zumindest für mich persönlich.

VG Frank
Ja danke, und ich habe mir selber ein Bild gemacht.
Ich versuche nur, mich von den Werbefilmen der Fotografen nicht blenden zu lassen.
Bei 1000 Kröten sollte-darf man auch anspruchsvoll sein und erwarten, dass die Blitzkopf-Gelenke fest sitzen und auch am Blitzschuh. Letzteres hat ein anderer Tester auch festgestellt.
Wenn es nur bei Vorserien-Modelle so ist, ist es entschuldbar.

Blitzfolge: die ist schon gut, aber wer braucht das schon ? Ich erschiesse doch niemanden mit solch einem Blitzfeuer !!! Da rennt jeder weg. Und mit Battery-Pack ist das Canon 600 fast genauso schnell.

Bei dem doppelten Preis muss-sollte ja irgendetwas besser sein.
Doppelt besser ?
Das Preis-Leistungsverhältnis finde ich nicht gut. Beim Zubehör wird nochmal kräftig hingelangt. Mit Ersatz-Akku und CTO-Filter muss man 1.200 Kröten hinlegen. Das will gut überlegt sein und ich weiss nicht, ob das Sinn macht.

Wenn ich schon so viel in einen Blitz investiere, dann könnte ich auch gleich den B2 nehmen.
tomph2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2017, 13:11   #30
joschi
Benutzer
 
Registriert seit: 19.12.2005
Ort: Hannover
Beiträge: 378
Standard AW: Profoto A1 - ein Erfahrungsbericht

Der Hauptvorteil vom A1 ist nun mal die integration in das Profoto Air TTL-System. Ich denke die Zielgruppe ist eher die Profoto-Kundschaft, die neben den vorhandenen OCF-Profoto-Blitzen auch einen On-Camera-Blitz benötigt. Diese Gruppe hat durch diese Integration einen unschätzbaren Mehrwert gegenüber jeden anderen Systemblitz, sei es Canon, Nikon oder etwas aus China. Wer die Integration in das Profoto-Ökosystem nicht braucht oder wer nur einen Systemblitz benötigt, der wird wohl mit anderen Lösungen besser fahren. Es ist nicht die pure Leistung, sondern die Integration, die den Mehrwert bringt. Und deswegen werde ich meinen 910 auch gegen den A1 austauschen.
joschi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Zubehör
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:25 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2019, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren