DSLR-Forum

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Kamera-Kaufberatung

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.08.2018, 14:59   #1
Stockinger
Benutzer
 
Registriert seit: 03.08.2018
Beiträge: 2
Standard Suche kleines&leichtes System mit den geringsten Kompromissen

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo!

Ich möchte mich "erneuern". Ich fotografier seit einigen Jahren mit meiner Canon 5DII und überwiegend zwei Festbrennweiten und noch einem WW-Zoom.
Zu mir selbst, ich bin 28, mache viele Porträts, gerne Landschaft und Städte auf Reisen.


Wobei ich ggf. auf 3 Festbrennweiten umschwenken möchte, also anstelle dem heutigen WW-Zoom eine Festbrennweite um 20mm(Kleinbild). Müssen auch nicht gnadenlos Lichtstark (also keine 1.4er Blende) sein, 1.8 o. 2 reicht mir, dafür aber gerne schon bei offener Blende tadellos abbilden. Gerne mit AF.

Was der Body "können" sollte:
-halbwegs griffig
-lautloser Verschluss
-gute Konnektivität (Bilder kabellos von der Kamera direkt an Handys/Tablets/PCs senden ohne die Bilder zu komprimieren wäre mir wichtig)


2. Wieviel Zeit willst Du in das Hobby investieren?
[ ] Ich werde überwiegend nur im Urlaub, auf Partys und privaten Familienfeiern fotografieren.
[x] Ich werde mir durchaus die Zeit nehmen und alleine in Ruhe Motive suchen.
[x] Ich werde mehrere Stunden oder sogar einen ganzen Tag für eine Fotosession einplanen (z.B. früh morgens extra zur Dämmerung aufstehen o.ä.)

3. Besitzt du bereits eine Kamera und/oder Objektive? Bitte möglichst genau beschreiben!
Canon 5DII
4/17-40mm
2/35mm
1.8/85mm

4. Wieviel Geld kannst du für die geplante Fotoausrüstung ausgeben?
3000 Euro insgesamt
[ ] Es kommt ausschließlich ein Neukauf in Frage.
[x] Es kommt auch ein Gebrauchtkauf in Frage.

5. Möchtest Du später Dein Equipment erweitern?
[ ] Eher nicht / ist egal
[x] Ja, die Option ist mir wichtig (z.B. durch Wechselobjektive)

6. Hast du schon mal in einem Fotogeschäft ein paar Kameras in die Hand genommen?
[ ] Nein
[x] Ja, und zwar (Marke / Modell, falls bekannt):

Ich hatte ein paar spiegellose Kameras in den Händen, wobei mir ein OVF irgendwie noch lieber ist.
Fuji X-T2 - Sucher in der Mitte will ich nicht mehr, sonst ok, auch der EVF war gut.
X-Pro2 - Hier hat mich der EVF nicht so überzeugt. Der OVF ist auch so ne Sache, ist nicht vergleichbar mit z.B. einer Leica M. Sonst ne nette Kamera.

Zu den Fuji Objektiven konnte ich mir noch keine Meinung bilden. Ich lese nur im Netz und irgendwie schienen die lichtstarken 1.4/23mm und 1.2/56mm genau so ihre "Eigenheiten" zu haben, wie die 23 und 50mm mit Blende 2.
UWW? Zeiss Touit 12mm?


Sony 6500 - Fand ich sehr überzeugend bis auf, wie solls auch anders sein, der EVF, den fand ich grauenhaft. Irgendwo war immer ne Treppchenbildung, Farben irgendwie komisch, stimmten nicht mit dem Display nicht überein, andere Einstellung brachte keine Besserung.
Hätte sie den EVF der X-T2 und auch noch kürzere Verschlusszeit als 1/4000...

Objektive? 1.8/24mm und 1.8/55mm? Man liest wenig bis gar nichts schlechtes über diese Linsen.
UWW? Auch das Touit 12mm?


Sonys a7-Serie - ja ok, aber ich will keine "SLR-Design"-Kamera mehr.
Es gibt kein 1.8 oder 2/35mm, nur ein 2.8er(welches mir aber auch reichen würde, wenn es bei 2.8 tadellos bis in die Ecken abbildet) und ein 1.4er Trümmer. Das 1.8/85mm scheint ja auch gut zu sein. Aber kommt auch meinem Wunsch nach klein&leicht am wenigsten nahe.



Leica Q - hat mir sehr gefallen, auch der EVF, mein real gewordener Kameratraum. Leider kein Wechselbajonett, sonst stünde meine Wahl schon fest und hätte die fehlenden Kohlen noch locker gemacht. :grummle:
Auch für die späteren Objektive, wäre halt effektiveres sparen angesagt.


Leica M - unerreichbar und ich hätte schon gern Autofokus.


Kameras mit mFT-Sensor habe ich nur beiläufig betrachtet. Eine Olympus Pen-F finde ich zwar auch gut, aber irgendwo muß ich ne Linie ziehen.
Habe ja schon APS-C mit einbezogen, obwohl ich ungern KB verlassen will, aber es wird dann halt nix mit kleiner und leichter.


7. Wie wichtig sind Größe und Gewicht? Dies solltest Du unbedingt vorher z.B. im Geschäft an verschiedenen Kameras testen. Bitte möglichst genau angeben!
[ ] Ich trage bereits eine große Kamera mit mehreren Objektiven mit mir herum und es macht mir nichts aus.
[ ] Ich möchte Gewicht sparen. Bisher trage ich folgendes Equipment:

[x] Die Kamera muss nicht unbedingt in die Jackentasche passen, aber je kleiner, desto besser.
[ ] Die Kamera soll in die Jackentasche passen.
[ ] Die Größe ist mir egal.

8. Welchen Kamera-Typ bevorzugst Du (Mehrfachnennung möglich)?
[ ] DSLR – klassische Spiegelreflex mit Wechselobjektiven und optischem Sucher
[x] DSLM – spiegellose Kamera mit Wechselobjektiven, kein Sucher bzw. mit elektronischem Sucher
[ ] Bridgekamera mit fest verbautem Objektiv (große Kompaktkamera in DSLR-Größe, Bedienung und Leistungsumfang an einer DSLR angelehnt)
[ ] Kompaktkamera mit fest verbautem Objektiv
[ ] weiß ich noch nicht, soll in der Beratung geklärt werden

9. Welche Ausstattungsmerkmale sollte die Kamera haben?
[ ] schwenkbares / drehbares Klapp- bzw. Schwenkdisplay
[x] WLAN / Wifi
[ ] Bildstabilisierung
....[ ] im Body
....[ ] im Objektiv
[x] Blitz-/Zubehörschuh
[ ] GPS
[ ] Mikrofoneingang
[ ] 4K-Videofunktion
[ ] Sonstiges: __________

10. Würdest du dich selbst bezeichnen als
[ ] Anfänger (bitte Ergänzung 2 lesen)
[x] Fortgeschrittener

11. Willst du deine Bilder selbst am Computer bearbeiten?
[ ] Ja, aber nur Entwicklung (z. B. des RAW), bzw. Größenbeschnitt o.ä.
[x] Ja, RAW-Entwicklung und/oder (aufwändige) Retusche, Composing etc.
[x] Nein, ich verwende die JPG-Bilder so, wie sie aus der Kamera kommen.

Sowohl als auch, meist machte die Jpeg-Engine bisher das, was ich wollte.


12. Wie sollen die Bilder verwendet werden (Mehrfachnennung möglich)?
[x] Betrachtung über TV, PC-Monitor, Beamer (max. 4k)
[x] Ausbelichtung auf
....[x] Fotopapier
....[ ] Fotobuch
[x] großformatige Prints (Format bis max. 120cm Kantenlänge)


Für die Fortgeschrittenen, die genauer wissen, was sie wollen ...

13. Sucher
[ ]unwichtig
[x]wichtig
....[ ]optisch
....[x]elektronisch - wenn er überzeugt!

14. Folgende Bildwirkung ist mir besonders wichtig:
[ ] Freistellung
[x] Bokeh
[ ] große Schärfentiefe
[ ] _______________

15. Folgende Objektive fände ich interessant:
[ ] lichtstarkes Zoom
[x] Festbrennweite
[ ] Pancake
[x] UWW (Ultraweitwinkel)
[ ] Makro
[ ] (Super-)Tele
[ ] Spezialobjektiv (z. B. Tilt/Shift, Lupenobjektiv):


Danke für Eure Hilfe!

Grüße
Torsten
Stockinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2018, 15:21   #2
Sword4ish
Benutzer
 
Registriert seit: 14.11.2016
Beiträge: 265
Standard AW: Suche kleines&leichtes System mit den geringsten Kompromissen

Hmm, so wie Du schreibst, läuft es mehr oder weniger auf 'ne Leica raus!

Klein, leicht, am besten Kleinbildsensor mit Wechselobjektiven und kein SLR-Design = Leica!!!

Muss ja nicht gleich eine M10 sein, obwohl die natürlich toll ist. Eine gut erhaltene gebrauchte M240 sollte für knapp über 3.000€ zu haben sein. Ich habe mir selber vor kurzem eine gebrauchte M9 mit neuem Sensor besorgt. So eine würdest Du locker für deutlich weniger als 3.000 Flocken bekommen. Und auch wenn sie von 2009 ist - das Ding ist der Hammer (auch wenn sie das seltsamste Auslösegeräusch fabriziert, das ich bisher bei einer Kamera gehört habe).
Mit einer M9 hättest Du auch noch ein wenig Geld über für ein erstes Objektiv. Da würde ich Dir entweder die Summarit-Reihe von Leica empfehlen (habe selber das 50er und das 75er und bin sehr zufrieden damit), oder aber Du schaust mal bei Zeiss und/oder Voigtländer (wobei ich Zeiss bevorzugen würde).

Einziger Nachteil: Fotos per WLAN übertragen kann nur die M10. Vermisse ich aber bspw. nicht. Habe mir ein SD-Card-Adapter von Apple besorgt und ziehe mir die Bilder auf mein iPad, wo ich sie auch bearbeite. Das geht schneller als ich es früher per WLAN mit meiner ehemaligen Olympus hinbekommen habe.

So wie Du schreibst, benötigst Du auch nicht zwingend eine Kamera mit Autofocus. Portraits, Landschaft, Städte - geht alles mit 'nem Messsucher. Und wenn man sich erstmal daran gewöhnt hat, wird man auch recht fix damit, ohne "Objektiv-Pumpen" oder "Mist, wo find' ich da 'ne Kontrastkante?!".

Alternativ: Überleg' Dir das nochmal mit der Q. Für Leica-Verhältniss ist die ein Schnapper, und sie scheint Dir ja zu gefallen.

... ansonsten bleiben nur Fuji X-Pro2 oder Sony a6300/6500. Aber wenn die Dir nicht wirklich gefallen ist das auch doof. Sind allerdings die einzigen Kameras (die ich kenne), die alle Deine technischen Anforderungen erfüllen.

Geändert von Sword4ish (03.08.2018 um 15:35 Uhr)
Sword4ish ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2018, 15:27   #3
nex69
Benutzer
 
Registriert seit: 30.12.2016
Beiträge: 3.542
Standard AW: Suche kleines&leichtes System mit den geringsten Kompromissen

Zitat:
Zitat von Stockinger Beitrag anzeigen
Sony 6500 - Fand ich sehr überzeugend bis auf, wie solls auch anders sein, der EVF, den fand ich grauenhaft. Irgendwo war immer ne Treppchenbildung, Farben irgendwie komisch, stimmten nicht mit dem Display nicht überein, andere Einstellung brachte keine Besserung.
Hätte sie den EVF der X-T2 und auch noch kürzere Verschlusszeit als 1/4000...

Objektive? 1.8/24mm und 1.8/55mm? Man liest wenig bis gar nichts schlechtes über diese Linsen.
UWW? Auch das Touit 12mm?
Keine Ahnung was du hast. Ich finde den EFV ok. Und ja die drei Objektive sind sehr gut.

Aber irgendwas ist halt immer. Auch bei anderen Kameras.
nex69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2018, 15:33   #4
chicago2go
Benutzer
 
Registriert seit: 28.08.2012
Ort: NRW
Beiträge: 1.179
Standard AW: Suche kleines&leichtes System mit den geringsten Kompromissen

War die Aussage nicht AF-Kamera? Warum nicht bei Canon bleiben und mal das M-System ins Auge fassen?
__________________
M5II, GX-7, GF-7, Stylus 1s
chicago2go ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2019 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 03.08.2018, 15:52   #5
Stockinger
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 03.08.2018
Beiträge: 2
Standard AW: Suche kleines&leichtes System mit den geringsten Kompromissen

Ne, Leica Q, wo schraub ich da das 75er dran?
Leica M, ich glaube dafür bin ich noch zu wenig esoterisch veranlagt.


Das große Plus der Sony a6500 gegenüber den anderen Kameras ist einfach ihr Sensor-Stabi. Die Geschichte mit der Verschlusszeit könnte ich verschmerzen, aber der Sucher...
Von den vier begrapschten Kameras hatte sie einfach den schlechtesten EVF. Und der/ein Sucher ist für mich halt elementar an einer Kamera. Wichtiger als ein Stabi.


EOS-M, nein. Da gibts weder die Bodys, noch die Objektive, die ich möchte.


Fuji X-E3 konnte ich noch nicht ansehen, die habe ich hier noch nicht gefunden.


Grüße
Torsten
Stockinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2018, 16:09   #6
wilson85
Benutzer
 
Registriert seit: 07.02.2014
Beiträge: 225
Standard AW: Suche kleines&leichtes System mit den geringsten Kompromissen

An deiner Stelle würde ich mich erstmal ganz entspannt noch ein Jahr zurücklehnen und gucken, was Nikon und Canon im Spiegellossegment nachlegen und bis dahin die alte IIer durchnudeln. Die Kameras werden zur Photokina erscheinen (September). Das wird wohl mit einer Lens Roadmap für die neuen nativen Objektive sowie einem Adapter für die alten EF-Linsen einhergehen.
__________________
Gruß,
Christian
wilson85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2018, 16:15   #7
dnart
Benutzer
 
Registriert seit: 09.09.2014
Ort: Südthüringen
Beiträge: 729
Standard AW: Suche kleines&leichtes System mit den geringsten Kompromissen

Zitat:
Zitat von Stockinger Beitrag anzeigen
Fuji X-T2 ... Sucher in der Mitte will ich nicht mehr ....
X-Pro2 ... EVF nicht so überzeugt ...
Sony 6500 ... EVF, den fand ich grauenhaft ...
Sonys a7-Serie ... ich will keine "SLR-Design"-Kamera mehr ...
Leica M - unerreichbar und ich hätte schon gern Autofokus ...
mFT-Sensor ... irgendwo muß ich ne Linie ziehen ...
EOS-M, nein ...
Bleibt nichts mehr übrig Bleib bei Canon KB oder wähle das System mit dem am wenigsten schmerzenden Kompromiss.
__________________
α7R III PEN-F
Viel Equipment, wenig Zeit, aber Hobby muß sein (ツ)
dnart ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2018, 16:20   #8
daduda
Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: Wien
Beiträge: 4.868
Standard AW: Suche kleines&leichtes System mit den geringsten Kompromissen

Leica CL
http://at.leica-camera.com/Fotografi...ica-CL/Details

Fuji X-E3
https://www.dpreview.com/products/fu...s/fujifilm_xe3

Panasonic GX8, seht guter Sucher und dafür gibts sogar Leica Objektive mit AF
https://www.dpreview.com/products/pa...nasonic_dmcgx8

Alles was du willst, wird es nicht geben.
__________________
Was wir hier betreiben, ist Zeitvertreib!

Geändert von daduda (03.08.2018 um 16:36 Uhr)
daduda ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2018, 21:46   #9
Takum
Benutzer
 
Registriert seit: 23.04.2012
Beiträge: 234
Standard AW: Suche kleines&leichtes System mit den geringsten Kompromissen

Im großen und Ganzen bietet das Fuji-System doch an Objektiven alles, was du möchtest: einen Ersatz für deine 35er und 85er Festbrennweiten mit etwas weniger Lichtstärke (23 2.0 und 50 2.0), ein gutes Weitwinkel-Zoom als Ersatz für deines (10-24 4.0) oder eine gute WW-FB mit ca. 20 mm eq. (14 2.8).


Bei den Bodies hast du die Wahl, entweder einen der verfügbaren zu nehmen, oder auf die X-T3 zu warten, die in wenigen Monaten erhältlich sein wird. Allerdings wird auch diese einen mittig angeordneten Sucher haben. Im Rangefinder-Style sind die X-Pro2 und die E3 wohl die einzigen aktuellen Optionen.

Wenn du mit drei FBs auskommen willst (z. B. 14, 23, 50), dann wäre die X-E3 sicher eine gute Möglichkeit, Gewicht und Ausmaße deiner Ausrüstung zu verringern. Das 10-24 ist aber ein recht großes Objektiv und passt meiner Meinung nach besser zu einer X-T2.
Takum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2018, 22:54   #10
Einfach_Supi
Benutzer
 
Registriert seit: 21.04.2018
Beiträge: 541
Standard AW: Suche kleines&leichtes System mit den geringsten Kompromissen

Zitat:
Zitat von wilson85 Beitrag anzeigen
was Nikon und Canon im Spiegellossegment nachlegen
Definitiv werden diese DSLM auch in einer SLR-Optik kommen und somit auch nichts für den TO.

Am Ende wirst du am glücklichsten mit einer Leica, da wird sich doch ein Modell finden lassen?
__________________
Canon 80D - Sigma 50-150mm F2.8 EX DC OS HSM - Sigma 17-50 mm F2.8 EX DC OS HSM - Canon EF 100mm F2.8 USM Macro - Tokina AT-X 11-16mm F2.8 Pro DX II
Canon 5D - Canon 85mm F1.8 USM - Canon 35mm F2.0
Einfach_Supi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Kamera-Kaufberatung
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:16 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren