DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Leica M > Leica M - Objektive

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.01.2018, 22:42   #1
Annalogue
Benutzer
 
Registriert seit: 08.03.2015
Beiträge: 8
Standard VOIGTLÄNDER NOKTON classic 40mm F1.4 - Leica M-Adapter fehlt

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo die Herren,

vielleicht wird der Eine oder Andere von euch auch das o.g. Voigtländer-Objektiv mit M4/3-Adapter aber demontiert "in der Bucht" gesehen haben - sicher habt ihr bewusst nicht "zugeschlagen"...

Tja. Ich bin diejenige, die es getan hat.

Der Käufer schrieb mir explizit, es sei ein Leica M - Adapter dran.

Nun frage ich mich: Übersehe ich ihn oder fehlt er?

Was kann ich noch mit dem guten Stück anfangen?
Gibt es Ersatzteile zu kaufen?
Wer könnte mir weiterhelfen?

Vielleicht habt ihr Ideen?

Danke und Grüße,
Annalogue
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg voigt_m43_vm0.jpg (242,1 KB, 73x aufgerufen)
Dateityp: jpg voigt_m43_vm2j.jpg (230,4 KB, 70x aufgerufen)
Dateityp: jpg voigt_m43_vm3.jpg (290,6 KB, 50x aufgerufen)
Dateityp: jpg voigt_m43_vm4.jpg (278,5 KB, 60x aufgerufen)
Dateityp: jpg voigt_m43_vm.jpg (183,8 KB, 49x aufgerufen)
Annalogue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2018, 23:33   #2
Herr Sharif
Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2010
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 974
Standard AW: VOIGTLÄNDER NOKTON classic 40mm F1.4 - Leica M-Adapter fehlt

Hä? Das Voigtländer Nokton classic 1.4/40 ist ein Leica-M-Objektiv.
Da braucht's überhaupt keinen Adapter für die Leica.

Oder verstehe ich was falsch?

Sharif
__________________
flickr
Herr Sharif ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2018, 23:48   #3
Annalogue
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 08.03.2015
Beiträge: 8
Standard AW: VOIGTLÄNDER NOKTON classic 40mm F1.4 - Leica M-Adapter fehlt

Zitat:
Zitat von Herr Sharif Beitrag anzeigen
Hä? Das Voigtländer Nokton classic 1.4/40 ist ein Leica-M-Objektiv.
Da braucht's überhaupt keinen Adapter für die Leica.

Oder verstehe ich was falsch?

Sharif
Nein, soweit korrekt - meine Theorie dazu: Meins WAR ein Leica (bzw. Voigtländer) M Objektiv und wurde mittels selbstgebautem (?) Adapter und unter Enfernung des M-Bajonetts zu einem M34-Objektiv umgebaut.

Der Adapter lässt sich übrigens nicht auf den Schneckengewindegang schrauben

Ich frage mich nur: lässt sich da noch etwas retten und wie viel kostet das - oder sollte ich es wieder zum Verkäufer zurückschicken?

Geändert von Annalogue (12.01.2018 um 23:50 Uhr)
Annalogue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2018, 00:18   #4
nocti lux
Benutzer
 
Registriert seit: 11.05.2012
Beiträge: 144
Standard AW: VOIGTLÄNDER NOKTON classic 40mm F1.4 - Leica M-Adapter fehlt

Bild 2 zeigt ein M-Bajonett (objektivseitig), das in einen Adapter eingeriegelt ist. Mach das mal auseinander und setz das Bajonett auf die Rückseite des Objektivs. Da fehlen vemutlich nur die Schrauben, um das Bajonett am Objektiv zu befestigen.
Passt der Adapter für MFT? Dann sollte das klappen.
__________________

Clemens


Geändert von nocti lux (13.01.2018 um 00:44 Uhr)
nocti lux ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 13.01.2018, 00:21   #5
Annalogue
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 08.03.2015
Beiträge: 8
Standard AW: VOIGTLÄNDER NOKTON classic 40mm F1.4 - Leica M-Adapter fehlt

Zitat:
Zitat von nocti lux Beitrag anzeigen
Zurück, was sonst.

Für M auf MFT gibt's Adapter.
Danke, ich versuche es morgen bei Tageslicht

Geändert von Annalogue (13.01.2018 um 01:17 Uhr)
Annalogue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2018, 00:38   #6
nocti lux
Benutzer
 
Registriert seit: 11.05.2012
Beiträge: 144
Standard AW: VOIGTLÄNDER NOKTON classic 40mm F1.4 - Leica M-Adapter fehlt

Hi Annalogue,
vergiss mal schnell meinen Beitrag, den du da in #5 zitiert hast. Ich hatte ihn nach näherem Betrachten deiner Bilder editiert.
Soll das Objektiv an eine Leica M oder an Oly/Pana? Wie auch immer.

Trenn' den Adapter vom M-Bajonett, und du wirst sehen. Auf jeden Fall brauchst du die Schräubchen.
__________________

Clemens


Geändert von nocti lux (13.01.2018 um 01:14 Uhr)
nocti lux ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2018, 11:33   #7
Daniel C.
Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2003
Ort: Bayern
Beiträge: 3.305
Standard AW: VOIGTLÄNDER NOKTON classic 40mm F1.4 - Leica M-Adapter fehlt

Zitat:
Zitat von nocti lux Beitrag anzeigen
Hi Annalogue,
vergiss mal schnell meinen Beitrag, den du da in #5 zitiert hast. Ich hatte ihn nach näherem Betrachten deiner Bilder editiert.
Soll das Objektiv an eine Leica M oder an Oly/Pana? Wie auch immer.

Trenn' den Adapter vom M-Bajonett, und du wirst sehen. Auf jeden Fall brauchst du die Schräubchen.
Ja, sieht genau so aus auf den Bildern. Trenne das Schwarze vom Silbernen und schraube das Silberne mit den kleinen Schräubchen ans Objektiv und gut isses - aber die Schräubchen sind nötig.

Ich kenne die Beschreibung des Artikels nicht im Wortlaut, aber mir würde es nie einfallen etwas so zu versenden.

Viel Glück
Daniel
__________________
"Es gibt noch andere Welten als diese" - Zitat des letzten Revolvermannes
Daniel C. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2018, 12:44   #8
Annalogue
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 08.03.2015
Beiträge: 8
Standard AW: VOIGTLÄNDER NOKTON classic 40mm F1.4 - Leica M-Adapter fehlt

Cool ich habe das M-Bajonett rausbekommen, danke ! Die Schräubchen wurden übrigens mitgeliefert.

Jetzt tut sich leider ein weiteres Problem auf, nämlich, dass ich das M-Bajonett nicht auf das Schneckengewinde bekomme.

Mein Mann und ich haben das vorhandene Fett mit Isopropanol entfernt und durch ML FTS-5 von OSIM ersetzt.

Beim Draufschrauben "verkantet" das Gewinde leider und ich will es nicht mit Gewalt versuchen.

Kennt jemand einen Trick?

Es sind keine offensichtlichen Grate zu sehen oder beim Entlangfahren mit kleinem Schraubendreher zu spüren.

Im Bild (Anhang) liegt der Bajonettring falsch herum, damit man das Gewinde besser sieht.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20180113_1227134.jpg (207,2 KB, 56x aufgerufen)
Annalogue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2018, 12:58   #9
cp995
Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2005
Beiträge: 20.095
Standard AW: VOIGTLÄNDER NOKTON classic 40mm F1.4 - Leica M-Adapter fehlt

Stell das Objektiv mal auf die Nahgrenze 0,7m ein.
Dann verschwindet der Helicoid weiter nach innen.

Geändert von cp995 (13.01.2018 um 13:03 Uhr)
cp995 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2018, 17:30   #10
Annalogue
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 08.03.2015
Beiträge: 8
Standard AW: VOIGTLÄNDER NOKTON classic 40mm F1.4 - Leica M-Adapter fehlt

Habe jetzt alles versucht und gebe für heute auf...

Hier ist das gleiche Problem beschrieben:

http://helino-photo.blogspot.de/2016...okton.html?m=1

Wie wahrscheinlich ist es wohl, dass das Gewinde verzogen ist? Augenscheinlich ist nichts zu sehen, sieht top aus.

Habe noch ein wenig PTFE-Fett aufgebracht und über eine Stunde probiert. Habe das Bajonett auch in die Kamera geschraubt, damit es nicht so "rumwackelt". Leider ohne Erfolg.

Für heute bin ich mit meinem Latein am Ende
Annalogue ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Leica M > Leica M - Objektive
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:14 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de