DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Pentax K > Pentax K - Allgemein

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.10.2019, 23:40   #11
since87
Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2006
Ort: Münsterland
Beiträge: 2.079
Standard AW: Alternativen zur K-1 Mark II

Zitat:
Zitat von magifrei Beitrag anzeigen
Mehrfach selber Objektivkorrektur vorgenommen aber auch die Kamera samt Objektiven vom Service justieren lassen. 1x mit dem Pentax 50-135 mit dem ich kein einziges scharfes Bild geschossen habe (das Objektiv musste mich daher verlassen) und 1x mit dem Tamron 17-50, dass an meiner K-5 auch bei Offenblende schon ein Knaller war.
Meine Erfahrung mit K-7 und K-5, bei beiden war der AF dejustiert, ich bin aber nie auf die Idee gekommen irgendwelche Objektive mit zu schicken, da kommt m.E. nichts Vernünftiges bei heraus. Da wird dann schlecht auf schlecht eingestellt und mit anderen Objektiven hat man dann wieder das Nachsehen. Die Kamera alleine gehört auf Referenzwerte eingestellt. Wenn dann noch Fehlfokus auftritt, kann man versuchen das über die AF-Korrektur in der Kamera einzustellen. Geht das nicht zufriedenstellend, muss auch das Objektiv zum Service.

Viele Grüße
__________________
Kamera: Pentax; Drucker: Canon; Scanner: Canon
since87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2019, 23:55   #12
ehrwien
Benutzer
 
Registriert seit: 04.03.2013
Beiträge: 265
Standard AW: Alternativen zur K-1 Mark II

Zitat:
Zitat von magifrei Beitrag anzeigen
Ja, KAF wird's geben aber dadurch ist Spiegellos nur mit Retrofokus möglich, was eine größere Bautiefe bedeutet und somit eine kompaktere DSLM (heißt das so) eben verhindert.
und was genau spräche gegen eine Adapterlösung wie bei Nikon jetzt?
ehrwien ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2019, 23:58   #13
magifrei
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 31.07.2007
Ort: Hildesheim
Beiträge: 1.188
Standard AW: Alternativen zur K-1 Mark II

Wo genau ist der Mehrwert eines Adapters gegenüber einem bereits passenden Bajonett, bei dem kein Adapter benötigt wird?

Notlösungen gibt es oft; aber es bleiben Notlösungen
__________________
Pentax K-1 Mark II | Nikon 1 S1
Pentax FA J 18-35/4-5.6, DA 35/2.8 Ltd., M 50/1.7, DA* 55/1.4, DFA 100/2.8 | Tamron 17-50/2.8 | Sigma 10/2.8, 70-300/4-5.6 APO
Pentax AF-540FGZ | Exakta DPZ 38-AF | Feisol CT-3442 + CB-50D
magifrei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2019, 00:01   #14
ehrwien
Benutzer
 
Registriert seit: 04.03.2013
Beiträge: 265
Standard AW: Alternativen zur K-1 Mark II

Zitat:
Zitat von magifrei Beitrag anzeigen
Nikon ist mir irgendwie lieber
scheidet dann für die nächsten Jahre auch noch aus. Dann bleibt quasi nur Sony. Günstige Bodies (je nach Gen; wirklich Neues gibts ja da von Gen zu Gen auch nicht) und teures, alles andere als kompaktes Glas.
ehrwien ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 16.10.2019, 00:08   #15
CubeEdge
Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2008
Ort: Lkr. Osnabrück
Beiträge: 5.015
Standard AW: Alternativen zur K-1 Mark II

Zitat:
Zitat von ehrwien Beitrag anzeigen
und was genau spräche gegen eine Adapterlösung wie bei Nikon jetzt?
Technisch gesehen eigentlich wenig. Allerdings wäre mir wichtig, dass auch in diesem Fall "Akkuschrauber" weiterhin funktionieren, d.h. wenigstens der Adapter einen eigenen Motor beinhaltet.

Nur was wäre das Ergebnis? Anfangs 1-2 native Objektiv für das neue Bajonett, ein paar wenige werden folgen, dafür stagniert dann die Entwicklung von K-Objektiven. Die neue Spiegellose wäre eine besondere Insellösung, das K-Bajonett dafür scheintot.

Oder das Konzept der K-01 neu überdenken! Einen Sucher einbauen, das Gehäuse in 2 Versionen anbieten - mit KB oder APS-C wahlweise. Dazu eine gute Ergonomie und ein gutes Design...
__________________
Stabile und wetterfeste Technik statt BUNTPLASTIK

Im "Flohmarkt" erfolgreich mit folgenden Usern gehandelt:
Ecotuner - ulipl - mmo78 - erif1 - radfahrerin - toto_ossi - intruder1961 - gremtekt - track'n'field - marantz - wisent - holger307 - test224 - DaDare - roterrenner - Batraal - MeneMeiner - Cobhe - B.F.Pierce - fzeppelin - pThias - brtsch - Rubinchen - Dr-Downhill - kenko - foenfrisur - Tragon

Vom Handel mit mir im "Flohmarkt" ausgeschlossen: EVMan - Olympiker

Geändert von CubeEdge (16.10.2019 um 00:15 Uhr)
CubeEdge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2019, 00:30   #16
magifrei
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 31.07.2007
Ort: Hildesheim
Beiträge: 1.188
Standard AW: Alternativen zur K-1 Mark II

Zitat:
Zitat von since87 Beitrag anzeigen
Die Kamera alleine gehört auf Referenzwerte eingestellt. Wenn dann noch Fehlfokus auftritt, kann man versuchen das über die AF-Korrektur in der Kamera einzustellen.
Und genau so wird es beim Service gemacht, wenn man ein Objektiv mitschickt
Das 50-135 hatte ich mit eingeschickt, da das halt immer gemuckt hat und ich es nicht selber hinbekommen habe, sollte es mal jemand anderes mit dem Justieren versuchen. Da das Fokusverhalten meiner K-3 generell schlechter ist, als bei meiner K-5, habe ich beim zweiten Justierungsanlauf mein Tamron mitgeschickt, denn von dem Teil weiß ich, dass es perfekt ist. Sozusagen als Referenzobjektiv, denn das saß auf allen meinen Pentaxen IMMER auf den Punkt. Wenn das nicht passte, dann muss es an der Kamera liegen.

Zitat:
Zitat von ehrwien Beitrag anzeigen
Dann bleibt quasi nur Sony.
Darum habe ich extrem mit der Alpha 7III geliebäugelt.
Ich will ja mehr Freistellungspotential UND kompakter. Wenn beides nicht geht, muss man sich eventuell halt doch für eines entscheiden. Diese Entscheidung hätte ja auch für "kompakter" fallen können und da gibt es dann wieder einen ganzen Haufen an Möglichkeiten.

Zitat:
Zitat von ehrwien Beitrag anzeigen
teures, alles andere als kompaktes Glas.
Ja, gutes Glas ist teuer und bei Sony nicht günstiger als bei Pentax. Was noch mal das letzte Quentchen pro K-1 Mark II gegeben hat war, dass selbst das günstige 28-105 Kit-Objektiv abgedichtet ist. Zudem halte ich viel von der Abdichtung bei Pentax. Ich schmeiße die Kamera ständig ins Gras, in Sand oder Schnee oder schleppe sie bei Regen offen mit mir herum. Ging seit Jahren gut und da mache ich mir bei Pentax gar keinen Kopf.

Da die Entscheidung ja nun doch schneller gefallen ist, als ich dachte werde ich mich die nächsten Jahre wohl doch noch mit Pentax herumplagen müssen

Zitat:
Zitat von CubeEdge Beitrag anzeigen
Oder das Konzept der K-01 neu überdenken!
Und genau die K-01 hat ja schön gezeigt, warum das KAF-Bajonett nicht für kompakte Kameras taugt. In Beiträgen zu dieser Kamera wurde damals übrigens auch erklärt, warum das technisch nicht möglich ist (Stichwort Retrofokus).
Ich glaube das war die "unkompakteste" Kompaktkamera, die die Welt jemals erblickt hat
Frei nach dem Motto: "Die kann nur eine Mutter lieben."
__________________
Pentax K-1 Mark II | Nikon 1 S1
Pentax FA J 18-35/4-5.6, DA 35/2.8 Ltd., M 50/1.7, DA* 55/1.4, DFA 100/2.8 | Tamron 17-50/2.8 | Sigma 10/2.8, 70-300/4-5.6 APO
Pentax AF-540FGZ | Exakta DPZ 38-AF | Feisol CT-3442 + CB-50D

Geändert von magifrei (16.10.2019 um 00:36 Uhr)
magifrei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2019, 01:10   #17
CubeEdge
Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2008
Ort: Lkr. Osnabrück
Beiträge: 5.015
Standard AW: Alternativen zur K-1 Mark II

Zitat:
Zitat von magifrei Beitrag anzeigen
Und genau die K-01 hat ja schön gezeigt, warum das KAF-Bajonett nicht für kompakte Kameras taugt. In Beiträgen zu dieser Kamera wurde damals übrigens auch erklärt, warum das technisch nicht möglich ist (Stichwort Retrofokus).
Die K-01 hat - wie alle Kameras mit K-Bajonett - gezeigt, dass man das Auflagemaß beibehalten muss.
Zitat:
Ich glaube das war die "unkompakteste" Kompaktkamera, die die Welt jemals erblickt hat
Durch das vorgegebene Auflagemaß ergibt sich auf der optischen Achse nicht mehr oder weniger "Unkompaktheit", als bei allen übrigen K-mount Kameras. Bei Verwendung des XYZ-Bajonetts plus PK-Adapter wären wir bei exakt dem gleichen Wert.

Allerdings würde ich Systemkameras auch nicht mit Kompaktkameras gleichsetzen... reine Definitionsfrage
__________________
Stabile und wetterfeste Technik statt BUNTPLASTIK

Im "Flohmarkt" erfolgreich mit folgenden Usern gehandelt:
Ecotuner - ulipl - mmo78 - erif1 - radfahrerin - toto_ossi - intruder1961 - gremtekt - track'n'field - marantz - wisent - holger307 - test224 - DaDare - roterrenner - Batraal - MeneMeiner - Cobhe - B.F.Pierce - fzeppelin - pThias - brtsch - Rubinchen - Dr-Downhill - kenko - foenfrisur - Tragon

Vom Handel mit mir im "Flohmarkt" ausgeschlossen: EVMan - Olympiker

Geändert von CubeEdge (16.10.2019 um 01:14 Uhr)
CubeEdge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2019, 07:11   #18
Tschickelebim
Benutzer
 
Registriert seit: 25.03.2017
Beiträge: 279
Standard AW: Alternativen zur K-1 Mark II

Zitat:
Zitat von magifrei Beitrag anzeigen
Da die Entscheidung ja nun doch schneller gefallen ist, als ich dachte werde ich mich die nächsten Jahre wohl doch noch mit Pentax herumplagen müssen

Glückwunsch zur neuen Kamera, die in vielen Punkten sicher besser als die K3 ist.

Da du selbst von "herumplagen" sprichst, will ich jetzt nicht noch Öl in's Feuer gießen, die Entscheidung ist ja bereits gefallen

Gruß
Tschickelebim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2019, 07:39   #19
martma
Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: Landkreis Augsburg
Beiträge: 1.123
Standard AW: Alternativen zur K-1 Mark II

Zitat:
Zitat von ehrwien Beitrag anzeigen
scheidet dann für die nächsten Jahre auch noch aus. Dann bleibt quasi nur Sony.
Immer diese Glaskugelartisten hier.

Großer Nachteil der Sony ist halt die grausame Bedienung. Da macht mir Fotografieren keinen Spaß damit. Technisch gesehen sind die Sony aber top.
__________________
.
Nikon D500, D800E, D7000, Pentax K20D, SuperA, Canon G7X. Der Rest steht im Profil.
martma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2019, 09:10   #20
Kalsi
Benutzer
 
Registriert seit: 03.06.2006
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 15.844
Standard AW: Alternativen zur K-1 Mark II

Zitat:
Zitat von magifrei Beitrag anzeigen
Aber egal. Übliches Problem bei mir: Wenn ich über Käufe zu lange nachdenke... ich treffe Entscheidungen. Eben kurzschlussmäßig eine K-1 Mark II mit 28-105 bestellt. Wird schon werden...
Oh, und ich wollte dir grad schreiben, daß Du ruhig die A7III kaufen sollst, da die genau zu deinen Anforderungen passt und von deinen vorhandenen Objektiven eh nur das 100er und das günstige 70-300 an der K1 funktionieren.

Egal, die K1 (egal ob I oder II) ist schon geil, allerdings wird dich das Gewicht vermutlich umhauen. Sie liegt perfekt in der Hand (zumindest in meiner), aber an das Gewicht muß man sich echt erstmal gewöhnen.
__________________
Pentax: K1 K5 Q7 Panasonic: G6 GM5
Kalsi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Pentax K > Pentax K - Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:53 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2019, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren