DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Pentax K > Pentax K - Allgemein

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.10.2019, 10:25   #21
magifrei
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 31.07.2007
Ort: Hildesheim
Beiträge: 1.188
Standard AW: Alternativen zur K-1 Mark II

Wie gesagt... Kurzschlussreaktion. Ein bisschen ärgere ich mich auch über meine Wechselfeigheit.

Ich werde die nächsten zwei Jahre auch erst mal nicht in Objektive investieren außer eventuell in das 50/1.4. Mein DA* ist mir persönlich einfach zu langsam für den Alltag. Zudem kann ich auch mit der geringeren Auflösung leben und meine Weitwinkellinsen an der K1 nutzen.

Die Sony werde ich definitiv im Auge behalten und wahrscheinlich die ganze Zeit über jammern, warum ich nicht gleich das System gewechselt habe... Aber Pentax hat mit der Robustheit in den Jahren ein Stein im Brett bei gewonnen.
__________________
Pentax K-1 Mark II | Nikon 1 S1
Pentax FA J 18-35/4-5.6, DA 35/2.8 Ltd., M 50/1.7, DA* 55/1.4, DFA 100/2.8 | Tamron 17-50/2.8 | Sigma 10/2.8, 70-300/4-5.6 APO
Pentax AF-540FGZ | Exakta DPZ 38-AF | Feisol CT-3442 + CB-50D
magifrei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2019, 10:40   #22
Kalsi
Benutzer
 
Registriert seit: 03.06.2006
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 15.844
Standard AW: Alternativen zur K-1 Mark II

Zitat:
Zitat von magifrei Beitrag anzeigen
Mein DA* ist mir persönlich einfach zu langsam für den Alltag.
Versuch mal Objektive mit Spindelantrieb an der K1II. Der AF-Motor im Gehäuse der K1/II stammt gefühlt von Tesla, jedenfalls hab ich noch keine andere Pentax erlebt, die mein FA100/2.8 Macro innerhalb einer Sekunde von Anschlag zu Anschlag knüppelt (ohne Limiter!), die K1 schafft das!
__________________
Pentax: K1 K5 Q7 Panasonic: G6 GM5
Kalsi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2019, 11:22   #23
magifrei
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 31.07.2007
Ort: Hildesheim
Beiträge: 1.188
Standard AW: Alternativen zur K-1 Mark II

Zitat:
Zitat von Kalsi Beitrag anzeigen
Versuch mal Objektive mit Spindelantrieb an der K1II. Der AF-Motor im Gehäuse der K1/II stammt gefühlt von Tesla, jedenfalls hab ich noch keine andere Pentax erlebt, die mein FA100/2.8 Macro innerhalb einer Sekunde von Anschlag zu Anschlag knüppelt (ohne Limiter!), die K1 schafft das!
DAS wäre natürlich der Hammer, da ich mit meinem 100er die besten Portraits meiner Kiddies gemacht habe. Vorrausgesetzt, die bewegen sich nicht - denn das fokussiert natürlich ewig.
Allerdings wurde exakt das gleiche (also der Boost des Spindelantriebs) damals auch über die K-5 und K-3 erzählt


So, jetzt bin ich aber am Rechner und kann ein wenig mehr schreiben.

Einer der Hauptgründe gestern für die K-1 war, dass ich mindestens EINE dichte Kamera-Objektiv Kombi haben möchte. In Schritt eins habe ich dann also festgestellt, dass die A7 zwar gedichtet ist, das jedoch nicht auf das einzige dazu erhältliche Kit-Objektiv zutrifft.
Also habe ich nach einem dichten "Immerdrauf" bei Sony gesucht und in dem Zuge festgestellt, dass Optiken halt einfach klobig sind; in beiden Systemen. Mein Wunsch nach Kompaktheit war mit VF dann also doch auch bei Sony nicht so einfach machbar; auch wenn der Sony Body deutlich kleiner ist.

Ihr mögt lachen aber ich habe mich damit halt nie befasst. Seitdem ich vor sechs Jahren zum ersten mal Vater geworden bin fotografiere ich irgendwie nur noch Kinder und seitdem ich wieder mit dem Motorradfahren angefangen habe, wenigstens auch noch ab und zu mal Bikes. Ich bin einfach komplett raus aus der Fotografie und hatte noch nie mit KB Kontakt.

Wenn man auf der Straße mit einer DSLR hantiert, fällt das einfach auf. Niemand mag es, wenn eine Kanone von Objektiv auf einen gerichtet wird. Hier bräuchte ich eigentlich so etwas wie eine PEN (Gibts die noch, habe mir vor acht Jahren mal eine geliehen und war damit in der City unterwegs). Meine gestrige Überlegung bestand also darin, dass ich mir einen KB-Body hole, da ich beim Fotografieren gerne was in der Hand habe, mehr Freistellungs- und mehr ISO-Potential haben möchte. Zudem traue ich einem Pentax-Body einfach viel zu. Mein Sohn nutzt die auch (auch wenn er mit dem Gewicht kämpft) und da muss die auch mal einen Schlag abkönnen oder halt nass werden dürfen. Diese Kamera habe ich dabei, wenn ich allein zu Fotozwecken unterwegs bin oder halt das generelle Potential nutzen möchte und für andere Zwecke wäre eine mFT-Kompakte wohl das, was ich suche. Die Bildqualität ist dort für 95% aller Fälle absolut ausreichend und der kleinere Sensor ermöglicht kleinere Optiken.

Zudem habe ich gestern festgestellt, dass in den letzten zehn Jahren einige neue Optiken für Pentax erschienen sind, die an der K-1 nun auch recht zügig arbeiten sollten. Der Kompaktheit der Sony und großartigen Funktionen wie Augen-Tracking stand bei Pentax also der günstige Einstieg in das abgedichtete KB-Format und die gewohnte Robustheit gegenüber.

Ich gebe daher der K-1 eine Chance und werde aber kein Geld in meinen Objektivfuhrpark investieren, bevor ich mir nicht sicher bin, dass ich bei dem System bleibe.
Mit dem 28-105 habe ich nun eine "relativ" kompakte Linse fürs KB, das Sigma 70-300 ist gut und relativ fix (für den Preis war und ist es einfach sehr gut), das 100er Makro ist dicht und macht wundervolle Portraits und im Weitwinkel muss ich halt mit etwas geringerer Auflösung leben. Das reicht mir hoffentlich erst einmal und wenn mir diese Kombination nun doch auf die Nerven geht, dann habe ich zumindest die Erfahrung gemacht, dass Pentax vielleicht einfach nicht mehr mein System ist, da ich nur noch äußerst selten wilden Bären mit meiner Kamera den Schädel einschlage.
__________________
Pentax K-1 Mark II | Nikon 1 S1
Pentax FA J 18-35/4-5.6, DA 35/2.8 Ltd., M 50/1.7, DA* 55/1.4, DFA 100/2.8 | Tamron 17-50/2.8 | Sigma 10/2.8, 70-300/4-5.6 APO
Pentax AF-540FGZ | Exakta DPZ 38-AF | Feisol CT-3442 + CB-50D
magifrei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2019, 11:36   #24
Kalsi
Benutzer
 
Registriert seit: 03.06.2006
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 15.844
Standard AW: Alternativen zur K-1 Mark II

Also ich fahre auch zweigleisig, um alles unter einen Hut zu bekommen.

Hauptkamera ist bei mir die K1 mit entsprechenden Optiken.

Zweitkamera war bis vor kurzem die Pentax Q7, seit etwa einer Woche bin ich jedoch stolzer Besitzer einer Panasonic GM5, die bei gleicher Größe wie die Q7 eine deutlich erwachsenere Kamera ist.

Sie hat das normale MFT-Bajonett und natürlich auch einen normalen MFT-Sensor, einen integrierten Sucher und es gibt sehr kleine MFT-Objektive, die perfekt mit der winzigen Kamera harmonieren. Etwa das 12-32 Pancake-Zoom oder das 35-100/4-5.6, auch gibt es im MFT-System einige Pancake-FBs und kompakte Portraitobjektive (heute müßte mein Pana 42.5/1.7 ankommen).

Das ganze zu recht überschaubaren Preisen, wenn man den Gebrauchtmarkt mit einbezieht.

Für mich ist das die Ideallösung, alle Einsatzzwecke mit einer Kamera bzw. einem System zu erschlagen ist m.M.n. unmöglich.

Bzgl. UWW schau mal nach einem gebrauchten Pentax FA-J 18-35/4-5.6. Das gibt's ab und an im zweistelligen Eurobereich, es leuchtet KB aus und ist m.M.n. recht gut, wenn man nicht grad UWW-Fan ist, sondern diesen Brennweitenbereich eher selten benötigt.
__________________
Pentax: K1 K5 Q7 Panasonic: G6 GM5
Kalsi ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 16.10.2019, 12:36   #25
magifrei
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 31.07.2007
Ort: Hildesheim
Beiträge: 1.188
Standard AW: Alternativen zur K-1 Mark II

Zitat:
Zitat von Kalsi Beitrag anzeigen
... stolzer Besitzer einer Panasonic GM5 ...
Für mich ist das die Ideallösung, alle Einsatzzwecke mit einer Kamera bzw. einem System zu erschlagen ist m.M.n. unmöglich.
Darauf wird es wohl hinauslaufen...
Die Pana sieht SEHR interessant aus. Scheinbar bist Du bereits dort gelandet, wo ich wohl auch hin muss.

Bisher sträube ich mich halt gegen zwei Systeme; aber letztendlich wirst Du Recht haben. Die eierlegende Wollmilchsau gibt es nicht und leider setzen hier nicht Techniker oder Programmierer, sondern aktuell die Physik die Grenzen
__________________
Pentax K-1 Mark II | Nikon 1 S1
Pentax FA J 18-35/4-5.6, DA 35/2.8 Ltd., M 50/1.7, DA* 55/1.4, DFA 100/2.8 | Tamron 17-50/2.8 | Sigma 10/2.8, 70-300/4-5.6 APO
Pentax AF-540FGZ | Exakta DPZ 38-AF | Feisol CT-3442 + CB-50D
magifrei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2019, 12:52   #26
Kalsi
Benutzer
 
Registriert seit: 03.06.2006
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 15.844
Standard AW: Alternativen zur K-1 Mark II

Zitat:
Zitat von magifrei Beitrag anzeigen
Die Pana sieht SEHR interessant aus. Scheinbar bist Du bereits dort gelandet, wo ich wohl auch hin muss.
Guck mal hier: https://www.dslr-forum.de/showpost.p...1&postcount=52

Ausschlaggebend dafür, die Q7 durch die GM5 zu ersetzen, war schlußendlich der Sucher und der größere Sensor der GM5. Gut, die Kohle darfst nicht rechnen, da sind halt auch bei Gebrauchtkauf schnell 1000 EUR weg, wenn man ein paar niedliche Objektivchen dazu haben will. Ist halt Hobby.

Hab aktuell 12-32, 35-100 und Heute kommt noch das 42.5er. Geplant ist noch das 20er Pancake und irgendwann bestimmt noch das 75/1.8 - Das Pana 45-200 hab ich auch, eigentlich für die G6 gekauft, kann man aber auch an der Kleinen gut benutzen. Fühlt sich ein Bißchen so an, als hätte man nur das Objektiv in der Hand, geht aber erstaunlich gut.

An der K1 benutze ich im übrigen sehr gerne das Tamron 28-75/2.8 und das Tokina 80-400. Beides sehr feine Objektive, die mit dem gutmütigen Sensor der K1 keineswegs überfordert sind. Wenn man rechnen kann, fällt einem ja schnell auf, daß die Pixeldichte auf dem Sensor exakt jener der K5 entspricht. außerdem ist kein AA-Filter vorhanden. Dadurch ist die Kamera nicht nur gutmütig, sondern auch mit einer extremen Grundschärfe ausgestattet.

Zum FA 18-35 schick ich Dir noch ne PM, Shoppinglinks und Preiserwähnung en sind hier ja nicht gern gesehen.
__________________
Pentax: K1 K5 Q7 Panasonic: G6 GM5
Kalsi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2019, 20:21   #27
Schurli0709
Benutzer
 
Registriert seit: 12.05.2008
Ort: Wien
Beiträge: 164
Standard AW: Alternativen zur K-1 Mark II

Zitat:
Zitat von magifrei Beitrag anzeigen
Wie gesagt... Kurzschlussreaktion. Ein bisschen ärgere ich mich auch über meine Wechselfeigheit.

Ich werde die nächsten zwei Jahre auch erst mal nicht in Objektive investieren außer eventuell in das 50/1.4. Mein DA* ist mir persönlich einfach zu langsam für den Alltag. Zudem kann ich auch mit der geringeren Auflösung leben und meine Weitwinkellinsen an der K1 nutzen.

Die Sony werde ich definitiv im Auge behalten und wahrscheinlich die ganze Zeit über jammern, warum ich nicht gleich das System gewechselt habe... Aber Pentax hat mit der Robustheit in den Jahren ein Stein im Brett bei gewonnen.
Witzig habe war vor ca. 1 1/2 Jahren genau an deiner Position, hatte allerdings neben meiner alten K200 schon eine Pen-F, wünschte mir aber doch KB. Hab mich dann auch für die K-1 entschieden, bei Sony reizt mich natürlich immer noch der Augenautofokus und die verfügbaren Sigma Art-Linsen.
__________________
https://www.flickr.com/photos/georgstraka

Olympus & Pentax
Schurli0709 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2019, 22:35   #28
Marcelli
Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2013
Beiträge: 779
Standard AW: Alternativen zur K-1 Mark II

Würdest Du denn Deine K3 behalten, wenn sie ordentlich fokussieren würde? Das K3 Problem hört sich irgendwie nach kaputt an. Du kennst es ja eigentlich von der K5, dass es besser geht.

Ich habe auch immer wieder mit Vollfromat überlegt, aber der Preis, die Größe und das Gewicht ist es mir nicht wert. Sony klingt schon gut, aber die Objektive sind entweder sauteuer oder nur mit Adapter oder schlecht, speziell im Telebereich, aber auch ein normales Kit-Zoom. Und die Canon 28-105 Dinger mit Adapter vornedran lässt den Größenvorteil auch schnell schwinden. Außerdem 24 MP ist jetzt auch nicht so der Hit für die A7 III, wenn man mit APS-C 24MP haben kann. Wenn man mal die High-ISo der KP neben die A7 II z. B. stellt, ist der Unterschied ziemlich gering. Aber schau Dir halt erstmal die K1 an, wenn Du sie in den Händen hältst, wirst Du schon etwas schlauer sein.

MFT hat jetzt aber auch nicht so die Freistellungs- und High-Iso Möglichkeiten, würde ich mal sagen. Und eine K01 ist vermutlich nicht viel dicker wie ne A7 mit Adapter ;-) Also, Du willlst kompakt, mit viel freistellen und High-iso und wetterfest und robust..also kurz gesagt, alles was man sich wünscht oder auch die eierlegende Wollmlichsau. Da wirst Du wohl irgendwo Abstriche machen müssen. Ich habe eine K-S1, die ist die kompakteste DSLR meines Wissens, gerade in der Tiefe und stellt mit einem Sigma 30mm 1.4 für 150,- schön frei, ist bis ISO 3200 sehr gut zu gebrauchen und musst bei keinem meiner Objektive justiert werden: 2x17-50 Tamron, 17-50 Sigma, 16-45 Pentax, 10-17 Pentax, 55-300 PLM, 30 1.4 Sigma, 400 5.6 Sigma, 20-40 Pentax, 2x 18-50 Pentax. Allerdings hat mich der Shuttershock anfangs etwas shockiert , da ich von DSLM komme und das mir da unbekannt war. Man muss am besten mindestens 1/250s Verschlusszeit haben für scharfe Bilder. Vielleicht war ja auch das Dein Problem. Übrigens drauf kam ich, weil jemand bei einen Review über das 28-105 an der K1 davon berichtete, also teste das am besten gleich mal wenn die Kamera kommt. Ich kann damit gut leben.

Geändert von Marcelli (16.10.2019 um 22:50 Uhr)
Marcelli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2019, 07:39   #29
CubeEdge
Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2008
Ort: Lkr. Osnabrück
Beiträge: 5.019
Standard AW: Alternativen zur K-1 Mark II

Zitat:
Zitat von Marcelli Beitrag anzeigen
Würdest Du denn Deine K3 behalten, wenn sie ordentlich fokussieren würde? Das K3 Problem hört sich irgendwie nach kaputt an.
Das dürfte auch so sein. Trotz Justiererei - da habe ich schon erlebt, dass die Kamera beim Service auf das defekte Objektiv justiert wurde - würde ich davon ausgehen, dass hier das eigentliche Problem liegt. Meine K3 hat nie besser fokussiert als meine K5 - nur schneller. Und die K5 schwächelt zusätzlich bei schlechtem Licht. Manchmal hängt vor dem AF-System aber ein winziger Fussel, der auch nur mit Lupe erkennbar ist und schon ist es vorbei mit dem Spaß.
Zitat:
Man muss am besten mindestens 1/250s Verschlusszeit haben für scharfe Bilder. Vielleicht war ja auch das Dein Problem.
Nein. Erstens ist ein funktionsfähiger SR verbaut, zweitens ist die Belichtungszeit vor allem abhängig von der verwendeten Brennweite. Mit Weitwinkel kann man es gemächlicher angehen als mit Tele. Als Faustformel hilft weiter: 1 / (Brennweite x Cropfaktor)
Beispiel: 35mm an APS-C => 1 / 35 x 1,5 = 1/ 53 s was deutlich länger als 1/250 s ist, sollte ausreichen, um Verwacklungen zu vermeiden (allerdings erschlägt man mit dieser "Berechnung" nur eigene Bewegungen, nicht aber die des Motivs).
__________________
Stabile und wetterfeste Technik statt BUNTPLASTIK

Im "Flohmarkt" erfolgreich mit folgenden Usern gehandelt:
Ecotuner - ulipl - mmo78 - erif1 - radfahrerin - toto_ossi - intruder1961 - gremtekt - track'n'field - marantz - wisent - holger307 - test224 - DaDare - roterrenner - Batraal - MeneMeiner - Cobhe - B.F.Pierce - fzeppelin - pThias - brtsch - Rubinchen - Dr-Downhill - kenko - foenfrisur - Tragon

Vom Handel mit mir im "Flohmarkt" ausgeschlossen: EVMan - Olympiker
CubeEdge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2019, 10:50   #30
mz-5
Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2008
Ort: Rutesheim
Beiträge: 661
Standard AW: Alternativen zur K-1 Mark II

Die alte Faustformel 1 / (Brennweite x Cropfaktor) gilt nur für die Auflösung mittelempfindlicher KB-Filme, die heutigen Digitalkameras haben ein deutlich höheres Auflösungsvermögen.
__________________
Erfolgreich gehandelt mit: mebiost, chipkrieger, stux, tomassini, xriotactx, mlip, Se70n, 5ender, tufir, labertaler, rju, 7Freeman, erdnuss, Meikel 65, zimtmaedchen, Mitty45, Twain Wegner, Simplicius Simplicissimus, tag-muc, barba, Newbie72, chazz, Waldläufer84, Jenso, Tomland61, Moso21, amarrow
mz-5 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Pentax K > Pentax K - Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:12 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2019, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren