DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Video mit Fotokameras

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.05.2020, 17:08   #1
Acranius
Benutzer
 
Registriert seit: 26.03.2012
Ort: Saigon
Beiträge: 1.327
Rotes Gesicht Filmen mit der D800 oder doch lieber nicht :/

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Grüßt euch Leute .... lang ist's her aber ich erinnere mich noch, dass Canon seinerzeit damit geworben hat, dass sie Dr. House (Fernsehserie) mit der 5D MK2 gedreht haben. Ich habe eine Nikon D800 und die ist ja nochmal ein paar Jahre moderner als die 5DMK2 und daher dachte ich mir warum nicht mal in die Videographie eintauchen. In anderen Worten: ich würde gerne Blogging/YouTube betreiben habe allerdings bis jetzt nur ziemlich miese Resultate erzielen können.

Ich muss dazu aber auch sagen, dass ich ein absoluter Noob bin, was Filmerei anbelangt. Was mich an der D800 stört ist zum einen, dass ich nur manuelle Linsen habe ... die Frage ist jetzt KANN die D800 überhaupt automatisch auf mich fokussieren wenn ich vor der Kamera stehe (ohne Kameramann) mit AF Linsen? Lohnt es sich zu investieren?

Ebenfalls ist es mir nicht möglich ordentliche Resultate ohne extrem helle Lichtquellen zu erzielen; habe zuletzt gegen Abend mit Zimmerlampen und zwei kompakt-Zeltlichtern (haben einem Diffuser) versucht ein Video zu drehen bei 400ASA und die Aufnahmen waren gruselig verrauscht, selbst bei F2.8 und 1/30sec

Was mich zusätzlich stört ist der fehlende Dreh-Display, dass ist aber nicht ZU schlimm, da ich die Kamera auf einem Stativ habe und vorher weiß wo ich stehe.

Meine Fragen:

1. Macht die D800 Sinn zum Filmen - Lohnt es sich in AF Linsen zu investieren oder (habe zz. Nikon 50 1:1.2 und 28 2.8, beide MF)

2. Lieber eine dedizierte Video-Kamera kaufen


Drei weitere Punkte sind mir ebenfalls wichtig - Mikrofon und Bildstabilisator und eigentlich auch Gewicht (hier fiele die D800 raus) da ich auch gerne Filme beim Fahrradfahren (Ich fahre zz. von Vietnam nach Deutschland) machen möchte.

Der letzte Punkt wäre Software ... habe nur PS/LR und beide taugen für Video nicht... Premier liegt außerhalb der Gehaltaltsklasse - gibt es hier geeignete Freeware? (Windows).

Ich kenne mich allerdings wir gesagt im Video-Bereich so gar nicht aus ... Würde mich über Anfänger Tipps/Tricks sehr freuen.
__________________
Jedem das Recht am eigenem Namen. Tobias Ahlbrecht.
Acranius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2020, 19:37   #2
blackroadphotography
Benutzer
 
Registriert seit: 05.07.2019
Beiträge: 688
Standard AW: Filmen mit der D800 oder doch lieber nicht :/

Ich mache nur kurze Checkpunkte:
Klar kann man filmen, aber es wird umständlich.

- Video-AF auf alten Nikons ist wirklich schlecht
- Um die Grundlagen von Licht und Ton wirst du nicht rumkommen, da wird selbst die perfekte Videocam nichtssagend und schlecht aussehen / sich anhören
- Freeware gibt’s natürlich und zwar eine hochgradig professionelle, auf der Hollywoodfilme ihr Color grading erhalten: Davinci Resolve. Falls es maximal einfach sein soll Windows Movie Maker oder Openshot ;-)

Wenn es eine wirklich simple, sehr gute und bezahlbare Videokombi sein soll, dann guck dir die Canon M50 mit Kitlinse an (oder aufgestockt mit 11-22mm für Vlogging), kombiniert mit nem Lavalier-Mikrofon oder Rode Videomicro. Der Autofokus ist spitze, die Farben out of cam schön, hat nen Mikro-Eingang und der digital IS zusammen mit dem optischen Stabi im Objektiv funktioniert gut. Die M50 ist auch leicht und hat nen flippy screen mit einwandfreiem Touchscreen. Und Fotos macht sie auch gute.

Soll es noch kompakter und leichter sein, könnte die heute vorgestellte Sony ZV1 was sein. Als einzige Edel-Kompakte unter 1000€ hat sie einen flippy screen, Mikro-Eingang (mit Blitzschuh fürs Mikro) UND verlässlichen Video-AF. Jede andre Kompakte hat nur zwei der Dinge gleichzeitig.

Wie du schon siehst, ja, ich empfehle dir ne extra Kamera für Video und gleichzeitig Travel

Geändert von blackroadphotography (26.05.2020 um 19:39 Uhr)
blackroadphotography ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2020, 19:41   #3
beiti
Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2005
Beiträge: 17.644
Standard AW: Filmen mit der D800 oder doch lieber nicht :/

Zitat:
Zitat von Acranius Beitrag anzeigen
KANN die D800 überhaupt automatisch auf mich fokussieren wenn ich vor der Kamera stehe (ohne Kameramann) mit AF Linsen?
Der Video-AF ist an allen Nikon-DSLRs komplett unbrauchbar (fährt dauernd ruckelnd hin und her etc.). Erst mit den Z-Kameras wurde es besser.
Für Deine Zwecke gibt es aber Alternativen, z. B. das Filmen über USB-Kabel und Smartphone/Tablet. Da kannst Du Dich ferngesteuert manuell scharfstellen (natürlich nur mit AF-Objektiv).

Fairerweise muss man anmerken, dass Video-AF auch bei anderen Herstellern noch nicht immer perfekt funktioniert. Wenn man einen "Vlog-tauglichen" AF will, muss man beim Kamerakauf besonders darauf achten.
Die legendäre Canon 5DII hatte übrigens gar keinen Video-AF. Haben professionelle Filmkameras ja auch nicht, von daher war es für Dr. House kein Hindernis.

Zitat:
Ebenfalls ist es mir nicht möglich ordentliche Resultate ohne extrem helle Lichtquellen zu erzielen; habe zuletzt gegen Abend mit Zimmerlampen und zwei kompakt-Zeltlichtern (haben einem Diffuser) versucht ein Video zu drehen bei 400ASA und die Aufnahmen waren gruselig verrauscht, selbst bei F2.8 und 1/30sec
Wenn Du auf ISO400 gekommen bist, kann es eigentlich gar nicht so dunkel gewesen sein, und dann sollte auch das Rauschen nicht so übel sein. Bist Du sicher, dass da nicht im Hintergrund die ISO-Automatik den Wert hochgdreht hat?

Zitat:
Was mich zusätzlich stört ist der fehlende Dreh-Display, dass ist aber nicht ZU schlimm, da ich die Kamera auf einem Stativ habe und vorher weiß wo ich stehe.
Da würde wieder die Lösung mit USB-Kabel und App (z. B. QDSLRdashboard) helfen.

Zitat:
Macht die D800 Sinn zum Filmen
Ehrlich gesagt: Nicht wirklich. Schon gar nicht mit AF. Aber selbst mit komplett manueller Einstellung ist das Filmen mit der D800 sehr unkomfortabel.

Zitat:
Lieber eine dedizierte Video-Kamera kaufen
Ja. Oder eine Systemkamera, die für Deine Zwecke besser taugt. Wie gesagt: Ein Video-AF, der zuverlässig genug ist, um Dich beim Vloggen sicher zu erfassen und nicht zu "pumpen", ist bis heute nichts Selbstverständliches. Gern genommen werden jüngere Modelle von Canon oder Sony, die einen sensorbasierten PDAF und Gesichtserkennung haben. Wobei die Nikon Z-Kameras inzwischen auch ganz gut sein sollen.

Zitat:
Mikrofon und Bildstabilisator
Besonders wirksam für Video sind Gehäuse-Bildstabilisatoren, weil sie noch mehr Achsen korrigieren als die Stabilisatoren in Objektiven.
Mikrofon läuft entweder auf ein aufgestecktes Kamera-Richtmikrofon oder ein Ansteckmikrofon hinaus. Was Anderes ist im 1-Mann-Betrieb kaum praktikabel.

Zitat:
Der letzte Punkt wäre Software ... habe nur PS/LR und beide taugen für Video nicht... Premier liegt außerhalb der Gehaltaltsklasse - gibt es hier geeignete Freeware?
Kostenlos und sehr leistungsfähig ist DaVinci Resolve. Das ist aber nicht gerade einsteigerfreundlich und braucht sehr viel Einarbeitung.
Als Anfänger, der nur begrenzt Zeit investieren will, bist Du vermutlich mit einfachen Schnittprogrammen zwischen 50 und 100 € besser bedient.

EDIT: Da war "blackroadphotography" offenbar schneller mit der Antwort. Aber in wesentlichen Punkten haben wir dasselbe geschrieben. Dann wird es wohl stimmen.

Geändert von beiti (26.05.2020 um 19:47 Uhr)
beiti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2020, 20:31   #4
blackroadphotography
Benutzer
 
Registriert seit: 05.07.2019
Beiträge: 688
Standard AW: Filmen mit der D800 oder doch lieber nicht :/

Zitat:
Zitat von beiti Beitrag anzeigen
Da war "blackroadphotography" offenbar schneller mit der Antwort. Aber in wesentlichen Punkten haben wir dasselbe geschrieben. Dann wird es wohl stimmen.
Ich hab einfach nur weniger Wörter benutzt
blackroadphotography ist gerade online   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 29.05.2020, 17:15   #5
Acranius
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 26.03.2012
Ort: Saigon
Beiträge: 1.327
Standard AW: Filmen mit der D800 oder doch lieber nicht :/

Hallo Leute ... hier einmal ein Update:

Die D800 ist ein echter Stinker fürs Filmen ... was ich irgendwie erstaunlich finde, nachdem ich tatsächlich einen Artikel von 2013 für eben genau dieses Feature gelobt wurde naja...

Da ich nur MF Linsen habe ist Freihand sowieso undenkbar und ich glaube ich belasse es nun bei puren Stativ-Aufnahmen. Zusätzlich sehen die Aufnahmen beim Schwenken via Hand (habe eine ziemlich ruhige Hand ...) schnell sehr verwaschen aus.


In Bezug auf Kameras möchte ich mir nun die GoPro Hero 8 kaufen und die GoPro Max ODER Insta 360. Es geht mir hauptsächlich darum Videos über das Fahrradfahren zu machen.

Ich mache mir allerdings Sorgen in Bezug auf die Qualität - Die Aufnahmen, die ich zur GoPro 8 gefunden habe, sahen im Netz ziemlich soft aus mit schwachen Kontrasten und leicht ausgewaschenen Farben. Wisst ihr ob es hier bessere Alternativen gibt oder ist dies eher kein Problem?
Ich brauche ein Set-Up, welches robust ist und mal nass werden kann ... tatsächlich fällt hier auch die D800 raus.
Acranius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2020, 19:24   #6
blackroadphotography
Benutzer
 
Registriert seit: 05.07.2019
Beiträge: 688
Standard AW: Filmen mit der D800 oder doch lieber nicht :/

So robust wie eine Actioncam ist halt nur ne Actioncam... da musst du schon spezifischer werden, auch über den Umfang des nass werdens ;-)

Was ist denn überhaupt dein Budget?
blackroadphotography ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2020, 20:00   #7
Acranius
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 26.03.2012
Ort: Saigon
Beiträge: 1.327
Standard AW: Filmen mit der D800 oder doch lieber nicht :/

Ich habe mal so 700-800 Euro angesetzt.
Acranius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2020, 22:42   #8
blackroadphotography
Benutzer
 
Registriert seit: 05.07.2019
Beiträge: 688
Standard AW: Filmen mit der D800 oder doch lieber nicht :/

Und die Anforderungen bzgl. Robustheit und Nasswerden? Wie weit soll das gehen? Stürze, gelegentlich in Wasser eintauchen? Regenstürze? Nieselwetter? Staub/Sand?
blackroadphotography ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2020, 22:56   #9
scorpio
Administrator
 
Registriert seit: 05.10.2003
Ort: Salzbergen
Beiträge: 28.236
Standard AW: Filmen mit der D800 oder doch lieber nicht :/

Actioncams bitte hier nicht. Hier gehts um Video mit Fotokameras.
__________________
Gruß, Rüdiger - aka scorpio
----
Hier geht's zum DSLR-Forum Fotowettbewerb. Jeden Monat wechselnd attraktive Gewinnprämien, gesponsert von unserem Partner PixelfotoExpress.
----
Die Forums FOTOVERSICHERUNGEN von unserem Sponsor Versicherungsmakler Poepping:
- FotoAUSRÜSTUNGSversicherung
- FotoHAFTpflichtversicherung
scorpio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2020, 23:04   #10
blackroadphotography
Benutzer
 
Registriert seit: 05.07.2019
Beiträge: 688
Standard AW: Filmen mit der D800 oder doch lieber nicht :/

Das will ich ja herausfinden, was er denn will. Bei Actioncams kenn ich mich eh nicht aus.
blackroadphotography ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Video mit Fotokameras
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:21 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren